Gesellschaft · Migration · Politik · Zukunft

Krieg gegen Deutschland

(Von Michael Weilers/CONSERVO)

Deutschland ist das Land, in dem Einheimische mit Absicht zur Minderheit gemacht wurden.

Am 24. Okt. gab es einen interessanten Artikel bei „Welt-Online“, der verdeutlicht, wie Recht Thilo Sarrazin mit seinem Buch „Deutschland schafft sich ab“ doch hatte Welt Online schreibt:

„So rasant wird Deutschland zur Migrationsgesellschaft:

Schon in den 60er-Jahren begann der Trend, dass sich die Gesellschaft zunehmend auch aus Zugewanderten und ihren Kindern zusammensetzt (…)inzwischen haben rund 23 Prozent der 82 Millionen in Deutschland lebenden Menschen einen Migrationshintergrund.

In Bremen haben 53 Prozent der unter Sechsjährigen (..)einen Migrationshintergrund. In Hessen sind es 50 (Prozent)

In Frankfurt am Main liegt der Bevölkerungsanteil mit Migrationshintergrund laut einer Studie schon heute bei 51 Prozent, bei den Kindern unter 15 Jahren sind es 69 Prozent.“

Wie Ihr seht, liegt der Migrationsanteil bei den unter Sechsjährigen schon jetzt bei 50 Prozent plus x und das, obwohl der Gesamtanteil der Menschen mit Migrationshintergrund lediglich 23 Prozent ausmacht. Ich muss Euch ja nun nicht sagen, dass die Kinder von heute die Erwachsenen von morgen sind und die Zuwanderung geburtenstarker Volksgruppen nach wie vor unvermindert weitergeht.

Was das bedeutet, kann sich zwar jeder selbst ausrechnen, doch will ich es nochmals aussprechen.

Deutschland wird in 20 Jahren nicht mehr das Land der Deutschen sein, sondern ein Vielvölkerstaat, in dem nur noch eine deutsche Minderheit leben wird. In 70 Jahren wird es, insofern dieser Trend anhält, kaum noch deutsche Kinder geben und in 120 Jahren werden die Deutschen komplett von ihrem einstigen Territorium verschwunden sein.

Tja, da hat eine antideutsche Politik seit 40-50 Jahren Tatsachen geschaffen, während der Michel einfach nebendran gepennt und sich den Fremden völlig ausgeliefert hat.

Ja, auch dem Feind, oder glaubt jemand etwa wirklich noch an Zufall?

Glaubt etwa wirklich noch jemand, das hätte irgendetwas mit Fachkräftemangel, billigen Arbeitskräften oder demografischem Wandel zu tun?

Meint irgendwer vielleicht immer noch, die letzten 10 Bundesregierungen und alle in den Parlamenten vertretenen Parteien hätten nicht gewusst, wie sich die Bevölkerungsstrukturen bei ständiger Masseneinwanderung verändern würden?

Denkt jemand wirklich, die Regierungen der letzten 30-40 Jahre hätten dies alles nicht absehen können?

Natürlich wussten die genau was sie taten und das hat weder etwas mit Zufall, noch mit Naivität oder ökonomischen Notwendigkeiten zu tun.

Doch das womit es wirklich zu tun hat, will man selbst in konservativen, nationalen oder patriotischen Kreisen immer noch nicht wahrhaben.

Krieg!

Ein Krieg der bereits seit Jahrzehnten gegen das deutsche Volk geführt wird.

Nein, kein Krieg mit Panzern und Bomben, sondern ein Krieg mit einer viel wirksameren Waffe:

Der Migrationswaffe.

Seit den 70er Jahren gegen uns im Einsatz, begleitet von medialer Propaganda und gerichtet auf ein einziges Kriegsziel:

Genozid – Völkermord.

„Gekennzeichnet ist er durch die spezielle Absicht, auf direkte oder indirekte Weise „eine nationale (..) Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören“ (Wikipedia)

Also wenn das, was bereits seit Jahrzehnten hier durch Massenansiedlungen geschieht und sich seit 2015 um ein Vielfaches verstärkt und beschleunigt hat, nicht eindeutig die Merkmale eines Genozids trägt, ja was bitte muss denn noch erst passieren, bis man von beabsichtigtem Völkermord sprechen kann?

Aussagen wie „I Love Volkstod“, „Deutschland verrecke“ oder „Nie wieder Deutschland“ sind doch wohl deutlich genug, oder?

Solche Aussagen straffrei zu lassen, dagegen aber Aussagen wie „Deutschland den Deutschen“ zu kriminalisieren, sollte doch jeden durchschnittsintelligenten Deutschen erkennen lassen, was die Stunde geschlagen hat:

Massenmigration und die staatliche Weigerung von massenhaften Rückführungen.

Die weitaus höheren Geburtenraten der angesiedelten Menschen, großzügigste Alimentierung von nicht aufenthaltsberechtigten Personen, sowie die ausufernde Kriminalität zum Nachteil der autochthonen Deutschen.

Was gibt es denn daran nicht zu verstehen?

Ich sage es noch einmal:

Was hier abläuft, zielt auf die Verdrängung und Zerstörung der nationalen Gruppe der Deutschen ab.

Völkermord.

Man muss das Kind ja schließlich mal beim Namen nennen.

Klar, wir können uns jetzt natürlich wieder einreden, dass dies doch alles nichts weiter als Verschwörungstheorie ist und man darüber ja niemals etwas hört oder liest bzw. man von Linken gleich als Aluhutträger abqualifiziert wird.

Eins jedoch sollte man nicht vergessen:

Der Feind wird uns seine Absichten natürlich niemals offenbaren und uns weiterhin mit allen Mitteln täuschen, anlügen und stigmatisieren, indes seinen Kampf gegen uns wird er solange weiterführen, bis er sein Ziel erreicht hat.

*****

Original und Kommentare: CONSERVO

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s