Aufklärung · Migration · Politik · Zivilisation · Zukunft

EU Kommissar Avramopoulos: „Wir können und werden die Migration niemals stoppen“


Der Bevölkerungsaustausch findet statt. Wer etwas anderes behauptet oder es weiterhin für eine Verschwörungstheorie der rechten Hetzer hält, lügt und sollte die Aufmerksamkeit auf die gottlosen Verräter richten, die aus dem Brüsseler Babelsturm heraus, die Zerstörung der europäischen Zivilisation vorantreiben. Der EU-Kommissar für Migration, „Dimitris Avramopoulos“ bestätigt aufschlussreich, was uns Europäern blüht, nämlich unsere ethnische und kulturelle Vernichtung:

Die Europäer müssen die Massenmigration aus der Dritten Welt als „neue Norm“ akzeptieren.

Weder ein Teil der Mauern noch die Politik würde in Zukunft erlauben, dass auch nur ein Teil Europas „homogen und migrationsfrei“ bleibt. Das hört sich an wie eine unverhohlene Kriegserklärung gegen Länder wie etwa Ungarn.

Der EU-Kommissar für Migration, Dimitris Avramopoulos äußert weiter:

Es sei an der Zeit, der Wahrheit ins Auge zu sehen. „Wir können und werden die Migration niemals stoppen können“, denn „die Migranten kommen her, um zu bleiben.“

Die menschliche Mobilität werde das 21. Jahrhundert zunehmend bestimmen und die Massenmigration sei daher eng mit der EU Politik, der Wirtschaft und dem Handel verknüpft, aber auch mit Bereichen wie etwa Bildung und Beschäftigung.

Mit Blick auf Migranten aus den ärmsten Ländern der Welt, denen der Flüchtlingsstatus in Europa zuerkannt wurde, verdeutlichte Avramopoulos,  sehe Brüssel Asyl nicht als einen vorübergehenden Zustand, sondern mehr als Instrument zur dauerhaften Umsiedlung der Bevölkerungen aus der Dritten Welt in die EU-Staaten.

Damit bestätigt er zweifelsfrei das ein Bevölkerungsaustausch stattfindet, der Europa in ein Wildtiergehege und in eine Islam-Hölle verwandeln wird und das Schicksal der weißen Europäer somit besiegelt.

Die Migranten hätten Sicherheit in Europa gefunden, aber wir müssten auch dafür sorgen, dass sie ein Zuhause finden, oder etwas treffender ausgedrückt: Wir Europäer sollen ihnen unser Zuhause übergeben und uns bestenfalls dem Islam unterwerfen, sollte ein Teil von uns überleben wollen.

Diese erzwungene Aufnahme einer Massenimigration sei nicht nur ein moralischer, sondern auch ein wirtschaftlicher und sozialer Imperativ für unseren alternden Kontinent und wäre zusätzlich eine der größten Herausforderungen für die nahe Zukunft.

Zu diesem Zweck würde die Kommission daran arbeiten, legale Kanäle zur Wirtschaftsmigration mittels einer Blue Card für hochqualifizierte Arbeitskräfte öffnen und gezielte Pilotprojekte zur Arbeitsmigration in wichtige Drittländer starten.

All das aber, so der Migrationsbeauftragte Avramopoulos, sei bei weitem nicht genug, um zu den Veränderungen anzuregen, für deren Realitäten sich unsere Gesellschaften des 21. Jahrhunderts bereit machen müssten. Avramopoulos kündigt darüber hinaus an , dass kein europäischer Ort von der Masseneinwanderung ausgenommen werden könne.

Was für ein bösartiger Verrat!

Aber Avramopoulos wettert, es sei naiv zu denken, dass unsere Gesellschaften homogen und migrationsfrei blieben und spielt somit eindeutig auf jene Länder an, die sich der Zwangsauferlegung einer islamischen Invasion aus der Dritten Welt widersetzen. Es sei unklug zu denken, die Migration bliebe auf der anderen Seite des Mittelmeers wenn man nur finanzielle Solidarität zeige, es wäre dumm sollte man denken, das die Migration aufhören würde, wenn man eine harte Sprache spräche.

Deshalb müssten wir letztendlich alle dazu bereit sein, Migration, Mobilität und Vielfalt als neue Norm zu akzeptieren und die Politik dementsprechend gestalten.

Die einzige Möglichkeit um die Asyl- und Migrationspolitik zukunftssicher zu machen bestünde darin, dass wir alle gemeinsam unsere Denkweise ändern, so der Migrationsbeauftragte EU Kommissar Dimitris Avramopoulos.

Damit meint er sicher, das wir uns alle widerstandslos dem Islam unterwerfen sollen.

Was für ein bösartiger Verrat. Sie werden weitere zig Millionen dieser verrohten Menschen auf uns los lassen, die wie Tiere über unsere Frauen herfallen. Darüber hinaus ist es für sie vollkommen unerheblich, wieviele sie von uns noch ermorden werden.

Man kann nur hoffen das die Visegrád-Staaten standhaft bleiben, denn wenn sie fallen ist Europa endgültig verloren.

Sie werden die einzige Zuflucht für weiße christliche Europäer sein, wenn hier der Islam zu wüten beginnt, denn die Verräter aus dem Brüsseler Babelsturm und die Regierungen werden uns nicht schützen. Das tun sie heute schon nicht mehr, weil sie uns ausgeliefert haben. Nur in Osteuropa kann der Rest einer großartigen Zivilisation für weiße Christen als Heimat erhalten bleiben, die im Augenblick von böswilligen Verrätern zerstört wird. Sie müssen an ihren Plänen unbedingt verhindert werden. Gott mit uns.

*******

 

Die Quelle:

http://www.breitbart.com/london/2017/12/18/eu-white-mass-migration-norm/

3 Kommentare zu „EU Kommissar Avramopoulos: „Wir können und werden die Migration niemals stoppen“

  1. Deutschland wird die Ausuferungen der gewünschten Umvolkung ab März richtig spüren. Die SPD bereitet schon den Familiennachzug vor und die Merkel-CDU wird die SPD bestimmt nicht daran hindern. Bedeutet dann noch mehr Parallelgesellschaften, einschl. NO-GO Areas, und vor allem Kosten die den Sozialstaat sprengen werden. Die Politik setzt alle Gesetze außer Kraft, auch das jetzt Sozialhilfeempfänger weitere Sozialhilfeempfänger einladen können. Lebenslange Alimentierung von Großfamilien, einschließlich kostenlos bewohnbare Großraumwohnungen oder Häuser und das für Millionen von hereingeholten Menschen. Die Ausmaße sind dermaßen Unvorstellbar, dass fast jeder lieber die Augen davor verschließt und gar nicht wissen will wie die Zukunft aussieht.

    Das kostet ungefähr eine zusammengeführte Großfamilie in Deutschland, lebenslang:

    Elternpaar 2 x 374€
    Kinder 1 x 332€, 2 x 316€, 4 x 296€
    Kindergeld 2 x 194€, 1 x 200€, 4 x 225€
    Geldleistungen monatlich gesamt: 4.384 Euro
    Erstattete Kosten für Warmmiete 1.360 Euro
    Zusammen: Monatliche Fixkosten von 5.744 Euro
    Durchschnittlich verbraucht ein Mensch zur Zeit ca. 4.000€ im Jahr für Arzt, Medikamente, Krankenhaus usw. in Deutschland
    5.744€ x 12 + 4.000 x 9 Personen = 104.928 Euro jährlich
    Hierzu kommen noch diverse Kosten für Kinderbetreuung, Schule, Deutschkurse, Integrationskurse, Ausbildung, Taxifahrten, Möbel, Kleidung etc.
    Wenn hierfür mal eine, wahrscheinlich zu niedrige, Summe von jährlich ca. 100.000 Euro bei 9 Personen angenommen wird, ergeben sich rund 200.000 Euro jährliche Kosten für eine syrische Großfamilie.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s