Manipulation · Migration · Zivilisation · Zukunft

Ungebrochene Migrantenflut – Der Massenimport läuft auf Hochtouren!


In einer „extrem stressigen Nacht“ am vergangenen Wochenende hatten die Europa-Shuttleservice NGO-Schiffe wieder viel zu tun, das bereichernde Gold für Europa auf dem Mittelmeer umzuschlagen zu retten, wobei der Begriff „retten“ eher mit erwarten, oder abpassen und übernehmen zu verstehen ist. Nur das ist bei weitem nicht alles und allmählich wird es mehr als bedrohlich:

Demnach rettete die Organisation SOS Méditerranée mit der „Aquarius“ und den Ärzten ohne Grenzen in sechs „Rettungseinsätzen“ vor der libyschen Küste 629 Migranten. Unter den Geretteten seien 123 unbegleitete Minderjährige, elf Kinder und sieben schwangere Frauen, was darauf schließen lässt, dass es sich bei den restlichen 488 Migranten um weitere „junge Männer“ für die vorgesehene genetische Bastardisierung Europas handelt, wobei die verrohenden kulturellen Folgen für Europa nicht unerwähnt bleiben.

Zeitgleich „rettete“ auch die marokkanische Marine 472 Migranten, die den NGO Europa-Shuttleservice nicht verpassen wollten.

Unter ihnen seien 28 Frauen, 27 Minderjährige und drei Säuglinge gewesen. Das bedeutet unter dem Strich also nochmals 414 und somit insgesamt weitere 902 hormongeladene junge Nafri-Männer, die das Leben unserer Marias, Mias und Susannas bedrohen, einheimische attackieren, oder onanierend in Bussen und Bahnen sitzend, Frauen belästigen. Details über die Nationalitäten oder Identitäten der vermutlich weitgehend papierlosen Geretteten, die sich unter falschen Identitäten zum Abkassieren registrieren lassen, wurden nicht bekannt gegeben.

Dazukommend hatten am selben Tag die deutschen Organisationen Sea-Eye und Sea-Watch „gerettete“ Afrikaner nach Italien verbracht, um Europa mit ihnen zu überfluten. „Sea-Watch“ sucht mit ihrem eigenen Flugzeug „Moonbird“ gezielt nach Migranten vor der libyschen Küste. Die Kosten für die Maschine vom Typ „Cirrus SR22“ von circa 80.000 Euro wurden unter anderem durch eine großzügige Zuwendung von der deutschen Evangelischen Kirche, also vom gutgläubigen, deutschen Kirchensteuerzahler finanziert.

Das allerdings ist nur das Gold vom vergangenen Wochenende, das unseren Lebensraum okkupieren, islamisieren und weitere Kriminalität sowie Gewalt verbreiten wird.

Doch nun muss man einfach verdeutlichen, dass es sich bei diesen „Rettungen“ nicht um das handelt, was man dahinter vermutet, auch wenn immer wieder rührselig verkündet wird, dass man diese Leute retten müsse, anstatt sie umgehend nach Libyen zurückzubringen, wenn sie sich in vollkommen seeuntüchtigen, teils beschädigten Schlauchbooten oder sonstigen Kähnen auf die Reise Richtung Europa machen, denn man kann davon ausgehen, das nicht eine einzige schwangere Frau so einen Seelentröster betreten, geschweige denn ihr Kind einem solchen anvertrauen würde, wenn sie nicht wüsste, dass sie nach dem verlassen des Küstengebiets vom NGO Europa-Shuttleservice erwartet und übernommen werden, um sich entspannt mit dem Koran im Gepäck, in ein vollfinanziertes Leben ohne Gegenleistung entgegen schippern zu lassen.

Somit ist zu erwarten, das allein die 1101 „geretteten“ Migranten vom Wochenende, deren jungen Männer und unbegleiteten Minderjährigen eine ungeheure Welle von Familiennachzügler nach sich ziehen, die sich nicht mehr um einen Platz im NGO Europa-Shuttleservice bemühen müssen, weil sie nachdem ihre Nachreise genehmigt wurden, Tickets für eine weitaus bequemere Reise in das europäische Zielland erhalten, wo sich die vorausgeschickten Ankerpersonen bereits eingenistet haben.

Sehr viele, wenn nicht gar die meisten, werden wohl in Deutschland zu erwarten sein. Aber Gott sei Dank werden derzeit zahlreiche Moscheen und Islamzentren aus dem Boden gestampft, das sie sich dann wohl und heimisch fühlen können, während sich für Deutsche zunehmend die Schlinge um den Hals legt.

Verantwortlich für den Import der 1101 Afrikaner vom vergangenen Wochenende ist die internationale Organisation SOS Méditerranée, die über ein finanzielles Volumen von mindestens 4 Millionen Euro für die Unterhaltung von Schiffen, Ausrüstung, Mitarbeitern, sowie exklusiven Büros, nebst einem überbezahlten Geschäftsführer und professionellen Fundraising-Experten verfügt, um die Mammutaufgabe des großangelegten Bevölkerungsaustausches  zu bewältigen.

Allein die täglichen Kosten für das Schiff „Aquarius“ belaufen sich auf etwa 11.000 Euro. Als finanzstarker Kooperationspartner unterstützt die „AWO International e.V.“ das zweifelhafte Treiben der SOS Méditerranée im Mittelmeer.

Doch all das ist nur die Spitze des Eisberges.

Die nur wenig transparenten NGO-Aktivitäten im Mittelmeer beleben jedenfalls weiterhin im Zusammenwirken mit den illegalen Schleppern den vernichtenden Irrsinn mit dem organisierten „Menschenimport“ und locken somit weitere unzählige Migranten an, die massenhaft nach Europa verfrachtet werden, während man sich darüber wundert, dass die Städte täglich bunter schwärzer werden, obwohl die Medien fortwährend verkünden, der Zustrom würde zurückgehen, was von umfangreichen Verflechtungen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft unentwegt vorangetrieben und finanziert wird.

So liefern die NGO-Schiffe weiterhin ohne absehbaren Schwund ihre bereichernde Fracht aus Nigeria, Bangladesch, Guinea, der Elfenbeinküste, Gambia oder dem Senegal in den sizilianischen Häfen von Augusta, Pozzallo, Catania oder Palermo ab, während parallel dazu eine wachsende Anzahl von Migranten aus dem Iran, Bangladesh, Pakistan sowie Afghanistan über die türkisch-griechische Grenze nach Europa eindringt.

Wir sind also praktisch verloren und hilflos ausgeliefert, Dank der verantwortlichen politischen Eliten, die zu Ungunsten der europäischen Völker ihren ungeheuerlichen Plan weiterhin durchziehen, womit sie uns unweigerlich vernichten, wenn sie nicht restriktiv gestoppt werden. Gott mit uns!

*******

 

Kleines Update am 11.06.2018:

Die Italiener wollen die „Geretteten“ vom vergangenen Wochenende scheinbar nicht haben: 629 Flüchtlinge dürfen nicht von Bord – Hunderte Migranten auf dem Rettungsschiff „Aquarius“ sollen, der Regierung Italiens zufolge, von Malta aufgenommen werden. Der Inselstaat hält sich nicht für zuständig+++Truth 24+++

 

Kleines Update am 12.06.2018:

SOS Méditerranée: Italienische Schiffe bringen Flüchtlinge und Migranten nach Spanien – Die seit dem Wochenende auf einem Schiff im Mittelmeer ausharrenden 629 Flüchtlingen sollen nach Angaben der Hilfsorganisation SOS Méditerranée nun von italienischen Schiffen nach Spanien gebracht werden+++Epoch Times+++

 

 

 

Die Quelle vom verwendeten Beitragsbild „Nafri Cola“:

http://www.neon.de/bilder/bild/nafri-cola/1638056/977905

16 Kommentare zu „Ungebrochene Migrantenflut – Der Massenimport läuft auf Hochtouren!

  1. Ich habe den Text nicht gelesen, weil ich es einfach nicht mehr ertragen kann, was hier passiert (sorry Sound, hat nichts mit Dir zu tun).

    Nach Susanna ist heute Mittag in Viersen das nächste Mädchen/junge Frau erstochen worden. Und Leyla Bilge hat auf Jouwatch ein Vid geladen, in dem sie bekannt gibt, dass eine Freundin ihrer Nichte 12 Jahre alt jetzt vergewaltigt wurde.

    Gefällt mir

    1. Nun,
      der Text entsprach dem Titel, „Nichts Neues im Westen“ !

      Du hast also nichts verpasst! 😦

      Es ist, selbstverständlich, frustrierend, solche Meldungen, machtloserweise, entgegennehmen zu müssen! Noch schlimmer ist es, erkennen zu müßen, daß es anscheinend niemanden zu interessieren scheint?

      Nun, anscheinend sind es noch zu wenig Betroffene! Womit wir wieder beim jüngsten Thema wären?

      „Oh Herr, gib mir Taft zum Kragen!“

      Gefällt mir

      1. Jürgen, ob das mit Interesse zu hat, vielleicht. Es sind aber auch die Medien daran schuld, welche die Menschen ins offene Messer laufen lassen, weil sie fast alles unter den Teppich kehren. So sieht das tatsächlich jedesmal wie ein Einzelfall aus. Die Leute wissen doch gar nicht, was da draußen teilweise los ist.

        Gefällt mir

      2. Angsthase,
        durch die Medien bedingt, wir berichten darüber nicht (oder nur, wenn es nicht anders geht …), scheint es, mittlerweile, auch schon eine gewisse „Gewöhnung“ an solche Meldungen zu geben?

        Was regt die Menschen auf? Der Diesel und Trump! Das war es dann … Oh, WM steht ja auch vor der Tür … Wer beschäfigt sich mit DSV … „hau me blau“?

        Natürlich wird manipuliert und gesteuert!
        In jeder „Nachricht“ und in jedem Kommentar!

        Wir, stehen vor einer immensen Aufgabe! Keine Chance? Macht nichts! Wir werden sie nutzen! 🙂

        Gefällt mir

      3. Jürgen, Dein letzter Satz hört sich an wie „wir schaffen das“. Sie Frage ist, was schaffen wir? Merkel und Co sind mit Sicherheit bezahlt, oder werden erpresst. Die Handlungsweisen aller Politiker scheinen das mittlerweile zu bestätigen. Denn mit Verstand hat das nichts mehr zu tun. Und die Leute, die die Politiker in der Hand haben, werden sich bestimmt nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Und wer sind die überhaupt? Soros, der alte Sack ist ja bekannt dafür, aber warum läuft der noch frei rum? Wer steht da noch drüber, an die wir nicht rankommen? Merkel will EU-Gesetzte(?) über nationales Recht stellen und dieser französische Oma-Lover gibt die Verantwortung jetzt an seine Bürgermeister ab, welche die Nogo-Stadtteile unter Selbstjustiz behandeln sollen. Dass das in Frankreich in Bürgerkrieg ausarten wird, ist vorhersehbar. Absicht? Und bei uns läuft das gleiche Schema ab durch die unmöglichen Aktionen der Politik. Schau Dir doch gerade wieder die Mätzchen zwischen Merkel und Seehofer an. Es wird solange rumgekaspert, bis sie ihr „vorgegebenes“ Ziel erreicht haben und der Punkt of no return erreicht ist. In gewisser Weise ist er das sowieso schon, denn wie wollen wir das Ruder wieder rumreißen? Wir können das nicht ohne fremde Hilfe, weil uns die Mittel dazu fehlen und die Leute so gehirngewaschen/krank sind und damit ins eigene Verderben laufen, ohne es zu merken. Sieh Dir nur die Schreikinder der Antifa an, das ist die Jugend der Zukunft, die sich gegen die eigene Bevölkerung und das Land stellt, welche mit Sicherheit auch in gewisser Weise von diesem Soros und seinen Helfern unterstützt werden. Was willst Du machen? Dich auf die Straße stellen und schreien? Oder irgendwelchen verstreuten Demos hinterherlaufen, die im Endeffekt nichts bringen. 2 Stunden aufmüpfig sein und dann wieder nachhause gehen? Solange die Leute nicht begreifen, dass hier Hunderttausende auf die Straßen in Berlin müssen, nicht nur für 2 Stunden, wird es so weiter gehen wie bisher. Jeden Tag kommen Neue ins Land und wieviele werden abgeschoben? Ich weiß nicht, wie wir das in den Griff bekommen sollen.

        Gefällt mir

      4. Angsthase, selbstverständlich werden wir das „Schaffen“!

        Jede „Regierung“, die nur auf Kosten ihrer Bevölkerung lebte, hat das Zeitliche gesegnet! Es funktioniert einfach nicht, zumindest nicht auf Dauer, gegen die Interessen der Massen zu agieren!

        Man darf sich nicht von einer angeblich hoffnungslosen Lage verschrecken lassen! Worauf gründet sich Herrschaft? Zum einen auf Akzeptanz (im positiven Sinne) zum anderen, auf Angst und Ergebenheit! Sicherlich, die Profiteure meinen, nichts befürchten zu müssen. Der Verlierer werden es aber täglich mehr? Nun, auch mir wäre es lieber, diese Waagschale würde sich, besser heute wie morgen, in die andere Richtung neigen. Aber, alles braucht seine Zeit!
        Nichts desto Trotz, ist es unabänderlich; die Zeit von Soros und Konsorten ist, im Prinzip, abgelaufen.

        Wir dürfen nicht immer nur unser eigenes kleines Schicksal als maßgeblich betrachten. Die Zeit geht darüber hinweg, wie ein Windhauch über eine Blumenwiese. 😉

        Wir nehmen unser Eigenes als wichtig an; zurecht; jedes Leben hat seine Berechtigung und seinen Zweck! Aber, im Großen und Ganzen, ein Menschenleben währt einen Wimpernschlag, wir kommen und gehen, und was bleibt davon übrig?

        Nach zwanzig Jahren wirst wieder ausgegraben und das war es dann! Ist das Grund genug, für auch nur eine schlaflose Nacht?
        Was Du, Ich, Zulu oder sonst wer nicht ändern können, es sollte uns nicht, über Gebühr, plagen! Angst, Verzweiflung oder gar Hass, plagt nur uns selbst! Allein davon leben die Herrschenden!

        Liebe Grüße,
        Jürgen

        P.S.: Ob bezahlt oder unter Zwang, ich gehe davon aus, daß die meisten es sogar aus „Überzeugung“ machen … 🙂

        Gefällt mir

      5. @ Jürgen, vielleicht unterscheidet sich unsere Denkweise dadurch, weil ich eine Frau bin. Ich lebe im Hier und Jetzt mit meiner Familie und denke bestimmt nicht darüber nach, dass ich irgendwann einmal sowieso zu Staub zerfalle. Ich werde auch einen Teufel tun, Wut, Angst oder Hass zu unterdrücken, denn dann würde ich mich nur selbst belügen. Frauen sind nunmal emotional gestrickt. Dafür haben wir auch gute „Antennen“. 🙂 . Ich denke mal, ihr Männer lauft sowieso im Moment anders durch die Welt, als wir Frauen. Aber offensichtlich sind wir wohl mehr bedroht durch diese Situation als ihr. Das ist der feine Unterschied.

        Gefällt mir

      6. Angsthase,
        die Wahrnehmung mag eine andere sein, möglicherweise auch von Frau zu Frau(?), ich kenne auch gerade genug „emotionale“ Männer, aber, die „Problematik“ geht uns ja alle an?

        Es ist wohl eher dem Charakter oder der Erziehung (inklusive Wissensstand) geschuldet, wie eine(r) denkt?

        Richtig, zu Unterdrücken bringt nichts, nur, Negatives gebiert halt was und hilft, schlußendlich auch nicht weiter? …

        Es macht schon Sinn, sich nicht nur Gedanken über das „Hier und Jetzt“ zu machen!

        Es zeichnete doch gerade den weißen Menschen aus, daß er sich Gedanken über sein Dasein machte? Das er forschte und ergründete, erkenntnisgewinnend, über das Wie, Was und Warum?
        Das soll heute alles keine Rolle mehr spielen?
        Ich denke, wir sind heute, mehr denn je, darauf angewiesen! Woher sollen wir Standfestigkeit und Beharren nehmen, ohne Grundlage, sei es in theologischer oder philosophischer Hinsicht?

        Das Leben ist doch nicht nur ein „sich Erwehren“? Ein Leben von Augenblick zu Augenblick?

        Um es deutlich zu sagen, wer nichts (geistiges) hat, kann auch von nichts zehren!?

        Was ist ein Leben, ohne Gewißheit, ohne Streben, wert? Es ist ein Sch….leben! Da ist man nur noch ausgeliefert!

        In Liebe,
        Jürgen

        Gefällt mir

      7. Moin Jürgen! Vielleicht habe ich Dich falsch verstanden, Dein Zitat:
        „Es macht schon Sinn, sich nicht nur Gedanken über das „Hier und Jetzt“ zu machen!“ und dann folgt: „Das soll heute alles keine Rolle mehr spielen? Ich denke, wir sind heute, mehr denn je, darauf angewiesen!“ Das verstehe ich nicht. Was denn jetzt? Ein starker Geist ist jedenfalls die beste Verteidigung, egal wie viele Titel man besitzt (woran heutzutage Intelligenz gemessen wird). Dies wird gern als Spiritualität oder Esotherik abgetan, ist es aber nicht.

        Meine Oma hat immer gesagt: „Der Verstand wird Dir sagen was Du nicht tun sollst. Dein Herz wird Dir sagen was Du tun solltest“. Dazu muß man drauf hören lernen. Das gelingt wohl nicht jedem?

        Zu Deinem Kommi davor gebe ich Dir recht. Im Grunde braucht man keine Zukunfstängste zu haben. Niemand ist bisher damit durchgekommen Massen kontrollieren zu wollen. Es gelingt vielleicht eine kurze Zeit, beschneidet unsere Lebensbereiche. Ja, weil ungewohnt. Aber völlig unterjocht werden wir nie sein. Hat nicht mal Dschingis Khan geschaft…hab grad den Artikel bei Geolitico gelesen…naja…und es gibt ja noch andere Geschichten. NööNöö…da mach ich mir kein Kopp über. Und Angsthase: Ich bin ein SEHR emotionales Maskulinum, mehr als manche Frau. Darum bin ja auch noch zu hab…okay…ich fange nicht schon wieder an 😛 😛
        Was zählt ist das Wesen einer Person. Man merkt, ob jemand herzlich gesteuert ist oder egoistisch-oberflächlich. Da mach ich bei Geschlechtern echt keinen Unterschied.
        Kennst Du die 13-jährige Laura Dekker, die ganz allein die Welt umsegelt hat? Oder Survival-Lilly? Das sind so Frauen, da kann MANN wahrlich nur seinen Hut vor ziehen. Die folgten ihrem Herzen. Gegen jede Logik. Gibt noch Dutzend andere…wie Alexandra, lebt in einem VW Bus. Awesome! https://www.youtube.com/watch?v=3nMBNAlHQMo
        LAUSCHEN. MACHEN. Dann vielleicht etwas Denken 🙂

        LG Zulu

        Gefällt mir

      1. Zulu, die sind alle irgendwie miteinander verbandelt. Es geht nicht um die Bevölkerungen, sondern darum, wie sich wer am besten die Taschen voll machen kann und um Macht. In jedem Land der Erde. Der Eine macht es eben geschickter, als der andere. Sie gehören alle irgendwelchen Logen oder sonstigem Zeug an. Beispiel Krim. Glaubst Du im Ernst, Putin hätte großes Interesse an den Bewohnern? Nein, es ging ihm um den Warmwasser-Marinehafen und dass ihm der Westen/Nato nicht noch näher auf den Pelz rückt. Und genau so verhält es sich jetzt auch mit Nordkorea. Glaubst Du, Trump macht dort dieses „Friedenstheater“ zum Guten für die Welt? Ich denke eher, er wird gute „Deals“ machen wollen wegen der Bodenschätze. Und wenn es Süd- und Nordkorea wieder zusammenschafen, wird man dort evtl. Militärbasen errichten. Es ist immer und überall das gleiche Spiel. Warum sollte man sich für Deutschland einsetzen, wir haben keine nennenswerten Bodenschätze? Und die klugen Köpfe der Wissenschaft gehen sowieso ins Ausland, weil sie da besser bezahlt werden. Und der Rest ist nur billiges Arbeitsvieh für die Wirtschaft, das abgezockt und weiter verblödet wird und sonst nichts. Im Zeitalter der Digitalisierung werden wir (die weiße Rasse) entweder ausgerottet, oder enden irgendwo als Einheitsbrei wie in China an irgendwelchen Fließbandarbeiten, die durch Roboter noch nicht zu bewerkstelligen sind. Diese NWO hält niemand auf, allerdings scheinen sich die Macher noch darum zu streiten, wer sie wie nach eigenen Vorstellungen einführen wird. Und dafür braucht man den Islam. Weil sich die Moslems für ihr Oberhaupt regelrecht in den Staub schmeißen und untergeben. Das wird auch das Ziel für die anderen Bevölkerungen werden. Eine sich dauerbückende Einheitsreligion für unterwerfende Sklaven. Vielleicht nicht heute oder morgen, aber in zukunft. Und wir sind auf dem besten Weg dort hin.

        Gefällt mir

      2. Ja, Angsthase. So viel hab ich auch schon begriffen. Alles richtig was Du sagst. Alles eine Polit-Rotze! Freimaurer/Erleuchtete…was weiß ich, und stets großes Brimborium drumrum, geopolitisch wie innenpolitisch immer das selbe Schauspiel. Gibt immer einen Guten und einen Bösen. Das ist mittlerweile durchschaubar. Alle stecken unter einer Decke, das ist offensichtlich. Und die Islamisten sind die Dumpfbacken-Armee. Diese Menschen-Trottel lassen sich weltweit verheizen. Die sind bereits zu blöd um zu kapieren was los ist. Nun geht´s den restlichen Menschen an den Kragen, die noch bissel was in der Birne haben. Frag mich immer nur…WARUM?? Wollen „DIE“ etwa den Planeten retten? Wollen „DIE“ absolute Macht? Was sind deren Beweggründe? Man kann doch nicht einfach sagen: „Joah, unsere Führer sind halt bloß alle irre.“ Das glaub ich nicht, da steckt ein Plan dahinter. Entweder die Natur. Oder…nunja…die Theorie überlasse ich mal Zecharia Sitchin. Seine klingt irgendwie ganz plausibel, ist aber nicht unbedingt beweisbar. Hmm. Man weiß es halt nicht. Ja, alle Menschen sollen Sklaven sein. Nur warum? Wer hat etwas davon?

        Gefällt mir

      3. @ Zulu, ja, was haben die davon? Was bleibt Dir übrig zur Erfüllung Deines Lebens, wenn Du so viel Geld hast, um Dir sinngemäß die ganze Welt zu kaufen? MACHT ÜBER DIESEN PLANETEN UND DIE MENSCHEN. Reduzierung der Bevölkerung auf ein überschaubares und vor allem kontrollierbares Minimum, das dazu reicht, um den Psychopathen ein Leben im Paradies zu ermöglichen, ohne weltweites, störendes Gesindel.

        Gefällt mir

  2. @ Jürgen, ich glaube Du hast mich falsch verstande. Natürlich mache ich mir nicht nur Gedanken über das Hier und Jetzt, sondern ganz erheblich auch über die Zukunft. Nur nicht, wann ich zu Staub zerfallen werde 🙂
    Aber ich muß das Hier und Jetzt bewältigen, was die Zukunft bringt weiß ich ja noch nicht. Vielleicht kommt ja alles ganz anders als man denkt. Es ist im Moment wie eine Achterbahnfahrt. Mal hat man ein gutes Gefühl, dann wieder ein schlechtes. Man muß höllisch aufpassen, dass einem das nicht zermürbt, denn das ist genau das, was die wollen. Im grunde genommen bin ich mental zu allem bereit, egal was kommt. Dass resultiert daraus, dass ich sehr viel lese (nicht nur Negatives) und versuche zu differenzieren und nachzudenken. Dadurch gehe ich auch viel wacher und realistischer durch die Welt. Fakt ist, die Zeichen stehen auf Sturm und wir sind Zeitzeugen einer historischen Wandlung. Nur die Richtung ist mir noch nicht ganz klar, weil vieles sehr widersprüchlich ist. Hoffen wir das Beste für uns und unsere Familien und die Menschen weltweit.

    Gefällt mir

  3. @ Zulu,
    das Vid mit der Frau im VW Bus gefällt mir 🙂
    Allerdings kann man mit Familie nicht so einfach die Kurve kratzen und schon gar nicht mehr in meinem Alter. Von was lebt die Dame eigentlich? Ich meine das Auto, der Hund, Lebensmittel, das kostet doch alles Geld. Oder habe ich die Erklärung im Vid überhört?

    Gefällt mir

    1. Moin Angsthase! Sie hat gespart, und ich schätze heute verdient sie mit YouTube-Videos. Davon kann man wirklich leben, unglaublich, oder? Ich mache es etwas anders, da ich einen guten Job habe. Meine Busse sind nach 6 Jahren Bauzeit nun zu 98% durchrepariert & ausgerüstet. Hab Reserven für 12 Jahre angehäuft. Das ist meine Lebensversicherung. Wollte vielleicht bis 40 arbeiten, dann darin leben und die Welt entdecken. Job´s findet man auf der Reise zur Not sicher immer. Den zweiten Bus mußte ich einfach haben, war reiner Zufall…das Basteln hat so viel Spaß gemacht! Und vielleicht finde ich ja noch eine Freundin die mitkommt? Sonst verkaufe ich einen wieder (mit ordentlich Gewinn; die sind nämlich sehr selten), wäre aber schade. Habe keine Lust bis 70 im Hamsterrad zu rotieren und dann bei H4 zu vergammeln. Muß man halt sehen wo man bleibt.

      Mag das Minimalistische. Im Bus schlafe ich besser als zu Hause und mitten in der Natur. So schön!
      „Halt es einfach. Sei effektiv.“ ist so mein Motto. Könnte mir jetzt auch nen Porsche kaufen. Aber wozu?? Geld sparen ist irgendwie so´n Hobby geworden. Naja, und das zahlt sich am Ende vielleicht irgendwann aus. Ist halt längerfristig gedacht, woist. Immobilien sind hier viel zu teuer. Und wer weiß was noch kommt: Sind voll ausgestatte Allrad-Fluchtfahrzeuge. Fahrrad, Sandbleche, Solar, Angeln, Kajak, Armbrust, Tauchanzug, Tarnung, etc. Was soll mir damit passieren? Hab beständig immer noch mehr Ideen Sachen einzubauen…zu Beispiel einen Zusatztank zusammenlöten. Naja. Wiegesagt: Hobby und Lebens-/Altersversicherung a´la Mich:)
      Keine Ahnung ob der Plan aufgeht, aber das Vertrauen in dieses Irrenhaus ist schon lange weg.

      LG Zulu

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s