Politik · Protest · Widerstand · Zukunft

Tja, das war´s…


Schlechte Zeiten in Deutschwitz: Nun werden sich wohl manche frustriert die Kante geben, während im Lager der Antideutschen vermutlich die Sektkorken knallen. Doch dieses historisch frühe Aus für eine kaum noch „Deutsche“ Nationalmannschaft war absehbar, was auch in diesem Bereich einen unbedingten, längst überfälligen „Führungswechsel“ erfordert.

Aber das muss jetzt nicht unbedingt ein Beinbruch sein, denn nun, wo das Prinzip „Brot und Spiele“ erst mal wegfällt und somit die Köpfe wieder frei dafür sind, wovon eigentlich abgelenkt werden sollte, nämlich von derzeit anstehenden politischen Entscheidungen von besonders großer Tragweite, die von den BRD-Apparatschiks nun nicht mehr still und leise, am vom Fußball immunisierten Volk vorbeigehend, beschlossen werden können.

Dieser Umstand jedenfalls könnte sich für die BRD-Apparatschiks sehr ungünstig auswirken, denn nun sind die Deutschen nicht mehr abgelenkt und obendrein noch doppelt frustriert, wenn sie die verpatzte WM betrauern, während sie sich dazukommend an die derzeit waltenden politischen Verhältnisse erinnern.

Da für Deutsche somit die „Fanmeilen“ vorläufig kein attraktiver Ort mehr sind, könnten einige von ihnen möglicherweise ihren Ausgleich auf der nächsten „Merkel muss weg Demo“, oder beim nächsten „Frauenmarsch“ suchen, um den ohnehin schon längst angestauten Druck abzulassen. Also Bier, Chips oder Jogis Bodymilk können das wohl nicht mehr abfedern.

Zum Fußball allgemein kann man eigentlich nur folgendes sagen:

Eine kaum noch „Deutsche“ weitgehend entnationalisierte Mannschaft, deren „Mannen“ es nicht einmal zustande bringen, Miteinander aus voller Brust die Nationalhymne zu schmettern, um einstimmig zu repräsentieren wofür sie stehen, kann dementsprechend nur wenig Moral und mehr schlecht als recht den unabdingbaren Teamgeist entwickeln, um spektakuläre Siege vom Platz zu tragen, wobei Fußballspieler ohnehin nur wenig Anreiz haben sich zu bemühen, weil sie heutzutage schon im Vorfeld eine Menge Publicity, Vorschusslorbeeren und Geld erhalten, bevor sie gewinnen.

Früher war das wohl anders, da gab es nur Geld gegen Sieg, während sie heute von Werbesponsoren oder Sportartikel-Hersteller bereits gemästet werden, bevor sie auch nur einen Fuß ans Leder setzen.

Übrig bleibt in diesem Augenblick eine gedemütigte deutsche „Nationalmannschaft“ die vom Platz geprügelt wurde, bevor es richtig losgeht und ein deutsches Volk das sich sein Land unterm Arsch wegziehen lässt, weil es aus Angst vor indoktriniertem Rassismus nicht aufsteht, um es zu verteidigen. Traurig aber wahr – Gott mit uns!

*******

9 Kommentare zu „Tja, das war´s…

  1. Vielleicht war das auch alles Absicht? Also, unsere Moral zu killen? Man darf nicht vergessen: Fußball ist eine Freimaurer Erfindung! Jogi und Merkel kennen sich sehr gut. Ist nur laut gedacht…muß nicht stimmen.

    Gefällt mir

    1. Das Gefühl hatte ich auch Zulu,
      falls dem so ist wird hoffentlich noch einer der Spieler Eier in der Hose haben und das outen
      und die Wahrheit sagen –
      falls dem nicht so sein sollte, lags daran, dass Jogi den blauen Pullover zuhause gelassen hat,
      vielleicht ja bei der bösen Stiefmuddi.

      Vergessen wir nicht: Fussbal ist ein Geschäftszweig, in dem Milliarden umgesetzt werden,
      da wird sicherlich Vieles nicht dem Zufall überlassen.

      Zu den Mannschaften:
      Es gab/gibt immer noch eine Vielzahl an (fast) homogenen National-Mannschaften,
      das sollte mal ein Ansporn sein für dieses Land!!!

      Gefällt mir

    2. Nun,
      ich las im Vorfeld der WM, das die „Deutschen“ Übertrager nicht mal ein Studio in Russland einrichten wollten, weil … der Aufwand für ein frühes Ausscheiden nicht lohnt? (Grüße von der Sphinx)
      Nun, ob darauf Fluch oder Segen ruht? Wir werden sehen!

      Gefällt mir

  2. Tja, auch beim Fußball hat es mit unseren türkischen Fachkräften nicht so gut funktioniert, … wie dem auch sei, daß letzte Mal waren wir doch wesentlich länger in Rußland, was sicherlich auch an der besseren Moral und Kampfkraft lag ?!?!

    Gefällt mir

    1. LOL! Dann lieber mal privat hinfahren…nicht auf Ketten oder Stoppelschuhen. Viele vergessen, das ist NUR FUßBALL! Es ist kein Krieg oder politischer Nationenwettkampf. Genau so gut könnten wir die Synkronschwimmeisterschaft anfeuern. Macht aber keiner. Fußball ist das lebendig gebliebene Rom. Eine Arena gefüllt mit hochstilisierten „Superstars“, mit denen man sich identifizieren soll. Wenn die Helden verlieren, schmerzt das. WARUM?? Ist doch nur ein Ballsport. Man stelle sich das Stadion leer vor. Dann bolzen da halt 22 Mann rum. Na und? Sind die etwas Besonderes? Nöö, auch nur Homo-Sapiens, sie spielen Ball auf Rasen. Verstehe das immer nicht…die Menschen denken/wünschen tatsächlich, daß „DIE MANNSCHAFT“ ihr Land positiv erscheinen lassen soll, ist es nicht so?! Wenn gut, dann okay. Wenn schlecht, dann ganzes Land mies drauf. Als ob die irgendwas weltpolitisch ändern würden. Die Akteure verdienen sich dabei dumm und dusselig. Das ist doch alles aufgefranster Irrglaube der Brot und Spiele- Ideologie, oder nicht?

      Bin selbst erfolgreicher Sportler gewesen (noch so´n bissel), aber Fußball ist eine MACHT, nenne ich sie jetzt mal. Bewegt Massen. Da wird sämtlicher Verstand (also der Zuschauer) ausgeschaltet. So tief sitzt dieses Virus drin. Man schaue sich nur die Bilder an, Fans sind zusammengebrochen, haben geheult…HALLO? Warum das denn?? Und morgen geh ich evtl. wieder H4 abholen, oder watt? Tss. Begreif ich nicht.

      Gefällt mir

  3. „Die Mannschaft“ spiegelte genau den Zustand in diesem Land wieder. Vielleicht sind wir ja auch bald nur „Das Land“ in Europa. Wer weiß? Denn ein funktionierender Staat sind wir schon lange nicht mehr. Es war sowieso eine merkwürdige Stimmung zur WM. So gut wie keine Fähnchen an den Autos, oder an den Fenstern. Geschweige denn irgendwelche Deutschlandfarben auf den Trikots. Nur das Logo der Firma DFB. Und genau so verschwindet Deutschland schleichend immer ein bißchen mehr. Und sage mir niemand, dass das nicht auch so gewollt ist. Im ersten WK waren es Kanonen und Gewehre. Im zweiten WK waren es Bomben. Und jetzt ist es eben Psychoterror.

    Gefällt mir

    1. „Im ersten WK waren es Kanonen und Gewehre. Im zweiten WK waren es Bomben. Und jetzt ist es eben Psychoterror.“

      Fein beschrieben, Hut ab!

      Nun, wenn man sich vom Nationalismus verabschiedet; ist das gut oder schlecht?
      Ich meine, wenn man sich die (damals bewußt geschaffenen) Nationalstaaten (nach dem Feudalismus) betrachtet, was haben sie hervorgebracht?
      Egalite, liberte, fraternite! Dies alles in Verbindung mit diesem unsäglichen Laizismus, genannt „Trennung von Religion und Staat“, welcher erst die Anerkennung von fremden Gedankengut ermöglichte! Genau hier wurde der Grundstein für das heutige, akzeptierte, Sterben jeder eigenen Substanz, gelegt!
      Jeder Mensch sei gleich! Jeder Mensch habe die gleichen Rechte! Egal wo und wann es ihm beliebt! Wo selbst, im antiken Griechenland die Bürgerrechte stringent verteilt waren!
      All dies haben wir der Idee des Nationalismus zu verdanken! Es ist nur ein scheinbares Berufen auf Eigenes! Es öffnet viel mehr, dem Universalismus, Hof und Tür!

      Gefällt mir

      1. Und, darüber hinaus, was nützt es sich an einer BRD oder wie die heutige Nachkriegsverwaltung (Carlo Schmid) heißen mag, abzureiben? Gar nichts! Fakt ist, was gilt! Wer die Macht hat, schafft Tatsachen. allein daran, gilt es sich zu orientieren! Es ist auch sch…egal, ob sie legitim erworben oder unrechtmäßig angeeignet! Es zählt, was uns beeinflußt, bestimmt!
        Man könnte meinen, unser Volk besteht nur aus Ledigen! 😉

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s