Aufklärung · Hintergrundwissen · Migration · Politik

Auch unzählige Kannibalen und ehemalige Kindersoldaten kommen nach Europa


Nein, EU und UN sind nicht nur dafür verantwortlich, das unzählige Moslems die unsere freiheitlichen Werte verachten, oder gewalttätige Verbrecher und Psychopathen aus archaische Gesellschaften nach Europa eindringen , sondern sie lassen auch reichlich junge Männer aus Afrika herein, die das grausame Töten und Schlachten von Menschen als Kindersoldaten lernten, oder Kannibalen, die eigens dafür Kinder töten, um deren Blut zu trinken und deren Herzen zu essen.

Etwa in Liberia: Die afrikanischen Söldner trinken dort Menschenblut vor einem Kampf, weil sie glauben, dadurch unverwundbar zu werden. Kinder essen die Menschenherzen getöteter Feinde.

Ungeheuerlich, nicht wahr? Aber leider bittere Realität.

Wer  also faktenreiche Informationen und Tatsachen über die politischen Zusammenhänge, oder Hintergründe über derzeitige Vorgänge und der maßgeblichen Beteiligung von EU & UN, als auch historische Parallelen erfahren will,  die Europa hinter dem Deckmantel von „Frieden und Sicherheit“ vernichten wollen, sollte unbedingt rund 65 Minuten seiner Zeit opfern, um dieses Video anzuschauen.

Niemanden wird es mehr wundern, weshalb hier Leute hereingeholt werden, die rauben, vergewaltigen, morden und zerstückeln. Der Erwerb von umfänglichem Wissen und etwas Gänsehaut sind garantiert. Gott mit uns.

*******

22 Kommentare zu „Auch unzählige Kannibalen und ehemalige Kindersoldaten kommen nach Europa

      1. Naja, oder er wollte seine Krankheit einfach mal vorstellen?
        Ist doch auch was.
        Jeder kann etwas! Vor allem wenn der Vater bei der SS war. („Ihr ALTEN Wichser“)
        *rechne, rechne, rechne* Plus das Profilbild? Hmm…Mathe kann ich z.B. wohl nicht.

        Jedoch herzlich Lachen („Nur fast immer dumm“, lol:)
        Aber wir waren ja auch nicht auf der sogn. Volksschule.
        Wo ist die überhaupt? Kreuzberg? St. Pauli? Neukölln?
        Gib doch anderen eine Chance Dein Wissen zu erlangen!!

        .

        Gefällt mir

  1. Hi Zulu,
    gehts Dir gut? Weißt Du, solche Menschen werden niemals Wissen erlangen, weil sie einfach nur hirnlos nachplappern, was andere erzählen. Volker muß wohl auch ein „alter Sack“ sein. Erstens erkennt man das an dem veralteten Vornamen und zweitens: wenn sein Vater bei der SS war, wie alt mag Volker dann sein? Mein Vater ist heute 90 Jahre alt und war mit 16 schon im Krieg. Genau Zulu, rechne, rechne, rechne., 🙂

    Gefällt mir

    1. Werter Angsthase, Zulu und Jürgen,

      Habe den linksextremen Volker B. jetzt rausgeworfen, weil ich konnte seine Hassbekenntnisse nicht mehr ertragen. Er ist das klassische Beispiel einer gelungenen Gehirnwäsche. Soll er doch unter seinesgleichen seine linke Hetze verbreiten. Der Bursche kam mir von Anfang an suspekt vor, da wusste ich gleich woher der linke Wind weht.

      Außer Beleidigungen, Beschimpfungen, oder beweislosen Unterstellungen, sowie Anschuldigungen und Hasstiraden kam da ja nichts. Irgendwann reicht es dann halt auch mal.

      Es fällt mir schwer solche Leute zu verstehen und ich mag sie auch nicht, nur hassen kann ich sie deshalb auch nicht, denn wenn ich das würde, stellte ich mich mit ihnen auf die selbe niedrige Stufe. Möge er mit seinem Hass glücklich werden, aber nicht hier. Man darf solchen Leuten einfach nicht zuhören, denn sie vergiften den Geist.

      Doch ich hoffe dass wir uns bald wieder auf KRISENFREI treffen können, das die etablierten Kontakte, Strukturen und der Informationsaustausch nicht abreißen.

      Gefällt mir

      1. SoundOffice, ich denke manchmal, dass sind ausgesendete Uboote, die auf alternativen Seiten provozieren sollen. Bei Dieter waren in letzter Zeit auch manchmal so komische Kommentare. Und wenn dann darauf aufklärend geantwortet wird und die falschen Worte oder Links gesetzt werden, dann schnappt die Falle zu. Gut, dass Du das gelöscht hast.

        Gefällt mir

      2. Das ist gut, SoundOffice. Angsthase: Ich hab das nur spaßig gemeint.
        Normalerweise sollte man sich gar nicht erst darauf einlassen.
        Im Internet missversteht ein Wort schnell das andere.
        Nur, wer sich so artikuliert verrät doch schon alles über sich.

        Nun hat man zwei Möglichkeiten:
        Kann man sich entweder noch einen Spaß draus machen,
        oder sollte (virtuell) umdrehen und einfach gehen.
        So haben wir ihn doch nochmal richtig schön aus der Reserve gelockt,
        und er wird bis heute Abend wie ein alt/grau/grantiges HB-Männchen an die Decke springen:)
        Gibt leider solche Leute. Kann man nix mehr machen. Ob jetzt U-Boot oder nicht.
        –>Veräppeln oder Stehenlassen. Bloß nicht aufregen!

        Bei uns auf der Arbeit nennen wir solche schrägen/solisten-Neuankömmlinge
        Wickeltischunfälle bzw. Schnelle Einzelfahrer,
        denn da ist bereits in der Kindheit einiges schiefgelaufen.
        Die werden entweder ganz schnell eingenordet oder sie suchen freiwillig das Weite.
        Jeder bekommt zwar eine zweite Chance,
        aber so benimmt man sich jedenfalls nicht.
        In einem Team schon gar nicht.

        Als fröhliches Gemüt führe ich gern so manchen Streich durch,
        wurde aber auch schon mal reingelegt, haha!
        Die Zeiten sind viel zu ernst, als das man sich mit Anfeindungen usw.
        sich das Leben gegenseitig noch extra schwer machen muß.

        Richtig, SoundOffice: Hassen darf man diese Leute deswegen nicht.
        Dann absorbiertst Du quasi nur deren kranke Seele/negative Energie.
        Wieviel Menschenblut und Herzen man allein dagegen fressen müßte…
        (Als Buschmann jetzt:)
        Übrigens: Es in in vielen Indianischen- und Steppenvölkern einfach Tradition.
        Auch Hoden werden gegessen, das frische Blut
        des erlegten Wild´s getrunken und das Herz zuerst.
        Braucht man nur Bear Grylls kucken. Die ticken halt „irgendwie anders“?
        Darum passen sie auch nicht in unsere moderne Welt. Also Zustimmung.

        Warum Diskussionen sinnlos sind:
        https://www.youtube.com/watch?v=_q2dzwpduVA (5 min.)

        LG Zulu

        Gefällt mir

      3. THX, ja, gestern gelesen. Die neue SA (Straßen-Antifa).
        Privat bezahlte Schläger-Truppe für Polit-Versager.
        Es geht also aufwärts? Der Moloch windet sich bereits, das er sowas braucht.
        Wer nix mehr hat, nix mehr kann, nix mehr außer Prosecco,
        Crystal Meth, Gras und Koks im Hirn oder keine Kinder mehr im Bett hat,
        der schlägt halt offen um sich, um seine Felle oder Hintern zu retten.
        Ein gutes Zeichen, findet ihr nicht?

        Schlechtes oder unwertes Leben entfernt sich in der Natur immer rechtzeitig selbst.
        An Naturgesetze glaube ich ganz fest.

        Zu bezweifeln ist, daß die roten Dumm-Schläger etwas Persönliches durchsetzen wollen.
        Wie denn? Was denn? Haben die einen Plan? Nöö.
        Wollen sie nur sich verteidigen oder aber ihren elitär-süchtigen Geldgeber?
        Das wird sich schnell rumsprechen, wenn nicht bereits geschehen seit Hamburg.

        Wir sind gerade erst mitten drin im beginnenden Wechsel-Chaos.
        Es dauert eben eine Weile, bis der missglückte Bundes-Eintopf überkocht.
        Aufhalten kann man sowas nicht. Irgendwann zischt die Suppe halt auf der Herdplatte.
        Kennt jeder von zu Hause. Aber das wollen wir nicht hoffen. Seid trotzdem bereit.

        BTW: Danke, daß wir uns hier solange bei Dir rumtümmeln können, SoundOffice!
        Auch cool, daß die Krisenfrei-Leute ersatzweise alle hierher gefunden haben.
        (Vermisse nur die Olga; die war immer so lustig zu lesen)

        Drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten des Lebens zu tragen:
        Die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen. (Immanuel Kant)

        Wünsche ein schönes Wochenende!
        LG Zulu

        SoundOffice: Es freut mich wenn ihr derweil zu mir ausweicht, denn es ist wichtig das die Struktur des Krisenfreiforums erhalten bleibt und sich nicht auflöst, bis dort wieder geöffnet ist. Sind halt grad schwierige Zeiten. Philosophia Perennis hat auch seinen Kommentarestrang vorübergehend abgeschaltet. Wie ich selber mittlerweile schon erfahren musste, sind halt viele Hasskommentatoren unterwegs, über die sich der mitlesende Feind oft mehr ärgert, als über die Artikel. Aber da wir scheinbar alle im Moment unter Beobachtung stehen, ist eben Wachsamkeit angesagt. So, heute muss ich mich mal ausruhen und mache einen Fernsehabend. Da ich ohnehin nicht viel fern sehe, ist das einfach mal eine Ablenkung, um auf andere Gedanken zu kommen.

        Gefällt mir

      4. „… denn, sie vergiften den Geist …“

        Sie vermögen ihn aber auch zu schärfen! 😉
        Solche Leute erweisen uns, unwissenderweise einen Bärendienst, allerdings, sie finden aber auch kein Ende. Diese Erfahrung, hatten wir, in der Vergangenheit, zur Genüge!

        So sei es denn, hinfort damit!

        Gefällt mir

  2. An Zulu,
    Schönes Zitat von Kant!

    Dennoch, mit Deinem Vergleich von der „neuen SA“ fällst Du in die gleiche Denk-Falle! Genauso gut, könnte man die Antifa mit der ehemaligen, und damals nicht nur zahlenmäßig weit stärkeren, Rotfront vergleichen! 🙂

    Gefällt mir

    1. Jürgen, welche Denk-Falle? Ein Schlägertrupp um politische Interessen durchzusetzen.
      Und zwar staatlich gesteuert. Nicht aus eigenem Antrieb. Ist das nicht so?
      [video src="https://www.kla.tv/_files/video.klagemauer.tv/terror_vid/terror_2015-07-31-wiefunktioni/01_terror_2015-07-31-wiefunktioni_480p.webm" /]

      Gefällt mir

      1. Es geht wohl darum, daß jede sprachliche Verbindung mit „SA“ immer mit die Assoziation „rechts“ auslöst, d.h. der negative Affekt, der sich mit der Antifa ja mittlerweile für wohl alle, die nicht explizit links sind, verbindet, wird immer auf „rechts“ (und zwar ALLES was irgendwie dem rechten politischen Spektrum zugeordnet werden kann) mit übertragen.

        Und dem – das schlug neulich schon mal ein Kommentator auf irgendeinem andern Blog vor – könnte man vorbeugen, indem man endlich mal die „SA“ als die ‚großen Bösen“ außen vor läßt und stattdessen die sprachliche Verbindung zu der ja tatsächlich vorhandenen Traditionslinie zum ‚Roten Frontkämpferbund‘ (Parteiarmee mit ca. 100.000 bewaffneten Mitgliedern) zu knüpfen versucht.

        Gefällt mir

      2. Moin Armes Migrant, schön Dich auch hier zu lesen:)
        Tja, das mag sein.
        Solche Assoziierungen wurden uns schließlich eingeimpft.So meinte ich das aber nicht.
        Mir persönlich sind Begriffe wie links und rechts ziemlich egal. Sehe da keinen Unterschied.
        Dient nur der Meinungs-Zerspaltung. Uns Bütteln muß immer ein „emotionaler“ Gegenpol präsentiert/verfügbar sein. Frage: Wie kann man ein Volk kontrollieren?
        Warum haben wir so viele Parteien?
        Für jeden Geschmack ist etwas dabei, auch schöne grüne Sonnenblumen. LIBERALE, Arbeiter…
        Aber am Ende tun alle das Selbe/ handeln nach dem selben Auftrag(!).
        Was für eine Show.

        Schwache Charakter lassen sich schnell davon begeistern.
        Schau nur in die Bundesliga: Die Fans hauen sich am Wochenende gegenzeitig kaputt,
        weil sie einem Verein hinterherrennen, der noch nicht mal ihre Heimatstadt ist.
        So bekloppt sind manche Menschen.
        Die Fans hauen sich (nach Verabredung wohlgemerkt!) gegenseitig die Zähne raus,
        weil irgendein Schiri falsch gepfiffen hat. Ja, ähm…GEHT`S NOCH?

        Das wissen Politiker auch.
        Menschen sind leicht und schnell zu manipulieren. Das hat nix mit DEUTSCH zu tun.
        Das ist ein weltweites Phänomen unserer Spezies.
        Interessant sich mal damit zu beschäftigen, wie schnell so etwas passiert.
        Als Kind hatte ich nen Zauberkasten, und hab alle Freundinnen meiner Schwester abgeschleppt. (Haha, Scherz, natürlich nicht:) Wahr ist aber: Die haben alle geglaubt–> „Der kann zaubern“.
        Fand ich damals schon sehr interessant.
        Der Film „Goodbye Lenin“ ist bekannt? Wo die Mutter tatsächlich glaubt, sie lebe in der DDR?
        Gibt noch andere gute Beispiele…

        Was Politik-Priorität ist, ist Leute zu finden, die ihnen hinterherlaufen.
        Wenn sie nicht nachfragen, auf der Straße rumkloppen können und nicht viel Grips zwischen den Ohren haben, um so besser. Wie sonst erlangt man Macht in einem Staat?
        SA, Antifa, IS, Boko Haram…
        Alles datt Gleiche–> Reingefallene Trottel.

        RechtsLinksLiberalRotGrün…Neutrale Grüße!
        Zulu

        Gefällt mir

  3. … oder Kannibalen, die eigens dafür Kinder töten, um deren Blut zu trinken und deren Herzen zu essen.

    Kein Kannibale ist illegal… 😥

    Gefällt mir

  4. Zulu

    Hab durch Zufall hierher gefunden (irgendeinen Link von irgendwem irgendwo angeklickt…) und erstaunt festgestellt, daß hier Kommentatoren vom Krisenfrei-Blog sind – da Krisenfrei ja derzeit kommentartechnisch tot ist.

    Schau nur in die Bundesliga: Die Fans hauen sich am Wochenende gegenzeitig kaputt,
    weil sie einem Verein hinterherrennen, der noch nicht mal ihre Heimatstadt ist.
    So bekloppt sind manche Menschen.
    Die Fans hauen sich (nach Verabredung wohlgemerkt!) gegenseitig die Zähne raus,
    weil irgendein Schiri falsch gepfiffen hat. Ja, ähm…GEHT`S NOCH?

    Das hat meines Erachtens aber nicht eigentlich was mit ‚Bundesliga‘ oder ‚Fußball‘ zu tun. Als ich in den siebziger Jahren die Schule wechselte, weil meine alte Schule keine Oberstufe hatte, mußte ich morgens immer mit dem Zug fahren. Und da kam ich natürlich in ein völlig neues soziales Umfeld. Und lernte staunend kennen, daß es Leute gab (ungefähr selbes Alter wie ich damals oder etwas älter), die am Wochenende immer in die Orte fuhren, wo (im Sommer) gerade eine Kirmes stattfand.

    Und der einzige Grund war: Sie suchten eine Schlägerei! Und die bekamen sie dann auch immer! Die gingen nicht mit mir zur Schule, aber da kamen etliche aus einem Dorf, die mit mir in die selben Kurse (Klassen gabs ja nicht mehr wg. Gesamtschule) besuchten und mit denen ich mich dann langsam anfreundete, die da auf der Zugfahrt zur Schule, nachdem sie zugestiegen waren, immer am Montag die jeweils neuesten Geschichten erzählten. Ich weiß bis heute nicht, warum die das machten und was daran ’so geil‘ war/ist … aber … sie machten es. Und diese ‚Fußballfans‘ sind keinen Deut anders – die suchen einfach … Erfüllung … denke ich; und die finden sie – für sich dann wohl passend – durch den Adrenalinkick bei einer ‚zünftigen Schlägerei‘. Kennt man ja auch noch aus diesen alten US-Western, wo ja im Saloon auch immer alle nur darauf zu warten schienen „Wann gehts denn jetzt endlich los…?“.

    Frage: Wie kann man ein Volk kontrollieren?
    Warum haben wir so viele Parteien?
    Für jeden Geschmack ist etwas dabei, auch schöne grüne Sonnenblumen. LIBERALE, Arbeiter…
    Aber am Ende tun alle das Selbe/ handeln nach dem selben Auftrag(!).
    Was für eine Show.

    Also das mit den unterschiedlichen Parteien sehe ich keineswegs als ‚im Prinzp schädlich‘ an, sondern einfach nur als … Normalfall innerhalb eines Volkes – wenn und solange dieses Volk tatsächlich dieses Volk ist! Mit den Deutschen ist das aber seit dem Ende des zweiten Weltkrieges vorbei! Damals wurde ja von der westlichen Siegermacht innerhalb des besetzten Deutschland eine eigene ‚Verwaltung der Interessen eben dieser Siegermacht‘ gegründet: die BRD. Und die bekam ein eigenes Immunsystem verpaßt anstelle des zusammengebrochenen Immungsystems der Deutschen (die Nazis haben ja auf dem ursprünglichen deutschen Recht aufgebaut, d.h. sie haben im Prinzip das 1871 entstandene Immunsystem (Verfassung) übernommen und dann meinetwegen auch für ihre Zwecke mißbraucht oder mißbräuchlich verändert. Nichtsdestotrotz war es im Kern immer noch das ‚Immunsystem, das Ausdruck der kollektiven Erfahrung war, die die deutsche genannt zu werden verdiente‘.

    Und dieses Immunsystem ist ja durch ein völlig anderes ersetzt worden, daß zwar von Deutschen geschrieben werden ‚durfte‘, aber letztlich nicht wirklich ‚deren Willen‘ zum Ausdruck bringen konnte, sondern den Willen der Siegermacht bzw. der ‚Vorstellung davon, wer, was und wie die Deutschen zu sein hätten (in Zukunft)‘ (nämlich im Prinzip natürlich so wie die Siegermacht selber … logisch – jeder Sieger formt den Verlierer, wenn er dauerhaft in dessen Revier zu bleiben gedenkt, nach seinem eigenen Bilde (wenn er ihn nicht gleich umbringt). Die tatsächliche Qualität dieses neuen Immunsystems offenbarte sich aber noch nicht sofort, sondern eben erst zeitverzögert … ab 1968. Und die Deutschen sind halt drauf reingefallen, weil sie sich nicht vorstellen konnten, daß ihre biologisch eigenen Kinder einmal ihre ideologischen Todfeinde sein würden, denen es darum gehen würde, die kollektive Erfahrung, an deren Empfinden sich die Eltern noch gebunden erlebten, nach Möglichkeit total zu vernichten!

    Im Kaiserreich gab es auch verschiedene Parteien, aber selbst die SPD, wiewohl ja von jeher, aufgrund der von ihr beheimateten ‚internationalistischen Strömungen‘, immer schon ‚zum Verrat an der ’nationalen kollektiven Erfahrung‘ neigend, war in dieser Epoche (Bebel und ähnlichen Leuten zum Trotz) im Grundsätzlichen immer noch national orientiert. Aber diese Parteien waren noch originär deutsch, d.h. sie gehörten noch zu dem Immunsystem, das sich als Ausdruck der politischen Konkretisierung der ‚kollektiven Erfahrung, die die deutsche ist‘, etabliert hatte. Die heutige Parteienvielfalt gehört dagegen zu ‚Anti-Deutschland‘, insofern die BRD 2.0 ja in ihrem antideutschen Grundcharakter die Fortsetzung der BRD 1.0 ist. Das sollte leicht nachzuvollziehen sein, wenn man sich anschaut, wo das heutige Personal denn herkommt: Wo kommt eine Nahles, eine Dreyer, ein Stegner, ein Gabriel … wo kommen die denn alle her? … wenn nicht aus den Schulen und Universitäten der BRD 1.0!?

    Also, ich denke, es ist absolut normal – und auch gesund – , wenn es verschiedene Parteien gibt, weil es eben tatsächlich verschiedene Strömungen in einem Volk gibt … solange dieses eine Volk eben auch noch tatsächlich ‚mit sich identisch‘ ist … und nicht sich nach einem neuen Programm, einer neuen Software, die von einem Sieger nach einem gegen dieses Volk gewonnenen Krieg etabliert wurde, weiter entwickelt. Du bist doch in einer Familie aufgewachsen und da gab es wenigstens noch – als weiteres Kind – deine Schwester. Und? Ist die etwa ‚wie du‘?? Also, wenn du jetzt nicht mit ‚Ja‘ antworten kannst, dann mußt du doch akzeptieren, daß die, wenn sie eben nicht wie du ist, ihren ganz anderen Inhalt auch in anderen Formen ausdrücken können darf. Trotzdem entstammt ihr einer Familie … und wenn diese halbwegs intakt ist – was heute, ich weiß, selten genug vorkommt – werden die unterschiedlichen Mitglieder der Familie trotz ihrer Unterschiedlichkeit auf der individuell personalen Ebene, doch gegen von außen kommende Angriffe beispielsweise einer anderen Familie oder auch von einzelnen Mitgliedern anderer Familien, sich als Familie zur Wehr setzen!

    Das ist für mich einfach nur … natürlich! Und genauso natürlich wie es für mich ist, daß es innerhalb einer Familie (als kollektive Einheit) unterschiedliche Familienmitglieder gibt, die, auf der individuell-personalen Ebene, natürlich ganz unterschiedliche ‚Programme‘ repräsentieren, denen natürlich auch mit den entsprechend unterschiedlichen Formen entsprochen werden muß, ist es für mich natürlich, daß es diese Unterschiede auch auf der größeren kollektiven Ebene eines Volkes geben muß. Und diese Unterschiede – oder unterschiedlichen Interessen, müssen sich ja auch politisch in unterschiedlichen Formen – den unterschiedlichen Parteien – ausdrücken können.. Damit ist für mich nicht das Problem, daß es unterschiedliche Parteien gibt, sondern daß die ‚kollektive Erfahrung‘, die durch diese unterschiedlichen Parteien differenziert wird, eben seit dem Beginn der BRD 1.0 nicht mehr die deutsche ist!

    Gefällt mir

    1. Ja, Armes Migrant, selbstverständlich. Keinerlei Einwände & ein sehr guter Kommentar!
      Mir ist schon klar, daß Parteien im Grunde der Idee gut und wichtig sind, um alle einzel-Strömungen einer Masse zu einer Gesamtheit zu führen.
      Geht ja gar nicht anders. Wir sind alles Individualisten und einigen uns auf den kleinsten gemeinsamen Nenner. So enstand auch der Deutsche Bund.
      Wie in einer guten Ehe muß jeder (Stamm) Zugeständnisse und Abstriche machen,
      sonst klappt das nicht. (Werde aber sicher keine Lederhosen tragen!)

      Bezog sich nur auf die hiesigen Politiker. Das sind heute korrupte Verbrecher.
      Und wie Du schon fragst: Wo kommen diese Gestalten/Gestalter eigentlich her?
      Seien es jetzt die Schläger oder die Politiker.
      Wie können Gehirne so ticken? Solche Fragen muß man sich stellen,
      auch wenn es sehr, sehr viele Fragen sind.
      Was oder Wem folgen die? Wozu?
      Oder sind die einfach nur bescheuert?

      Dieser NWO-Plan z.B. eine Einheitsbreimasse (Makrosoziologie) gründen zu wollen,
      wird vermutlich niemals durchgesetzt werden können.
      Das ist utopisch und einfach nur paranoid und größenwahnsinnig.
      Meinen die es im Grunde nur gut in ihren kranken Gehirnen?
      Wie sonst ließe sich dieses Bestreben erklären?
      Schlagen um sich (also bomben alles kaputt) weil „wir doch alle zusammen kuscheln wollen,“ was ja auch nicht schlecht wäre, obwohl wir es bereits tun?
      Diese Leute haben niemals Liebe erfahren,
      und fressen Baby´s, trinken ihr Blut in grausigen Ritualen oder schauen sich nackte Kinder an. Nehmen Drogen und bereichern sich mit Geld. Soviel wie geht!
      So werden sie glücklich. Die wollen auch nur glücklich sein, denn sie waren es nie.

      Wir „Normalen“ sind auch so zusammen. Können überall hin reisen, menschliches Grund-Verhalten wie Gastfreundschaft, Lächeln, Liebe, Empathie…ist überall gleich. (Mikrosoziologie)
      Aber doch keine Lederhosen in Syrien, keine Burka´s in Germany BRD GmbH.
      Das funktioniert nicht! Das wollen sie aber! Alle sollen sich liebhaben.
      „Deutschland verrecke!“ Dann weiß man, was für´n Dachschaden die Grüne Hexe hat,
      nämlich Dissoziale Persönlichkeitsstörung. Sucht mal unter Soziopathie,
      wenn Euch das interessiert. Ist sehr interessant. Diese Menschen sind unfähig, sich in andere hineinversetzen zu können. GEHT NICHT! Unvorstellbar, oder?
      Der Reichstag ist eine Ballerburg voller Bekloppter.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s