Globalisierung · Manipulation · Weißer Genozid · Widerstand

Die Weißen werden Europa befreien und die Globalisten bestrafen


Die folgende Ausführung soll einige Anreize liefern und dazu beitragen, die angestammten weißen Völkergruppen der westlichen Gesellschaften zur Bekämpfung gegen die globalistischen Satanisten zu mobilisieren.

Die westlichen Gesellschaften werden von satanistischen, globalistischen Kräften beherrscht, die jede natürliche Ordnung der Rassen, der Geschlechter und die sittlichen Normen des gesellschaftlichen Zusammenlebens angreifen, umstürzen und vernichten wollen. Der weiße Westen wird sein moralisches Recht auf ethnisches Weiterbestehen nur dann verteidigen können, wenn er sich wieder den Naturgesetzen zuwendet, bis die falschen Götter wie etwa „Multikulturalismus“, „politische Korrektheit“, oder „Gleichheit“ vertrieben sind, denn merke – nichts ist „gleich“ in der Natur.

Der Westen ist weitgehend selbst für seinen Untergang verantwortlich, solange er die derzeit waltende Völkermord-Agenda toleriert oder unterstützt, wenn er sich weiterhin zum Beispiel mit Genderismus, Feminismus, Anti-Rassismus und besonders mit Multikulturalismus, Masseneinwanderung oder Diversity Sand in die Augen streuen lässt und nicht damit beginnt, den Angriff zur Verteidigung gegen die dahinterstehenden globalistischen Kräfte zu führen.

Die Europäer werden nur Überleben und ihre ethnische wie kulturelle Existenz bewahren, wenn sie sich gegen die globalistischen Hintergrundmächte erheben. Sollten sie irgendwann wieder wie in der Vergangenheit den moralischen Mut zurückerlangen um das Notwendige zu tun, indem sich der Weiße entscheidet für sein natürliches Recht zu kämpfen, dann ist der Kampf so gut wie gewonnen.

Dazu sei als erstes bemerkt:

Es ist ein Kampf gegen das Böse, das nur mit Gutem besiegt werden kann und vor nichts anderem hat der Feind mehr Angst, als vor dem Guten, weshalb er es als angeblichen Hass verfolgt, verächtlich macht, als falsch darstellt, oder zensiert und bestraft. Deshalb gilt zuallererst als oberste Direktive:

Die Natur und Ihre Gesetze sind gut und wer sich mit ihnen beschäftigt wird in der Lage sein, sämtliche gegen die Natur gerichteten Trugschlüsse, Täuschungen und Lügen der Globalisten zu erkennen, um sie mit den richtigen Gegenmaßnahmen zu entkräften.

Der Natur höchstes Gut ist die Wahrheit und die Wahrheit ist das Licht Gottes, das jede Finsternis ausleuchtet und entmachtet.

Wie alle Rassen, Arten und Schöpfungen der Natur haben ethnische Europäer ein gottgegebenes Recht, ihr rassisches Erbe ungehindert fortzusetzen. Daran ist nichts „rassistisch“, auch hat es nichts mit Hass, Ausgrenzung oder politischen Dogmen wie Nationalismus oder Populismus zu tun. All das sind Lügen der Globalisten.

Selbsterhaltung ist ein Naturgesetz und es ist als kriminell zu bewerten, den Rassen ihr Recht auf Selbsterhaltung und Indigenität in ihren angestammten Heimatländern zu verweigern, oder sie Bedingungen auszusetzen, die sie daran hindern. Nur Europäer werden als „Rassisten“ und „Nazis“ beschimpft, weil sie nichts weiter beanspruchen, was alle anderen Völker als etwas selbstverständliches betrachten.

So sei darauf hingewiesen, dass sämtliche Immigranten-Stämme, die derzeit in Europa leben und hereingeholt werden, einen Platz in der Welt haben, den sie als Ethnien ähnlich wie die Europäer bereits über Jahrhunderte hinweg für sich als „Zuhause“ oder „Heimat“ beanspruchen. Doch den ethnischen Europäern wird dieses Recht auf ihre Heimat von den politischen Instanzen aberkannt und die Selbstbestimmung darüber von der EU entzogen, obwohl dies ein grundlegendes Menschenrecht ist.

Der Feind, also die Globalisten und deren politischen Assistenten wollen über die Welt und die Länder der Menschen verfügen, als ob sie ihnen gehören würden.

Deshalb haben die Europäer ein moralisches Recht, aber auch die verdammte Pflicht, ihre Heimatländer zurückzuerobern, nicht nur weil sie ihnen gehören, sondern um ihr biologisches Überleben nebst ihren kulturellen Errungenschaften zu sichern, denn es gibt keine höhere Moral als Menschenrassen vor dem Aussterben zu bewahren, vor allem wenn sie durch organisiertes, politisches Einwirken und von anderen Rassen bedroht und vernichtet werden sollen, wie derzeit die Europäer. Demnach ist der weiße Genozid ist eine tödliche Realität die bekämpft und verhindert werden muss.

Doch dieser Kampf wird mit hoher Wahrscheinlichkeit letzten Endes nicht nicht mit friedlichen Mitteln geführt werden können.

Die Globalisierer geben zwar vor, ihr derzeitiges handeln stünde im Zeichen der Erhaltung des Friedens, nur dieser „Frieden“ führt langfristig die Vernichtung der weißen Rasse herbei und somit steht das natürliche, moralische, oder auch göttliche Recht auf Seitens der Europäer, die entsprechend geeigneten Mittel zu ihrer Verteidigung anzuwenden. Die drei Zweige der arischen Rasse (germanisch, keltisch und slawisch) müssen sich als Brüder und Schwestern für den Kampf um das Überleben der europäischen Völker vereinigen, vernetzen und möglichst örtlich konzentrieren, denn nur durch Einheit können die ethnischen Europäer ihre Länder zurückerobern.

Bevor ein Versuch die globalistischen Regierungen der westlichen Welt zu stürzen unternommen werden kann, sind sie konstant und anhaltend mit der Botschaft zu konfrontieren, das ihr Wirken, zunächst durch Offenlegung ihrer Absichten und der Organisation einer Bewegung unermüdlich torpediert wird.

Dazu muss in der Öffentlichkeitsarbeit aufmerksamkeitserregend über den weißen Genozid aufgeklärt werden und dass die kriminelle globalistische Elite, nebst ihren Assistenten aus Politik, Medien, NGOs und so weiter, ohne die Kooperation der weißen Gesellschaft ihre Kontrolle nicht mehr ausüben kann, sobald große Teile der weißen Gesellschaft, wenn auch unter Entbehrung, aufhören zu arbeiten und zu konsumieren, um das Völkermord-Programm nicht weiter zu unterstützen.

Dann bricht das System der EU in sich zusammen, wie es einst in der ehemaligen Sowjetunion und den Ostblockstaaten geschah.

Die Kontrolle und die Machtausübung der EU, die eines der hauptursächlichen Übel darstellt, muss gebrochen werden, erst dann wird jedes Land wieder seine nationale Unabhängigkeit erlangen, bevor der dringend notwendige Prozess einer europaweiten de-Islamisierung und einer großangelegten Repatriierung von nichtweißen Ausländern (Ausgenommen jenem geringen Anteil, der bereits längerfristig, erfolgreich Integriert und produktiv in Europa ansässig ist) eingeleitet werden kann, dass sie wieder in ihre angestammten Gebiete zurückkehren, wo sie von naturgegebene Wege aus hingehören. Diejenigen die freiwillig gehen, sollen demnach jede Unterstützung erhalten, wobei die unzähligen Ankömmlinge der jüngst vergangenen Zeit hierbei nicht berücksichtigt werden.

Bis dahin sollten gewöhnliche europäische Bürger, aber vor allem jene die den bewaffneten Institutionen angehören, damit beginnen in ihren Städten Bürgerwehren zu organisieren, die im Weitergang zu Milizen aufzubauen und zu vernetzen sind, um sich auf bevorstehende Krisen und eventuell ausbrechende Bürgerkriege vorzubereiten, wozu die notwendige Bewaffnung entweder über den Kauf auf dem Schwarzmarkt oder mittels Import aus den osteuropäischen Ländern oder Russland zu organisieren ist.

Die meisten derjenigen die heute in Massen nach Europa kommen, sind keine „Flüchtlinge“ und selbst wenn sie es wären, haben sie keinen Anspruch darauf, das Europa sie alle ohne vorherige Selektion und eingehender Prüfung aufnehmen müsste, bevor gerechtfertigter, vorübergehender „Schutz“ zu gewähren ist, da derzeit hauptsächlich Wirtschaftsmigranten, Kriminelle, Glücksritter und islamische Dschihadisten aus sämtliche Dritteweltländer eindringen, die den Islam verbreiten und den Westen gesellschaftlich, kulturell als auch wirtschaftlich destabilisieren.

Mit Hilfe der Globalisten, Liberalen, kabbalistischen Juden, Marxisten und Verrätern, wollen die nicht-weißen, feindlichen Eindringlinge die Völker Europas dem Islam unterwerfen, ausbeuten und ihre Frauen, ihren Besitz, ihre Städte und Länder ansichreißen, bis sie verdrängt, vertrieben und vernichtet sind.

All das lassen sich die Eindringlinge von Steuergelder der Weißen finanzieren, die ihnen die politischen Instanzen zuleiten, die den einheimischen Völkern zur Finanzierung ihrer eigenen Vernichtung abgepresst werden.

Europa wurde von den weißen Vorfahren der angestammten Europäer urbar gemacht.

Sie errichteten jahrhundertelang über Generationen hinweg eine Zivilisation, bauten Länder und Städte, machten den Boden fruchtbar, um ihren Nachkommen eine Heimat zu schaffen, die von Generation zu Generation als Erbe weitergegeben, erhalten und beschützt wurde. Deshalb sind ALLE Register zur Bekämpfung der Globalisten zu ziehen, die das Erbe der Europäer rauben und an feindliche nicht-weiße Völker aus anderen Erdteilen übergeben, die seit weltengedenk trotz aller immensen Hilfezuwendungen noch niemals auch nur irgendetwas selbst zustande gebracht haben.

Wenn es auch für manche hart klingen mag, aber wenn die afrikanischen Völker trotz all der immensen Entwicklungshilfe ihre Lebensumstände nicht aus eigene Anstrengungen dementsprechend verbessern können, um ihr Weiterbestehen zu sichern, dann gehen sie eben unter, denn Selbsterhaltung ist ist keine Humanität, sondern ein Naturgesetz. Kein Mensch, geschweige denn Europa, oder die westliche Welt ist dafür Verantwortlich. Gott mit uns!

*******

 

Einige Informationen für diesen Beitrag wurden von SoundOffice aus dieser Quelle übersetzt, herausgearbeitet, umgeschrieben, erweitert und in einen zusammenhängenden Kontext gestellt.

4 Kommentare zu „Die Weißen werden Europa befreien und die Globalisten bestrafen

  1. Stimmt. Hier nochmal Christian Friedrich Hebbel (1813 – 1863) zu den Deutschen:

    Es ist möglich, daß der Deutsche noch einmal von der Weltbühne verschwindet, denn er hat alle Eigenschaften, sich den Himmel zu erwerben, aber keine einzige, sich auf der Erde zu behaupten, und alle Nationen hassen ihn, wie die Bösen den Guten. Wenn es ihnen aber wirklich gelingt, ihn zu verdrängen, wird ein Zustand entstehen, in dem sie ihn wieder mit Nägeln aus dem Grabe kratzen möchten.

    Friedrich Hebbel (1813 – 1863), Christian Friedrich, deutscher Dramatiker und Lyriker

    Nun, vielleicht würden dann all die wahren deutschen Seelen sich dann wirklich im Himmel zusammenfinden und das Fressen und Gefressenwerden des irdischen Lebens hinter sich lassen dürfen.

    Das gilt natürlich für alle europäischen Länder, die im Deutschen wurzeln und diesen alten germanischen, deutschen Geist und dessen Seele in ihren Herzen tragen und ebenso für all diese wahren Seelen, die sonstwo auf der Welt inkarniert sind.

    Am wahren deutschen Wesen kann wirklich die Welt genesen, wenn sie es denn zulässt. – Und das ist, nach eigener geistig-seelischen Entwicklung zu diesen Wesen, auch die wahre Aufgabe der wahren Deutschen, des wahren Europas: die Welt an diesem wahren Geist, an dieser wahren Seele genesen zu lassen – sofern sie es zulässt.

    Das kann aber nicht dadurch gelingen, dass all die kriegerischen auf Vernichtung und alles Böse ausgerichteten anderen Völker und der Islam als solche „Religion“ nach Deutschland und ganz Europa verbracht werden, um den wahren deutschen und wahren europäischen Geist zu vernichten und diese Menschen auszurotten oder sie ihrem „bösen“ Geist zu unterwerfen.

    Gefällt mir

  2. Noch eines: ich habe im Augenblick wenig bis keine Hoffnung für uns. – Von den „Flüchtlingen“/“Migranten seit 2015 abgesehen, sehe ich die fast noch größere Gefahr bei den muslimischen Gastarbeiter-Familien-Clans, die hier mittlerweile alles infiltriert haben, Massen an Immobilien ihr Eigentum nennen, weiter massenhaft Immobilien aufkaufen, sich alle Rechte herausnehmen und ihren Willen durchsetzen, gestützt durch eine islambesoffene Gutmensch-Regierung und -bevölkerung, die sich offenbar der Vernichtung des eigenen Volkes, des eigenen Landes und des eigenen Kontinents verschrieben hat und nahezu immer diesen Clans recht gibt und seine eigenen BürgerInnen im Stich lässt – immer unter dem Deckmantel der angeblichen „Fremdenfeindlichkeit“, wobei das alles mit „Fremdenfeindlichkeit“ null und nichts zu tun hat.

    Selbst, wenn es gelingen sollte, die aktuelle „Flüchtlings-Migranten-Invasion“ zu beenden, umzukehren und diese alle wieder nach Hause zu schicken, haben in der Zwischenzeit die seit etwa den Siebzigern hier sich angesiedelten türkisch-arabischen Gastarbeiter-Clans bereits alles infiltriert, ebenfalls durch massenhafte Vermehrung die demografische Mehrheit und Macht erlangt, zumal sie ihre eigenen Methoden zur Durchsetzung ihrer Interessen anwenden.
    Sie sitzen als Anwälte und Richter in der Justiz, sitzen im Polizeiapparat, sitzen in der Politik und setzen bei dieser islamfreundlichen Regierung, die ihrer eigenen angestammten Bevölkerung offenbar feindlich gesinnt ist, durch, was sie durchsetzen wollen.

    Sie achten nicht unser Eigentum, sie achten nicht unsere Rechte, nicht unsere Gesetze, sie achten uns nicht, sie machen was sie wollen und kommen damit durch.

    Auch wenn unter ihren Artikeln immer „Gott mit uns“ steht, so wäre es jetzt dringendst an der Zeit, dass „Gott“ dann auch mal mit uns wäre und uns schnellstens von diesem Albtraum befreien würde – ohne Krieg.

    Seufzzzz‘.

    Gefällt mir

  3. Schreib doch mal in diesem Zusammenhang zu dem Thema:

    Modern Slavery Act 2015
    Slavery and Human Trafficking Statement

    Hier wird Krieg geführt und die Menschen sind die Waffen.

    Gefällt mir

    1. @ Magda
      Ja Magda, da hast Du vollkommen recht. – Wir befinden uns mitten in einem perfiden Krieg gegen uns und diese muslimischen eingeschleusten und schon etwas länger als muslimische Gastarbeiter-Clans hier lebenden Menschen werden als Waffen gegen uns benutzt.

      Ich habe an anderer Stelle bereits die sich mir erhebende Frage in den Raum gestellt, was die Initiatoren dessen, die uns ja allen hier bekannt sind, wohl mit all diesem zur Zeit bestens alimentierten Waffen-Menschen-Material vorhaben, sollten wir dann wirklich in Bälde ausgestorben und/oder ausgestorben worden sein.
      Nach dem, was wir inzwischen so wissen von diesen menschlichen Waffen gegen uns, sind diese kaum bis garnicht in der Lage geschweige denn Willens, jemals ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen. – Ihr Fleiß beschränkt sich mehrheitlich auf ihre fließbandmäßige Vermehrung, damit das Kindergeld für ihre 10, 20, 30 Kinder und dann wiederum Enkel und Urenkel, die genauso weitermachen, niemals versiegt und ihnen neben anderen Alimenten ein arbeitsfreies Leben im Luxus garantiert im Musel-Schlaraffenland Deutschland.

      Zur Zeit werden diese horrenden Alimente für immer mehr dieser sich dauervermehrenden Menschenwaffen noch von den noch lebenden vorwiegend indigenen Deutschen gezahlt – ca. 15 Millionen von 80 Mio. Gesamtbevölkerung in Deutschland kommen durch Steuerzahlungen zur Zeit für all diese Alimente auf.

      Wer also will diese Alimente für all die hier seienden und sich vermehrenden und noch kommenden und sich ebenfalls massenhaft vermehrenden Menschenwaffen bezahlen, sollten die vorwiegend indigenen deutschen SteuerzahlerInnen weg sein?

      Garantiert haben die uns bekannten Initiatoren dieses Albtraums nicht vor, dann diese vorwiegend analphabetischen lern- und arbeitsresistenten Menschenwaffen aus ihrem eigenen Einkommen zu alimentieren.
      Ich tippe darauf, dass, sollten wir dann nicht mehr da sein, Afrika und Arabien nahezu entleer und komplett in den europäischen kleinen geografischen Kessel umgesiedelt worden sein, die uns bekannten Initiatoren/Mächte dahinter mal kurz diesen Kessel atombombardieren und das für sie dann nutzlose Menschenwaffenmaterial auszulöschen. – Dies würden sie dann wohl den Russen in die Schuhe zu schieben versuchen und auf dieser Basis den atomaren 3. Weltkrieg in der ganzen Welt loszutreten versuchen, damit sie dann ihr (H)armageddon der Auslöschung der Menschheit bis auf max. 500 Mio. inkl. ihrer selbst als Finale des Johannes-Offenbarungs-Szenarios (das wohl aus ihrer eigenen Feder stammte) lostreten könnten.

      Anders wird für mich kein Schuh aus dieser ganzen Menschenwaffeninvasion gegen uns. – Die linksfaschistischen Vasallen dieser fiesen Mächte sollen mal ja nicht glauben, dass sie davon kämen. – Auch sie sind für diese Initiatoren/Mächte nur von Nutzen, bis sie von Versprechungen gelockt ihre Agenda zu unserer Vernichtung erfüllt hätten.

      Hat der „Teufel“ jemals Versprechen gehalten? Ist er nicht für’s Lügen und Täuschen bekannt?

      Diese Initiatoren/Mächte hassen ja nicht nur die Deutschen, sie hassen ja auch die Muslime. – Also warum sollten sie die Islamisierung vorantreiben, um die ganze Welt den von ihnen gehassten Musels zu Füßen zu legen, sollten diese Musel-Menschen-Waffen uns dann ausgelöscht haben?
      Und wozu sollten diese Initiatoren/Mächte solche Massen an Sklaven brauchen, wenn sie doch bereits der Androidin SOPHIA in Saudi-Arabien die Staatsbürgerschaft verliehen haben?

      Die wissen ganz genau, dass diese Musel-Menschen-Waffen vermutlich nicht mal für halbwegs brauchbare Sklavenarbeit taugen. – Die werden Androiden haben, die für sie die Sklavenarbeit besser verrichten werden können.

      Nein, deren Endplan ist nicht die Islamisierung der Welt. Ihr Endplan ist: sie wollen die Erde für sich allein und diese Erde wäre dann an ihre niederschwingende Frequenz angepasst und deshalb nennen sie sie in der Johannesoffenbarung „Neue Erde“. Das ist ihr wahres Endziel. Geld haben die so viel, dass ihre nächsten 100 Generationen arbeitsfrei im Luxus leben könnten. Geld ist deren Mittel zur Macht und Geld und Macht sind nur Mittel zum Zweck, um ihr wahres Endziel zu erreichen.

      Werdet wach. – Folgt der Logik.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s