Feuilleton · Gesellschaft · Realsatire · Zivilisation

Offen, bunt und tolerant!


Schlampenfieber – Diese Szene spielte sich im Essener Bahnhof ab:

Ohne den Ernst der Lage aus den Augen zu verlieren, sind es doch die witzigsten 2 Minuten multikultureller Wahnsinn, der ungemein belustigend für ein entspanntes Lachen sorgt.

Ein Klick auf den Screenshot führt zum Video.

*******

5 Kommentare zu „Offen, bunt und tolerant!

  1. Sollten sich mal alle Brückenpenner von der Atlantikbrücke anschauen, und natürlich die allgegenwärtigen Ami-Fans, da waren die Bedingungen in den deutschen KL mit Sicherheit bedeutend besser – meine Güte, wie ich die VSA verachte:

    [video src="https://www.kla.tv/_files/video.klagemauer.tv/unzensiert_vid/unzensiert_2018-06-10-C2B4von100am/01_unzensiert_2018-06-10-C2B4von100am_480p.mp4" /]

    Gefällt mir

      1. Stahlfront, bleibt die Frage, von wann dieses Vid ist? Denn bekannt ist ja mittlerweile, dass Bush, Clinton, Obama die Aufgabe hatten, das Land zu zerstören. Daher auch die FEMA-Camps. Jetzt kann Trump doch mal beweisen, dass er ein „anderer“ Präsident ist, für den wirklich Bevölkerung zählt, so wie er es in seinem Wahlkampf ja dauernd propagiert hat und immernoch tut „Make America great again“ ist ja seine Devise. An ihren Taten sollt ihr sie messen. Warten wir es ab.

        Ich drehe mal den Spiegel um. Werden wir nicht gerade als Menschen 2.Klasse hier behandelt, wo man Deutsche ins Gefängnis steckt, weil sie z. Bsp. die GEZ Gebühren nicht bezahlen? Werden Deutsche nicht ins Gefängnis gesteckt, während die Zugewanderten nur Bewährung erhalten? Müssen wir nicht Strafzettel bezahlen, während ausländische Mitbürger sich nur „gruppieren“ müssen, um dem Knöllchen zu entgehen? Oder, dass Deutsche verurteilt werden, weil sie das Recht zur Meinungsfreiheit benutzt haben, was dann als Volksverhetzung ausgelegt wird? Man könnte da noch unendlich weitere Beispiele aufführen. Es ist im Moment noch nicht ganz so krass bei uns, aber was nicht ist, könnte ja noch werden. Sind wir nicht schon auf dem besten Weg dort hin?

        Mir kam mal so ein blöder Gedanke auf: Sind die geplanten „Ankerzentren“ in jedem Bundesland wirklich Ankerzentren?

        Gefällt mir

      2. Mir kam mal so ein blöder Gedanke auf: Sind die geplanten „Ankerzentren“ in jedem Bundesland wirklich Ankerzentren?

        Na klar sind das ‚Ankerzentren‘. Genauso wie der Name es ja absolut unmißverständlich sagt … 😥 😥

        Gefällt mir

  2. Jede weiße Region soll „bunter“ werden, bis es keine Weißen mehr gibt.
    Niemand sagt, daß eine Region mit Schwarzen oder Asiaten „bunter“ werden soll. Diese sind anscheinend schon „bunt“ genug. NUR weiße Gebiete sollen „bunt“ gemacht werden; sprich es sollen solange Nichtweiße angesiedelt werden, bis die Weißen erst in der Minderheit sind und dann ganz verschwinden. NUR die weißen Länder hätten angeblich eine Verpflichtung nichtweiße „Flüchtlinge“ aufzunehmen und diese in den weißen Ländern in einer genozidalen Siedlungspolitik zu „integrieren“ und dauerhaft anzusiedeln. „Bunter“ bedeutet weniger weiße Menschen.
    100% „Bunt“ = 0% weiße Menschen.

    „Bunt“ ist nur ein Tarnwort für den Weißen Genozid!

    Sagt NEIN zum Weißen Genozid. Für eine Zukunft weißer Kinder.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s