Allgemein · Dies & Das · Info & News

Haarsträubend: Apple Chef Cook lobt Merkel als phänomenale Führungskraft


Es ist das letzte: Angela Merkel sei eine phänomenale Führungspersönlichkeit und das nicht nur für Deutschland, sondern für die ganze Welt, darüber hinaus wäre sie ein wichtiges Vorbild für junge Frauen, erklärt Apple Chef Tim Cook in einem Interview mit dem gemeinnützigen Verein „National Center for Women and Information Technology“ (NCWIT). Aber nachdem er sicherlich gut durch die Merkel-Invasoren „bereichert“ wird, die er exklusiv mit I-Phones ausstattet, ist seine haarsträubende Erhebung Merkels in den Heiligenstand verständlich.

Cook stellte Merkel vielsagend in eine Reihe mit der schwarzen US-Revoluzzerin Rosa Parks, die 1955 den Bus-Boykott-Aufstand in Montgomery im US-Bundesstaat Alabama ausgelöst hatte und als Vorkämpferin für die Rechte der Schwarzen in den USA gilt. Parks halte er für eine Heldin schlechthin, die mit ihrem Mut das Bürgerrechtsgesetz in den USA um Jahre beschleunigt habe.

Er äußerte sich auch lobend über General Lori Robinson, die seit 2016 Oberbefehlshaberin eines Regionalkommandos der Streitkräfte der USA ist. Robinson empfinde er als eine „unglaubliche und mutige Frau“, die seltene wie unglaubliche Führerschaft in Menschlichkeit und Demut vereine.

Apple fördere seit Jahren die Karrieren von Mädchen und Frauen in der Informationstechnik, betont Cook mit gschwollener Brust. Allerdings stünde der Konzern auch in der Kritik, weil im engeren elfköpfigen Vorstand mit Retail-Chefin Angela Ahrendts und Chefjuristin Katherine Adams nur zwei Frauen säßen. Im erweiterten Vorstand wären immerhin fünf von 16 Mitgliedern Frauen.

Auch in Sachen White Genozid Diversität habe man noch Nachholbedarf. Zwar stelle der Konzern zuletzt mehr Mitarbeiter aus „unterrepräsentierten Gruppen“ ein, doch die Gesamtheit der Belegschaft inklusive Ladengeschäfte wäre weiterhin zu 54 Prozent „weiß“ geblieben, wie Apple in einem neuen Diversitätsbericht mit Bedauern feststellt.

Zuletzt hatte Apple auf seiner Homepage den US-Bürgerrechtler Martin Luther King zum MLK-Day in den USA in den Himmel gelobt. Er gilt als eines von Cooks großen Vorbildern.

Tja, So wie manche scheinbar im Körper des falschen Geschlechts geboren wurden, scheint er mit der falschen Hautfarbe auf die Welt gekommen zu sein.

*******

 

Die Quellen zum Beitrag:

https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Apple-Chef-Tim-Cook-Angela-Merkel-ist-phaenomenale-Fuehrungspersoenlichkeit-3943989.html

http://www.wn.de/Freizeit/Ratgeber/Digitales/Computer/3130140-Apple-Chef-Cook-lobt-Merkel-als-phaenomenale-Fuehrungspersoenlichkeit

Ein Kommentar zu „Haarsträubend: Apple Chef Cook lobt Merkel als phänomenale Führungskraft

  1. Was ist das für ein Horst. Na ja, über Geschmack läßt sich streiten, so wie er ein Merkelfan ist, so sehr hassen sie andere. Jedenfalls werde ich so schnell als möglich mein iPhone verkaufen und mir ein chinesisches Smartphone zulegen. Apple hat‘s ja soiweso nicht mehr nötig.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s