Hintergrundwissen · Mythos Merkel · Politik

„In a kind of ghetto“

(Fortsetzungsreihe: Wem dient Merkel wirklich, Kapitel 5 – „In a kind of ghetto“) „In a kind of ghetto“: Noch bevor nun Angela Merkels Vater Horst Kasner seinen Dienst als Pfarrer in Quitzow/Prignitz im Herbst 1957 wieder quittierte, um höheren Aufgaben in der DDR zuzustreben, wurde im nahen Perleberg am 7. Juli jenes Jahres seine Frau von Sohn Marcus entbunden.

(Die 3- jährige Angela kam zur Entlastung von Herlind Kasner für 10 Wochen zur Oma nach Hamburg.) An der Karl -Marx -Universität Leipzig zum Physiker ausgebildet, wie seine Schwester Angela auch, brachte es Pastorensohn Marcus Kasner, der übrigens die staatlich- sozialistische Jugendweihe empfangen hatte, in DDR- Zeiten zum Schluss sogar als Stipendiat zum Mitarbeiter des sowjetischen Kernforschungszentrums Dubna bei Moskau.

Eine Karriere, die, ähnlich wie die beachtliche wissenschaftliche Laufbahn Angela Merkels oder Horst Kasners Stellung in der DDR-Gesellschaft, nicht so recht zu der weit verbreiteten Darstellung passen will, dass die Angehörigen dieser Familie im realexistierenden SED- Sozialismus quasi wie „Aussätzige“ hätten vegetieren müssen. („We lived in a kind of ghetto”, behauptete Horst Kasner in seinem bereits erwähnten Interview mit dem „International Herald Tribune“. „Wir sind immer die Außenseiter gewesen“, erzählte Angela Merkel ihrer Biographin Evelyn Roll.) Darüber später mehr.

Im Herbst 1957 also zog die nun 4- köpfige Familie Kasner nach Templin im Nordwesten des heutigen Bundeslandes Brandenburg um.

Da Pfarrer Horst Kasner „wohl weniger zum praktischen Dienst am Menschen taugte als mehr zum Theologisieren“ (Bärtels, „Angela Merkels Kindheit in Templin“ in: Frauenmagazin „frida“), sollte er dort in der Uckermark auf Veranlassung des damaligen Superintendenten des Kirchenkreises Brandenburg/Havel und nachmaligen Bischofs Albrecht Schönherr, eines Verfechters enger Kooperation von Kirche und SED-Staat, am Aufbau eines „Seminars für kirchliche Dienste“ wirken.

Daraus entwickelte sich das Templiner Pastoralkolleg Waldhof, das von 1960 bis 1990 unter Kasners Leitung stand — eine Fortbildungsstätte der brandenburgischen evangelischen Kirche*, deren Einfluss erheblich war: „Viele Theologen mussten zur Weiterbildung oder während ihrer Ausbildungszeit als Vikare vor dem zweiten theologischen Examen nach Templin. Wohl jeder brandenburgische Pfarrer war während seiner Ausbildungszeit mindestens einmal für kürzere oder längere Zeit im Waldhof . . . Horst Kasner hatte innerhalb der Berlin-Brandenburgischen Landeskirche wegen seines Einflusses auf den theologischen Nachwuchs eine zentrale Funktion. “ (Langguth).

„Jeder brandenburgische Pfarrer ist während seiner Ausbildung mindestens einmal für kurze Zeit im Waldhof gewesen.“ (Evelyn Roll).

Angela Merkels Mutter Herlind, studierte Philologin, unterrichtete auf dem Waldhof Nachwuchstheologen in Englisch und Lateinisch; später gab sie auch am Ostberliner Missionshaus Englischstunden für kirchliche Mitarbeiter.

* Man könnte es vielleicht auch als eine Art Kaderschmiede für systemtreue Pfaffen bezeichnen, welche für die „Kirche im Sozialismus“ indoktriniert und somit für sie zubereitet wurden.

*******

 

Kapitel 6 „Was man Heimat nennt“ erscheint am Freitag den 20.07.18

Vorangegangene Folgen: Vorwort, Kapitel 1, Kapitel 2, Kapitel 3, Kapitel 4,

 

Während SoundOffice noch ein paar Tage Sommerpause benötigt, um sich zu erholen und liegengebliebene Arbeiten nachzuholen, gibt es zum Übergang eine tägliche Folge aus dem Buch „Wem dient Merkel wirklich?“ von David Korn.

Hinweis: Der Originaltext wurde vom Stammkommentator „Stahlfront“ aus einem PDF-Dokument formatiert und modifiziert, indem Zahlen in Arabisch und nicht in Worte geschrieben wurden. Eingefügte Erklärungen sind mit Sternchen gekennzeichnet.

Informationen zum Buch: Wem dient Merkel wirklich? – von David Korn. ISBN 3-924309-76-0 by FZ-Verlag GmbH, 81238 München.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s