Heimatfront · Politik · Protest · Zivilisation

Achtung: Der Feind liest mit!


Nach der unrechtmäßigen Hausdurchsuchung und des Diebstahls eines Computers bei KRISENFREI, sieht sich SoundOffice als Mitarbeiter von KRISENFREI der konkreten Gefahr ausgesetzt, selbst Opfer eines staatlich organisierten Raubüberfalls zu werden. Aber auch andere Blogger und Webseitenbetreiber des Widerstands, sollten sich vorsorglich auf sämtliche Eventualitäten vorbereiten.

Der Feind liest mit und auch bei mir tummeln sich seit geraumer Zeit regelmäßige Mitleser aus dem Brüsseler Babelsturm.

Doch wer sich dem Widerstand gegen die islamische Transformation Europas und Deutschlands anschließt, muss sich über die damit einhergehenden Gefahren bewusst sein, oder es lassen, weil man aus dieser Nummer ohnehin nicht mehr herauskommt.

Man ist im Visier, selbst wenn man sich zurückziehen sollte.

Ist man somit einmal bekannt, rückt die Wahrscheinlichkeit näher, eines Tages verhaftet zu werden, wenn die Zeit dazu reif  ist. Nun, wo der Widerstand scheinbar stetig anwächst, geraten sie zunehmend unter Druck und werden dementsprechend Handeln müssen, wenn sie die Kontrolle nicht verlieren wollen. Die entsprechend illegalen Gesetzesentwürfe zur Legitimierung einer Niederwerfung der Widerstandsbewegung haben sie schon längst in der Schublade parat.

Man kann darauf gespannt sein, wann und wo in Deutschland Bautzen 2.0 eröffnet wird.

Deshalb sollten Blogger des Widerstandes unbedingt folgende Ratschläge beherzigen, denn Nachlässigkeit kann schwerwiegende Folgen haben:

Zunächst ist eine umfängliche Sicherung sämtlicher digitalen Datensammlungen vor Fremdzugriff zu gewährleisten. Das heißt konkret, man sollte nur einen datenfreien Computer im Haus haben, falls er beschlagnahmt wird. Zur Arbeit benötigte Dateien können aus einem Stick oder einer Speicherkarte bezogen werden, die im Notfall unkompliziert zu vernichten sind.

Besonders wichtig ist, das im Browser keine Passwörter für Banken, Pay Pal, dem Zugang zum Blog oder E-Mail Postfach usw. gespeichert sind.

Auch sind Browserverlauf und Cookie-Speicher täglich, möglichst auch während dem Surfen zu löschen. Man sollte sämtliche digitalen Dateien auf einer separaten Festplatte archivieren und sie nebst einem Reserve-Laptop, einem einsatzbereitem Prepaid-Handy und einem Surfstick für Notfälle extern auslagern. So kann man im Falle einer Hausdurchsuchung direkt im Anschluss weiterarbeiten, um über die Vorgänge zu berichten.

Deshalb will ich hiermit auch meine Kollegen vom KRISENFREI Team eindringlich warnen und dazu anhalten, entsprechende Vorkehrungen zu treffen, denn der beschlagnahmte Arbeitscomputer könnte unsere Identifikationsdaten enthalten und somit stehen wir ebenfalls in der konkreten Gefahr, ungebetenen Besuch zu bekommen.

Dementsprechend muss mit allem gerechnet werden.

Die gottlosen Europa-und Deutschlandfeinde verfolgen die Wahrheit als vermeintlichen Hass oder angebliche Volksverhetzung, weil sie ihre unheilvollen Pläne zur Transformation Europas um jeden Preis durchsetzen wollen. Dafür gingen sie bereits stillschweigend über unzählige Leichen der Menschen, die von den hereingeholten Invasoren ermordet wurden, während sie theatralisch Invasoren betrauern, die auf der Suche nach einem besseren Leben im Mittelmeer den Tod fanden, obwohl sie ihr Schicksal selbst verschuldet haben, da sie wussten welchen Gefahren sie sich aussetzten.

Hören sie etwa nicht die angsterfüllten Schmerzensschreie und das Wimmern der unzähligen vergewaltigten Frauen, deren Demonstrationen mit allen „rechtsstaatlichen“ Mitteln“ als rechtsextrem verurteilt, sabotiert werden? Wollen sie es wirklich weiterhin zulassen, das sie keine Gerechtigkeit erfahren und im weiteren Verlauf durch die muslimische Eroberung ihrer hart erkämpften Rechte beraubt, unter das Kopftuch gezwungen werden?

Von den weiteren in die zig Tausende gehenden einheimischen Opfer, die von islamischen Invasoren ausgeraubt, gemessert, umgebracht oder zum Krüppel geschlagen wurden ganz zu schweigen.

Dem EU-Kommissar für Migration, „Dimitris Avramopoulos“ zur Folge, müssten die Europäer eine Massenmigration aus der Dritten Welt als „neue Norm“ akzeptieren, da es weder Mauern noch die Politik der Zukunft erlauben würden, dass auch nur ein Teil Europas „homogen und migrationsfrei“ bliebe, denn man könne und wolle die Migration niemals stoppen.

Wir wollen keine „Neue Norm“

Es ist die verdammte Pflicht der politischen Eliten, die Massenmigration unverzüglich aufzuhalten, zurückzudrängen und die Grenzen dementsprechend zu verteidigen, auch wenn das ihr gottloser Humanismus anscheinend nicht zulässt. Dieses ethisch zweifelhafte Experiment an der Bevölkerung muss unbedingt wie unverzüglich beendet werden.

Doch ein Herr Juncker geht sogar so weit zu behaupten, dass Europa ein „dringendes Bedürfnis“ nach Massenmigration aus Afrika habe und die EU-Staaten daher „alle“ versorgen müssten, die kommen wollen und können. Demnach also auch die Verbrecher, die bisher an den Grenzen weder überprüft noch selektiert werden.

Deshalb werde Brüssel legale Wege für „alle“ Migranten die kommen wollen und können öffnen, denn wenn man keine legalen Möglichkeiten für die Einwanderung nach Europa bieten würde, wäre Europa verloren, so Jean Claude Juncker.

Dazu haben die EU-Parlamentarier in ihrem Wahn bereits das Dublin-Abkommen komplett ausgehebelt.

Vor allem deutsche Politiker aus dem links-grünen Lager stimmten dieser neuen Regelung geschlossen zu. Der Widerstand muss daher unbedingt mobilisiert werden, falls man noch einen Rest Europa vor dem Islam und den dämonisierten Eliten retten will, sonst werden Deutschland und der Westen fallen und die Nationen hören auf zu existieren, wie Viktor Orbán, ein wahrer Vertreter Europas, folgerichtig erkennt.

In seiner Rede zur Lage der Nation prophezeite er eine düstere Zukunft für Europa, das von Muslimen überrannt wird, die unsere freiheitlichen Werte verachten und dem Islam unterwerfen wollen.

Orbán scheint somit einer der wenigen besonnenen Politiker zu sein, die vor der vernichtenden Realität nicht die Augen verschließen, während Westeuropa und besonders Deutschland die Ernsthaftigkeit der Lage über die Auswirkungen der muslimischen Massenmigration verkennen, die unter stetiger Beschleunigung unumkehrbare verhängnisvolle Veränderungen hervorruft, die unsere Zivilisation in eine ewige Finsternis der islamischen Unterdrückung katapultieren. Deshalb muss der Widerstand was auch immer passiert intensiviert werden, bis wieder Recht und Ordnung einkehren.

Dazu gehört zuallererst die Schließung der Grenzen, das Aussetzen weiterer Familiennachzüge, die konsequente Abschiebung Illegaler Ausländer wie Abgelehnter  Asylforderer und das zurückdrängen der muslimischen Massenzuwanderung.

Dementsprechend muss Deutschland seine Grenzen vor illegalem eindringen und importiertem Terrorismus schützen, anstatt aufwändige Schutzmaßnahmen für Volksfeste und öffentliche Veranstaltungen zu organisieren.

Dazu ist es notwendig, das nur nachweislich politisch und ethnisch Verfolgte im Rahmen geltenden Rechts, Eingang und Schutz erhalten, während Sozialtouristen, Glücksritter und Kriminelle, oder Personen ohne eindeutig nachgewiesener Identität, der Tür zu verweisen sind.

Politiker müssen dazu verpflichtet sein, die Interessen des Volkes zu vertreten anstatt Ausländer vorzüglich zu behandeln. Regierungsmitglieder die ihren Amtseid brechen gehören abgelöst und vor Gericht gestellt.

Die Justiz muss Opfer anstatt Täter schützen, indem sie unabhängig von Gesinnung oder Herkunft Recht spricht. Das Scharia-Recht darf keinerlei juristische Berücksichtigung erfahren.

Die Regierung hat dafür Sorge zu tragen, dass Frauen und Mädchen auch bei Dunkelheit wieder allein unterwegs sein können, indem Verbrechen wie Straßenraub, Messerstechereien und Vergewaltigungen im öffentlichen Raum unter vollumfänglicher Anwendung der Gesetze geahndet werden, anstatt die eingewanderten Verbrecher kaum nennenswert zu bestrafen, oder gar laufen zu lassen.

Es muss aufhören, dass grundlegende Bürgerrechte wie die Meinungs- und Versammlungsfreiheit durch juristische Winkelzüge oder von grundgesetzwidrigen Sondergesetzen  eingeschränkt werden, anstatt berechtigte Frauenmärsche zu blockieren, oder beweislos als rechtsextrem verächtlich zu machen.

Auch der Mißstand dass die gleichgeschalteten Medien politisch korrekt, als propagandistische Sprachrohre des Parteienstaates agieren, anstatt unabhängig und objektiv zu informieren, muss behoben werden.

Es darf nicht sein, dass sich Rentner vor Altersarmut durch ein marodes wie ungerechtes Rentensystem fürchten und im Kampf um die Abfall-Lebensmittel der Tafeln hinter aggressiv plündernden Migranten anstehen  müssen.

Schluss mit stilisiertem Genderismus und Feminismus.

Die einheimische Familie muss wieder als Keimzelle der Gesellschaft respektiert und gefördert werden, ohne die alternativen Formen des Zusammenlebens übermäßig  hervorzuheben. Dazu gehören Lehrer und Erzieher, die Wissen, Werte, Anstand und Moral vermitteln, anstatt Kinder und Jugendliche mittels kulturmarxistischer, ideologischer Wahnvorstellungen  zu zersetzen.

Religion sollte unbedingt Privatsache sein und religiöse Fanatiker müssen in die Schranken gewiesen werden, vor allem wenn sie islamisch sind. Auch muslimische Sonderwünsche wie separate Friedhöfe sollten nicht erfüllt werden. Dazu haben die christlichen Kirchen wiederum zu ihren Wurzeln zurückfinden und zeitgeistseligen Kreuzverleugnern oder Gesellschaftsmodernisierern den Kampf anzusagen.

Nun, der Widerstand wächst und die erklärten Zerstörer des Abendlandes werden immer blindwütiger ihre illegalen Mittel ausschöpfen, um ihn aufzuhalten, solange sie von ihren dämonischen Plänen und Machenschaften nicht abrücken wollen. Doch wir werden uns nicht aufhalten lassen, der Islamisierung Europas entgegenzutreten. Gott mit uns!

*******

 

 

Informationen zum verwendeten Beitragsbild von „Black Widow“:

http://zena.cat/es/furiosas-con-la-viuda-mujeres-de-accion-en-el-cine-primavera-de-2015/

19 Kommentare zu „Achtung: Der Feind liest mit!

  1. „Das Recht ist fragwürdig, die Macht ist unverkennbar und fraglos. So konnte man die Macht nicht mit dem Recht verleihen, weil die Macht dem Recht widersprach und behauptete, es sei ungerecht und sie wäre es, die das Recht sei. Und da man nicht machen konnte, daß das, was recht ist, mächtig sei, macht man das, was mächtig ist, zum Recht.“ (Blaise Pascal, 1623-1662, Fragment Nr.298) Zitat aus „Der verborgene Pascal“ von Theophil Spoerri, Seite 132)

    „Es ist gefährlich dem Volke zu sagen, daß die Gesetze nicht gerecht sind, denn es gehorcht ihnen nur, weil es glaubt, daß sie gerecht sind. Deshalb muß man ihm gleichzeitig sagen, daß man ihm gehorchen muß, weil sie Gesetze sind, wie man den Vorgesetzten gehorchen muß, nicht weil sie gerechte Leute, sondern weil sie Vorgesetzte sind. Wenn es gelingt, dies verständlich zu machen und daß hierin die eigentliche Definition der Gerechtigkeit besteht, dann ist man jeder Auflehnung zuvorgekommen.“ (Blaise Pascal, 1623-1662, Fragment Nr.326) Zitat aus „Der verborgene Pascal“ von Theophil Spoerri, Seite 133)

    Gefällt mir

    1. wer will denn der Auflehnung zuvorkommen??Die ist immer schneller als die Erkenntnis;
      Philosophie wird durch die geplante Bewaffnung der Neuankömmlinge durch diese definiert;

      Gefällt mir

      1. Sich selbst zu korrigieren ist ok. Nur, warum unter einem anderen „nick“?
        Zitat: „Die Auflehnung sei schneller als die Erkenntnis.“
        Ist das so? Wer wollte sich auflehnen, wenn nicht der, der sich seiner Situation bewußt ist!?
        Wollen Sie uns hier einen Bären aufbinden?
        Und WER einer Auflehnung zuvorkommen möchte, das dürfte ja wohl klar sein!

        Gefällt mir

  2. Ich warte eigentlich nur noch auf den Tag, an dem wir morgens von Sirenen geweckt werden und das Radio vermeldet: „In zahlreichen Städten Deutschlands haben ausländische Banden und Zuwanderer das Kommando übernommen, 246 Städte sind bereits gefallen, Verfassungsschutz und Polizei sind untergetaucht, die Regierung wurde rechtzeitig gewarnt, zahlreiche Politiker sind bereits ausgeflogen worden und bilden aktuell einen Krisenstab, um wieder Recht und Ordnung durchzusetzen“…

    Die Weltbevölkerung kann nicht durch geistige Zwerge geführt und regiert werden.

    Gefällt mir

  3. Hallo Feind!
    Falls Du gerade mitliest gestatte bitte folgende Fragen.
    Ab wann beginnt Volksverhetzung? Wenn 1000 Leute (=ein ganzes Volk?) einen Artikel lesen?
    Und was ist an Wissensverbreitung Jugendgefährdend? Erschließt sich mir alles nicht.
    Ach so, und ist ein Computer heute nicht unser zweites Gehirn und somit Gedankenraub?
    Dürfen digitale Gedanken entwendet werden, bzw. die Einkommensgrundlage entzogen werden,
    wo doch die Digitalisierung so vorranschreiten soll? Wie passt das alles zusammen?

    Irgendwie gar nicht, oder? Es sei denn, man möchte das Volk lieber selbst zurechtformen.
    Dann wird ein Schuh draus. Und das widerspricht dem GG in mehrfacher Weise.
    Selbst wenn wir den Allierten weisungsgebunden unterstellt seien sollten,
    ist das eine Straftat laut deren Besatzungs-Statut.
    Man kann also folglich davon ausgehen, hier herrscht bereits Wild-West oder Anarchie?
    Möchte es nur wissen, da ich nicht so oft in der Schule war.
    An was muß man sich halten? Sind wir Irrlichter in einer Welt, die wir sowieso nicht verstehen?
    Jeder macht was er will und nichts hat mehr wirklich Gültigkeit?
    Auf was kann man sich berufen? National- EU- selbst Völkerrecht wird ignoriert.
    Notstandsgesetze wurden jedoch nicht ausgerufen. Also was geschieht hier z.Zt.?
    Es scheint wohl so. Gut. Dann macht doch was ihr wollt. Ich mach auch was ich will.
    Tschüß Feind.

    SoundOffice: Hallo Zulu, hoffe wir können bald wieder bei KRISENFREI kommunizieren,
    aber durch den Verlust des Computers scheint der Dieter von seinem eigenen Blog
    ausgesperrt zu sein. Aber der „Feind“ liest auch heute wieder eifrig mit, wie ich soeben
    feststelle.

    Gefällt 1 Person

    1. Hi Zulu, das ist ja das fatale. Niemand weiß, was eigentlich volksverhetzend ist. Ist es schon die eigene Meinung und Kritik an der Regierung? Ist es volksverhetzend, wenn man aus lauter Angst und Unwohlsein, in der uns aufgezwängten Situation, nach der Wahrheit und Gerechtigkeit sucht? Wenn man das Gefühl hat, dass Recht und Gesetz ausgehebelt werden? Der normale Bürger kann sich doch gar nicht mehr dagegen wehren. Mir kommt es so vor, als wenn man uns jeden Tag ein Stückchen mehr von unserer Seele abschneidet. Aufgrund der täglichen Infos über unser Land, muß ich immer öfters weinen. Und dafür schäme ich mich nicht.
      Den mitlesenden „Feinden“ sei gesagt: IHR SEID DIE ZERSTÖRER VON UNBESCHOLTENEN MENSCHENLEBEN! VON EINEM FRIEDLICHEN; EHRLICHEN UND FLEIßIGEN VOLK! UND DAS FÜR EIN EXPERIMENT? SEID IHR ÜBERHAUPT MENSCHEN??? ICH GLAUBE DAS JEDENFALLS NICHT MEHR!!!

      Gefällt mir

      1. Nun,
        es reicht wohl schon, eine andere Gesinnung zu pflegen und dafür zu werben! Es ist eben nicht erlaubt, aus der Matrix (aus tausend Lügen) auszubrechen oder gar Alternativen vorzuschlagen! Wer Hintergründe und Zusammenhänge erkennt und darstellt, wird als Feind des Systems erkannt und entsprechend behandelt!
        „Haßkommentare“ zu verfolgen, ist hier nur die Spitze des Eisbergs und Vorwand, um an die heranzukommen, die mittelfristig wirklich gefährlich werden, weil sie eben nicht hetzen, sondern, in aller Ruhe, den Herrschenden die Masken vom Gesicht reißen!
        Es gilt zu verhindern, daß „die ganzen Kaiser dieser Welt“ nackt da stehen!

        Gefällt mir

      2. Darüber hinaus,
        reicht dann die Unterstellung an sich, um eine Seite erst mal lahmzulegen. Von wegen, in „dubio pro reo“! Da wird Sand in´s Getriebe gestreut und versucht, den Aufmüpfigen „den Zahn zu ziehen“!
        Das ist allemal leichter, als sich „zu befassen“! Zumal, wenn man Gefahr läuft, daß der ganze Schwindel dann auffliegt. Wo die Argumente fehlen, da wird verunglimpft und denunziert!
        Jenen geht der Poppes auf Grundeis!

        Gefällt mir

      3. „Mir kommt es so vor, als wenn man uns jeden Tag ein Stückchen mehr von unserer Seele abschneidet. “
        Genau so, ist es! Und, das heißt, sie schneiden uns, die Wurzeln ab! Herkunft, Zugehörigkeit und Identität werden entwertet und sollen ausgelöscht werden!
        Sie spielen Gott! Na denn, es war schon immer so, „der Hochmut, kommt vor dem Fall!“
        Und sie werden fallen … so abgrundtief … in ihre, selbst propagierte Hölle!!!
        „Da wird sein, Heulen und Zähneklappern!“
        Sie wissen es nur noch nicht! 😉

        Gefällt mir

  4. Hallo SoundOffice, wie kann man das feststellen, dass mitgelesen wird? Bin leider kein IT Freak.

    Werter Angsthase, ich lasse Dir später die Antwort per Mail zukommen.

    Gefällt mir

    1. Hi Dieter,
      bitte halte die Ohren steif und lasse Dich nicht unterkriegen! Es tut mir so leid, dass Dir das passiert ist. Deine Gesundheit ist das wichtigste, was Du Dir jetzt bewahren mußt. Alles Andere kommt erst lange danach. Aber klasse, dass Du Dich gemeldet hast. Ich wollte Sound schon fragen, wie es Dir geht. Ganz liebe Grüße von mir!

      Gefällt mir

    2. „Können“ trifft es wohl nur unzureichend?!
      Erniedrigung oder Bloßstellung, wenn nicht unbedarft herbeigeführt (was schon schlimm genug ausfallen kann …), hat nur diesen einen Zweck!
      Es ist eine Machtdemonstration!

      Wollte Dich eigentlich anrufen, hatte aber die Nummer nicht abgespeichert …

      Also, Kopf hoch! Ich wüßte nicht, wessen Du Dich schämen müßtest!

      Liebe Grüße,
      Jürgen

      Gefällt mir

    1. Das Video hätte ich net klicken dürfen, Jürgen.
      Wer so rumschreit und mit dem Finger auf Andere zeigen muß hat längst verspielt.
      Zu vergleichen mit einer wütenden Bestie in ihren letzten Zuckungen.
      Das ist weder sachlich, noch höflich, noch demokratisch. Das ist eine Tatsache.
      Bzw. der Beweis, jegliche Fähigkeit zu zivilisierter Kommunikation aufgrund eigener Defizite entbunden worden zu sein. Zu deutsch: So ein Schwachkopf.

      Meine Güte, wie soll das noch alles enden?
      Diese ganzen verblendeten Mutanten…Und sie sitzen überall.
      Entlarvt das Charles Darwin als einen Lügner?
      Etwas wie Evolution (was nach Verbesserung klingt) gibt es anscheinend nicht.
      Oder doch? Nur umgekehrt? Lese gerade über Allelfrequenzen…
      Denn wir (die Menschheit) scheinen uns gerade zurück zu entwickeln, statt vorwärts.

      Gefällt mir

      1. Lieber Zulu,
        Evolution, man kann davon halten, was man will, ist zumindest, ein ergebnisoffener Prozeß.
        Der Mensch heute wird zurückentwickelt! Das ist der kleine, aber feine, Unterschied! Nicht, daß diese, die solches tun, jetzt wirklich „evolutionär“ auf der höhsten Stufe stünden .. Nein! … Sie tun nur so!
        Aber, wir, wissen das ja! 😉

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s