Heimatfront · Politik · Protest · Recht

Merkel muss weg


Seit dem vergangenen Mittwoch trübt die Nachricht über die grausam mit 20 Messerstichen getötete, 14-Jährige Keira aus Berlin das Gemüt der Deutschen. Nun wurde gestern ein weiteres 15-Jähriges totes Mädchen unter einem Gerüst auf einer Baustelle in Rosendahl-Holtwick gefunden. Derzeit sind sämtliche Umstände weitgehend unklar und es kann weder ein Unglücksfall noch ein Tötungsdelikt ausgeschlossen werden. Aber das ist nur ein Bruchteil dessen, wofür das Merkel-Regime verantwortlich ist.

Doch was die Ermittlungen am Ende auch ergeben werden, Honeckers Kohls Mädchen ist fällig, denn das Maß ist voll.

Doch obwohl weite Teile des Volkes derzeit auf zahlreichen Demos den Ruf „Merkel muss weg“ verlauten lassen, ist damit zu rechnen, das sie am 14.03. vom Bundestag, über den Willen des Volkes hinweg, trotz mehrfachem Bruch ihres Amtseides, in eine vierte Amtszeit gehievt wird.

A. Merkel hat sich offenkundig über das Gesetz gestellt, indem sie tausendfach deutsche wie internationale Gesetze als auch Verträge brach und somit den Rechtsstaat aushebelte. All das konnte sie nur tun, weil der Bundestag nebst den Altparteien, größtenteils hinter ihr stehend, wie am selben Strang ziehend, ihre Politik weitgehend unterstützt haben.

Ein „weiter so“ Frau Merkel darf es demnach nicht mehr geben. Das erkennen auch immer mehr Bürger und das bezieht sich nicht nur auf die offenen Grenzen, dem damit verbundenem Asyl-Chaos oder der steigenden Terrorgefahr durch muslimische Masseneinwanderung.

Obwohl ihre Gesetzesbrüche bekannt sind und einige sachkundige Verfassungsrechtler mehr als Tausend Klagen gegen Merkel eingereicht haben, wurden sämtliche Anzeigen von einer untätigen Bundesanwaltschaft in Karlsruhe abgewiesen, was einen weiteren Akt der großangelegten Rechtsbeugung darstellt.

Zuletzt hatte ein Rechtsanwalt eine Strafanzeige bei der Generalbundesanwaltschaft gestellt. Die Klage richtet sich besonders gegen A. Merkel, ihren Regierungsmitgliedern und jenen Angehörigen des Bundestags, die im Jahre 2015 für einen Bundeswehr-Kriegseinsatz in Syrien gestimmt hatten.

Demnach stünden neben Hochverrat weitere Anklagepunkte mit der Aussicht auf die Höchststrafe zur Verhandlung:

Da wären Grundgesetz feindliche Bestrebungen und die bewusste Täuschung des Volkes, durch das vorsätzliche eingreifen in die Struktur der bestehenden Gesellschaft, um deren Kultur, Religion und Werte einer fundamentalen Umwandlung, Ersetzung und Transformation zu unterziehen.

Das illegale Öffnen der Landesgrenzen zur Flutung Deutschlands mit kulturfremden Ausländern, von denen ein erheblicher Anteil nicht nur kriminell ist, sondern keine Voraussetzungen für einen Asylstatus erfüllt. Durch diesen künstlich hergestellten kulturellen Wandel werden die charakteristischen  Eigenschaften Deutschlands zersetzt.

Es droht die gewollte Auflösung der ansässigen Ethnien durch die geförderte Rassenvermischung.

Das aktive Vorantreiben der Islamisierung Deutschlands stellt eine Kollaboration mit Antisemiten, Holocaustleugnern, Terroristen und Vertretern einer totalitären Ideologie dar, worin staatsfeindliche Aktivitäten erkennbar sind. Täglich werden Moscheen aus dem Boden gestampft. Folglich werden somit auch Feinde des Grundgesetzes, terroristische wie kriminelle Vereinigungen sowie Feinde Israels unterstützt.

Hinzukommend wäre zusätzlich der Straftatbestand zur Lobbyarbeit für eine fremde Macht die eine faschistische Ideologie (Islam) vertritt, erfüllt.

Dazu werden den einheimischen Deutschen unzählige erfundene, angeblich rassistische oder fremdenfeindliche Taten in die Schuhe geschoben, um von der Tatsache abzulenken, das sie tagtäglich von Ausländer ermordet, totgeschlagen, ausgeraubt und vergewaltigt werden, wobei die Links-Medien diese Verbrechen bewusst verschleiern, weil sie die Herkunft der Täter, wenn überhaupt, nur unter Druck benennen.

Oft wird Migranten-Kriminalität von der überforderten Polizei nur noch verwaltet, anstatt geahndet.

Gerichte setzen Migranten nach der Begehung schwerwiegender Straftaten wieder auf freien Fuß, oder sprechen unverhältnismäßig milde Urteile aus. Somit wird vermutlich der Zweck verfolgt, die von Immigranten begangenen Verbrechen zu vertuschen, dass sie niemals schlüssig oder umfangreich nachvollzogen wie vollständig aufgeklärt werden können, sollte sich das Merkel-Regime eines Tages vor Gericht verantworten müssen.

Somit gefährdet das Merkel-Regime die öffentliche Ordnung als auch die Sicherheit und begeht zusätzlich Beihilfe zum Völkermord an den Deutschen nebst unzähligen Verbrechen gegen die Menschlichkeit (§§ 6 und 7 des deutschen Völkerstrafgesetzbuchs.

Mittlerweile besteht die deutsche Bevölkerung mit steigender Tendenz rund zu einem Drittel aus Menschen mit zumeist islamischem Migrationshintergrund. Die überdurchschnittliche Demographie islamischer Mitbürger beschleunigt diesen Prozess.

Deutsche werden konkret in weniger als Hundert Jahren eine schwindende wie vom Islam unterdrückte Minderheit im eigenen Land sein.

Im Zuge der bewussten Schädigung des Volksvermögens werden zur Rundum-Versorgung für Neubürger, angebliche Flüchtlinge und islamische Familienclans Steuergelder veruntreut, indem ihnen zusätzlich Eigenheime, Häuser und Wohnungen zur kostenlosen Nutzung in Milliardenhöhe gebaut werden.

Politisch andersdenkende als auch Kritiker werden diffamiert, kriminalisiert wie verfolgt und gesellschaftlich verächtlich gemacht.

Zusätzlich wurde durch das Justizministerium unter Heiko Maas im Zusammenwirken mit der antidemokratischen Amadeu Antonio Stiftung und weiteren politischen Institutionen mittels Netzwerkdurchsuchungsgesetzen ein StaSi ähnlicher Bespitzelungs-und Zensurapparat zum Nachteil der Meinungsfreiheit installiert. Hierfür wurden fiktive, konstruierbare Straftatbestände wie etwa Hassverbrechen oder Hatespeech kreiert.

Dazukommend werden linkspolitische Jugendorganisationen durch Ministerien, als auch durch andere regierungsanhängige Institutionen unterstützt, die in SS-Manier gesetzeswidrig regierungskritische Demonstrationen, nicht selten mit Gewalt, attackieren, blockieren und sabotieren.

Es ist wohl einzigartig in der Weltgeschichte, wie ideologisierte Politiker eines Landes das naturgegebene Hausrecht eines durch sie entrechteten Volkes ohne zu fragen an Immigranten abgaben.

Sollte A. Merkel am 14.03.2018 als Kanzlerin nicht gestoppt werden, ist die Zerstörung Deutschlands durch Masseneinwanderung, Islamisierung, Europäisierung und Volksaustausch nicht mehr abzuwenden.

Doch Morgen wird wohl auf  zahlreichen Demos der Ruf „Merkel muss weg“ durch das ganze Land erschallen.

Demnach finden einschlägige Demos am Montag den 12.03. um 18:00 in Halle, ab 18:30 in Hannover und Rostock statt. Auch in Hamburg, bei BärGida und PeGida wird es am 12. „Merkel muss Weg“ heißen. Es könnte also durchaus ein schwarzer Montag für die Rautenfrau werden, zumal der laufende Monat mit einigen weiteren Demoterminen gespickt ist . Gott mit uns.

*******

 

 

Informationen zum verwendeten Beitragsbild:

https://ppannoi.com/2016/04/01/%E0%B8%81%E0%B8%B2%E0%B8%A3%E0%B9%8C%E0%B8%95%E0%B8%B9%E0%B8%99%E0%B8%AA%E0%B8%A2%E0%B8%AD%E0%B8%87%E0%B8%82%E0%B8%A7%E0%B8%B1%E0%B8%8D-4-%E0%B9%80%E0%B8%A3%E0%B8%B7%E0%B9%88%E0%B8%AD%E0%B8%87/

7 Kommentare zu „Merkel muss weg

  1. „Deutsche werden konkret, in weniger als Hundert Jahren, eine schwindende vom Islam unterdrückte Minderheit im eigenen Land sein.“

    NEIN, das werden wir nicht!

    Sicherlich, ich kann nichts versprechen und auch nichts belegen.
    Aber, man kann sich auch selbst in den Untergang schreiben?!!!

    Um die Umstände zu wissen ist eine Sache, nur, wie gehe ich damit um?

    Ist es hilfreich, immer nur den Teufel an die Wand zu malen? Oder leiste ich, mit solcher Berichterstattung, nur der Demoralisierung Vorschub? Mache ich mich damit, quasi, zum Helfershelfer eben Jener, die unseren Untergang geplant haben?!

    Im Detail, „Merkel muß weg!“. Die Botschaft ist einfach und wohl auch akzeptiert. Nur, was heißt das? Damit ist es doch nicht getan! Dann wird es eine neue „Merkel“ geben. Was ist damit gewonnen? Gar nichts!
    Also, wer sich solcher Überschriften bedient, hat es nicht verstanden (um was es wirklich geht!) oder bedient Gefühlslagen! Das kann es doch nicht sein? Da habe ich, vermutetermaßen, mehr erwartet!

    Gefällt mir

    1. Das ist richtig. Merkel alleine reicht nicht. Aber ist es nicht so, dass, wenn die „Leitfigur“ weg ist, sich der Rest beginnt zu trollen? Denke an die vielen Wendehälse der ex DDR. Und wer könnte sich anstelle von Merkel so positionieren und damit genau so weitermachen? Fällt Dir jemand ein? Mir nicht. Es stellen und verstecken sich doch alle hinter diese Frau, aus welchen Gründen auch immer. Ist Merkel weg, werden einige ganz schön nackig dastehen und die Flucht ergreifen. Dann wird sich zeigen, welche „Herrschaften“ dort oben die Sessel warmgehalten haben. Alleine schon deshalb muß sie weg!

      Gefällt mir

      1. „Das ist richtig. Merkel alleine reicht nicht. Aber ist es nicht so, dass, wenn die „Leitfigur“ weg ist, sich der Rest beginnt zu trollen?“

        Das soll schon vorgekommen sein, bevorzugt in Hollywood Filmen …
        De facto ist es allerdings so, daß, wenn man „Demokratie“ walten läßt, sich immer einer oder eine findet (ob vorstellbar oder nicht), die, in wessen Sinne auch immer, weitermacht!
        Alle Kanzler (inklusive Weimar) hatten „ihre Zeit“ und wenn sie nicht abgewählt wurden, dann halt abgesägt!
        Ebenso hatte die DDR ihre Zeit und ihren Zweck erfüllt. Da wurde ein „Staat“ beerdigt. Das ist schon ein kleiner Unterschied, wie wenn nur eine Kanzlerin gegangen wird? 🙂

        Gefällt mir

  2. „Mache ich mich damit, quasi, zum Helfershelfer eben Jener, die unseren Untergang geplant haben?!“ Jürgen, die Frage hat mein Vater mir auch gestern gestellt.

    Habe ihm das Video geschickt über „Menschen als Nutztiere“ und den Artikel mit Merkel und Soros. Er sieht das überhaupt nicht so, kann es gar nicht verstehen. Und der ist nicht doof.
    Bedeutet entweder: Er ist bekloppt oder ich? Weiß es nicht! Einer hat jedenfalls Unrecht.
    „Man kann sich auch in den eigenen Untergang schreiben“…ja, darüber muß ich heute grübeln.
    Stets im Hinterkopf: Es ist so, daß Dinge an die man ganz fest glaubt, sich stets manifestieren werden. Da ist was dran, wissenschaftlich bewiesen und eine Überlegung wert.
    Zitat:
    „Die Soziologen Peter L. Berger und Thomas Luckmann gehen in ihrem Werk Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit davon aus, dass die gesellschaftliche Wirklichkeit von den Individuen durch ihre subjektive Wahrnehmung erst konstruiert wird und nicht objektiv (unabhängig) von der Subjektivität existieren kann.“
    Bedeutet:
    Jeder baut sein eigenes Weltbild im Geiste zusammen und möchte es anschließend gerne verbreiten. Es muß aber nicht stimmen, denn da sind noch 7 Milliarden andere Weltbilder!
    Wir sind ja keine instinktgesteuerten Ameisen, sondern…tja….was überhaupt? Auf jeden Fall programmierbar. Je nachdem was man erlebt hat, formt sich bei jedem Individuum ein anderes Betriebssystem, welches anschließend ausgeführt/ausgetragen wird. Also, das kann nun wirklich jeder bestätigen. Gehirne ist ein sehr spannendes Thema.

    These (Alles wird Islam!), Antithese (Nein, hauptsache schön bunt!), Hypothese (Katastrophe!), Synthese: (Wird schon irgendwie werden!) Das ist so unterschiedlich! Wird es wohl auch immer sein, denn die Geschichte hat sich nie großartig verändert. Darum hauen wir uns seit der Höhlenzeit gerne gegenseitig auf die Omme. FALLS wir denn aus einer Höhle stammen? Das geht´s schon wieder los:) Der eine glaubt an Gott, der andere an mehrere Götter, an Außerirdische…usw.
    So ist das. Was ist wahr und was ist falsch? Das wissen wir gar nicht! Außer, wir haben es mit eigenen Augen gesehen oder gefühlt und erlebt. Wie ein aufwachsendes Kind, was auf die heiße Herdplatte fassen MUß, damit es abspeichert: „AUA!!“ Einmal und nie wieder. Saved.

    Daher ist meine Intention, nach Außen so neutral wie möglich zu bleiben, und nur auf das Herz (oder esoterisch ausgedrückt: Seelenplan) zu hören. Jede Seele hat eine Mission. Was auch immer. Der gilt es zu lauschen und zu folgen. Dazu muß man in sich selbst schauen/meditieren. Der Verstand ist nur ein Werkzeug um das umzusetzen. Man kann und muß nicht alles wissen oder erklären, und schon gar nicht braucht man es anderen aufzwingen. Funktioniert einfach nicht! Wer das trotzdem tut wird am Widerstand der Gruppe scheitern. Siehe Schulz, Merkel & Co.

    LG Zulu

    Gefällt mir

    1. Zulu schrieb:
      „Bedeutet entweder: Er ist bekloppt oder ich? Weiß es nicht! Einer hat jedenfalls Unrecht.“

      Du hast es doch selbst erklärt! Der Mensch wird konditioniert, im Denken und Verhalten. Und wenn dem so ist, dann kann doch keiner aus seiner Haut heraus?
      Ich sehe es doch selbst an meinem „Erzeuger“, CDU Wähler seit Jahr und Tag! Was willst da machen? Seine Generation ist damit, wirtschaftlich gut gefahren, warum also daran zweifeln? Ok, er vertritt schon auch die Meinung, wenn jeder an sich denkt, ist auch an alle gedacht … aber, egal.

      Es ist enorm schwierig, sich seiner selbst bewußt zu werden. Warum denke und handle ich so und nicht anders? Was bewegt mich? Was treibt mich an? Was, um es mal zu übertreiben, steuert mich?

      Schlußendlich ist alles menschlich? Es ist deshalb müßig, sich oder andere deswegen verurteilen zu wollen. Wir werden es wohl aushalten müssen! 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s