Allgemein · Migration · Politik · Recht

Nur Wohnungen für Flüchtlinge – nicht für uns!


Jetzt ist es raus, Boris Palmer, (GRÜNE) Oberbürgermeister in Tübingen hat es faktisch ausgesprochen:

„Ich bin rechtlich verpflichtet für die Flüchtlinge eine Wohnung zu bauen, aber ich bin nicht rechtlich verpflichtet für Sie eine Wohnung zu bauen.“

Fragt sich nur auf welchem zweifelhaften „Recht“ sich das begründet und wohin das führen soll, wenn in Europa innerhalb der folgenden 20 Jahre 70 Millionen Migranten zu unserer Verdrängung angesiedelt werden sollen?

Zumal das was Palmer äußert wohl nicht nur für seine Stadt, sondern im gesamten BRD-Deutschland „rechtlich verpflichtende“ Geltung haben wird.

*******

 

Quelle: Philosophia Perennis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s