Überfremdung · Islamisierung · Migration · Widerstand

Den Islam einbürgern


Es ist das Ergebnis einer jahrzentelangen, fehlgeleiteten Politik, die das Abendland und seine Werte verriet, weil die dahinterstehenden Kräfte unter dem Deckmantel einer angeblichen „Integration“ den regelrechten Austausch aller westlichen Werte nebst der gesellschaftlichen Errungenschaften gegen die rückwärtsgewandte, archaische islamische Kultur vorangetrieben haben.

Ein in Europa lebender amerikanischer Auswanderer erklärt seinen Verwandten die Islamisierung am Beispiel Europas, wenn sie wissen wollen wie Amerika in wenigen Jahrzehnten aussehen wird, weil in den Vereinigten Staaten seit langem ein ähnlicher Prozess des Niedergangs voranschreitet, nachdem dort einige Politiker und Regierungen vor Trump den gleichen zersetzenden Richtlinien folgten wie jene der EU.

Der politische Mythos, der den derzeit waltenden Wahnsinn verursacht, beruht auf der wahnwitzigen Idee von Politikern aus dem EU-Parlament, dem Clinton-Netzwerk, Angela Merkel oder David Cameron, die daran glauben dass alle „Flüchtlinge“ woher sie auch kommen im Zuge einer „Integration“ die westlichen Werte annehmen würden, was aber eine Lüge ist, denn wer einen Tag in Brüssel, einen Nachmittag in Frankfurt oder ein Wochenende in Stockholm verbringt, sieht die erschreckende, tragische Wahrheit, wie sich „Integration“ im umgekehrten Sinne vollzieht.

In Deutschland zum Beispiel konzentriert sich Rautika Merkel darauf die Vielfalt in einer Weise zu begrüßen, als würde es darum gehen, den Leberkäswecken mit Döner, oder Kirchen durch Moscheen zu ersetzen, die überall zahlreich aus dem Boden wachsen.

Doch leider konzentriert sich dieser Austausch nicht nur auf traditionellen Schweinefraß oder kulturelle Herrschaftssymbole, sondern auf ganze Völker.

In Großbritannien können muslimische Männer wie in einem islamischen Land ungehindert mehrere Frauen nehmen und mit ihnen zahlreiche Kinder haben, was alles vom Wohlfahrtssystem finanziert wird, wobei diese Frauen oft zwangsverheiratet werden.

Wenn ein Muslim in London ankommt und Asyl erhält, rücken bereits ein Jahr später mindestens 4 bis 8 seiner Familienmitglieder durch die Familienzusammenführung nach. Dann arrangiert er eine Heirat mit der Tochter einer Familie in seinem Heimatland. Seine neue Frau kommt dann ebenfalls nach London, bekommt 5 Kinder, bleibt arbeitslos und die stetig wachsende Familie erhält dementsprechend steigend, großzügige Sozialleistungen.

Ein paar Jahre später heiratet der Mann eine weitere Frau (oder ein minderjähriges Mädchen) aus seinem Herkunftsland und wiederholt den selben Prozess. Mit dieser Strategie kann die Familie auf 15 oder mehr Personen anwachsen, wobei jede Frau den vollen Anspruch auf Unterkunft und Leistungen der britischen Steuerzahler hat, wobei an dieser Stelle nicht vergessen werden darf, das jede importierte Ehefrau zusätzliche versorgungsfordernde Familiennachzügler hinter sich nachschleppt.

Doch Mehrfachehen wurden in Großbritannien durch Änderungen der früheren Labour-Regierung systematisch vom britischen Sozialsystem gefördert, die es eingewanderten muslimischen Männern ermöglichen, eine zweite, dritte oder sogar vierte Ehefrau als allein erziehende Mutter zu behandeln, die dann jede für sich und ihre Kinder eine Wohnung nebst einer Reihe weiterer staatlicher Zahlungen erhält und muslimische Männer somit mehr als 20 Kinder von mehreren Frauen auf Kosten des Staates haben können, während einheimische, vom Feminismus entmannte Männer zunehmend mit Sexpuppen im Bett liegen.

Muslime werden in Großbritannien also praktisch vom Staat dafür bezahlt und gefördert, das sie sich ausbreiten und das Land islamisieren, während in Frankreich oder Belgien ähnliche Zustände herrschen, wobei Deutschland mittlerweile auch schon Zweit-und Drittfrauen im Rahmen der Familiennachzüge importiert, obwohl Polygamie gesetzlich verboten ist.

Aber deutsche BRD-Gesetze gelten sowieso wie hinlänglich bekannt, nur für Deutsche.

Polygamie ist ein wesentlicher Bestandteil des Islams, der im Koran und seinen weiteren heiligen Büchern beschrieben wird und somit nicht den christlich ausgelegten Werten des Abendlandes entspricht. Dazu gehört auch der Trend Ehen mit minderjährigen Mädchen im Kindesalter zu schließen, die im Rahmen eines Handels zwischen den Familien arrangiert werden, ob sie wollen oder nicht. Es entspricht einer kulturell wie religiös begründeten Praxis muslimischer Länder, die sich zunehmend im Zeichen der Islamisierung durch die Ausbreitung von Moslems in Europa etabliert.

Mohammed soll demnach mit 13 Frauen verheiratet gewesen sein.

Seine „Lieblingsfrau“ Aischa heiratete er als sechsjährige, die er neunjährig in sein Haus und Schlafgemach holte. Dazukommend hielt er sich eine große Anzahl von Sexsklavinnen, um seine Lüste zu befriedigen, wobei er sicherlich auch mit ihnen Kinder zeugte. Der von Mohammed niedergeschriebene Koran befiehlt allen Muslimen, ihm und seinen vorgelebten Maßstäben in allen Bereichen des Lebens zu folgen.

Mit der europaweit wachsenden Stärke der muslimischen Gemeinschaft gelten Scharia-Recht und legalisierte Polygamie, ohne gesetzliche Grundlage, weitgehend als anerkannte Normen.

Doch all das sind die Folgen einer jahrzentelangen, fehlgeleiteten Politik, die das Abendland und seine Werte verriet, weil sie hinter dem Deckmantel einer angeblichen „Integration“ den regelrechten Austausch aller westlichen Werte nebst der gesellschaftlichen Errungenschaften gegen die rückwärtsgewandte, archaische islamische Kultur vorangetrieben haben, woran sich scheinchristliche Verräter wie zum Beispiel jüngst der italienische Bischof Nogaro beteiligen, der sich vermutlich im Delirium befindet, nachdem er zu viel Messwein gesoffen hat, denn er würde ohne mit der Wimper zu zucken das Christentum dem Islam ausliefern und alle Kirchen in Moscheen umwandeln, wenn es Migranten helfen würde.

Aber letzten Endes muss man doch fragen, worüber man sich eigentlich Sorgen macht. Laut der politischen Darsteller ist der Islam ein ausgemachtes Musterbeispiel für Frieden und Toleranz, obwohl so gut wie in allen islamischen Ländern Andersgläubige bis auf´s Blut verfolgt werden, wobei der Allahu-akbar-Ruf vermutlich auch ein Hilferuf, ein Schrei nach Liebe und Aufmerksamkeit sein könnte, wie wir aus dieser Quelle erfahren. Gott mit uns!

*******

4 Kommentare zu „Den Islam einbürgern

  1. Ja und da gibt es tatsächlich Deutsche Mit-Menschen die so etwas für Verschwörungstheorie halten !
    Das sind halt die zu guten Hirn Amputierten – GUT MENSCHEN !!!!
    Aber der Tag kommt , da werden auch diese GUTMENSCHEN eines besseren belehrt werden !
    Warum zahlt ihr GUTMENSCHEN DAFÜR NICHT IN ALLE EWIGKEIT ?!
    siehe hier – https://www.youtube.com/watch?v=Oh1vFJ8JHTE

    https://www.youtube.com/results?search_query=b%C3%BCrgrn+m%C3%BC%C3%9Fen+f%C3%BCr+migranten+zahlen+

    versteht ihr alle hier was ich meine –
    Einfach aus gedrückt , DIESE GUTMENSCHN KLIENTEL SORGT MIT FÜR UNS ALLE DAS WIR UNTER GEHEN !!!!
    Das muß man sich auf der Zunge zergehen lassen , diese Menschen gehe hin und sorgen – Wohl Gemerkt “ Vorsätzlich “ dafür das unsere Kultur samt Abend Land zerstört wird !
    Wie HIRN AMPUTIERT KANN MAN DEN SEIN ?!

    Gefällt mir

    1. @Thomas

      Ich kann Dir nur hundertprozentig zustimmen. – Ich kann es auch einfach nicht nachvollziehen.

      Das Schlimme daran ist, dass sie uns mit in den Abgrund stoßen, sollte hier nicht noch ein Wunder zu unserer Rettung geschehen nach dem Motto „Unverhofft kommt oft“.

      Da können wir wirklich nur noch „beten“, dass wir von guten Mächten und Kräften geschützt sein mögen.

      Gefällt mir

      1. Sie dir sicher die sind schon längst da die guten Mächte !

        Davon bin ich ÜBERZEUGT !!!!
        Es gibt dinge zwischen Himmel und Erde die können wir uns nicht im geringsten vor stellen. Aber glaube mir liebe/lieber Nylama diese Kräfte haben schon zum dritten mal weitere Weltkriege verhindert !
        Kann nur dazu sagen lese das Buch von Daniel Prinz – Wenn das die Menschheit wüsste .
        Es ist sehr harter Tobak , nichts für schwache Nervenkostüme , sehr AUFKLÄREND ÜBER GOTT UND DIE WELT , vor allem das Göttliche , höchst Interessant !
        Ich kann es nur jedem EMPFHLEN genau so wie das Buch von Gerard Menuhin – Wahrheit sagen Teufel jagen .Dies beiden Autoren sollten zur Pflichtlektüre für jeden Deutschen gemacht werden ! Ich sage nur Deutsches Volk beginne dich deiner Macht zu besinnen die du in dir trägst ! Steh endlich auf , falls nicht ist dies der Welten unter gang !

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s