Migration · Politik · Recht · Zukunft

Merkel hält vehement am Rechtsbruch fest


Weshalb weigert sich ein Staatsoberhaupt sämtliche geeigneten Maßnahmen nach geltendem Recht zu ergreifen, um Schaden vom Lande abzuhalten und seinen Nutzen zu mehren, zumal dieses Handeln schlichtweg rechtswidrig ist?

Offensichtlich will A. Merkel tatsächlich jeden wer auch immer ins Land kommen will, weiterhin unkontrolliert herein lassen, obwohl H. Seehofer im Rahmen seines Masterplanes Asylforderer an den Grenzen abweisen will, die entweder vorher schon woanders einen Asylantrag hätten stellen müssen, oder zuvor bereits schon einmal aus Deutschland abgeschoben wurden, was Merkel aber vehement ablehnt.

Doch der Downer war absehbar, das Seehofers groß angekündigter Masterplan für mehr Sicherheit, konsequentere Abschiebungen und „null Toleranz“ gegenüber ausländische Straftäter, entweder kategorisch abgelehnt, oder zumindest heftig torpediert, vorläufig erst einmal an Merkels Widerstand scheitert, wäre er doch ein enorm wichtiger Schritt zurück zum Rechtsstaat.

Nun ist Seehofer dafür bekannt, das er gerne wie ein großer Hund wirken wollend, gegen die Leithündin Merkel lauthals anbellt, aber das Schwänzchen nach ihrem missmutigen Knurren sehr bald wieder einzieht, anstatt sich einmal durchzubellen.

So wäre Horstchen also mächtig aufgeschmissen, würden sich nicht weitere Kläffer solidarisch um ihn scharren, um gemeinsam gegen das übergroße, Rechts-und Eidbrüchige Alphatierchen anzubellen.

Wie etwa Bayerns Ministerpräsident Markus Söder, der folgerichtig den Ernst der Lage erkennend, entgegen der Gefahr von der Leithündin zurecht gebissen zu werden, für Seehofers Pläne mit dem Schwanz wedelt und dementsprechend volle Rückendeckung aus Bayern ankündigt, weil „Die Menschen erwarten, dass gehandelt wird in Berlin.“

Aber auch Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer riskiert ein mutiges Aufbellen gegen die abträgliche Oberhündin zu erheben und knurrt gar für eine stärkere Präsenz der Bundespolizei an der deutschen Grenze, was der bereits um sich beißenden Oberhündin nicht behagt, würde diese Ungehörigkeit doch gegen die Interessen ihrer Brüsseler Herrchen für Recht und Ordnung sorgen können.

Eigentlich wollte Innenminister Horst Seehofer seinen „Masterplan“ gestern den Kollegen der Unionsfraktion und heute der Öffentlichkeit vorstellen. Doch nun wurde dieses Vorhaben aufgrund der Interessenskonflikte mit Kanzlerin Merkel offiziell abgesagt.

Merkel nebst ihrer zahlreichen Zubeller, darunter auch Frau Göring-Doppelname, rechtfertigen ihre Haltung, indem sie einstimmig dafür kläffen, nationales Recht hinter EU-Recht zu stellen, weil sie gemeinsame europäische Lösungen bevorzugen, die aber leider weder den Rechtsstaat wieder herstellen, noch das Ziel verfolgen, den massenhaften Import von Ausländer merklich herunterzufahren, sondern eher das Gegenteil beabsichtigen.

So kommt alles wie es kommen musste:

Die starrköpfige Leithündin lässt sich nicht überzeugen, Ausländer die entweder aus einem sicheren Drittstaat kommen um Asyl zu fordern, oder zuvor schon einmal abgeschoben wurden, im Rahmen geltenden Rechts an der Grenze abzuweisen und hält somit weiterhin an ihrem Rechts-und Eidbruch zugunsten der Entnationalisierung Deutschlands fest.

Somit liegt der Masterplan vorerst auf Eis und bleibt nichts weiter als ein kurzes mutiges Aufbellen, das sich in klein beigebendes Jaulen und Winseln ergeht, anstatt sich für die Wiederherstellung des Rechtsstaates und der Erhaltung Deutschlands als Nationalstaat durchzubellen und notfalls auch zu beißen. Wuff Wuff – Gott mit uns!

*******

 

Quellen zum Thema:

https://www.tagesschau.de/inland/seehofer-masterplan-107.html

https://www.n-tv.de/politik/Asylfrage-spaltet-Seehofer-und-Merkel-erneut-article20474868.html

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-06/migration-asylplan-horst-seehofer-csu-verschiebung

http://www.sueddeutsche.de/politik/innenpolitik-seehofer-kuendigt-null-toleranz-gegenueber-straftaetern-an-1.3900772

Quelle Beitragsbild:

http://debeste.de/37498/Hund-kriegt-Schock

8 Kommentare zu „Merkel hält vehement am Rechtsbruch fest

  1. Was wollt Ihr denn eigentlich alle, es geschieht doch alles nach Plan. Nach wessen Plan? Na nach Plan derjenigen, die uns Deutsche ausrotten wollen. Und Merkel, die kommunistische Jüdin, ist die hervorragendste Vollstreckerin dieses Planes. Aus dem Grund klebt sie auch so sehr an ihrem Sessel, weil ihr die Umvölkung noch nicht intensiv genug ist (und noch zu wenig Deutsche getötet, gemessert und vergewaltigt wurden),
    Den nachfolgend eingefügten Kommentar fand ich bei Youtube unter einem Video, betitelt „Deutschland muß sterben! Cambridge University Library „. Und, bei Gott, treffender könnte man den geistig-moralisch abartigen Zustand der Deutschen nicht beschreiben als mit diesem Kommentar. Vor allem die ach so systemkritischen Blogger, die so tun als wären sie entsetzt über das Verhalten der Politiker, obwohl sie, sollten sie noch denkfähig sein, die offensichtliche Absicht hinter den Geschehnissen in diesem Land erkennen müßten. Wenn die Frage an die Volksverräterin Merkel gestellt wird, ob sie überhaupt noch schlafen könne angesichts dessen, was sie angerichtet hat, kann ich über so viel Naivität nur lachen. Natürlich kann sie gut schlafen, denn sie tut genau das, was ihre Auftraggeber von ihr erwarten: das deutsche Volk ausrotten. Und mit jedem ermordeten deutschen Mädchen, mit jeder Vergewaltigung eines Kindes und einer Frau, mit jedem getöteten deutschen Mann kommt sie ihrem Ziel näher. Alles ist beabsichtigt und wer, wie beispielswise der Blogger von Philosophia Perennis, der sich geehrt fühlt, wenn man ih, vorwirft, er sei gegen die „zwölf Jahre“ voreingenommen, wie er sich mir gegenüber einmal ausdrückte, nicht erkennt bzw. erkennen will, daß alles beabsichtigt ist, ist entweder ein Ignorant oder ….. Aber lassen wir das lieber. Alle diejenigen, die den tagtäglichen Ereignissen Vorschub leisten, ob Polizist, Bürgermeister, Rechtsanwalt, Richter, Journalist oder Politiker, sind entweder bezahlte Verräter oder durch die Jahrzehnte lange Gehirnwäsche zu willfährigen Sydtembütteln verkommen. Und nun der Kommentar, dem ich uneingescheänkt zustimme:
    „Das größte Problem in unserem Land sind die Dummdeutschen, die nicht begreifen, daß alles was in der Gegenwart geschieht, ABSICHTLICH geschieht.Die deutschen „Politiker“ sind weder dumm noch unfähig, sondern sie sind die Vollstrecker der Absichten des Judentums, das deutsche Volk auszurotten, auf welche Weise auch immer. Und daran ändert auch keine AfD etwas, die dieselben Absichten verfolgt und nur zum Schein Opposition spielt – allerdings perfekt, wie ich zugeben muß. Die einzige Partei, die wirklich etwas zugunsten der Deutschen ändern wollte, war die NPD, aber die hat ja infolge der Blödheit der Deutschen keine Chanche. Allerdings ist sie daran auch mitschuld, weil sie sich zu offensichtlich von trojanischen Pferden unterwanden ließ, die dafür sorgten, daß sie in Mißkredit geriet. Wer sich mit der wirklichen , der unverfälschten, deutschen Geschichte befaßt und nicht schon allzu sehr infolge Gehirnwäsche verblödet ist, könnte erkennen, daß die „dunklen zwölf Jahre“ in Wahrheit lichtvolle Jahre waren. Aber um das zu erkennen, sind seibst systemkritische Blogger schon viel zu verblödet worden, wie ich leider immer wieder erkennen muß. Wer auf „Gott den Allmäctigen“ wartet und darauf hofft, ist ein Traumtänzer. Es existiert nur ein Hoffnungsschimmer, nämlich daß die „Absetzbewegung“ keine Utopie ist und die Reichsdeutschen in den letzten 70 Jahren tatsächlich zu einer Macht angewachsen sind, die die Fähigkeit hat unser Land zu befreihen. Das ist die einzige und allerletzte Chance, daß sich der Wind dreht. Wenn sich in 2018 oder 2019 in der Hinsicht nichts tun, dann heißt es endgültig, gute Nacht Deutschland resp, Alahu Akbar Germanistan.“

    Gefällt mir

    1. Auf Gott, den Allmächtigen zu warten, sei Traumtänzerei,
      auf eine vermutete Absetzbewegung zu warten, dagegen nicht?

      Nicht nur, daß es dem gleichen „Erlöserprinzip“ entspricht, was, gedanklich, auf Hilfe von außen wartet; was könnte man dieser „Absetzbewegung“, nach siebzig Jahren, noch zutrauen?

      Gefällt mir

    1. Die NPD ist die AfD von gestern?
      Inklusive der Republikaner?

      Auch Dir sollte doch bewußt sein, daß, in unserem Verwaltungsgebiet, keine Partei zugelassen wird, die irgend einen Schaden anrichten könnte!?

      Gefällt mir

  2. Heute schon wieder ein Mädchen tot gemessert und eine 13 Jährige gruppenvergewaltigt. Die „gute Nachricht“ ist, diese Artikel stammten ausnahmsweise von dpa, und es wurde auf Ausländische Täter hingewiesen. Da wird wohl jemand bald seinen Posten räumen dürfen? SOWAS GIBTS DOCH GAR NICHT, doch nicht bei uns! „Die Susanna sei ja auch nur hingefallen, und der Täter hat sie am Bahndamm verscharrt, um den Körper zu schützen“, heißt es aus offiziellen Kreisen. Katastrophe. Macron erklärt 1500 Vororte für verloren, die Bürger sollen sich selbst drum kümmern. In Berlin haben Unbekannte den Eingangscontainer vorm Reichstag (wer schon mal dort war kennt den) verwüstet (auch mal was Gutes) Und weitere Horrormeldungen. Eine Stunde am Rechner reicht mir schon wieder…wo wird das noch enden? Bzw: Wann geht´s richtig los? Ich hoffe, ihr seid alle bereit.

    Gefällt mir

    1. Zulu, weißt Du, was ein Türke heute zu meinem Mann gesagt hat? „Warum gehen wir nicht alle zusammen auf die Straße, Deutsche,Türken, Italiener, Spanier, Griechen usw.?“ Das war ein türkischer integrierter Geschäftsmann aus dem Rhein-Main-Gebiet. RECHT HAT ER!

      Gefällt mir

      1. Ja, recht hat er. Vielleicht stehen die sogar noch vor uns auf? Hab neulich auch mit´m Kiosk-Besitzer gesprochen, ist Libanese. Mußte ne Menge Unterlagen bei ihm kopieren, da kamen wir in eine kleine Konversation. Der sieht das alles genau wie wir. Auch viele andere wie Arbeitskollegen oder in der Autowerkstatt mit ausländischen Wurzeln sind sauer. Die haben D-Land ganz anders kennen- und auch schätzen gelernt. Das Problem ist immer nur, man kann die nicht gleich auseinanderhalten! Alle braun. Freund oder Feind? Doch das ist bei Deutschen bekanntlich auch. Die Stressmacher sind meißt die Jüngeren, die sich „beweisen“ müßen…aber die sich hier was aufgebaut haben werden sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen, glaub ich nicht.
        Irgendwo in Dortmund hat doch eine türkische Familie (Döner-Bude oder Gemüseladen, weiß nicht mehr; gab´s bei YT) ne ganze diebische Nafri-Horde in die Flucht gekloppt 🙂 Die halten zusammen! Nur ob sie sich nun auch für unsere Politik oder eher das Gesetz der Straße interessieren, kann ich net sagen. EINZELFALL-abhängig, vermutlich. Wer hier Stress macht ist das jüngst importierte Kruppzeug aus Gefängnissen und Anstalten & die hassen sie jedenfalls auch. Und somit auch Miss Murksel. Die Neuankömmlinge siedeln sich ja meißt in „ihren Revieren“ an, oha! Die gut Integrierten ziehen weg aus solchen Ballungszentren, wegen eben diesem Schmutz. „Multikulti ist gescheitert“…Merkel 2011. Aber mit ihr gibt´s ja auch keine Maut.

        Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern…den Satz hab ich mir gemerkt, haha!

        LG Zulu

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s