Überfremdung · Globalisierung · Politik

Es wird alles an „Migranten“ fallen


Der „Globale Pakt“ für Migration, also das verbrecherische „No-Border-Programm“ für eine weltweit gesteuerte, sichere, geordnete und angeblich reguläre Zerstörung aller Völker und Nationen, ist schon heute, bevor es im kommenden Dezember in Marokko von den beteiligten UN Schurken-Staaten unterschrieben wird, ein integraler, zentraler und alles bestimmender Teil der Politik. Somit ist ist die komplette Entrechtung und Enteignung der europäischen Bevölkerungen so gut wie besiegelt.

Dieser „Globale Pakt“ und seine bisherigen ungeheuerlichen Auswirkungen sind das Ergebnis einer weltweiten Verschwörung, an der sehr viele mitwirkende Initiatoren und Profiteure beteiligt sind.

Im Gesamten ist die Welt derzeit mit einem unfassbaren Verbrechen konfrontiert, das von Protagonisten geführt wird, die es für sich beanspruchen, zur Verwirklichung ihrer zweifelhaften Ziele über den Globus zu verfügen, als ob er ihnen gehöre, indem sie den europäischen Nationen das Recht absprechen ihre Grenzen zu kontrollieren und obendrein von ihnen verlangen, massenweise Migranten aus aller Welt mitsamt deren rückwärtsgewandten, archaischen Wertevorstellungen aufzunehmen, was eine ganz tolle Bereicherung sein soll.

Ein Antonio Guterres, der als Vorgänger von Filipo Grandi zwischen 2005 und 2015 als ach so „Hoher Flüchtlingskommissar“ der Vereinten Nationen fungierte, verlangte bereits während seiner Amtszeit, das Politiker diese „Werte“ höher stellen müssten als den mehrheitlichen Wählerwillen, womit er offen aussprach, das wir, die Menschen der einheimischen Bevölkerungen nichts zu sagen haben, wobei Grandi ebenfalls in diese Kerbe schlagend jüngst „verlangte“, dass die EU-Staaten mehr „Asylbewerber“ direkt einzufliegen und anzusiedeln hätten.

Dazu muss man sich klar machen, er verlangt, er verlangt halt einfach mal so, als ob es selbstverständlich wäre, irgend etwas zu verlangen, vor allem wenn es um das Schicksal und die Zukunft von uns allen geht, wozu sich die Frage stellt, mit welchem Recht und mit welcher Legitimation er überhaupt irgend etwas von uns zu „verlangen“ hat, vor allem wenn er sich über die Rechte der europäischen Bevölkerungen hinwegsetzend, kompromisslos verlangt und fordert, dass die EU-Staaten auf eigene Kosten mehr „Asylbewerber“ direkt einzufliegen und anzusiedeln hätten.

Das Selbe trifft aber auch auf Leute wie einen Herrn Timmermans zu, der einfach mal so homogene Staaten ausradieren und muslimische Männer zu diesem Zweck dazu ermuntern will, bis in die hintersten Ecken dieser Welt vorzudringen, oder ein (mittlerweile verblichener) Peter Sutherland, der sein Vorhaben die Homogenität der Völker nebst seinem eigenen zerstören zu wollen offen aussprach, aber auch ein Herr Nicolas Sarcozy, der dieses Verbrechen sogar als Herausforderung des 21. Jahrhunderts glorifizierte, zu dessen Durchsetzung er Staatliche Zwangsmaßnahmen ankündigte.

Nun ließe sich die Liste solcher Satane die sich hier als Weltenlenker aufspielen endlos fortsetzen, doch bei all dem muss man ernsthaft nachfragen, wer sie sind, oder für was sie sich halten, wenn sie solche Pläne schmieden und einfach mal über die Köpfe der Bevölkerungen hinweg entscheiden, ihnen für zweifelhafte Ziele den Lebensraum, die Heimat und die ethnische wie kulturelle Existenz zu rauben? Außerdem wer gibt ihnen das Recht und die Legitimation, all das zu wollen und zu tun?

Sie sind nichts weiter als kriminelle Schwerverbrecher, die sich als Teil einer weltweiten Verschwörung anmaßen, über die Welt zu verfügen als ob sie ihnen gehörte, um sie neu zu verteilen.

Also da wäre es schon Interessant zu wissen, wer sie dazu ermächtigt diese Verbrechen zu begehen, oder ist hier jemandem bekannt, wann die entsprechenden Volksabstimmungen stattgefunden hätten, ob das was sie über uns verhängen überhaupt gewünscht ist, oder welches Volk sie gewählt hat, um sie zu legitimieren?

Um ihr Verbrechen umzusetzen, entrechten sie die europäischen Völker kurzerhand, indem sie die vermeintlichen Rechte und angeblichen Grundfreiheiten von Migranten, uneingeschränkt über die Interessen jener Gesellschaften stellen, die sie aufgezwungen bekommen.

Dazu stellen sie nur die vermeintlichen „Rechte“ von Migranten in den Vordergrund, die für sie offensichtlich mit keinerlei Verpflichtungen verbunden sind.

Man kann es aber auch anders ausdrücken, nämlich die Migranten bekommen alle erdenklichen „Rechte“ eingeräumt, während die Aufnahmegesellschaften ausschließlich nur Verpflichtungen, Kosten und millionenfach aufgezwungene Migranten zu tragen und das Maul zu halten haben.

Demnach würde der Global Compact auf internationalen Menschenrechtsnormen beruhend, die Prinzipien der Nicht-Regression nebst der Nichtdiskriminierung erfüllen und die wirksame Beachtung des Schutzes und der Erfüllung der Menschenrechte aller Migranten, unabhängig von ihrem Status, in allen Phasen des Migrationszyklus gewährleisten, womit Migration zum allgemeinen Menschenrecht erhoben werden soll, das zur Einwanderung in jedes Land ohne Zurückweisung berechtigt.

Somit wären alle Nationen internationalisiert, zu Einwanderungsländer degradiert und deren Bevölkerungen de facto komplett entrechtet, nur weil ein Konglomerat von Menschenrechtsorganisationen, NGOs und politischen Konstrukten wie EU und UN das so wollen.

Dazukommend konstruieren sie für die Aufnahmegesellschaften verbindlich geltende „Wahrheiten“ über die angeblichen Vorteile und den Nutzen der Migration, wobei anderslautende Auffassungen als verzerrende Panikmache und alarmistische Fehldarstellungen diskreditiert werden, indem sie den politischen Instanzen die Verpflichtung auferlegen, alle Formen der Diskriminierung zu beseitigen, Äußerungen, Handlungen und Erscheinungsformen von Rassismus, Rassendiskriminierung, Gewalt oder Fremdenfeindlichkeit und damit zusammenhängende Intoleranz gegen Migranten im Einklang mit den internationalen Menschenrechtsnormen zu verurteilen und zu bekämpfen, was im Umkehrschluss nichts anderes heißt, als das nach in Kraft treten des Globalen Pakts ab Dezember jegliche Kritik in welcher Form auch immer als Straftatbestand restriktiv verfolgt und bestraft wird, um die Aufnahmegesellschaften unter die auferlegten Umstände zu zwingen, während sie überrannt, islamisiert, hybridisiert und mit Kriminalität überzogen zu werden.

Der Globale Pakt ist die komplette Entrechtung der Völker und man fragt sich wo hierbei die Rechte und Grundfreiheiten der Aufnahmegesellschaften bleiben?

Wenn es auch viele noch nicht merken oder wissen, aber die gesetzlichen Grundlagen für unsere Entrechtung und zur Errichtung einer totalitären Diktatur sind mit DSGVO, den Polizei-und Notstandsgesetzen schon längst vorbereitet, so das quasi über Nacht der Umschwung zu einem DDR-Stasistaat vollzogen werden kann. Somit ist damit zu rechnen, das dies ab dem Zeitpunkt wenn der Globale Migrationspakt im Dezember verstetigt wird, passieren kann, um jeden bürgerlichen Widerstand zu unterbinden.

Spätestens dann könnten kritische Webseiten oder Blogs Geschichte werden, um die oppositionellen Netzwerke und die Kommunikation der Widerstandsbewegung zu kappen. Massenverhaftungen und Eternierungen der Migrationskritiker werden an der Tagesordnung sein. Sehr viele Deutsche werden, vor allem wenn sie weiß und migrationskritisch sind, keine Renten oder Sozialleistungen mehr bekommen, oder plötzlich enteignet, falls sie Vermögen oder Häuser besitzen.

Es wird praktisch alles an Migranten fallen.

So muss man der bitteren Realität entgegensehen, das wenn der Globale Migrationspakt nicht verhindert werden kann, ist es vermutlich endgültig vorbei. Dann wird sich nichts mehr daran ändern lassen, zumindest nicht mit friedliche Mittel, denn mit dem Beginn des Globalen Pakts, endet das was bisher als Demokratie bekannt war. Bis dahin tickt die Uhr unaufhaltsam und die Lage ist mittlerweile verdammt ernst, wie ein Gang durch die Stadt allemal beweist.

Ich sah noch nie so viele Schwarze, Braune oder Kopftuchfrauen und ausländische Jungmänner als heute Mittag. Außerdem sah ich unzählige Neger, die eindeutig der „Boza Boza“ Fraktion vom Schlage der Ceuta-Invasoren angehören. Man erkennt sie an ihrem affenartigen Gang. Einer dieser Andersmenschen kam mir schimpfend und pöbelnd entgegen, während er sich ein Smartphone an das Ohr presste, aus dem abnormale, irre machende Dschungelmusik plärrte.

Dazu stieg mir eine üble Geruchsmischung zwischen Döner, süßlichen Ketchupsaucen, altem Fett, Urin und Schweiß in die Nase. Es ist das Ende, definitiv, es ist das sprichwörtliche Ende und mir ist furchtbar schlecht. Gott mit uns!

 

Flüchtlingsströme alles geplant – Ende des Sozialstaates (rund 4 Min.)

*******

17 Kommentare zu „Es wird alles an „Migranten“ fallen

  1. Ja, dabei kann einem schlecht werden – aber die Mehrzahl der Doofdeutschen kapiert es einfach immer noch noch.
    Lieber würden die Erdogan als Kalifen von afrikanisch-türkisch-Eurabien und ihr eigenes Dahingemetzeltwerden und das ihrer Kinder und Kindeskinder und vorher ihre komplette Enteignung, als sich der Gefahr auszuliefern, als potentielle/r AfD-WählerIn auch nur ansatzweise als N..i gelten zu können, falls man es ihnen an der Nasenspitze ansehen würde, dass sie in der Wahlkabine das Kreuzchen bei der AfD machen – sofern sie es denn auch nur in Erwägung geschweige denn machen würden.

    Ich hab‘ den Eindruck, wir schaffen das alleine nicht mehr – und auch nicht die EuropäerInnen aufgrund ihrer Verräter in den eigenen Reihen – wie jetzt Spanien. – Da braucht es wohl internationale Hilfe von außen – ich kann nur hoffen, dass noch ein Wunder geschieht.

    Gefällt mir

    1. Nylama, wann wird endlich verstanden, dass es vollkommen egal ist, welche Partei man letztendlich wählt! Die, welche das Geschehen bestimmen, gehören keiner Partei an. Die AfD ist nichts weiter als ein Reibebaum und wird hier, wenn es drauf ankommt, genauso wenig daran ändern können, weil sie es nicht dürfen. Solange sie in Opposition sitzen können sie auf den Putz hauen, aber würden sie in die Regierung gewählt, wäre es schlagartig auch da vorbei. Da gehe ich jede Wette ein.
      Was mich mal interessieren würde: was wäre eigentlich, wenn es die AfD nicht gäbe, in die viele ihre Hoffnungen legen? Was würden die Menschen machen, wenn sie keine Wahl mehr hätten, außer den System- Einheitsparteien?

      Gefällt mir

      1. Angsthase, die Frage ist clever gestellt! Ohne heutige vorgegaukelte AFD-Wahlmöglichkeit wären die Menschen wohl schon lange noch angesäuerter. Das eigentliche Ziel ihrer Existenz: Möglichst alle Strömungen zu bedienen in der heutigen Staatssimulation. „Aah, da gibt´s ja noch die, die uns retten werden…“ Scheißdreck werden die tun, genau. Seit 73 Jahren ist das hier ein Verwaltungsgebäude bzw. Kriegsgefangenenlager. Aber jetzt kommt plötzlich die Erlösung? Sieht auf EU-Ebene ja nicht anders aus; es wird nicht nur bei uns so geschauspielert.

        Gefällt mir

      2. Hallo Zulu –

        Wie ich Deinen Kommentaren immer wieder entnehme, tätigst Du Downloads von YouTube. Da ich damit seit etwa einem halben Jahr herum Probleme habe, kannst Du mir vielleicht weiterhelfen.

        Also, bis Ende letzten Jahres funktionierte das noch ganz normal, ich konnte entweder Downloader benützen deren Buttons unterhalb des Players integriert waren, oder auch jene, deren Buttons oben in meinem Browser integriert sind.

        Doch seit ab Ende des letzten Jahres die YouTube Oberfläche ihr Designe erneuerte, sind die unterhalb des Players integrierten Downloadbuttons nicht mehr sichtbar und meine anderen Downloader funktionieren nicht mehr, weil sie eine Anmeldung in einem Google-Konto fordern, bevor ein Download getätigt werden kann.

        Anfangs konnte man über die Einstellungen noch ins alte Designe wechseln um die Downloadbuttons wieder sichtbar zu machen, aber das funktioniert leider nicht mehr.

        Nun habe ich gelesen das YouTube Downloads grundsätzlich nur noch mit Anmeldung in einem Google-Konto funktionieren, aber ich weiß nicht ob das stimmt. Jedenfalls wäre meine Frage, ob das tatsächlich so ist, oder ob es Möglichkeiten gibt, ohne Anmeldung und Google-Konto Downloads bei YT zu machen. Dazu wäre es eine wichtige Information, welcher dafür notwendige Downloader wo zu beziehen wäre.

        Da ich seither keine Lösung für mein Problem gefunden habe, musste ich bisher auf Downloads bei YT verzichten, was für mich sehr einschränkend ist. Auch die Aussicht das es ohne Anmeldung und Google-Konto überhaupt nicht mehr geht ist sehr ernüchternd, weil das für mich bedeuten würde, künftig vollkommen auf YT Downloads verzichten zu müssen, da ich die Einrichtung eines Google-Kontos kategorisch ablehne.

        Wäre daher über irgendwelche Tipps und Informationen sehr dankbar. Mit beste Grüße!

        Gefällt mir

      3. Moin SoundOffice. Ich benutzte ja nur die Audiospur eines Videos, wenn ich zum Bsp. ein Lied haben möchte. Das ging hiermit immer gut:https://www.chip.de/downloads/Free-YouTube-to-MP3-Converter_26495270.html URL-Adresse einfügen, dann lädt der runter und wandelt um in Musik.

        Für ganze Filme den https://www.chip.de/downloads/Ashampoo-ClipFinder-HD_24726146.html
        oder VideoDownloadHelper. Das ist ein AddOn vom Firefox, funktioniert einwandfrei.

        Allerdings, es stimmt. Die haben in Deutschland einige Video´s „downloadsicher“ gemacht oder teilweise sind sie überhaupt nicht abspielbar in unserem Land. Das wird noch mehr werden. Mein Browser läuft über eine vorgetäuschte Auslandsverbindung, dann laufen alle Videos, auch ein Firefox Plugin…Wivedine Content Decryption Module & Open H264 Videocodec müßten das für YT-Filme sein. Also, falls Du auch Firefox benutzt, das weiß ich ja nicht. Auf jeden Fall funzt es, gerade noch mal getestet. VideoDownloadHelper, versuch den erst mal. Läuft auch mit Chrome. Google boykottiere ich auch, wird alles geblockt hier:)
        Viel Erfolg!
        LG Zulu

        SoundOffice: Vorab danke für die Tipps, werde ich in Kürze alles ausprobieren. Ach ja, in Deutschland „nicht verfügbare“ Videos lassen sich zumeist auch mit dem Tor-Browser abrufen. Was leider aber auch nicht mehr geht ist, Videos noch dem Abspielen aus dem Cache zu fischen.

        Gefällt mir

      4. @ Zulu,
        Ja, ist es nicht so, dass alle immer wieder auf irgendwelche Wahlen warten, um eben die AfD wählen zu können? Das sind Zeitspannen, in denen die oberen Verbrecher einfach weiter ihr Ding durchziehen. Diese Hinhaltetaktik funktioniert doch ausgezeichnet, oder? Außerdem wissen wir doch eigentlich, wer bei dem ganzen Mist die Finger im Spiel hat. Aber ausgerechnet die AfD steht zu diesem Land. Ich finde das alles sehr komisch.

        Gefällt mir

      5. Angsthase, da frag ich mich gerade, warum die Ami´s nur 2 Parteien haben, wir aber ein halbes Dutzend? Und es ist völlig egal wer grad an der Regierung ist, Eroberungsfeldzüge werden so oder so geführt. Dann weiß man, was der Drehhofer grinsend bestätigt: Die entscheiden nämlich goar nix.

        Wenn ein privat-Arsch wie dieser Soros hier Geostrage spielt, und keiner was sagt, müßten doch mal die Alarmglocken läuten? Fehlanzeige. „Schlepperbanden“ wenn ich das Wort schon höre. Die Politiker sind die Schlepper! Ohne Mithilfe & großangelegte Infrastruktur wäre das überhaupt nicht möglich (Marine etc.). Keiner sagt was. Und ich glaube nicht, daß die so doof sind und das nicht wissen.

        Gefällt mir

      6. *Geostratege
        Hüben wie drüben, alle okkupierten & korumpierten „westliche Werte“ -Länder hören auf jemand ganz anderen…der Rest ist nur die Show, um uns im Glauben zu lassen, wir hätten Mitbestimmungsrecht. Pfft! Dann gebe es ja auch Volksabstimmungen. Wollt ihr den totalen Krieg? Wollt ihr den Euro? Wollt ihr die 4 Tage Woche? Wollt ihr Grundeinkommens-Sicherung? NIX!

        Scheiße fällt immer von Oben nach Unten auf der Hühnerleiter. Das hat sich so weit etabliert, daß die Leute es gar nicht mehr merken! Es müßte genau anders herum sein. Wir diktieren, was wir wollen. Das ist der ganzen „Illusion der demokratischen Wahlen“ geschuldet. „Die werden´s schon richten…“

        Gefällt mir

      7. Man! Hab ich heute Legastenie? *gäbe es Volksabstimmungen.

        Ach so, und noch was: Hab mal gelesen, Wahlen sind nur dafür da, damit die Herrscher auch wissen, wer noch an ihr Schauspiel überhaupt glaubt. Quasi, als Bestätigung oder Manometer, ob noch alle Sklaven mitmarschieren. Die Endergebnisse stehen schon vorher fest. Wenn nicht, gibt´s ein Stück Zucker. Z.B. eine lächerliche Rentenerhöhung unterhalb der Inflation, aber überhalb der nächsten Steuerklasse, lol…oder 5 Euro mehr Hartz4. Das wird ganz dick verkauft. „Wir haben lange gekämpft und verhandelt…“ Haha! Davon hat niemand etwas, sondern sogar noch weniger in der Tasche. Aber es bleibt uns die Illusion: Es wurde ja etwas getan. Nein, wurde es nicht, außer noch mehr abgesaugt. Wenn Odachlose schon Zierfische aus Teichen klauen müßen…dann ist ungewiss zu sagen wo das noch enden soll.

        Gefällt mir

      8. @Angsthase

        Woher weißt Du, dass es nichts nützt, die AfD zu wählen. – Sie haben nun als Opposition doch einige Leute aufgeweckt. – Die haben schlimmste Angriffe auf Leib, Leben, Eigentum und Morddrohungen sogar gegen ihre Familien über sich ergehen lassen – wenn die das was sie tun, nicht aus tiefster Überzeugung und Liebe zu unserem Land tun würden, hätten sie sich schon längst zurückgezogen und den anderen das Feld überlassen. – All diese Angriffe in Kauf zu nehmen und weiterzumachen, dazu gehören schon echte Überzeugung und Mut. – Das alles nur zum Schein zu machen, ist es nicht wert. Leib und Leben zu riskieren. – So doof sind die nicht. – Die wissen schlichtweg, was aus unserem Land wird, in dem aus sie leben, in dem auch sie Kinder haben – im Gegenteil zu Merkel, Roth, Kathrin Göring-Eckart und Konsorten.

        Sie sollten an die Regierungsmacht gewählt werden – dann können sie zeigen, ob sie es ernst meinen. Man sollte ihnen die Chance zur Regierung geben. – An ihren Taten können wir sie dann erkennen.

        Gäbe es die AfD nicht, wer weiß, was es dann gäbe. – Dann könnte ich noch verstehen, dass viele nicht wählen. – Allerdings würde ich auch dann schauen, wer von den Linksfaschisten noch am wenigsten linksfaschistisch wäre und diese dann wählen. – Denn Nichtwählen heißt das bestehende System wiederwählen. – Denn DIE gehen allesamt wählen und die ganze rot-grüne Islamfront und zwar solange, bis sie mit Hilfe von Rot-Grün in der Lage wären, ihre eigenen muslimischen Parteien zur LT und BT aufzustellen und diese dann in die Regierung wählen würden.

        Aber ich frage mich das nicht, denn es gibt ja zum Glück die AfD und in Italien die Lega, etc. und deshalb sollte man ihnen die Regierungschance geben, die sie ja noch nicht hatten, um sich zu beweisen.
        Die wissen doch, dass sie dann auf dem Prüfstein stehen und weg vom Fenster sein würden, würden sie in dieselbe Kerbe hauen wie jetzt die Altparteien.

        Gefällt mir

      9. Hallo Nylama,
        ich habe ja nicht bestritten, dass sich die AfD bemüht. Allerdings zu glauben, dass man sie in die Regierung läßt, möchte ich bezweifeln. Mit „lassen“ meine ich auch genau das, was ich sage. Wer in die Regierung kommt, bestimmen andere und nicht der Wähler. Sinngemäß hat das auch Seehofer irgendwo gesagt. Wir werden doch nur verarscht. Ich bin auch überzeugt, dass die AfD bei der letzten Wahl mehr % hatte, als man schlussendlich „zugestanden“ hat. Eine gewisse Größe als Reibebaum darf sie „bekommen“, aber bestimmt nicht soviel, um auf der Regierungsbank zu sitzen. Da hier sowieso seit etlichen Jahren ein Film abläuft und man alles hinterfragen sollte, gehe ich davon aus, dass wir mit der AfD ( nicht von der AfD?) verarscht werden. Diese Partei wird auch nur benutzt (oder spielt mit) in diesem großen, perfiden Spiel.

        Man braucht sich doch nur anzusehen, was da momentan läuft. Die CSU wird geschrottet und die Grünen werden „hochgeschrieben“. Fazit: Die CDU wird sich von der CSU trennen und die Grünen mit ins Regierungsboot holen. Die passen besser zu Merkels Plan. Oder glaubt jemand im Ernst, dass die Grünen plötzlich so viel Zustimmung lt. Umfragen bekommen? Der ganze Reichstag gehört ausgehoben und die Parteien abgeschafft. Dann wäre der Weg frei für vom Volk direkt gewählte Volksvertreter, die zu ihrem Amtseid, zum Wohle des Volkes, stehen. Und diese Kandidaten gehören vorher gründlichst durchleuchtet.

        Aber ehrlich gesagt, ist es sowieso schon zu spät. Für solche Spielchen und bis zu den nächsten Bundestagswahlen haben wir eh keine Zeit mehr. Bis dahin ist Game over, wenn nicht noch ein Wunder passiert.

        Gefällt mir

    1. Spanien ist ein schönes Land und auch die Spanier sind gewiss überwiegend nette Menschen. Mit dieser schrecklichen Ausdrucksweise wird niemand freundlicher gestimmt.

      SoundOffice: Also wie ich Nylama verstanden habe, meinte sie mit „Drecksspanier“ nicht die Spanier als Solche, sondern die spanischen Regierungskriminellen nebst ihrer Institutionen und Unterstützer, die zum Beispiel dort „gestrandete“ Migranten mit Brotbeutel, Wasserflasche und Busticket in Richtung England, Frankreich oder BRD-Schland weiterschicken.

      Gefällt mir

      1. @Soundoffice

        Danke. Exakt so meinte ich das mit den „Drecksspaniern.“ – Nicht die normalen Leute. Das ist wie hier auch und anderswo. – Die Deutschen, die Amis, die Engländer, die, die, die… – Wenn es zum diese Themen und Machenschaften geht, gehen die auf das Konto der Regierung, Vasallen, Lobbyisten und eben auch der Gutmenschen, die die immer wieder wählen aus einer Schein-Humanität heraus, die meines Erachtens nix mit herzensguten Menschen zu tun hat, sondern mit einer gehörigen Portion Egoismus.

        Gefällt mir

  2. Europa ist freigegeben,wir befinden uns im Plünderungsstatus, noch vor Beginn des zivilen/&militärischen Kriegszustandes;es wurde aus Zeitvorsprung den angeheuerten Invasoren gesagt,die Einheimischen müssen selber drauf kommen;ist es dann zu spät?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s