Gesellschaft · Hintergrundwissen · Islamisierung · Zukunft

Neue Welt Ordnung: Ende der Zivilisation

Die von den Familien Rockefeller und Rothschild gewünscht und vorangetriebene Neue Weltordnung wurde vom Tavistock Institut strategisch ausgebrütet, um die stabilen gesellschaftlichen Strukturen bis zur völligen Zerstörung schrittweise aufzuweichen. Um die Völker für eine bessere Regierbarkeit durch Willenlosigkeit, Lethargie und induzierte Verblödung durch Gehirnwäsche gefügig zu machen, war die vorgeplante Einführung von Dekadenz und Unmoral auf sämtlichen künstlerischen Ebenen, im Bildungssystem wie im gesamten Gesellschaftsgefüge notwendig. Entscheidend hierbei ist, dass die Bevölkerung nichts davon merkt wie sie manipuliert wird.

All das was als moderner gesellschaftlicher Wandel wahrgenommen wird, ist aus gezielter Manipulation entstanden.

Was wir heute erleben ist das Endprodukt eines absichtlich hervorgerufenen sozialen und moralischen Abstiegs, da mittlerweile nahezu sämtliche abendländischen Werteerrungenschaften aus denen heraus die europäische Hochkultur entstanden ist, ad absurdum geführt wurden und werden.

Die Zeiten haben sich nicht aus eigener Entwicklung geändert, sondern aufgrund sorgfältig ausgearbeiteter Planungen.

Überall in Europa und Amerika kam es zu Revolten, als sich das Emanzipationsfieber, Homofieber und der allgemeine Kultur und Werterelativismus ausbreitete. Schwule und Lesben traten ins Rampenlicht um jene zu zermürben, die weiterhin an der alten Ordnung festhalten wollten. Anstand Tugend und Moral sollen ihre maßgebliche Bedeutung verlieren.

Diese Verirrungen dienten als Mittel, die vorhandene Ordnung zu untergraben.

Die Auswirkungen einer langfristigen psychisch-mentalen Durchdringung und deren nach innen gerichtete Konditionierung auf die Individuen kann bis heute seit rund 100 Jahren überall beobachtet und nachvollzogen werden. Der moralisch geistige, wirtschaftliche, kulturelle und insbesondere intellektuelle Niedergang der sich zunehmend deutlich zeigt, geschah nicht einfach aus natürlich entstandene Entwicklungen heraus, sondern ist das Ergebnis eines sorgfältig geplanten Programms der Sozialingenieure des „Tavistock-Institutes“.

Mit einem Dauerbombardement medialer Propaganda werden vorgegebene politische Anschauungen, Meinungen und Überzeugungen die sich gegen das gesunde Empfinden für Natürlichkeit und Ethik richten, hypnoseähnlich in das Bewusstsein der Massen gepflanzt, um eine Gesellschaft zu generieren, die mehrheitlich einer gewollten vorgefertigten Mainstream-Leitlinie folgt.

Der Maßstab hierfür wird von der  politischen Korrektness gesetzt, was im Klartext nichts anderes heißt als die Gesellschaft dazu anzuhalten, das bisher gute als schlecht und das bisher schlechte weil es in Zukunft als neu, modern und fortschrittlich gelten soll, als gut und erstrebenswert zu befinden.

Die Männer und familienfeindliche Feminismus-Ideologie steht hier als anschauliches Beispiel: Das propagieren des Dogmas zur Selbstverwirklichung der Frau, als Weg zu ihrer angeblichen Befreiung aus der scheinbaren Sklaverei von Mutterschaft und Familie, um sie in die Sklaverei der Erwerbstätigkeit zu führen, dass auch sie besteuert werden kann. So wurden Kinder frühzeitig aus dem Einflussbereich der Eltern genommen, dass sie anstatt die Zeit zuhause mit den Eltern oder in der Nachbarschaft mit andere Kinder, in Krippen, Tagesstätten und Schulen indoktriniert werden können. Oder das propagieren einer unkomplizierten Abtreibungs und Verhütungsmaschinerie, die den deutschen Nachwuchs systematisch reduziert hat, um einen politisch initiierten Demographie Stabilisator durch Masseneinwanderung zu rechtfertigen.

Der Feminismus hat am Ende bewirkt wofür er kreiert wurde: Er hat einen Keil zwischen die Geschlechter getrieben, um die Grundlage von Ehe und Familie für eine stabile gesunde Volks und Gesellschaftsentwicklung zu zerstören. Es werden weniger Ehen geschlossen als geschieden.

So wurden mittels einem permanenten medialen Propagandabombardement auch Homosexualität, das ausleben sexueller Perversionen und Abartigkeiten aller Art, die Relativierung des christlichen Glaubens oder Drogen und Alkoholkonsum in Verbindung mit in tranceähnliche Zustände versetzende Musik als Bestandteil eines neuen Lebensstils propagiert, um den kulturellen Standard auf ein niedriges Niveau herabzusetzen. Alles zielt auf die Befriedigung Trieb, Lust und neigungsorientierter Bedürfnisse ab und erfordert laufenden, mit den derzeitig aktuellen Trends verknüpften Konsum, wie etwa Mode, Technik, Entertainment-Produkte oder Kosmetik und Styling.

So wurde eine Gesellschaft gewollt einem Prozess der Dekadenz unterworfen, deren ausufernde Zügellosigkeit zur Befriedigung nach immer weiteren neuen Kick´s zur Steigerung verlangt, die durch das fortlaufende schöpfen neuer Trends bedient werden. Künstlich erzeugte Trends führen zu einem gereizten Gesellschaftsklima und zu sozialen Spannungen bis hin zu Aggression mit weitreichenden negativen Umbrüchen des gesellschaftlichen Zusammenhalts. So beginnt sich ein neues Menschenbild in der bewussten Wahrnehmung der Menschen festzusetzen, dass eine radikale nachhaltige Änderung der Zivilisation bewirkt.

Dr. Kurt Tsadek Lewin, der als einer der einflussreichsten Pioniere der Psychologie und als Mitbegründer der modernen experimentellen Sozialpsychologie gilt, erläutert eine von ihm erstellte Technik der Massenmanipulation wie folgt:

„Wenn es keine Spannungen gibt, ist das normale innere Selbst einer Person sehr differenziert, ausgewogen, facettenreich und vielseitig. Wenn ein angemessenes Maß an umweltbedingten Spannungen auf das innere Selbst einwirkt, dann verharren alle Fähigkeiten in Alarmstellung, bereit, effektive Handlungen dagegen zu unternehmen. Aber wenn ein unerträgliches Maß an Spannung einwirkt, stürzt die ausgewogene Geometrie des inneren Selbst in sich zusammen und wird zu einer geblendeten, indifferenten Masse. Es hinterlässt eine primitive, zurückentwickelte Persönlichkeit. Die Person wird auf ein Tier reduziert; die hochdifferenzierten und vielseitigen Fähigkeiten verschwinden. Die kontrollierte Umgebung übernimmt die Persönlichkeit“

Doch die als am fortschrittlichsten auf gute vielseitige Werte begründete, klassische abendländische Kultur wäre als einzige in der Lage gewesen, der Welt eine moderne Erneuerung zu ermöglichen.

Sie blühte und gedieh, solange die europäische Zivilisation unter Kontrolle der germanisch geprägten Menschen stand. Die unübertroffene einzigartige Schönheit unserer Literatur, der Kunst, Musik, das auf Umsichtigkeit basierende gesellschaftliche miteinander Umgehen oder der spirituelle und moralische Fortschritt hinsichtlich des weiblichen Geschlechtes mit einem besonderen Schutz für die Weiblichkeit. Das unterschied die westliche, germanisch christlich geprägte Kultur von allen anderen. Doch all das ist im Zuge der momentan voranschreitenden Entwicklungen ernsthaft in Frage gestellt.

Nun wird alles an primitive, rückständige, gewalttätige, archaische, vorzivilisatorische und patriarchalische islamgeprägte Völker aus dem arabisch-afrikanischen Raum ausgeliefert, die mit Allahu Akbar Geschrei und Brachialgewalt unsere Grenzen überwinden, unsere Werte und die damit verbundene Art zu leben verachten, weil sie einem Gewaltprediger als Propheten folgen, der einen Gott der Unterwerfung und des Tötens propagiert.

Millionen kriegslüsterne junge Männer fallen in unseren Lebensraum ein, um über uns den Islam zu verhängen. Nach den Regeln des Islam werden alle Menschen in einem Land das islamisiert wird zu Beute, Kriegsgefangene und Sklaven: die Frauen, Männer, Kinder, das Geld, die Häuser, die Felder …alles wird als Eigentum der islamischen Umma, bzw. des islamischen Staates beansprucht und den Vorbesitzern geraubt.

Damit wird alles der Unterwerfung und dem Verderben dahin gegeben, wofür unsere Vorfahren einen Jahrhunderte langen Kampf der Verteidigung geführt haben, um all das was sie erreicht haben zu beschützen, was unseren Kontinent bisher ausgezeichnet hat.

Doch es gibt auch aufrichtige Menschen, die der Gehirnwäsche entgangen sind weil sie einem natürlichen Abwehrmechanismus ihres gesunden Geistes folgen. Andere wiederum sind durch Ereignisse oder Aufklärung aufmerksam geworden und haben im Anschluss die Möglichkeit wahrgenommen, zu lernen dem Mainstream nicht mehr zu gestatten die Gedanken zu bestimmen, um die natürlichen geistigen, psychischen mentalen Funktionen, Reaktionen und Empfindungen durch Reinigung wieder herzustellen.

Abschließend bleibt die Frage offen, wie die Menschheit in Zukunft mit den Problemen der Welt umgehen kann und unter welchen Voraussetzungen sich unsere weitere Existenz entwickeln und gestalten wird.

Absehbar ist, das der bisher größte und kompromissloseste Krieg der Menschheit in einen unerbittlichen finalen Kampf um Kultur, Identität, Religion, Lebensart und Ressourcen weltweit münden wird. Aber es liegt an uns, es ist unsere Aufgabe für den Kampf um das Vermächtnis unserer Vorväter, das Schwert der Verteidigung hervor zu holen, sonst werden wir unseren Nachkommen nichts hinterlassen können, wofür es sich zu leben oder zu Kämpfen lohnt, wenn sich ihre Schreie im Todeskampf mit dem Johlen der islamischen Schlächter unter Allahu Akbar Gebrüll vermischen wird. Wir werden Opfer bringen müssen. Gott mit uns.

*****

2 Kommentare zu „Neue Welt Ordnung: Ende der Zivilisation

  1. Ein ganz hervorragender Artikel!
    Ein paar ergänzende Bemerkungen:
    1. in den 50ern und 60ern noch hätten „unsere Regierenden“ die aggressive Landnahme und die täglichen Gewaltverbrechen der Unwillkommenen dem dt. Volk niemals zumuten können. Mittlerweile akzeptiert nicht nur die sog. Bundeskanzlerin das Morden und Vergewaltigen sondern auch das deutsche Volk. Deren Ursachen Sie ja gut beschrieben haben.
    2. erst mussten über Jahrzehnte an alle oberen und mittleren Schaltstellen in der Politik (Bundes-, Landes- und kommunale Ebene), der Justiz, der Kirche, der Medien, des Unterhaltungswesens, aller sonstigen Verbände und Organisationen die richtigen (!) Leute gebracht werden. Dies ist seit einigen Jahren vollbracht.
    3. nun konnte das Projekt „Volkstod“ anlaufen: Proteste in Form von Brandreden, Eingaben, Leserbriefen, Demos, Wahl-Angeboten, schüchterne Kritik wohlausgesuchter Talkrunden-Teilnehmer in den Medien, uswusf. glitten im aggressiven Schweigen der gesellschafts-politischen BRD-Instanzen ab, wie Wasser an der Fischhaut. (Hans-Dietrich Sander/ Staatsbriefe; ca. Mitte der 90er Jahre: „Es ist als ob man in Watte stößt“. Im Kontext mit dem Zitat: tausende von Richtigstellungen seitens echter(!) Zeitzeugen wurden gar nicht beantwortet oder gar in Ausstellungen, Zeitungsartikel, usw. zur Ehre der Wahrheit berücksichtigt.)
    4. wenn ich – abgesehen vom Normalvolk und ihrer erschütternden Gleichgültigkeit – an den namenlos erbärmlichen Zustand sogenannter Widerständler in der BRD denke, muss ich mir immer wieder klar machen, dass auch diese Kreaturen auch nur das Ergebnis der systematischen Volkszersetzung sind um nicht selbst verrückt zu werden; d.h. dass auch sie ihre Wertmaßstäbe auf den Kopf gestellt haben. Für Freiheit, Kultur- und Volkserhalt bringt keiner mehr Opfer (vgl. Arminius, Prinz von Eugen, Körner, Andreas Hofer, Schlageter). Was nicht mit minimalst-möglichem Aufwand geht (z.B. ein Wahlstimmchen abgeben, ein Pappschildchen hochhalten), steht außerhalb des Wertverständnisses der Spaß-Widerständler.

    A pro pos Fischhaut: zu den Großtaten der Unzufriedenen/ Systemhasser Was-heute-schon-wieder-geschehen-ist, die Jammer- und Nörgelplattformen schießen ins Kraut, die dämlichsten „Informationen“ sind eine Meldung wert. A là: „Neger räumt seinen Hausmüll nicht weg“, „In XY wurde eine Frau begrapscht“. Nein, sowas! Auch Informationsmüll ist ein Markenzeichen dieser Dekadenzgesellschaft, die wir verurteilen. Wie doch die Verhaltensmuster sich trotzdem gleichen! Talkrunden von erbärmlichen Kreaturen mit bedenklichen Gesichtern, wir kennen sie ja auf YouTube, analysieren, empören sich, zücken den Wackelfinger, Edel-Talkrunden der dekadenten Salonrevolutionäre bewerten aus dem fernen „Nowasikoutscha“ die ach so schlimmen Zustände in der BRD. Auf die Idee aber, die Ärmel hochzukrempeln und in die Tat zu kommen, liegt diesem Pack fern, hat nichts mit ihnen zu tun. Was diese Leute machen, Herrschaften, ist professionelle Sterbebegleitung eines untergehenden ehemals stolzen Volkes.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s