Überfremdung · Manipulation · Migration · Zivilisation

Unabänderlich: Völkermord für das neue „Europa“

Sie wollen nicht nur die umgezüchtete Menschheit versklaven, sondern auch die reichhaltigen Bodenschätze der Herkunftsländer aus denen die Migranten derzeit kommen ausplündern, nachdem sie deren Länder strukturell entkernt und der bis dahin supranational gewordenen Macht „Europa“ einverleibt haben.

Die schwedische Regierung wurde des Völkermordes gegen das schwedische Volk angeklagt:

Die folgende Ausführung kann vollumfänglich auf Deutschland nebst den weiteren EU-Staaten, ausgenommen der Visegrád-Gruppe bezogen werden, weil sie gleichsam betroffen sind. Der entsprechende Sachverhalt wurde der Internationalen Strafverfolgungsbehörde in Schweden zugesendet. Hierbei handelt es sich um einen Bericht über schwere Straftaten im Zuge einer internationalen Verschwörung gegen das schwedische Volk durch seine Regierung, die von der Staatsanwaltschaft unter Verschluss gehalten werden.

Die selbe Anklage müsste zudem zusätzlich auch gegen die BRD-Regierung, sowie gegen die EU, die UN, das UNHCR nebst weiteren NGOs und dem Soros-Netzwerk erhoben werden, die allesamt an dieser internationalen Verschwörung beteiligt sind, mit dem Ziel die indigenen Völker zu vernichten, um die ethnischen, kulturellen, sozialen und ökonomischen Strukturen Europas nachhaltig zu verändern.

Demnach ist festzustellen, das eine Vereinigung von Personen in der schwedischen Regierungsverwaltung, der Medien und im politischen Establishment aus Schlüsselpositionen heraus intensiv und kontinuierlich daran arbeitet, die ethnischen Schweden, ganz oder teilweise auszurotten.

Hierfür wurde die Entwicklung der Lebensbedingungen des Landes bewusst gesteuert, um schrittweise in einem stetig voranschreitenden Prozess die physische Zerstörung der ethnischen Schweden ganz oder teilweise herbeizuführen.

Der Umfang und Status dieses Prozesses wurde von der Regierung selbst wie folgt bestätigt:

Vor zwanzig Jahren hatte Schweden eine Bevölkerung von 8 Millionen Einwohner. Heute sind es bereits über 10 Millionen. Weit über zwei Millionen davon wurden in einem fremden Land geboren, beziehungsweise sind aus dem Ausland zugewandert. Nach Schätzungen der Regierung, wird Schweden bis 2060 weit mehr als 13 Millionen Einwohner haben.

Bis dahin werden die ethnischen Schweden in dem Land das ihnen zuvor gehörte, zu einer verwundbaren Minderheit degradiert sein, wobei sich die ehemalige ethnisch-kulturelle Bevölkerungsstruktur bereits heute schon bis zur Unkenntlichkeit verändert hat.

Zunächst werden im östlichen Teil der skandinavischen Halbinsel zukünftig überwiegend Menschen die aus gescheiterten und dysfunktionalen Staaten stammen den dominierenden Bevölkerungsanteil stellen, deren kulturellen Bräuche tief mit Verrohung, Gewalt und Unterdrückung verwurzelt sind.

Der anhaltende, voranschreitende wie politisch forcierte Völkermord an den ethnischen Schweden im eigenen Land ist de facto ein Krieg, der im Zusammenspiel von mehreren Instanzen zeitgleich gegen alle europäischen Völker geführt wird.

Da wäre zunächst eine von zionistischen Interessen durchdrungene Regierungsverwaltung, von der die Genozid-Agenda ermöglicht und vorangetrieben wird.

Die unter zionistischer Kontrolle stehenden Medien unterstützen die ethnische Zersetzung der Schweden, indem sie ähnlich wie in Deutschland manipulativ berichten und jene Menschen die offen anzweifeln was derzeit europaweit geschieht, als angebliche Populisten, Rassisten oder Demokratiefeinde diffamieren, um sie gesellschaftlich verächtlich zu machen, wobei die Deutschen zusätzlich mit einer propagandistischen Kriegsschuldlüge gefügig gemacht werden.

Auch internationale Finanzspekulanten wie etwa das Soros-Netzwerk, sind Teil der Verschwörung gegen Schweden, die hinter dem Vorwand „Flüchtlinge“ aus humanitären Gründen unterstützen und aufnehmen zu müssen, in der gesamten MENA-Region Millionen von Menschen rekrutieren und organisieren, die ähnlich wie in Deutschland die Antifa oder der DGB , den Kirchen nebst weiterer linkspolitischer Istitutionen, Parteien und Gruppierungen, als Bündnisse gegen die Verteidiger Europas und Schwedens aufmarschieren, um gegen Ausgrenzung und Rassismus demonstrierend, für die neue „Europäische Idee“ zu agitieren.

Ähnlich wie in Deutschland wurde in Schweden mittels Feminismus, der Erleichterung von Scheidungen, offensiver Verhütungspropaganda und der Begünstigung von Abtreibungen, systematisch das Reproduktionsverhalten der beheimateten Bevölkerungsanteile gehemmt, während immigrierte, vornehmlich muslimische Bevölkerungsanteile davon vollkommen unbeeindruckt, aufgrund ihrer kulturellen Ausrichtung, überdurchschnittliche Geburtenraten aufweisen.

Die Schweden werden zusätzlich mit einem neuen, kommunistisch geartetem Sex-Gesetz drangsaliert, das von Sexualpartnern vor dem Vollzug von sexuellen Betätigungen eine gegenseitige Einverständnisbestätigung verlangt, womit das Sexualverhalten eingeborener Schweden zusätzlich manipuliert wird, um ihre Reproduktion zu hemmen, wobei Muslime auch hiervon vollkommen unbeeindruckt bleiben werden.

Wenn man bedenkt das Schweden noch bis in die 70ger Jahre hinein als Musterbeispiel für sexuelle Aufgeschlossenheit galt, während in Deutschland ein Pornoheft quasi noch illegal war, steht das heutige Schweden nach der konstanten Masseneinwanderung aus rückwärtsgewandten Kulturen und gescheiterten Staaten seit Ende der 70ger Jahre bis heute vor dem zivilisatorischen Zusammenbruch und rühmt sich mit der weltweit zweithöchsten Vergewaltigungsrate.

In diesem Zusammenhang wird abschließend auf die UN-Völkermordkonvention und das humanitäre Völkerrecht der Vereinten Nationen über die Rechte der indigenen Völker verwiesen, (Anlage zu RESOLUTION 61/295 der VN-Generalversammlung) das äußerst relevant erscheint, um im Bezug darauf anklagende Fragen zu stellen, was die Urheber dieser Schriften dazu verleitet, vollkommen diametral gegen die eigenen Erklärungen zu handeln. Auf dieser Grundlage wird es höchste Zeit, sämtliche Beteiligten die das derzeitige „Experiment“ begünstigen, unterstützen oder vorantreiben, an die von ihnen selbst in den Raum gestellten „Menschenrechte“ zu erinnern, um deren unbedingte Einhaltung und die Beendigung des diabolischen Menschenexperimentes einzuklagen.

Im humanitären Völkerrecht heißt es unter Anderem in Artikel 8:

1. Indigene Völker und Menschen haben das Recht, keiner Zwangsassimilation oder Zerstörung ihrer Kultur ausgesetzt zu werden.

2. Die Staaten richten wirksame Mechanismen zur Verhütung und Wiedergutmachung der folgenden Handlungen ein:

a) jeder Handlung, die zum Ziel oder zur Folge hat, dass indigene Völker und Menschen ihrer Integrität als eigenständige Völker oder ihrer kulturellen Werte oder ihrer ethnischen Identität beraubt werden;

b) jeder Handlung, die zum Ziel oder zur Folge hat, dass ihnen der Besitz ihres Landes, ihrer Gebiete oder ihrer Ressourcen entzogen wird;

c) jeder Form der zwangsweisen Überführung der Bevölkerung, die zum Ziel oder zur Folge hat, dass ihre Rechte verletzt oder untergraben werden;

d) jeder Form der Zwangsassimilation oder Zwangsintegration;

e) jeder Form der Propaganda, die darauf abzielt, rassische oder ethnische Diskriminierung, die sich gegen sie richtet, zu fördern oder dazu aufzustacheln.

Der nachweisbaren, dokumentierten Existenz des sogenannten Hooton und Kalergi-Plans folgend, beabsichtigen sämtliche beteiligten Instanzen und Protagonisten, das großangelegte Völkermordprogramm nicht nur an den ethnischen Schweden, sondern an allen indigenen Völkern Europas durchzuführen, um den Kontinent in seiner bisherigen ethnischen, kulturellen, sozialen und ökonomischen Struktur, nachhaltig vollkommen zu verändern, weil sie am Ende nicht nur die umgezüchtete Menschheit versklaven, sondern auch die reichhaltigen Bodenschätze der Herkunftsländer aus denen die Migranten derzeit kommen ausplündern wollen, nachdem sie deren Länder strukturell entkernt und der bis dahin supranational gewordenen Macht „Europa“ einverleibt haben. Gott mit uns!

*******

13 Kommentare zu „Unabänderlich: Völkermord für das neue „Europa“

  1. Es gibt eine Völkermordklage gegen die Alliierten und die BRD

    Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als
    unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und
    aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter
    Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

    Das Deutsche Reich klagt an:

    Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung
    der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am
    Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropolgie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton
    aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland,
    mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

    Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation,
    auf der Basis des Hooton-Planes.
    Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
    Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

    Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des
    Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk,
    durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

    Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
    Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

    Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

    Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten,
    hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    “Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
    Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
    Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
    Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.”
    [Horst Mahler

    https://www.lupocattivoblog.com/2018/07/20/wir-verlangen-die-vollstaendige-herstellung-des-deutschen-reiches/
    Zu finden unter jedem Beitrag in den Kommentaren

    Gefällt mir

  2. Sie haben mit der „neuen“ europäischen Bevölkerung etwas ganz anderes vor. – Die innidigene deutsche und sonstige europäische Bevölkerung soll ja schnellstens aussterben und/oder ausgestorben werden. – Die Frage erhebt sich, wer dann die horrenden Alimente der sich rattenmäßig vermehrenden „neuen“ muslimischen Bevölkerung bezahlen soll, wenn die arbeitende steuerzahlende indigene Bevölkerung wirklich in wenigen Jahren ausgestorben wäre.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die satanistische NWO-Zionisten-Bande dann diese Massen an arbeitsscheuen, arbeitsunfähigen, schwerstkriminellen, dauerfickenden und dauerschwangeren Allahu akbar-schreienden Analphabeten aus ihrem eigenen Einkommen und Vermögen durchzufüttern gedenken.
    Erinnern wir uns daran, dass sie vorhaben, die Weltbevölkerung auf 500 Millionen inklusive ihrer selbst zu reduzieren.
    Wenn die dann die Afrikaner und Araber aus ihren Heimatländern alle nach Europa geschleust haben, sitzen die alle in dem kleinen geographischen europäischen Gebiet in der Falle.

    Was liegt da näher als die Vermutung, dass die NWO-Bande dann ein paar Atombömbchen auf Europa und seine „neue“ Bevölkerung niederregnen lassen will, um dies dann irgendwie den Russen anzulasten und zur Beseitigung der restlichen Erdbevölkerung den atomaren 3. Weltkrieg aufgrunddessen zu starten als den „pfeurigen Pfuhl“ aus der Johannesoffenbarung, den sie als sich auserwählt Wähnende dann in ihren Städtebunkern zu überleben gedenken, um dann die Erde für sich alleine zu haben. –

    Denn das wollen sie: sie wollen die Erde für sich alleine. – Sie brauchen auch keine Menschensklaven mehr – erinnern wir uns, dass im letzten Jahr ein Android in Frauengestalt namens Sophia in Saudi-Arabien die Staatsbürgerschaft verliehen bekam.

    Diese Vermutung ist nicht von der Hand zu weisen, denn ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die NWO-Bande aus ihren eigenen Mitteln diese „neue“ europäische Bevölkerung und ihre stetig und drastisch wachsende Brut durchzufüttern und ihnen ein Luxusleben zu bereiten gedenkt.

    Denkt mal darüber nach.

    Gefällt mir

    1. „Was liegt da näher als die Vermutung, dass die NWO-Bande dann ein paar Atombömbchen auf Europa und seine „neue“ Bevölkerung niederregnen lassen will, um dies dann irgendwie den Russen anzulasten und zur Beseitigung der restlichen Erdbevölkerung den atomaren 3. Weltkrieg aufgrunddessen zu starten “

      Wozu der ganze Aufwand? Warum nicht gleich?
      Sie müssen sich entscheiden! Entweder Aubeutung oder Vernichtung! Atomar schon gar nicht! Dann ist, in absehbarer Zeit, nichts gewonnen, für wen auch immer!

      Gefällt mir

      1. Doch, das macht für die Sinn. – Erst müssen sie noch ganz Afrika entvölkern bis auf die tatsächlich ausgemergelten Reiseunfähigen, die dann sowieso wegsterben und etwa 3/4 des Nahen Ostens (außer denen, die mit ihnen sind), damit sie dort ungehindert an die Bodenschätze kommen.
        Außerdem sitzen dann erst alle hier in Deutschland und ganz Europa, so dass sichergestellt wäre, dass sie dann auch alle ausgelöscht würden.
        Vorher bzw. während dieser Aktion beuten sie uns natürlich auch noch aus, lassen uns auch finanziell ausbluten.
        Der „Teufel“ schlägt immer mehrere Fliegen mit einer Klappe.
        Folge der Logik.

        Gefällt mir

      2. Na ja,
        Afrika hat derzeit 1,3 Millarden Menschen und soll, bis 2050, 2 Mrd. haben.
        Europa derzeit etwa 750 Millionen.
        Wir sprechen hier also mindestens von einer Verdoppelung der Bevölkerung in Europa …

        Wie soll das gehen, nach ihrer These?
        Wir haben ja schon die größten Probleme, wenn nur 1 Mio. pro Jahr kommen (würden)?
        Das scheitert allein schon an der Unterbringung!

        Gefällt mir

  3. Und in welchen Briefkasten welches Gerichts werfen wir die „Völkermordklage“ ein? Der „Zustand“ kommt den Alliierten doch zupass, oder? Es wäre doch ein Einfaches für die Amerikaner und Russland diesem Zustand, herbeigeführt durch ihre eingesetzte Verwaltung, ein jähes Ende zu setzen. Tun sie aber nicht. Warum sollten sie die Kuh, die so herrlich Milch gibt frei lassen? Wir sind nichts anderes, als moderne Sklaven, verkappte Kriegsgefangene, mir Reisefreiheit und Auswanderungsmöglichkeit. Wir hätten zumindest die Möglichkeit das Freiluftgefängnis zu verlassen. Allerdings könnte sich das nur der kleinste Teil erlauben. Der Rest ist auf sein Freiluftgefängnis angewiesen und kann sich höchstens mal einen Urlaub außerhalb gönnen. Muß aber wieder zurück in das Hamsterrad, mit gängelnden Gesetzen und Vorschriften, um überleben zu können. Allerdings haben die meisten das noch gar nicht richtig verstanden, weil viele doch in einem gewissen Wohlstand leben. Erst, wenn sie anfangen nachzudenken, über die vielen Steuern und Gebühren, die ihren Arbeitslohn schmälern, könnten sie verstehen, was hier eigentlich los ist. Aber solange es ihnen einigermaßen gut geht, wollen sie nicht anfangen zu denken. Wären wir ein freies, souveränes Land mit Selbstbestimmung, könnten wir hier durch unsere Schaffenskraft im Paradies leben und freiwillig und sinnvoll ärmeren Ländern beim Aufbau helfen. Dass die Deutschen das können, haben sie damit bewiesen, wie sie ihr eigenes, zerstörtes Land nach dem Krieg wieder aufgebaut haben. Und genau diese Gabe gilt es zu unterdrücken, denn sie würde die kriminellen Machenschaften der anderen, Länder zu unterdrücken, auszubeuten und durch Krige zu zerstören, offenbaren. Das deutsche Volk ist ein friedliebendes und fleißges, schaffendes Volk, mit einem einigermaßen hohen IQ. Und deshalb wollen gewisse Mächte uns loswerden, weil wir nicht in die Pläne der NWO passen. Mit zwei Weltkriegen von außen haben sie es nicht geschafft. Und nun versuchen sie es damit, indem sie eine feindliche Armee, unter der Täuschung des Humanitären, ins Innere schleusen. Sie wissen ganz genau, dass es ab einem bestimmten Punkt zum Bürgerkrieg kommen wird. Bleibt die Frage, ob wir es ein drittes Mal schaffen werden, den totalen Untergang abzuwenden.

    Gefällt mir

    1. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
      Es steht doch im Text an wen die Völkermordklage gegangen ist.
      Wer sagt denn, daß gewisse Aktivitäten von Trump nicht damit in Verbindung stehen ?

      Gefällt mir

      1. Selbstverständlich kann ich lesen. Aber ich wollte gerne wissen, welches Gericht darüber urteilen wird?! Wie heißt dieses u n a b h ä n g i g e Gericht? Und wo ist es?

        Gefällt mir

  4. Heute bei gmx:

    https://www.gmx.net/magazine/politik/bundeswehr-erwaegt-personalnot-aufnahme-auslaendern-33079972

    Diese „Ausländer“ sind diese muslimischen Invasoren, denen unsere NWO-Vasallen-Regierung nun im Auftrag ihrer NWO-Regenten noch kostenlos eine Armee (Bundeswehr) und den deutschen Pass zur Verfügung stellt, damit sie uns dann mit unserer eigenen von unseren Steuern finanzierten Bundeswehr erledigen können.

    Diese Typen haben nur einem bzw. zweien die Treue geschworen und das sind Allah und Mohammed. – Sollten sie hier irgendeinen Eid leisten, wäre das ein Meineid, der unter die „Täuschung der Ungläubigen“ fallen und damit vor Allah und Mohammed erlaubt wäre bzw. von ihnen sogar befohlen.

    https://www.gmx.net/magazine/politik/dschihad-deutschland-gefaehrlich-is-rueckkehrer-33075236

    und das bei DWN:

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/07/20/usa-und-grossbritannien-evakuieren-white-helmets/

    Die White Helmets stehen im Verdacht, mit dem IS gemeinsame Sache gemacht zu haben.

    Also zähle man 1 + 1 + 1 (alle 3 Links) zusammen und dann kommt man darauf, dass
    nun die eingeschleusten Dschihad-Kämpfer mit der Bundeswehr als ihnen zur Verfügung gestellten Armee zum Einsatz -Ausrottung des deutschen und gesamteuropäischen Volkes- gebracht werden soll.

    Sollten die diese Armee zur Verfügung haben, würden sie sie übernehmen, mit Militärgewalt dann auch die Regierung in Deutschland und Brüssel übernehmen und die anderen europäischen Länder angreifen zwecks Unterwerfung/Eroberung.

    Nur so machen diese jetzt zeitgleich geplanten Maßnahmen der 3 Links Sinn – für die NWO-Bande.

    Gefällt mir

    1. Die White Helmets sind eine Bande, die durch fingierte Filmaufnahmen die „bösen Machenschaften“ von Assad dokumentieren sollten, unter vorspiegeln falscher Tatsachen. Bezahlt von denjenigen, welche die ganze Scheisse dort unten losgetreten haben. Und jetzt wollen genau diese Verbrecher ihre „Helferlein“ in Sicherheit bringen. Der selbe Mist wie mit IS. Und da wir ja mittlerweile sämtliche Verbrecher der Erde bei uns willkommen heißen, wird man auch die einfliegen zur kostenlosen Rundumversorgung.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s