Das Deutsche Mädchen · Heimatfront · Protest

Die 90. Jährige Ursula Haverbeck muss hinter Gitter – Das „Rumpelstielzchen“ ist entlarvt!


(Gastbeitrag von: Ein Deutsches Mädchen) Liebe Noch-Gefangene, liebe Bald-wieder-Freie, nun ist es soweit: Das „System“ zeigt sich in seiner ganzen grausamen Erbärmlichkeit und demonstriert somit auf die denkbar jämmerlichste Art und Weise, wie menschenverachtend und hilflos es tatsächlich ist:

Die 90. Jährige Ursula Haverbeck muss ins Gefängnis!

Die Vorladung wurde auf den 23.04.18 datiert und man lässt der Angeklagten gerade einmal eine Woche Zeit um ihre, auf zwei Jahre angesetzte Haftstrafe antreten zu können! Absolut irrwitzig und schon beinahe lächerlich wird das Ganze dadurch, dass bisher noch nicht einmal offiziell festgestellt wurde, ob Frau Haverbeck überhaupt gesundheitlich „haftfähig“ ist! Geschweige denn ist es kaum möglich innerhalb von einer Woche sämtliche persönliche Angelegenheiten zu regeln!

Eines sollte und muss jedoch vollkommen klar sein:

Wenn Frau Haverbeck nun ihre Haft antritt, dann wird sie dieses Gefängnis vermutlich nicht mehr lebend verlassen. Man könnte also sagen, aus „Abschreckungsgründen“ (bestrafe einen, erziehe viele) wird Frau Haverbeck „zum Sterben in den Knast geholt“! Ihr großes Verbrechen? Sie hat „öffentlich“ und „unter Klarnamen“ die falschen Fragen an die falschen Leute gestellt. Oder vielmehr ist es eigentlich umgekehrt: Sie hat die „richtigen“ Fragen an die „richtigen“ Leute gestellt! Eine Antwort hat sie bisher nicht erhalten, dafür aber eine verdeckte Todesstrafe im Gulag der BRD!

Dass sich eine „Justiz“ dazu herab lässt, eine 90. Jährige Frau, aufgrund gewaltloser Fragen und Ansichten für den Rest ihres Lebens einzusperren, während tatsächliche, fremdländische Vergewaltiger frei gesprochen werden, weil sie „aufgrund ihrer Sprache“ angeblich nicht verstehen konnten, dass ihr Opfer nicht vergewaltigt werden wollte, kann mit logischen Argumenten nicht mehr erklärt werden! Wie man sich nach solch einem Vorgehen auch noch „Rechtsstaat“ auf die Fahnen schreiben kann, ist entweder mit grenzenloser Blödheit, einem überdosierten Morphiumeinfluss oder psychopathischem Übermut zu erklären!

Wer diesem System „jetzt“ noch gute Absichten unterstellt, der hat das, was man uns angedacht hat mehr als verdient!

Die Inhaftierung der Angeklagten kommt einer „erzieherischen Maßnahme“ gleich, mittels welcher Eltern ihrem Kind auf seine Fragen nicht antworten, sondern ihm direkt eine kleben! Was das Kind daraus lernen soll und ob dies der richtige Weg ist, ihm eine „offenkundige“ Wahrheit zu verklickern, dürfen Sie selbst entscheiden. In jedem Fall aber sollte nun „offenkundig“ sichtbar sein, aus welchem Holz das, was sich derzeit als unser „Vater Staat“ bezeichnet tatsächlich geschnitzt ist!

Inwieweit die Bürger dieses Landes nun geschützt werden sollen, indem man bereits an der Schwelle zum Tod stehende Greise wegen Meinungen verhaftet, während man gewaltbereite Mörder und Verbrecher frei herum laufen lässt, kann wohl noch nicht einmal das schlimmste Opfer einer linksideologischen Gehirnwäsche erklären!

All jene, die an dieser Verhaftung beteiligt sind, vom obersten Richter bis hin zum kleinen Polizisten, sollten sich jedoch klar machen, dass, wenn der Wind sich in diesem Lande dreht und wirklich wieder Recht herrscht, ihre Namen nicht unbekannt sein werden! Es ist der selbe Schlag Mensch, der im finsteren Mittelalter sensationsgeil die Scheiterhaufen angezündet hat und sich dafür vor Stolz strotzend vom Henker einen warmen Handschlag und ein Leckerli abholen durfte!

Ich mache keinen Hehl daraus: Ich empfinde tiefste Verachtung für „Menschen“, die ein solch barbarisches Verbrechen klanglos tolerieren und sich im schlimmsten Fall sogar noch daran beteiligen!

Man muss sich entweder der „Dummheit“ oder der „gehirngewaschenen Erbärmlichkeit“ eines Volkes wirklich sehr, sehr sicher sein, um sich so etwas zu trauen. Ich weiß nicht wie es Ihnen geht, doch in meinem Umfeld kenne ich nicht einen einzigen Menschen, der das jetzt noch lustig findet. Natürlich, wenn man einen starken Magen oder einen großen Eimer hat und es sich einmal antut, die Kommentare unter den Artikeln der Qualitätsmedien zu lesen, welche in der üblichen Weise über solche Themen schreiben, dann findet man zu 90 % schaulustigen und vor Schadenfreude triefenden Schrott! Doch wer schreibt denn dort die Kommentare? Wohl kaum das primitive Volk.

Ich schlage Ihnen einmal etwas vor: Erzählen Sie in Ihrem Umfeld, was Sie so eben gelesen haben und wie die BRD mit harmlosen, alten Menschen umgeht und warten Sie die Reaktionen ab! Ermutigen Sie Ihre Bekannten und Freunde sich einmal mit diesem Thema zu beschäftigen und fragen Sie sie dann nach ihrer Meinung. Ich wette, die Antworten werden sich stark von den Kommentaren bei der Schundpresse unterscheiden!

Fakt ist: Man muss mehr als nur dumm und gehirngewaschenen sein, um so etwas zu akzeptieren oder gar gut zu finden. Man muss „abgrundtief böse“ sein! Und wo die Bösen eines Tages hinkommen, dass weiß jedes Kind, jeder Christ und jeder auch nur ansatzweise gläubige Mensch! Ich persönlich glaube nicht an die Kirche oder eine herkömmliche Religion. Ich glaube auch nicht an eine Hölle, wie sie uns vorgegaukelt wird. Aber ich glaube an „Resonanz“!

Was ausgesät wird MUSS eines Tages zum Sender zurück kehren!

Natürlich wird es trotzdem seine Kreise ziehen und Schaden anrichten. Doch jeder einzelne Schaden und jedes Leid, welches eine Tat einem anderen Menschen aufgebürdet hat, wird die Resonanz nur noch verstärken, bevor sich der Kreis letztlich schließt und mit zehnfacher Wucht zum Verursacher zurück rast! Oder um es mit einem englischen Sprichwort zu veranschaulichen: „What goes around, comes around!“ Wer sich das „jetzt“ noch antun möchte, der kann gerne Beifall klatschen weil man über eine harmlose 90. Jährige die Todesstrafe im Gefängnis verhängt hat.

Doch ich persönlich wäre mit solch einer Schadenfreude sehr, sehr vorsichtig! An dieser Stelle werde ich Sie nicht weiter davon überzeugen, denn die, die es betreffen wird, werden es erleben. Dies ist keine Drohung, sondern ein Versprechen! So funktioniert diese Welt nun einmal!

Nichtsdestotrotz können wir uns bei den Schergen und Lumpen bedanken, die diese Abscheulichkeit veranlasst und umgesetzt haben. Denn das, was sie getan haben, wird wie ein Lauffeuer um die Welt gehen! Frau Haverbeck ist kein unbeschriebenes Blatt, sie hat viele Unterstützer und Freunde im In- wie im Ausland und ist darüber hinaus medial weit bekannt! Dazu braucht es noch nicht einmal die etablierten Schmierblätter. Dafür, dass dieses Verbrechen bekannt wird, werden unsere Reihen sorgen und unzählige, die nicht in Deutschland sind! In diesem Fall gebe ich Henry Hafenmayer Recht, wenn er sagt:

„Es wurde ein weiterer Sargnagel in das BRD-System geschlagen!“

Durch sein hysterisches und verzweifeltes Aufbäumen, ähnlich vergleichbar mit dem letzten Schrei eines sterbenden Monstrums, wird das System genau das Gegenteil dessen erreichen, was es sich davon versprochen hat! Ein „Staat“ der auf die Gräber seiner eigenen gefallenen Soldaten spuckt, sein eigenes Volk auf eigenem Boden entrechtet, seine Greise aufgrund von Meinungen hinter Gitter sperrt und sich Ehrenandenken an die Bomber, die seine Zivilisten tötete baut, ist kein Staat, sondern eine Diktatur des Grauens!

An der Art und Weise wie mit einer Ursula Haverbeck und auch mit weit weniger bekannten „Übeltätern“ umgegangen wird, können wir unzweideutig erkennen, was „uns allen“ früher oder später blühen soll! Ich sage bewusst „soll“ und nicht „wird“! Denn: Es wird nicht so geschehen, wie diverse Leute es wollen! Da können sie greinen und schreien, Knebelgesetze verhängen und Hetztexte schreiben und immer mehr und mehr Angst zu schüren versuchen!

Jedes einzelne Verbrechen welches diese Volksmörder und ihre willigen Helfershelfer jetzt noch begehen, wird sie immer weiter ein Stück ihrem eigenen Untergang entgegen führen!

Ganz offensichtlich ist die BRD nicht mehr dazu in der Lage, ihre eigennützigen Interessen zu vertreten „ohne“ sich die Maske von der hässlichen Fratze zu reißen!

Und an dieser Stelle möchte ich noch einmal etwas „Textabweichendes“ hinzufügen:

Wer nach dieser Inquisition immer noch glaubt, dass uns ein „Friedensvertrag“ retten könnte, oder dass es „einen Paragraphen“ gibt, den wir nur einfordern müssen, der ist jetzt hoffentlich endlich auf dem Boden der „Tatsachen“ gelandet! Hier interessiert NIEMANDEN irgendein Gesetz oder Recht. Es wird einfach gebeugt und gebrochen bis es passt. Und selbst WENN diverse Kriminelle einen Friedensvertrag unterzeichnen würden, dann würden sie sich noch lange nicht daran halten!

Genauso wenig wie an diverse andere Paragraphen. Beispiel: GG Artikel 1, 3, 5, 16, 20.4 oder Paragraph 139. Es ist völlig gleichgültig welches Schriftstück Sie „jenen Strippenziehern“ um die Ohren hauen, es interessiert sie nicht einen Pfifferling! Betrug, Lüge, Druck, Angstmacherei und Hetze ist alles was sie können und auch immer tun werden!

Und zwar genau solange bis das Volk (welches hier wirklich das Sagen hat) ihnen einen Strich durch die Rechnung macht!

Dass dieser Moment nicht mehr weit entfernt ist, kann man sehr deutlich an der allgemeinen Stimmung erkennen! Und es ist die BRD selbst, die geradezu vorbildlich dafür sorgt, dass diese Prophezeiung umso schneller eintritt! Ich will Sie ja nicht langweilen, indem ich mich ständig wiederhole, aber: Auch dies ist ein „Naturgesetz“! Studieren Sie diese Gesetze, dann werden Sie verstehen was ich meine. Und bedenken Sie: Aufgrund dieser Gesetze, die sich auf „alles“ beziehen, „das Geistige wie das Materielle“ hat unser Volk die weltbesten Hochtechnologien erschaffen!

Voraussetzung ist nur, dass man diese (einzig wirklich gültigen und gerechten) Gesetze auch versteht!

Ich wünsche Frau Haverbeck viel Kraft und bedanke mich von Herzen für ihren unermüdlichen, selbstlosen und höchst ehrbaren Einsatz für unser Vaterland (das WAHRE Deutschland) und bin zuversichtlich, dass ihr Opfer Wellen schlagen wird, die wir jetzt noch gar nicht abschätzen können.

An dieser Stelle bedanke ich mich auch bei Monika Schaefer, Horst Mahler, Sylvia Stolz, Alfred Schaefer, Arnold Höfs, Henry Hafenmayer, Gerd Ittner, Wolfgang Fröhlich und allen anderen, die weder Tod noch Teufel scheuen und bereit sind und waren „jeden Preis“ zu bezahlen, der damit einher geht, wenn man Rumpelstielzchen beim Namen nennt!

Ich „verachte“ jeden Handlanger und Helfershelfer und jeden, der diese großen Taten zunichte redet. Und ich habe keinen Respekt vor Menschen, die diese heroischen Taten als „sinnlos“ bezeichnen und sich feige in ihrem Däfetismus suhlen, zu ängstlich um selbst etwas auf die Beine zu stellen und zu selbstherrlich, um sich einzugestehen, dass „Aufgeben“ indirekter Volksverrat ist!

Wer jammern will, der möge dies in seinem persönlichen Tagebuch tun, aber nicht die kampfbereite, doch sehr breite Masse, damit belästigen, die nun den Stecken zur „Speerspitze“ bilden und ernsthaft für ihr Land kämpfen möchte!

Ein Deutsches Mädchen

*******

 

Die Quelle:

Die 90. Jährige Ursula Haverbeck muss hinter Gitter – Das „Rumpelstielzchen“ ist entlarvt!

33 Kommentare zu „Die 90. Jährige Ursula Haverbeck muss hinter Gitter – Das „Rumpelstielzchen“ ist entlarvt!

  1. „… weil man über eine harmlose 90. Jährige die Todesstrafe im Gefängnis verhängt hat.“

    Nicht nur, wenn man Rolf-Peter Sieferles ´“finis germania“ gelesen hat, weiß man, daß auch eine über 90-jährige sehr wohl gefährlich ist, für die BRD (und nicht nur die)! Hierzu passt die Verurteilung des 93-jährigen, der als Handlanger der Massenvernichtung, ebenfalls eingebuchtet werden sollte.

    Nun, warum machen Jene das? Warum können sie so alte Leute nicht einfach ignorieren, wie so vieles?
    Man muß es aus Ihrer Sicht sehen, um es zu verstehen! Sie sind nicht einfach nur Böse! Auch wenn es sich uns so darstellt!

    Wer fragt oder hinterfragt, was nicht hinterfragt werden darf, geht an die Grundfesten der Herrschenden, an ihre Legitimität! Sie beziehen ihr Selbstverständnis aus dem Gegensatz zu dem , was einstmals geschehen sei!

    Selbst die Antifa lebt davon. Antifaschismus definiert sich als Gegenpol zum Nationalsozialismus und, gleichsetzend, Antirassismus. In der Konsequenz läuft es auf Antigermanismus hinaus (die entsprechenden Parolen sind bekannt) und entlarvt sich, durch diesen Widerspruch in sich, damit selbst. Was die einzelnen Begrifflichkeiten eigentlich bedeuten, spielt dabei keine Rolle!

    Und so verhält es sich quasi mit dem Rest der Welt! „Wir haben so etwas nicht gemacht!“ Somit sind wir die Guten!
    Wer aber daran auch nur „kratzt“, ist alles, aber nicht harmlos!

    Gefällt mir

    1. Kostet der Knast den „Staat“ weniger als die Rente für UH? Oder einfach nur ein Exempel? Ideologisch sinnfrei ist es beidermaßen, und ein Skandal!

      Gefällt mir

      1. Zulu, wären die Deutschen auf Zack, würden sie sich vor dem Gefängnis versammeln und diese Dame da rausholen. Und zwar pronto!

        Gefällt mir

      2. Zulu,
        selbstverständlich ist es ideologisch begründet! Geld spielt da, keine Rolle!
        Also, irgendwie, hätte ich Dir da schon etwas mehr zugetraut? So in Sachen Beurteilung und Erkenntnis?!

        Gefällt mir

      3. Nei Jürgen, hoab do gsagt „ideologisch sinnfrei“, also von der FÜHRUNG her. Die erreichen damit genau das Gegenteil. Nein, Moment: Noch mehr Zorn, das wollen sie im Grunde ja auch schüren! Man sperrt keine 90jährige Twitterin (falls es sowas überhaubt gibt) in den Knast. Ich kenne die Dame nicht und habe nichts von ihr gelesen, daher halte ich auch besser die Klappe. Aber dubios ist das Ganze schon.

        Gefällt mir

  2. Unglaublich! 90 Jährige werden wegen ihrer Meinung ins Gefängnis gesteckt. Los ihr Regierende, fangt sie ein, es laufen noch einige 90 Jährige hier rum, die von früheren Zeiten erzählen könnten, bevor sie ihren Mund aufmachen und ihre Meinung zur Geschichte kundtun. Das wäre doch fatal, oder? (Ironie aus)
    Ich erkenne mein Land nicht mehr wieder.

    Gefällt mir

    1. So ironisch, wie man es betrachten könnte, ist es leider nicht!
      Da werden tatsächlich, die letzten Zeugen entsorgt, zumindest die, die den Mund nicht halten können oder wollen!
      Und was „mein Land“ angeht, tut mir leid, dieses kennen wir beide, altershalber, nicht! Was wir kennen, ist nur eine Simulation dessen, was es einmal wahr oder sein könnte! 😦

      Gefällt mir

      1. Naja, in der Simulation konnte man wenigstens bis vor ein paar Jahren noch gefahrlos gut leben, oder? Und es bleibt trotzdem mein Land, in dem ich aufgewachsen bin, ungeachtet dessen, wie man es benennen mag. Aber was man jetzt daraus gemacht hat, schlägt dem Faß den Boden aus. Wer hätte sich das noch vor ein paar Jahren so vorstellen können? Ich jedenfalls nicht.

        Gefällt mir

      2. „Wer hätte sich das noch vor ein paar Jahren so vorstellen können?“

        Dazu fehlt uns allen wohl, die dazu nötige, kriminelle Energie? 😉
        Aber, noch ist nicht aller Tage Abend!

        Viva germania!

        Gefällt mir

  3. Ich bin durch den Originalbeitrag auf diese Seite hier gestoßen.
    So zu sagen als Empfehlung für dort unliebsame User.

    Meine Bemerkung die ich dazu mache ist die gleiche, wie ich sie dort getätigt habe.
    Ob sie dort freigegeben kann ich nicht sagen.

    Nun zum eigentlichen Anliegen:
    Merkt ihr nicht was ihr mit der Tante Haverbeck für einen Ikonenkult betrieb.
    Was hat diese Frau nun wirklich für die Menschheit geleistet?

    Ob es den Holocaust in dieser Form gegeben hat oder nicht – ist in Anbetracht dessen was unsere Existenz bedroht doch vollkommen nebensächlich.

    Wie auch über die Symptome zu debattieren, satt über die Ursachen.
    Mit Ausnahme einer Babette, hat kein einziger das dort angesprochen.
    Und dann maßen sich noch einige an, dieser Person den Status „Patriot“ abzusprechen.
    Das widert an.
    Armes Deutschland kann man da nur sagen, wenn sich Patrioten schon gegenseitig ausschalten. Da ist Deutschland unweigerlich verloren.

    Germania.

    Gefällt mir

    1. Grüß Dich „Germania“, 😉

      es ist manchmal schwierig zu unterscheiden, was Ursache und Wirkung ist?
      Ich hoffe, Sie kann es uns hier auch näher erläutern, aus ihrer Sicht, was Sie damit konkret meint?

      Was Frau Haverbeck angeht, jede Seite lebt von Symbolen oder Leitfiguren. Und ich sehe es schon so, daß sie uns einen des Würdigens werten Dienst erwiesen hat! Wie auch ein Herr Mahler oder ein Herr Faurisson. Eben, weil sie sich mit den Ursachen beschäftigt hat. 🙂

      Was Ihr „Anwidern“ angeht, auch dazu habe ich einen Kommentar geschrieben. Der wartet allerdings noch auf Freischaltung …

      Grüße Jürgen

      Gefällt mir

      1. @Jügen
        Ich habe keine Veranlassung mich hier weiter darüber auszulassen da es auch nicht zum Thema dieses Beitrages passt.
        Aus ihrer Fragestellung entnehme ich, dass ihnen der Begriff Kulturmarxismus nicht vertraut ist. Es würde zu weit führen das jetzt hier zu erklären.
        Eins ist Fakt: Ohne dem würde es die meisten Probleme nicht geben die uns in unsere Existenz bedrohen, bis hin unsere Gene.
        Entweder man akzeptiert das, oder man entwickelt Strategien wie dem zu begegnen ist.
        Und das wiederum setzt voraus, dass man erkennt was zu ändern ist. Um dann das zu tun was möglich ist. Sonst bleibt das Polemik oder auch Spinnerei. Esoterik hilft da überhaupt nichts.
        Und man muss wissen was danach sein soll. Es dem Selbstlauf überlassen, da könnte auch alles noch schlimmer werden.
        Merkel muss weg ist eine berechtigte Forderung, aber was dann ????? Und wir leben nicht alleine in der Welt. Auch Hitler hatte versucht aus dem Weltfinanzsystem auszusteigen. Was der eigentliche Grund für den 2 Weltkrieg ist.
        Es ist nicht entscheidend wer den 1. Schuss abgegeben hat, sondern was dem vorausgegangen ist. Und so würde es uns erneut ergehen würde Deutschland aus dem heutigen System ausbrechen.
        Darum betrachte ich die rückwärtsorientierte Geschichte wie sie von DM proklamiert wird für hochgradig unrealistisch. Selbst wenn jeder Deutsche vom Bewusstsein her ein Hitler wäre . . .
        Würde das Volk mit seinem Führer erneut untergehen.

        EURABIA oder auch EUAFRIKA sind nicht mehr zu verhindern. Das ist die Situation auf die “BABETTE“ bei DM hingewiesen hat – aus Soge um unsere Identität. Und genau dafür wurde sie bei angefeindet. Und Babette hat Recht, ich schließe mich ihrer Argumentation voll an. Primat hat das Überleben und da müssen wir uns darauf einstellen.
        Um dann aus dieser Situation heraus nach Wegen für eine bessere Welt zu suchen.
        Der Verlauf der Geschichte geht immer von der Vergangenheit über die Gegenwart zur Zukunft. NIEMSLS rückwärts! Was nicht ausschließt bewährtes zu übernehmen. Aber nicht die Wilhelminische- oder die NS-Zeit neu entstehen zu lassen. Warum dann nicht auch eine Epoche davor oder gar der Antike. Nochmal bei den Germanen anfangen.
        Bei dieser Babette habe ich mal gelesen: “Ich habe mir eben Bauklötze und ein Dreirad bestellt. Ich fange noch mal ganz von vorne an.“
        Noch treffender kann man das im übertragenen Sinn nicht sagen.

        Gruß Germania

        Gefällt mir

      2. Hallo, Germania,

        diese elende Gleichmacherei fing ja nicht erst mit Marx an. Sie erinnern sich an die drei Schlagworte der Französischen Revolution? Schon damals wurde der Grundstein für das heutige Dilemma gelegt!
        Und, es waren damals schon die gleichen Rädelsführer; das gilt es zur Kenntnis zu nehmen …
        Nur soviel, zu meiner Betrachtung des Kulturmarxismus und von Ursachen.

        Es ist wahr, ich teile Ihre Ansicht, daß wir dem Untergang geweiht seien, nicht; respektiere aber Ihre Einschätzung und betrachte es auch nicht als Defätismus! Und,nebenbei, Sie werden, diesbezüglich, hier schon auch Gleichgesinnte finden. 😉
        Die Menschen sind und denken nun mal, wie sie sind. Ich kann und will auch niemanden verurteilen, weil er blindlings die derzeitige Politik am Leben erhält. Zumindest die Kleinen nicht …

        Ich kann nicht abschließend beurteilen, ob das Deutsche Mädel einfach nur rückwärtsgewandt ist, oder, ob sie den damaligen Idealen nacheifert, was zunächst nichts Schlechtes ist … Immerhin hat sie alle meine Kommentare freigegeben … und die gingen schon auch an ihre Substanz.

        Nun, unser Überleben werden wir erkämpfen müssen; Bürgerkrieg wird dabei noch das Wenigste sein! Und dabei eine Vorstellung von einer anschließenden Zukunft zu haben, ist mehr als berechtigt.

        Nur, eines verstehe ich jetzt nicht so ganz?
        Wenn „Babette“ schreibt, sie fange von vorne an, dann klingt das doch eher optimistisch? (Auch der Jürgen hat, letzthin, einen Baum gepflanzt) Und wenn Germania dem zustimmt, im gleichen Atemzuge aber Hoffnungslosigkeit propagiert … das passt, zumindest von der Grundeinstellung her, nicht so recht zusammen?

        Grüße Jürgen

        Gefällt mir

      3. Also auch ich stehe eher zu den Ausführungen vom DM, als auch was der Freigeist in ihrer Kommentarspalte sagte, nämlich dass wir es noch erleben, wie all diese Verbrecher ihrer gerechten Strafe zugeführt werden, denn es wird wahr, wenn wir den Glauben und die Hoffnung nicht aufgeben. Auch wenn der Feind von seinem scheinbar sicheren Sieg überzeugt ist, so muss er wissen, das wir bis zum letzten Atemzug bereit sind für unsere Sache unerbittlich weiter zu kämpfen, weil wir weder freiwillig aufgeben, noch in die Knie gehen, egal was noch kommen mag.

        Gefällt mir

      4. Ach ja,

        der Mensch neigt dazu,
        sein Eigenes (Denken) zum Credo zu erheben.
        Dieses Verhalten ist auch nur allzu menschlich und man muß wohl damit leben bzw. damit umzugehen lernen. Es kann halt keiner aus seiner Haut heraus! 😉

        Gefällt mir

      5. Soundoffice,

        sicherlich, die Hoffnung stirbt zuletzt! Da gehe ich mit Dir! 🙂
        Nur, worauf soll sie sich gründen?

        Des Freigiestes Ausführungen, mit Verlaub, der plappert doch nur irgend etwas nach! Nach zwei Tagen noch immer keine Antwort? Na, vermutlich ist er gerade indisponiert? …

        Hoffnung und Glaube brauchen ein Fundament. Und dieses sollte aber auch tragfähig sein?!

        Ideologisch verbrämte Ansichten werden da aber nicht weiterhelfen! Sympathie hin oder her!

        Es ist mit Sicherheit eine Kunst, „Spreu und Weizen voneinander trennen zu können.“!
        Auch ich bin mir dessen durchaus bewußt!

        Und auch ich überlege mir jedes Wort dreimal, bevor ich es veröffentliche! 🙂

        Liebe Grüße,
        Jürgen

        Gefällt mir

    1. Tja, der Herr Honsik hat es, mit ruhigen Worten, auf den Punkt gebracht!
      Diese ganze, scheinheilige, Verlogenheit tritt immer mehr zu Tage.

      Da ich den Herrn bislang noch nicht kannte, bin ich dem angegebenen Verweis gefolgt und habe, die an ihm verübten Verleumdungen und Machenschaften, studiert. Es ist schon erstaunlich, es wird immer das gleiche „Handwerkszeug“ benutzt!

      Und auf eines seiner Gedichte möchte ich auch noch verweisen:
      http://de.metapedia.org/wiki/Die_Geheime_Formel_zur_Rettung_der_Welt

      Möge er in Frieden ruhen!

      Gefällt mir

  4. @Jürgen 2. MAI 2018 UM 20:21

    Ich verstehe diesen Spruch ironisch, die Geschichte zurückzudrehen in eine Zeit wo die Welt noch in Ordnung schien – um von da noch einmal neu zu beginnen womöglich um gemachte Fehler zu vermeiden.

    Es gibt noch einen weiteren Spruch von ihr der dazu passt:
    „“Ich habe schon sooo viel aus meinen Fehlern gelernt, dass ich ernsthaft überlege noch mehr zu machen“

    aber auch:
    “Du magst zwar Recht haben, aber meine Meinung finde ich besser –
    Die richtig oder falsch sein kann – wie Deine.“

    Man muss etwas darüber nachdenken. In jedem ist ein tieferer Sinn.

    Und
    @SoundOffice 2. MAI 2018 UM 22:33

    DANN GLAUB MAL SCHÖN WEITER UND DAS BETEN NICHT VERGESSEN.

    Auch wenn der Feind von seinem scheinbar sicheren Sieg überzeugt ist, so muss er wissen, das wir bis zum letzten Atemzug bereit sind für unsere Sache unerbittlich weiter zu kämpfen, weil wir weder freiwillig aufgeben, noch in die Knie gehen, egal was noch kommen mag.

    Genau das meine ich mit Realitätsfremd.
    Sieht hier jemand jemanden Kämpfen???
    Wenn, dann sind es LINKE gegen die AfD, bzw. gegen Rechts allgemein. Denn für die ist ja alles RECHTS was nicht mit ihnen ist.
    Selbst die ISLSLAM kämpft um seine Sache = Dschihad.

    Die Rechten wollen oder können ja nicht einmal formulieren was sie eigentlich wollen – gegen wen und für was sie kämpfen. Wen oder was meist du mit Feind?
    Wenn man nach den Wahlergebnissen geht und die Nichtwähler mit einbezieht, die damit ja auch nicht GEGEN Merkel gestimmt haben, sind das über 88% der Bevölkerung. Denn mit Ausnahme der AfD ist der ganze Rest „multi-kultureller Parteieneinheitsbrei“
    Und die sollen dann alle das Bewusstsein eines Adolf Hitler als deutsche Tugend erlangen.
    Darauf get das ja hinaus, so wie du das hier proklamierst. Selbst wenn du damit Recht haben solltest, halte ich die Wahrscheinlichkeit dazu unter 1 %. Aber zu 99 % halte ich es für wahrscheinlich, dass in absehbarer Zeit bei uns die Schrie herrscht. Und darauf hat Bebette hingewiesen.

    Alte germanische Tugenden heraufzubeschwören, sich in Mystik zu verlieren . . . Das ist mir in der Situation in der wir uns befinden zu unkonkret zum überleben.

    Gruß an alle
    Germania

    Gefällt mir

    1. Nun,
      ich habe Dich sehr wohl verstanden! 😉
      Aber, was nützt es uns, uns mit unliebsamen Gedanken zu beschäftigen?

      „Trenne und Herrsche“!

      Wir sollten uns davor hüten, diesem Prinzip, ebenfalls, zum Opfer zu fallen!
      Es geht nicht nur darum, die einzig richtige Meinung zu vertreten.
      Wir sollten immer versuchen, den Menschen dahinter zu sehen.

      Zumindest sollte uns dies, von Korangläubigen unterscheiden?

      Auch wenn es uns, im praktischen Sinn, zunächst nicht weiterhelfen mag, aber,
      der Untergang fängt mit Selbstverleugnung an?

      Gefällt mir

    2. Kurze Ergäzung:
      Es ist blöd dass die Kommentare der Babette hier nicht sichtbar sind. Die ja die Grundlage der Diskussion bilden.
      Und selbst bei DM sehr verstreut sind. Einige wohl auch gelöscht bzw. nicht freigegeben wurden.
      Wie auch mein Kommentar vom 01.05.2018 dort nicht freigegeben wurde.

      SoundOffice: Hallo Germania, Babette hat hier noch nicht geschrieben, aber vielleicht weiß sie noch nicht, das hier die Diskussion weitergeht, oder möchte sich nicht äußern, aber warten wir halt mal ab.

      Gefällt mir

    3. Nachtrag.
      „Alte germanische Tugenden heraufzubeschwören, sich in Mystik zu verlieren . . . “

      Hmm, sich selbst aber „Germania“ nennen? 🙂

      Gefällt mir

  5. @Sahlfront, @ Jürgen, @Soundoffice

    Ein guter Vortrag (Video), aber wer soll das machen und wie?
    Dazu wird nichts gesagt.
    Ein Putsch, ein Bürgerkrieg, eine Revolution?

    Von diesem Volk wird jedenfalls ebenso wenig eine Revolution ausgehen, wie von einer Kuhherde in Oberammergau. Man kann ein Volk in wenigen Jahrzehnten total verblöden.
    Um dagegen ein selbstbewusstes gebildetes Volk entstehen zu lassen (Wie es dazu notwendig wäre) bedarf Generationen. Zeit die wir nicht haben, in Anbetracht der Bedrohungen, sowohl von innen als auch von außen.

    Außerdem leben wir nicht alleine auf der Welt. Wir sind in vielfältiger Weise in eine Gemeinschaft eingebunden UNO, EU, NATO, das Weltfinanzsystem. Dazu unterhalten wir eine vielmal von Vereinbarungen / Verträgen mit anderen Staaten . . .
    die nicht tatenlos zusehen werden wenn Deutschland da ausscheren sollte.
    Wozu es genügend Bespiele gibt. Durch direkte Einmischung durch Krieg, oder Subversiv (Soros, CIA).

    Um Souverän zu werden bedarf es der Zustimmung derer die über uns wachen.
    Bilderberger, Wallstreet, City of London. Kurzum, das jüdische Großkapital.

    Deren Ansinnen ist es eine Neue Weltordnung zu schaffen, eine Welt ohne nationale Staaten. Und ohne die weiße Rasse.
    Die Flutung Europas mit Millionen von Individuen aus einer anderen Kultur ist dabei nur Mitte zum Zweck um die europäische Stammbevölkerung auszurotten. Auf dass dann alle Menschen Bastarde sind, mit einem niedrigen Intellekt und ohne Bindung an eine nationale Kultur. Intelligent genug um als Sklave zu arbeiten und zu blöd um zu begreifen.

    Das Ganze wird vom “KULTURMARXISMUS“ getragen – Die großen Gleichmach.
    Alle Unterschiede beseitigen zu wollen – und damit genau das, was Vielfalt ausmacht.
    Das Paradoxon der Linken.

    Je größer ein Konstrukt angelegt ist, umso geringer ist die Einflussnahme des einzelnen Individuums.
    Eine nationale Regierung könnte man (zumindest theoretisch) über Wahlen noch abstrafen. Während das bei einem EU-Beschluss schon unmöglich ist.
    Selbst wenn theoretisch alle deutschen EU-Parlamentarier in einer Sache gleich stimmen würden, würden wir auf Grund der Mehrheitsverhältnisse im EU-Parlament überstimmt werden.
    Und noch extremer ist das im UNO-Rahmen. Versuche mal als Bürger eine UN-Resolution zu verhindern oder einzubringen. Das kommt dort nicht mal beim Pförtner an.

    Um sich dem zu entziehen wird man wohl auswandern müssen. Nur wohin?
    Vermutlich nach Asien – China z. B.
    Länder die ihre Identität bewahrt und den Islam niedergehalten haben.
    2014 hat meine Mama eine Wohnung in Shanghai gekauft. Eigentlich für mich, weil ich dort Sprachen, Hauptfach chinesisch, studieren wollte – und auch schon einen Studienplatz in Shanghai hatte. Das hat sich zerschlagen.
    Die Wohnung behalten wir aber trotzdem für den Fall aller Fälle, wenn man aus Deutschland schnell weg muss um seine Haut zu retten. Man kann nur hoffen dass man dann noch wegkommt – bevor es in Deutschland Konzentrationslager für Andersdenkende gibt, so wie das die EU gem. ECTR vorgesehen hat. Oder aber der ISLAM das Land übernimmt mit allen Folgen für die Ungläubigen und dann das Gemetzel der LINKEN Konvertiten beginnt.

    Gefällt mir

    1. Nun, dieser pessimistischen und leider auch realistischen Rekapitulation ist nichts stichhaltiges entgegenzuhalten.

      All diese von Ihnen beschriebenen Tatsachen sind natürlich nicht zufällig, sondern wohlüberlegt ins Leben gerufen worden.

      Diese vielen Mitgliedschaften* und diplomatischen Verwicklungen sind wie ein Korsett, welches so fest geschnürt wurde, daß der Korsettträger kaum noch atmen kann, und dies ist auch die eigentlich Intension, nicht die Stützung ist gewollt (was ja an sich, die eigentliche Aufgabe eines Korsetts wäre) sondern die Luftabschnürung, welche dann unweigerlich zum Tod führen muß.

      Leider sind die Voraussetzungen, welche in dem Video benannt werden, um Deutschland noch zu retten, dermaßen utopisch, daß ich auch beim besten Willen, nicht an eine Rettung mehr glauben kann.

      Sieferle hatte zurecht die Ausweglosigkeit des Germanentums konstatiert und als persönliche Konsequenz den Freitod gewählt, klar war er recht krank und alt, aber wenn man seine fundierten Schriften studiert, dann wissen wir aus seiner indirekten Selbstbeschreibung heraus, daß er selbst der Ikarus war, der mit offenen Augen ins Meer stürzte.

      Ich würde auch lieber positive oder gar optimistische Dinge oder Entwicklungen benennen, allein ich kann sie nicht erkennen.

      Finis Germania
      .
      .
      * Adolf Hitler hatte noch die Macht dazu, daß deutsche Reich aus dem Völkerbund zu befreien, wobei er bemerkenswerter Weise, diesen mehr als notwendigen Schritt, durch eine Volkabstimmung legitimieren lies, was den sogenannten Demokraten nicht im Traum einfallen würde – und selbst wenn sie es wollten, fehlt ihnen jegliche Prokura dafür, was natürlich wieder kennzeichnend für Vasallen, Marionetten und Speichellecker ist.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s