Gesellschaft · Heimatfront · Manipulation · Medien

Der Fall Monika Schäfer: Von Solidarität, Meinungsfreiheit und „Hate-Speech“


(Gastbeitrag) Sehr verehrte Leser, oft genug ruft uns unsere „Regierung“ dazu auf unsere Solidarität zu bekunden und damit zu beweisen, dass wir „rechtschaffene“ Menschen sind. Dass wir „zivilcouragierte“ Menschen, „mutige“ und „friedliebende“ Menschen sind. Doch von welcher Solidarität sprechen wir hier? Wir sprechen von der Solidarität mit den „Flüchtlingen“, den „Meinungsverbrechern“ aus der Türkei und von einer Solidarität mit praktisch der ganzen Welt!

Alles und jeden sollen wir bedauern, bemitleiden, unterstützen und alimentieren! Doch gleichzeitig müssen wir uns tagtäglich via Fernsehen und Radio anhören, was für ein verdammtes Schweinevolk wir doch eigentlich sind und wie grausam unsere Vorfahren waren. Der heute lebende deutsche Mensch wird durch ein seelisches Martyrium gehetzt, welches einmalig in der Weltgeschichte ist! Aufopfern, aufgeben, bezahlen, beugen, knieen, entschuldigen… etwas anderes kann der heutige Deutsche doch schon gar nicht mehr und etwas anderes kennt er auch nicht!

Und der Irrwitz an der Sache ist, dass dies so manchem Deutschen zwar aufstößt, doch er zu einem völlig merkwürdigem Schluss kommt: Seine Wut richtet sich nicht in etwa gegen dieses derzeitige Regime, welches ihm noch das letzte Hemd, die letzte Erniedrigung und den letzten Kniefall vor der Welt abverlangt! Nein, seine Wut richtet sich gegen „Adolf Hitler“! Denn der hat uns das ja alles eingebrockt! Ach echt?

Ist es etwa Adolf Hitler, der hier fett und vollgefressen auf der Kanzel hockt und leere Reden hält?

Ist es Adolf Hitler, der, wie seinerzeit Stalin, sein eigenes Volk bespitzeln, überfallen und bestrafen lässt und immer bizarrere Gesetze „gegen die Meinungsfreiheit“ erlässt?

Ist es Adolf Hitler, der eine ganze Hundertschaft an Polizisten braucht, wenn er einmal (was bei unseren „Volksvertretern“ selten genug vor kommt) persönlich zu seinem Volk sprechen will?

Und ist es Adolf Hitler, der von seinem Volk gehasst und ausgebuht wurde, als er Kanzler war?

Es wird Zeit, dass wir unsere Gehirne aus der Vergangenheit und dafür lieber zurück in die Gegenwart holen, wenn wir einen „Schuldigen“ suchen! Es wird Zeit, dass wir einmal genauer betrachten, was genau „hier und jetzt“ geschieht! Die BRD schreibt sich sehr gerne Menschlichkeit, Nächstenliebe und Humanismus auf die Fahnen. Doch welchen Preis verlangt sie dafür und was geschieht, neben all der schönen Worte, tatsächlich in diesem Land?

Wenn Sie also wirklich humane, mutige und zivilcouragierte Menschen sein möchten, dann bekunden Sie doch einmal Solidarität mit Ihren eigenen Landsleuten!

Sie sind gegen „Meinungsstrafen“ in der Türkei? Warum dann nicht auch gegen solche in Deutschland? Bekunden Sie Solidarität mit Monika Schäfer, mit Horst Mahler, mit Ihren eigenen Großeltern!

(Natürlich enthalte ich mich „einer persönlichen Meinung“, denn eine solche ist im Land der unendlichen Meinungsfreiheit gefährlich und stelle Ihnen nur die öffentliche Seite zur Verfügung, über die Sie Monika unterstützen können!)

Ihre einzigartige Aufgabe besteht doch genau darin, zu verhindern, dass man Menschen wegen Meinungen verfolgt, dass eine Diktatur in diesem Land entsteht und dass man Andersdenkende verhetzt und verleumdet! Ihre einzigartige Aufgabe besteht doch genau darin „Hate-speech“ zu verhindern und sich als freundlicher und friedlicher Zeitgenosse zu erweisen. Die BRD selbst erinnert Sie doch permanent daran, dass Sie nur aus diesem Grunde überhaupt ein Existenzrecht besitzen!

Aber wissen Sie was? Die meisten von uns wissen eigentlich „nichts“!

Die deutsche Presse hält es offenbar nicht für nötig, darüber zu berichten, dass, warum und wie Frau Schäfer in Deutschland verhaftet worden ist! Und zwar für ein „Verbrechen“, welches in Kanada nicht strafbar ist! Erstaunlich, denn in Kanada und der ganzen Welt ist dies schon längst angekommen! Hier aber hüllt man sich in Schweigen! Merkwürdig, oder?

http://www.bnaibrith.ca/canadian_holocaust_denier_arrested_in_germany_following_b_nai_brith_complaint

http://www.cbc.ca/news/canada/edmonton/monika-schaefer-alberta-holocaust-denier-arrested-germany-1.4474400

http://www.fitzhugh.ca/monika-schaefer-arrested-in-germany-bnai-brith/

Canadian Holocaust denier arrested in Germany: Report

Aber hier in Deutschland, im Land der „Meinungsfreiheit“, wird ja nicht zensiert und alles sofort und wahrheitsgetreu berichtet! Tun Sie sich vor allem einmal den Gefallen und lesen Sie sich die Kommentare unter den Texten durch. Über die Meinungsfreiheit scheint es in Übersee, zu einem Großteil, völlig „andere“ Meinungen zu geben als in Deutschland!

Es ist und bleibt jedenfalls ein unergründliches Rätsel, wie es sein kann, dass binnen 24 Stunden das Ausland besser über ein Ereignis bescheid weiß, als wir hier in Deutschland, wo das Ereignis geschehen ist! Ich bin mir aber sicher, dass es nicht mehr lange dauern wird bis die Deutsche Presse einen wundervollen, mit Propagandabegriffen vollgestopften Artikel bringen wird, in der uns Frau Schäfer als der Teufel persönlich dargestellt wird, weil sie die Frechheit besessen hat, sich öffentlich bei ihren verstorbenen Eltern zu entschuldigen!

Und wenn es so weit ist, meine Damen und Herren, dann bitte ich Sie vor allem und eindringlich um eines: Sehen Sie sich das Video an und lesen Sie danach die Kommentare, die unter den Artikeln der Mainsreampresse gepostet werden. Und die unweigerlich von den besonders engagierten, menschenfreundlichen Vertretern der Demokratie und Meinungsfreiheit kommen werden! Und danach kommen Sie bitte unbedingt zu mir zurück und verraten mir, welche Seite sich, Ihrer Meinung nach tatsächlich, der so gefürchteten „Hate-speech“ bedient!

Und nebenbei möchte ich eine „Reisewarnung“ an alle nicht-deutschen Menschen richten, die eventuell einmal hier Urlaub machen möchten!

Bevor Sie das tun, versichern Sie sich sehr genau, ob Sie nicht vielleicht einmal eine Meinung veröffentlicht haben, die zwar in Ihrem Land erlaubt ist, dafür aber in der BRD unter Strafe steht! Löschen Sie am besten alles, was Sie in der Vergangenheit geschrieben haben, denn es ist in der BRD nicht von Interesse, ob dies erst gestern oder vor zehn Jahren geschah! Ansonsten müssen Sie damit rechnen, dieses Land zwar als freier Mensch zu betreten, dafür aber als bestrafter Verbrecher wieder zu verlassen! Vorausgesetzt man lässt Sie überhaupt wieder aus dem Knast!

Ein Deutsches Mädchen

*******

 

 

Original und Kommentare:

https://deutsches-maedchen.com/2018/01/05/der-fall-monika-schaefer-von-solidaritaet-meinungsfreiheit-und-hate-speech/

Ein Kommentar zu „Der Fall Monika Schäfer: Von Solidarität, Meinungsfreiheit und „Hate-Speech“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s