Das Deutsche Mädchen · Heimatfront · Protest

Merkels neuer Rechtsstaat: Deutsche Frauen offiziell zu „Freiwild“ erklärt!


(Gastbeitrag: Ein Deutsches Mädchen) Liebe Freier, liebes Freiwild, ich möchte Ihnen an dieser Stelle einmal das Foto eines Zeitungsartikels zeigen, welches mir zugeschickt worden ist. Es geht um die Vergewaltigung einer 44. Jährigen Sozialarbeiterin durch einen 20. Jährigen „Flüchtling“ und das wahrscheinlich eintretende „Gerichtsurteil“. Falls Sie sich mit dem Lesen schwer tun, ganz besonders interessant ist vor allem der letzte Absatz (markiert), den ich unter dem Foto nochmals extra für Sie zitieren werde:

Zitat:

„Laut Staatsanwaltschaft sei der objektive Tatbestand zwar erfüllt, der subjektive aber nicht. Das heißt: Der Angeklagte könnte – als Beispiel wegen Sprachproblemen den Widerwillen nicht erkannt haben. Dann kann er nicht bestraft werden.“

Zitat Ende

Das müssen Sie sich einmal auf der Zunge zergehen lassen!! Meine Damen und Herren und vor allem „liebe Männer“, was meinen Sie, „welche“ Signale wird Ihnen eine Frau, die NICHT mit Ihnen intim werden möchte, wohl schicken? Benötigen Sie von Ihr eine eidesstaatliche Erklärung durch einen Notar unterschrieben, damit Sie ihren „Widerwillen“ erkennen können? Oder reicht hierbei nicht viel mehr eine Geste, oder manchmal sogar „ein Blick“!?

Und bedeutet dies jetzt, dass jeder Mann, der in einem fremden Land ist, eine Frau straflos vergewaltigen darf, ganz einfach, weil er der Landessprache nicht mächtig ist?

In unserem „Rechtsstaat“ wird also ganz offiziell nicht mehr nach „Tatsachen“ verurteilt, sondern nur noch nach „Gesinnung“! Jetzt haben Sie den leibhaftigen Beweis dafür, bestätigt durch „die Staatsanwaltschaft“! Ich denke, es ist eine Frage der Zeit bis dieser „Flüchtling“ sein nutzloses Verfahren hinter sich hat und sich das nächste Opfer sucht. Denn er weiß ja jetzt, dass es „keine Konsequenzen“ nach sich ziehen wird. Und mit Sicherheit dauert es auch nicht lange, bis der Glückliche es all seinen Kameraden erzählt hat, die dann ebenfalls munter los legen werden, Frauen zu schänden! So etwas hatten wir übrigens schon einmal: Gegen Kriegsende durch die bolschewistisch geführte rote Armee.

Nur wurden diese „Verbrechen“ nicht offiziell von der „Deutschen Regierung“ erlaubt!

Kinder, insbesondere jene, die noch keine drei Jahre alt sind, können sich übrigens auch nicht verbal artikulieren! Bedeutet dies, dass man sie straflos misshandeln, schänden, quälen oder „vergewaltigen“ darf? Schließlich können sie ihren „Unwillen“ ja noch nicht in Worten ausdrücken!

Wie weit wird dieser „Rechtsstaat“ wohl noch gehen? Und wie weit wollen „Sie“ es noch kommen lassen?

Und würden Sie sagen, dies ist eine „gelungene Integration“? Sendet der „hohe Gerichtshof“ hier das richtige Signal an unsere „Fachkräfte“, die scheinbar weder unsere Sprache sprechen (wollen), noch instinktiv wissen, was Recht und was Unrecht ist? Und überlegen Sie sich einmal, was für einen Rattenschwanz an fatalen Geschehnissen dies nach sich ziehen wird! Ein „Flüchtling“ versteht dann mit Sicherheit auch nicht, dass man aus einem Laden nicht einfach etwas mit nehmen darf ohne es zu bezahlen. Er versteht dann auch nicht, dass man Menschen hier nicht grundlos oder aus Wut mit dem Messer absticht oder köpft.

Denn er spricht ja die Landessprache nicht!!

Wenn dieses Urteil wirklich so durchgeht, dann haben Sie dem Teufel nicht nur die Tür geöffnet, sondern dann ist er „drin“. Und zwar leibhaftig und in all seiner Grausamkeit! Dann können Sie Ihre Frauen und Kinder zu Hause einsperren, denn falls sie vergewaltigt oder ermordet werden, dann brauchen Sie gar nicht erst gegen die Täter vor Gericht zu ziehen. Das Urteil steht ja dann schon im Vorfeld fest: Nicht haftbar, wegen Sprachproblemen.

Und dies wird dann auch noch mit dem schwachsinnigen Argument von „Objektivität“ und „Subjektivität“ begründet.

Zum Schluss möchte ich noch etwas in persönlicher Sache sagen und zwar ganz offiziell und für die ganze Welt: Ich möchte NICHT vergewaltigt werden, von niemandem! Wenn dies jemand von Ihnen für mich auf arabisch übersetzen kann, dann wäre ich ihm sehr verbunden! Und ich würde allen Frauen raten sich das auch in arabisch, am besten AUF DIE STIRN zu schreiben!

Anmerkung: Ein kleiner Tip: Drucken Sie sich dieses Bild aus und gehen Sie, am besten zu mehreren auf das nächste Polizeirevier und in die nächste Kaserne und fragen dort, ob das jetzt ernst gemeint ist oder ein Witz sein soll!?

Ein Deutsches Mädchen

*******

 

 

Die Quelle:

Merkels neuer Rechtsstaat: Deutsche Frauen offiziell zu „Freiwild“ erklärt!

3 Kommentare zu „Merkels neuer Rechtsstaat: Deutsche Frauen offiziell zu „Freiwild“ erklärt!

  1. Das eigentlich Problem ist die fehlende Gewaltenteilung, wie sie in den Schulbüchern gebetsmühlenartig propagiert wird.

    Sprich, die Justiz ist an die Weisungen der Politik gebunden und kann, selbst wenn sie wollte, nicht anders Urteilen, da die Richter u. Staatsanwälte natürlich ihre z.T. überbezahlten Stellungen nicht verlieren wollen.

    Ergo, diese Urteile sind politisch gewollt und daran ändert auch eine Empörung der Bevölkerung rein gar nichts, weil den Mächtigen die Gefühlslage des gemeinen Volkes vollkommen gleichgültig ist … denn die haben gefälligst Steuern zu zahlen und ansonsten die Klappe zu halten, alles klar, ihr euch ewig Wundernden ???

    Gefällt mir

  2. Das eigentliche Problem ist das fehlende Gewissen, bedingt durch eine uns übergestülpte Gesinnung (Weltanschauung), die uns im römischen Recht gefangen hält.
    Ein Recht, dessen Gesetzesauslegungen mehr Platz bedürfen, wie die Paragraphen selbst.
    Ein Recht, daß sich, je nach politischer Windrichtung, beliebig zurechtbiegen läßt.
    Ein Recht, daß sich schon längst von dem, was der Mench schon per Geburt in sich trägt und bei entsprechender Erziehung auch zum Tragen kommt, schon längst verabschiedet hat.
    Es ist ein Recht, daß mit Sitte und Anstand, mit wirklich universalen Werten nichts mehr zu tun hat.

    Gefällt mir

    1. Das Gewissen des Menschen ist bei Richtern, Anwälten oder Politikern nur hinderlich bzw. unzweckmäßig.

      Politiker z.B. sind laut Gesetz nur ihrem Gewissen verpflichtet, … nun dies werden sie im Idealfall ein paar mal praktizieren, und werden sich bei der nächsten Wahl auf einem Listenplatz wiederfinden, der eine erneute Wahl (und die damit verbundene Pfründe) unmöglich werden läßt.

      Wer wirklich irgendein „ominöses“ Gewissen entdecken sollte und sich davon leiten lassen will, der muß aus solchen Berufen aussteigen, weil das Gewissen und die geforderte Amtsausführung sich gegenseitig ausschließen.

      Junge Menschen sind da naturgemäß noch idealistisch unterwegs, gereiftere Menschen sollten solchen infantilen Gedankengängen nicht mehr unterliegen bzw. anhängen.

      Eher kommen solche egozentrischen Typen durch, welche sich sagen können: „Mein Gewissen ist rein, ich habe es nie benutzt“.

      Je öfter und länge man das gottgegeben Gewissen unterdrückt, umso leiser wird es, bis es eines Tages bei der Unhörbarkeit gelandet ist – was man dann zurecht als gewissenlos bezeichnen kann – eine Daseinsform, welche ich persönlich nicht für erstrebenswert halte, aber dies muß natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s