Artikel & Info · Migration · Politik · Zivilisation

Eine stille Verschwörung


An der Zerstörung des Abendlandes sind viele Verräter und stille Verschwörer beteiligt, die sich eines Tages vor der höchsten Instanz für ihre Taten verantworten müssen. Doch es ist nicht nur das.

Schätzungen zur Folge wurde Großbritannien zwischen 1997 und 2010 mit 2,3 Millionen Migranten bereichert.

Ab 2011 bis heute dürfte dies eine enorme Steigerung erfahren haben. Doch wie jetzt herauskam, wurde der Austausch anscheinend still und heimlich, unter Hochverrat und Rechtsbruch an der öffentlichen Wahrnehmung vorbeigehend vorangetrieben, um eine offene Debatte zu verhindern und Kritiker der Masseneinwanderung zum Schweigen zu bringen.

Als hauptsächlicher Initiator einer „stillen“ Masseneinwanderung soll der damalige Premierminister Tony Blair, maßgeblich für die heutigen Zustände im Kingdom verantwortlich sein, wie die Enthüllungen des renommierten Journalisten Tom Bower offenlegen.

Demnach habe Blair seine Beamten und Minister angewiesen, über das Thema Einwanderung zu schweigen. Selbst die angeblichen „Vorteile der Einwanderung“ sollten nicht öffentlich diskutiert werden, weil die Wähler „das nicht einmal wollen“, wie Blair die Wähler betrügend unterstellt haben soll.

Als es 1999 mit 350.000 abgelehnten Asylwerbern Schwierigkeiten gab, wurden sie kurzerhand mittels eines Taschenspielertricks in anerkannte Wirtschaftsmigranten verwandelt, nachdem die Ministerin für Asyl und Einwanderung „Barbara Roche“ dazu angeregt hatte, das die Asylwerber in Großbritannien bleiben sollen dürfen, da eine Rückführung zu lange dauere und zu emotional sei.

Roche soll die treibende Kraft gewesen sein, weitere Migranten nach Großbritannien zu holen, das man die Vorteile einer multikulturellen Gesellschaft sehen könne.

Dazu soll  Tony Blair  auch zu Beginn der Asylkrise eine positive Haltung  zur weiteren Migration  kulturfremder Analphabeten eingenommen haben, da sie gut für das Land sei, frische Energie bringe und die Arbeitskräfte verjünge. Ob die unzähligen vergewaltigten Frauen nebst der Opfer von Terroranschlägen das ebenso bewerten, sei dahingestellt.

Demnach haben sich Roche und  Blair, dem zusätzlich eine stille Verschwörung vorgeworfen wird, eindeutig des Hochverrats schuldig gemacht und müssten eigentlich dementsprechend vor Gericht Verantwortung für ihre Taten übernehmen. Nur wird das leider nicht geschehen, da Hochverrat und Rechtsbeugung zur Durchsetzung der europäischen Migrationsagenda zum forcierten Austausch der Bevölkerungen anscheinend vom Brüsseler Babelsturm legitimiert sind, wie das Beispiel Deutschland eindrucksvoll beweist.

Doch angesichts des derzeitigen Zuwanderungsniveaus, das von verantwortungslose Politiker wie Blair oder Roche verursacht wurde, werden britische weiße Menschen aufgrund der übermäßigen Reproduktionsraten islamischer Einwanderer, voraussichtlich bis zum Jahr 2060, nur noch als ethnische kulturelle Minderheit im eigenen Kingdom existieren.

Eine ähnlich katastrophale Entwicklung zeichnet sich auch in Deutschland, Frankreich, Belgien und besonders in Schweden ab.

Diese unheilvolle ethnische Veränderung war schon lange absehbar und die jüngere Generation der Einwanderer stellt bereits heute schon die Mehrheit  in den britischen Schulen und Colleges  gegenüber einheimischen Briten dieser Altersgruppe. Diese Entwicklung ist durch das Wirken der sozialistisch-kommunistischen Unterwanderung auch in den USA vorgezeichnet und wird im Vergleich zu England derzeit etwa für 2056 prognostiziert, sollte Präsident Trump mit seinen politischen Bemühungen scheitern.

Anfangs reichen ein paar wenige Einwanderer aus, um eine verhängnisvolle demographische Verschiebung in Gang setzen, die im weiteren Verlauf von nur wenigen Generationen zu einem kompletten kulturellen wie ethnischen Austausch einer ganzen Nation führen kann, sollte nicht rechtzeitig dagegen gewirkt werden.

Nachdem die politisch Verantwortlichen diese zersetzenden Entscheidungen über die Einwanderung hinter dem Deckmantel einer utopischen, kruden bunten multikulti-Romantik, des Humanismus und der Globalisierung vorangetrieben haben, werden sie leider selten entsprechend angeklagt und zur Rechenschaft gezogen.

Ihre verantwortungslosen Entscheidungen haben in Großbritannien, den USA oder Deutschland systematisch dazu geführt, die homogen ausgelegten Bevölkerungen durch Masseneinwanderung und deren Demographie unaufhaltsam in die Minderheit zu führen, bis die angestammten Bevölkerungsstrukturen vollkommen darin aufgelöst werden.

Dazukommend darf man nicht übersehen, das eine soziale Umwandlung und der vernichtende Aufstieg des Islams die markantesten Ergebnisse dieses Prozesses darstellen.

Leider gibt es auch gesellschaftliche Anteile, die einer Politik der Zerstörung begrüßend zustimmen, weil ihnen suggeriert wurde, die bisherige Gesellschaftsordnung sei unattraktiv, egoistisch und rassistisch .

Deshalb unterstützen sie ohne zu ahnen was auf auf sie zukommt, die künstlich hergestellte Entwicklung einer angeblich neuen, modernen offenen, grenzenlosen Gesellschaft, die künftig unter der Vormachtstellung des Islams stehen wird.

Nüchtern betrachtet ist es nichts anderes als ein auf kruden Ideologien basierender, rassistischer demographischer Wandel, der von den sozialistisch-kommunistischen Eliten mittels Hochverrat und Rechtsbruch, unter fadenscheinigen Begründungen durchgesetzt wird, womit sie die weiße, westliche, abendländische Zivilisation, ethnisch wie kulturell systematisch vernichten, um auf ihren Trümmern ihr sozialistisches vereintes Europa zu errichten. Sie wollen quasi eine Neuauflage des Babylonischen-oder Römischen Reiches. Gott mit uns.

 

 

*******

 

Informationen zum verwendeten Beitragsbild von „Vampirella“:

http://livingmythmagazine.com/blog/2017/03/15/god-of-comics-vampirella-1/

6 Kommentare zu „Eine stille Verschwörung

    1. Ich verstehe Ihre Frage nicht. Das Abendland ist das einstige Europa der christlichen Nationen. Auch das deutsche Kaiserreich gehörte dazu, bevor es zerschlagen wurde. Reste des Abendlandes finden Sie heute in Osteuropa, wo im Geiste unserer Vorfahren darum gekämpft wird, es zu verteidigen, zu beschützen und zu bewahren, anstatt es an den Islam auszuliefern. Die höhere Macht, na Sie ahnen es vielleicht – ist Gott, der Allmächtige, den wir aus der Bibel kennen.

      Gefällt mir

      1. Natürlich! Das sind doch nur Worte, und einen Gott, zumindest einen der nur für „Christen“ da ist, gibt es nicht. Aber genau wie die muslimischen Fundamentalisten werden auch sie das nicht verstehen. Ihr müsstet euch zusammen tun, denn ihr habt so viel mehr gemeinsam als mit vielen eurer „Brüder“. Eure Gegner sind Menschen denen die Natur von uns allen bewusst ist und die trotzdem an eine (gemeinsame) Zukunft glauben. Am besten wäre es natürlich, wir könnten alle Religionen und „Staatsangehörigkeiten“ ablegen und uns verhalten wie Erwachsene Menschen. Denn im Grunde ist das alles kindisch. Auch Kinder können verdammt brutal sein, vielleicht gerade sie weil ihnen die Erfahrung fehlt. Aber heute wird man immer früher erwachsen, was leider nicht „klug“ bedeutet. Jetzt verstanden?

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s