Allgemein · Gesellschaft · Links-Trend · Protest

Blogpause


Werte Leser und Freunde des Blogs, nachdem dieser Blog am 01.07.17 an den Start ging ist es Zeit eine kleine Bilanz zu ziehen.

Gegen meine eigenen Erwartungen ist es mir gelungen bis heute eine tägliche Aktualisierung zu bewerkstelligen, auch freue ich mich über wachsende Besucherzahlen. Seit dem 02.07. hatte der Blog bis heute täglichen Zulauf und verzeichnet 142 Beiträge.

Obwohl mir klar gewesen ist, dass mich dieses Projekt sehr beanspruchen wird und ich zusätzlich auch auf KRISENFREI weiterhin präsent bin, macht mir diese Betätigung großen Spaß und füllt weite Teile meiner Tage sinnvoll aus.

Ich hoffe das ich mit meinem Konzept einer gediegenen Mischung aus eigene und Fremdbeiträge weiterhin auf Interesse stoße.

Doch nun muss ich ein paar wenige Tage eine kleine Auszeit nehmen, um etwas Abstand zu gewinnen, denn die intensive Auseinandersetzung mit den Themen dieser Zeit ist mitunter nicht nur anstrengend, sondern vor allem belastend und frustrierend. Hätte mir vor wenigen Jahren jemand gesagt, was für einer bedrückenden Situation wir heute ausgesetzt sind, hätte ich ihn vermutlich für verrückt erklärt.

Deshalb werde ich ein paar wenige Tage Pause machen, auch weil ich vermeiden will, das meine Depressionen über diese Lage all zu sehr in meine Beiträge einfließen. Auch will ich die Zeit nutzen, um liegengebliebenes aufzuarbeiten. 

Dieses Bild gibt mir etwas Hoffnung und hat Freude in mir ausgelöst, denn es ist der Beweis für wahre Zivilcourage. Ich hoffe das den beteiligten Firmen keine allzugroßen Nachteile daraus entstehen, weil linke Subjekte, Gutmenschen und Stalin-Medien werden vermutlich wie die Hyänen über sie herfallen und zum Boykott aufrufen. Aber genau darum geht es: Eines der wichtigsten Ziele ist es, klare Kante gegen links zu zeigen, um diesem Trend in Deutschland ein Ende zu bereiten. Diese unsägliche Rassismushysterie und gesellschaftliche Meinungsgängelei sind nicht mehr zu ertragen. Ich hoffe jedenfalls, das der verkappte Bücherwurm Martin Schulz, der die AFD und deren wohl nicht mehr aufzuhaltenden Einzug in den Bundestag als „Schande“ betrachtet, am Wahltag neben der Umvolkungskanzlerin nicht nur eine deutliche Absage erhält, sondern sich über eine starke AFD zu seiner eigenen Schande ärgern darf.

Also, nach kurzer Zeit wird es in ein paar Tagen weitergehen, bleibt also dran. Mit Bitte um Verständnis und Dank für eure Unterstützung: Euer SoundOffice. Gott mit uns.

*******

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s