Das Deutsche Mädchen · Heimatfront · Protest

Der Gesinnungsterror geht weiter – Und es ist kein Ende in Sicht!


(Gastbeitrag: Ein Deutsches Mädchen) Liebe Gesinnungsstraftäter, liebe Denkverbrecher, im „Rechtsstaat“ BRD, in dem „keine Zensur statt findet“ und „die Meinungsfreiheit“ (schein)heilig gegeben ist, ziehen die „Gesetzeshüter“ nun noch weiter an Auftrieb an! Haben Sie sich beispielsweise schon einmal mit dem neuen Netzgesetz (DSGVO) beschäftigt? Oder haben Sie die Debatten über „Kritik an anderen/diversen Staaten“ gelesen? Oder das jüngste Gerichtsurteil, welches einen Flüchtling trotz nachgewiesener Tat von einem „Strafurteil wegen Vergewaltigung“ frei gesprochen hat, weil er „der Landessprache nicht mächtig war und nicht wusste, dass die Frau nicht vergewaltigt werden wollte“!?

Wenn es so weiter geht, werden wir, „sehr bald schon“ in einem Land leben, in dem es ein Verbrechen ist, den Mörder einen Mörder zu nennen, oder den Schuldigen einen Schuldigen. Der Mord an sich wird dann kein Verbrechen mehr sein, denn es kommt ja nicht darauf an „was“ man getan hat, sondern nur „warum“ man es getan hat oder viel mehr „wer“ es getan hat. Ein ganz klares Verbrechen aber ist es, wenn man von seinem ohnehin bereits verstümmelten Gehirn „zu viel“ Gebrauch macht, um die Gründe zu benennen, „warum“, „was“ oder „wer“ nun hinter diversen Verbrechen steckt.

Und ich wiederhole mich gerne: „Meinungsverbrechen“ haben immer den unangenehmen Nebeneffekt, dass sie „nicht klar definiert“ werden können!

Es handelt sich also „immer“ und „ausschließlich“ um beliebig deutbare „Willkürgesetze“! Das heißt, sollte ein Mensch für „den Staat“ in welcher Weise auch immer, zu unbequem werden (vielleicht auch zu reich oder mächtig sein) dann kann man ihn einfach so weg sperren! Weil er irgendwas gesagt hat, was irgendwie, eventuell strafbar hätte sein können!

Im Land „der Dichter und Denker“, welches seine beachtlichen Fortschritte hauptsächlich durch „Denken und Forschung“ (welche ja das Denken voraussetzt) errungen hat, wird das Denken bald gänzlich verboten sein. An dieser Stelle, stelle ich Ihnen jene Frage, welche man „immer“ stellen sollte: Wem nützt das?

Das Beachtliche an diesen „Denkgesetzen“ ist, dass diese „niemals“ Deutsche schützen!

Sie können sich also getrost mit einem folgendermaßen beschrifteten Schild auf die Straße stellen oder im Netz laut herausschreien: „Bomber Harris – do it again“, „Tötet alle Nazis“, „Deutsche sind Dreck“, etc… Aber „wehe“ Sie ersetzen den Begriff „Deutsche“ gegen eine andere Ethnie! Dann sitzen Sie schneller im Gefängnis als Sie „Entschuldigung“ sagen können! Finden Sie das denn ernsthaft noch „normal“? Und was meinen Sie wohl, wo das hinführt, wenn wir nicht bald gemeinsam dagegen aufstehen?

Viele Menschen denken:

„Meine Meinung ist ja nicht gesetzeswidrig!“ Ich sage: NOCH NICHT!

„Meine Tochter ist ja nicht vergewaltigt worden!“ Ich sage: NOCH NICHT!

„Mein Geld ist mir noch nicht genommen worden!“ Ich sage: NOCH NICHT!

„Ich bin nicht enteignet worden!“ Ich sage: NOCH NICHT!

„Ich habe im Leben alles, was ich brauche!“ Ich sage: NOCH!

Vor gar nicht allzu langer Zeit, als die ersten „Denkverbote“ gesetzlich verhängt wurden, haben die Leute sicher auch nicht ahnen können, wie es wohl „heute“ aussehen würde. Und ich glaube, die meisten, die diesen unheilvollen „Anfang“ damals zugelassen haben, hätten heute wohl ein ziemlich schlechtes Gewissen und wären sehr „erschüttert“! Schließlich werden ihre eigenen Kinder und Enkel nun auf eine Art und Weise „geknebelt“, die man nur noch als grausam und bestialisch bezeichnen kann.

Was meinen Sie wohl, wie Ihre Kinder und Enkel in 20 oder 30 Jahren ÜBER SIE denken werden?

Wollen Sie das wirklich? Wollen Sie, dass Ihre Nachkommen in einer Welt leben müssen, in der man sie entweder in Psychiatrien oder Gefängnisse steckt, nur weil Sie zu „intensiv“ oder „kontrovers“ über etwas nachgedacht haben? Oder weil Sie „Unrecht“ auch „Unrecht“ genannt haben? Wollen Sie Ihnen wirklich ein solches Leben zumuten? Und das nur, weil Sie inzwischen an Ihrem Wohlstand hängen, wie der Junky an der Spritze, Ihnen das Denken bereits selbst ausgetrieben wurde oder Sie „um Ihr eigenes, so schön bequemes Leben“ Angst haben? Und zwar soviel Angst, dass Ihnen das Leben des dreijährigen Kindes, das Sie gerade in den Armen halten und von dem Sie behaupten, Sie würden es „lieben“ dann doch irgendwie „nicht so wichtig“ ist?

„Noch“ können wir das Ruder herumreißen und diesen „Anfängen wehren“! Noch haben wir eine gewisse „Freiheit“, die Menschen aufzuwecken und zum Nachdenken zu bringen. Noch haben wir die Möglichkeit aufzustehen und uns diese unmenschlichen „Gesetze“ vom Hals zu schaffen. Und noch geht das sogar „ohne“ Repressalien. Aber es ist nicht mehr weit bis es damit gänzlich vorbei ist! Und ich wage sogar zu behaupten, auch „Sie“ werden das noch in vollem Maße zu spüren bekommen.

Und nicht nur das! Sondern auch den kompletten Rattenschwanz, der nun einmal damit einher geht, wenn man auf eigenem Boden entrechtet und entmündigt wird.

Und so etwas fängt „immer“ erst mit Denk- und Redeverboten an! Ich glaube dies ist wirklich unsere „allerletzte Chance“ wieder ein Land zu bekommen, in dem „wirklich“ Recht und Ordnung herrschen. Und lassen Sie sich bitte keine Angst mehr machen. Es gibt schon mehr als genug Menschen, die endlich den Mund aufmachen. Und „überwacht“ werden wir ohnehin schon seit langem. Wen das jetzt erschrecken sollte, der kann also beruhigt sein! Wenn wir jetzt wirklich zusammen halten und uns mutig hintereinander stellen, dann werden wir das Ruder auch herum reißen und tatsächlich wieder in einem freien Land leben können!

Und bedenken Sie:

Das „System“ hat noch viel mehr Angst als Sie, sonst würde es nicht wie eine verrückt gewordene Furie um sich schlagen und kreischen! Ein Deutsches Mädchen

*******

 

 

Die Quelle: deutsches-maedchen.com

https://deutsches-maedchen.com/2018/04/20/der-gesinnungsterror-geht-weiter-und-es-ist-kein-ende-in-sicht/

10 Kommentare zu „Der Gesinnungsterror geht weiter – Und es ist kein Ende in Sicht!

  1. Wann wird endlich begriffen, dass die Zeiten, wo das Volk mit Mistgabeln noch was erreichen konnte, schon lange vorbei sind? Alles, was hier und global geschieht, hängt zusammen. Die vielen Organisationen, Geheimdienste, Logen usw. bestimmen und lenken das Geschehen. Wenn jemand glaubt, dass, wenn Merkel weg wäre, wir das Ruder rumreißen können, der ist mit Verlaub aber sehr naiv.
    Eine Frage an das „Deutsche Mädchen“: Wo wollen Sie denn anfangen? Bei der CIA, der NSA, dem BND, bei den Soros NGO`s, bei den Jesuiten, den Unaussprechlichen? Ja, richtig erkannt haben Sie, dass wir alle auf eine gewisse Art und Weise überwacht werden. Genauso werden sämtliche Demos oder sonstige Dinge überwacht. Man läßt sie so lange als Ventil laufen, bis sie zur Gefahr der Eliten werden. Und dann ist auch da schluß mit lustig.
    Nehmen wir doch nur einmal die 89ziger Demos in der ehemaligen DDR. Glaubt denn noch irgendjemand, dass die nicht gelenkt und gewollt waren? Damit wurde der lang geplante Mauerfall inszeniert. Denn schließlich kann man keine EU mit einer Mauer bauen und schon gar keinen Superstaat Europa.
    Alles läuft nach Plan, nur nicht nach unserem.

    Gefällt mir

    1. Bekanntermaßen, ist Angsthase wenig empfänglich für Euphorie! 🙂
      So gesehen, war es auch nicht „Dein“ Artikel. Wohl wahr!

      „Das Deutsche Mädchen“ sieht, in meinen Augen, ihre Aufgabe wohl eher darin, den Menschen allgemein Mut zu zusprechen, sie aufzumuntern. Sich nicht hängen zu lassen. Daß das vielleicht nur sieben von zehn anspricht, von denen, die es überhaupt lesen, ist für Dich vielleicht wenig hilfreich, aber dennoch eine gute Quote!

      Um eine Antwort zu bekommen, solltest Du das gleiche noch mal auf ihrer Heimseite schreiben?

      Grüße Jürgen

      Gefällt mir

      1. Oh Jürgen, ich bin schon empfänglich für Euphorie, wenn sie Sinn macht 🙂

        Ich habe auch nichts dagegen, wenn jemand Mut zusprechen und aufmuntern will. Und hängen lasse ich mich auch nicht, denn sonst würde ich mich nicht mit der Situation auseinandersetzen.

        Lasse es mich mal vereinfacht so erklären: Würde diese ganze Scheixxe nur von unseren Politikern ausgehen, würde ich sogar ein Licht am Horizont erkennen, weil man diese Gestalten irgendwie davon jagen könnte, dass sie Schuhe und Strümpfe verlieren. Da würden sogar die sinnbildlichen Mistgabeln ausreichen. Aber die Dimension ist zu groß. Ich gehe mal davon aus, dass Du auch einigermaßen um sämtliche Beteiligte bescheid weißt. Seinen Blick nur auf Deutschland zu richten ist fatal. Das Ganze ist eine so große Nummer, die wir Deutsche alleine nie bewältigen können. Mal abgesehen davon, dass die Bevölkerung viel zu gespalten ist. Und wir werden mit Demos in dieser Hinsicht nichts erreichen. Wie schon gesagt, man läßt den Menschen dieses Ventil, solange es keine Gefahr darstellt. Das nennt man auch kontrollierte Opposition. Dazu gehört auch die AfD. Machen wir uns nichts vor. Und hintenrum wird fleißig am Ziel der Psychopathen weitergearbeitet. Man schnürt uns mit jedem Tag mehr die Luft zum atmen ab. Zensur, Überwachung, Denunzieren, Gängeln, Einschüchtern, Vertuschen von Straftaten, Belügen und Betrügen, kein funktionierender Rechtsstaat mehr.

        Es geht mit Riesenschritten voran in den europäischen Einheitsstaat. Schäuble hat sozusagen zugegeben, die Bundeswehr abzuschaffen und sie in einer Europaarmee aufgehen zu lassen. Das erklärt auch, warum man diesen maroden Zustand jahrelang herbeigeführt hat und dies noch weiter tut. Das hat mit Unvermögen der v.d.Leyen nichts zu tun, sondern ist volle Absicht. Man ist dabei Deutschland als (souveränen) Staat abzuschaffen. Auch der Angriff auf die Autoindustrie, unser Herzstück gehört dazu. Und noch einige Dinge mehr, wie die Offenhaltung der Grenzen und die weitere Flutung mit Migranten. Auch, wenn dies jetzt mit anderen Tricks geschieht. Man braucht aber nur aus dem Fenster zu schauen. Offensichtlicher gehts ja nicht mehr.

        Man weiß ja eigentlich gar nicht, wo ,man ansetzen soll, um sich gegen diese Gemengelage zu wehren. Und vor allem wie? Ob Demos, Peditionen, sich den Frust von der Seele schreiben, oder sonstige „kleinen“ Dinge, alles ist und wird kontrolliert. Meiner Meinung nach läuft es entweder auf einen Bürgerkrieg und Chaos hinaus (was ja gewollt zu sein scheint), oder es läuft schleichend so weiter wie bisher und wir gehen in diesem islamisierten Superstaat Europa eines Tages ganz auf. Was wäre die dritte Option?

        Deswegen hält sich meine Euphorie in Grenzen. Du kennst mich mittlerweile. Ich bin ein absoluter Realist. Und die Dinge sehen für uns nicht besonders gut aus, wenn ich mir auch nichts mehr als das Gegenteil wünsche.

        Gefällt mir

      2. Angsthase,

        ja, auch denke, daß wir uns soweit kennen und auch schätzen! 🙂

        Deine Beschreibung des status quo ist ziemlich umfänglich und auch zutreffend. Keine Frage.
        Und daß die Dimension eine viel größere ist, wie augenscheinlich, ist auch klar!

        Nur, daß wir dies nicht alleine bewältigen könnten, da stimme ich nicht zu!
        Wer sonst, denn nicht wir, wir Deutschen? Wem wollte man es sonst zutrauen?

        Wer könnte sich überhaupt dazu genötigt sehen, wenn nicht wir?
        Anscheinend haben die Deutschen, unter dem Kaiser oder unter dem Reichskanzler alles falsch gemacht?
        Oder haben sie, schon immer, alles richtig gemacht, daß man uns immer im Schuldkult halten und dermaßen malträtieren muß?

        Ich hatte die Frage schon mal gestellt, „ob wir alle paranoid seien?“
        Mittlerweile kann ich sie beantworten. Nein, wir sind es nicht! (Grüße an Zulu)

        Wir befinden uns, was die Dimension betrifft, in einem Weltanschaungskampf, zwischen Deutscher (heidnischer ganzheitlicher) Gesinnung und jüdisch-christlicher(Judentum für die Goym), bzw. mittlerweile muslimischer Gesinnung (als Schwert des Judentums).
        Und, wenn man sich dessen dann mal bewußt ist, erklärt sich so manches …

        Kuba, Iran, Nordkorea und Syrien sind die letzten Länder weltweit, die noch eigene Nationalbanken haben. Zu den vorletzten gehörte, „der ebenfalls so böse“, Muhamar-al Gaddafi in Lybien …

        Die NWO, wer sich auch immer dahinter verbergen mag, braucht diese letzten vier unter ihrer Kontrolle! Vorher wird das nichts!

        Dummerweise ist ihnen Feinbild Nr. 1, Putin und Feinbild Nr. 2 Trump, in die Quere gekommen …
        Was Trump unter Twitter so postet, man kann es unter Quanon nachlesen, hat nichts mit dem zu tun, was uns, über die Atlantikbrücke, suggeriert wird! Allenfalls, warum sich so aufgeregt haben oder, wie aktuell, ihm in den Allerwertesten kriechen (Macron).
        Was Putin angeht, da lösen sich, mittlerweile, alle gasförmigen Anschuldigungen in Luft auf?

        Da ist nichts mehr mit unipolarer Weltherrschaft, da ist, Schicht im Schacht!

        Liebe Grüße
        Jürgen

        Gefällt mir

    1. Stahlfront,

      die Menschen sind nun mal unterschiedlich? Nicht, daß der einzelne es sich selbst herausgesucht hätte; im allgemeinen nicht, es sei denn, er wäre sich seiner selbst vollkommen bewußt, und sich dann für eine Richtung entschiede.
      Die einen haben ein eher sonniges Gemüt, die anderen neigen eher zur Schwarzmalerei. Wer wollte da wen, deshalb, berechtigterweise angreifen oder verurteilen wollen?

      Es macht den einen nicht schlauer und den anderen nicht dümmer?!

      Der einzige Unterschied liegt vielleicht in der Betrachtung des Lebens an sich? Da wo der Jürgen sich an der Lebendigkeit der Jugend erfreut, sehen andere nur noch, was diese Jugend ereilen könnte?

      Das hat nichts mit Ignoranz zu tun! Ich sehe sehr wohl, was hierzulande läuft!

      Ich bin aber nicht gewillt, mich von diesen „dunklen Gedanken“ vereinnahmen zu lassen! Die schlagen mir auf´s Gemüt und lassen mich untertan werden!
      Es ist nicht nur ein physischer Kampf, der uns aufgenötigt wird, es ist auch, und vor allem, ein geistiger!

      Ich weiß, daß auch Du Dir dessen bewußt bist! : -)

      Gefällt mir

  2. Unsere derzeitige Situation kommt mir wie folgt vor:

    Die BRD (und nicht nur die) gleicht einem Dampfer, welcher in Richtung Niagarafälle fährt.

    Die Gäste freuen sich an dem schönen Wetter, man kommt (wie man sieht) auch ganz gut voran. Am Ufer stehen Leute und schreien, weil sie sehen wohin die Reise geht, aber es ist so laut, daß man auf dem Dampfer gar nichts versteht und vor allem nicht, warum sich diese Leute am Ufer so aufregen.

    Ob der „Point of no Return“ bereits überschritten ist, vermag ich mit letzter Sicherheit nicht zu sagen, … aber rein gefühlsmäßig würde ich dem zustimmen.

    Es kommen jedenfalls schlechte Zeiten für Hellseher …. und daran kann auch ein selbst auferlegter Optimismus nichts dran ändern.

    Finis Germania

    Gefällt mir

    1. Ja ja, die Titanic läßt grüßen!?

      Schon klar, alle Anzeichen sprechen dagegen. Ja und? Soll ich mich deswegen unterkriegen lassen?
      Es tangiert mich auch ziemlich wenig, ob und wieviele Menschen sich unserer Misere bewußt werden. Ich kann mich nur auf mich selbst verlassen und versuchen andere mitzunehmen!
      Das hat nichts mit „selbstauferlegt“ zu tun.(Und selbst wenn es so wäre?)

      Aber gut, wenn Dir das fremd ist?

      Grüße Jürgen

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s