Die Scharia zerstört alles


Einst hieß es, wo der Deutsche Soldat steht – kommt kein anderer hin. Aber heute könnte man sagen, wo die Scharia Einzug hält, gibt es bald nichts anderes mehr. In einem Zeitraum zwischen den 1920ger Jahren bis Anfang der 1980ger Jahre, gab es selbst in Ländern wie etwa dem Iran, Irak, Ägypten oder Afghanistan, einzigartige säkulare Kulturen und Subkulturen, die bis heute nahezu vollständig ausgelöscht wurden, seit sie ab Ende der 1970ger Jahre durch den expandierenden Islam zurückgedrängt und unterworfen wurden. Obwohl diese Gesellschaften den Europäern bisher vielfach unbekannt blieben, war die damalige Lebensart vieler Menschen von einem ähnlichen freiheitlichen wie unbeschwerten Lebensstil geprägt. Doch seit der konservative Islam Einzug hielt, wurde alles anders. Weiterlesen „Die Scharia zerstört alles“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑