Gesellschaft · Islamisierung · Migration

Bochum: Mann vor Moschee gesteinigt und lebendig verscharrt


Moscheen markieren islamisch erobertes Gebiet das man unbedingt weiträumig meiden sollte, denn dort lauert der Tod, vor allem wenn man kein ausgewiesener Moslem ist. Wer sich in dieses Feindgebiet unbefugt hinein wagt muss damit rechnen einem Meuchelmord anheim zu fallen, so wie es Koransure 2 Vers 191 fordert. Laut der Sure sollen Ungläubige erschlagen werden wo immer man auf sie stößt, weil Unglaube schlimmer sei als Totschlag.

Diese schreckliche Erfahrung musste am 09. November 2017 ein Obdachloser in Bochum erleiden, nachdem er sich definitiv den falschen Schlafplatz am Parkplatz vor einer Moschee ausgesucht hatte und wie durch ein Wunder seinem beabsichtigtem Tod entrann.

Die Polizei verschweigt natürlich in ihrer Meldung das sich der Tatort vor einer Moschee befindet.

Demnach verfolgte der Meuchelmörder sein Opfer bereits auf dem Weg zur besagten Örtlichkeit. Dort schlug er den 55-Jährigen plötzlich gegen 1.30 Uhr zu Boden und bewarf ihn mit faustgroßen Verbundsteinen, die dort zu diesem Zeitpunkt in größerer Menge gelagert waren. Anschließend bedeckte er das scheinbar bewusstlose oder totgeglaubte Opfer so gut wie komplett mit weiteren Steinen, einer Palette sowie mehreren Splittsäcken und verließ vom Tatort. Er soll ein zwischen 20 bis 30-jähriger Vollbartträger gewesen sein.

Der 55-jährige obdachlose Pole überlebte wie durch ein Wunder diesen hinterhältigen Anschlag auf sein Leben, nachdem er von Passanten gefunden wurde.

Ist jetzt aber kein Grund zur Aufregung, denn wenn der Islam tatsächlich zu Deutschland gehört, dann eben auch die islamisch begründete Eigenschaft das Moslems glauben Ungläubige totschlagen zu müssen, weil Unglaube schlimmer als Totschlag wäre. Das gilt auch für das vergewaltigen angeblich „ungläubiger“ Frauen, denn auch das ist Teil der islamischen Kultur.

Ich will da also keine Klagen hören, sollte es einen grün-linken Gutmenschen oder einen seiner Angehörigen treffen. 

Doch die tatsächlichen Totschläger und Vergewaltiger sitzen im Bundestag, im EU-Parlament, bei der UN, sowie in den vollkommen links-durchdrungenen Gewerkschaften, Verbänden, Verwaltungen, NGOs oder den Amtskirchen usw, denn schließlich sind sie es, die den Islam hereinholen und ihn uns aufzwingen, anstatt das germanisch-römisch-christlich und jüdisch geprägte Erbe zu bewahren, weil sie die zweifelhaften Pläne verfolgen, einen Austausch der europäischen Bevölkerung herbeizuführen.

Sie wollen die europäische Zivilisation komplett vernichten und unter ein kommunistisches Herrschaftssystem der totalen Überwachung stellen, sofern sie nicht aufgehalten werden können. Gott mit uns.

*******

 

Dazu auch interessant: Ein Artikel von PI-News

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s