Artikel & Info · Gesellschaft · Weißer Genozid

Soziologie Professorin: „Es ist rassistisch wenn sich Weiße paaren“

Viele Weiße erkennen nicht die Absicht der vermeintlichen „Anti-Rassisten“, weltweit eine schwarze Vorherrschaft, vor allem in weiße Staaten anzustreben, um Weiße zu versklaven. Somit ist der Weiße Genozid keine Verschwörungstheorie, sondern eine Tatsache, die keinerlei Beweise schuldig bleibt.

Unterstützt wird die systematisch angestrebte Vernichtung der weißen Rasse nicht nur von rassistische Dunkelhäutige oder Schwarze, sondern vielfach von Verräter aus den eigenen Reihen und von Weiße, die zwar augenscheinlich weiß sind, aber durch eine vorangegangene Rassenvermischung in ihrer Vorfahrenschaft schwarze Gene in sich tragen.

Die meisten Befürworter des Weißen Genozids finden sich in der Politik, im höheren Bildungswesen, bei der Kultur-und kunstschaffenden Prominenz und bei Vertretern eines angeblich auserwählten Volkes, das für sich selbst auf interne Rassenhygiene sehr großen Wert legt, während es dem Rest der Welt Rassenvermischung und „Vielfalt“ predigt.

Eine der vielzähligen Protagonisten der Weißenhasser ist die augenscheinlich weiße Rassistin und Hochschulprofessorin für Soziologie „Jessie Daniels“ am Hunter College (New York). Als international anerkannte „Expertin“ für Manifestation von Rassismus im Internet, beschäftigt sie sich auch mit Themen wie „Rasse und Technologie im aufkommenden Zeitalter der Digitalen Soziologie“. Dazukommend arbeitet sie als Leiterin der American Sociological Association Abteilung für Computer, Informationstechnologien und Mediensoziologie (CITAMS).

Jessie Daniels: „Weiße Familien fördern standardmäßigen Rassismus“

Nach Ansicht der Professorin würden weiße Familien standardisierten Rassismus fördern, weil die Familien weißer Menschen eine Kernwaffe der mächtigsten Kräfte sei, um die weiße Vorherrschaft zu sichern. Demnach seien Familien, die weiße Kinder zeugen Teil des Problems einer weißen Vorherrschaft in den Vereinigten Staaten.

Hierbei verkennt Daniels aber gehörig, dass Amerika, ebenso wie Europa, von Weiße für Weiße gegründet und gebaut wurde, während afrikanische Staaten weitgehend unter schwarzer Vorherrschaft und die östlichen arabisch-muslimischen Staaten durchweg unter dunkelhäutiger Vorherrschaft stehen.

„Weiße Leute die Kinder haben, fördern die weiße Vorherrschaft. Deshalb müssen weiße Menschen aufhören, Kinder zu haben, oder dazu angehalten werden nur gemischte Rassenkinder zu bekommen“

Es würde niemanden interessieren wenn sich weiße Personen ineinander verlieben, doch wenn sie Kinder haben wollten, die so aussehen wie sie, müssten sie entweder auf Fortpflanzung verzichten oder sich mit Menschen anderer Rassen paaren, da es nach Daniels Ansicht rassistisch sei, wenn sich Weiße paaren um weiße Kinder zu haben, wobei es aber vollkommen akzeptabel wäre, wenn zum Beispiel schwarze Menschen schwarze Kinder, asiatische Menschen asiatische Kinder oder Latino-Leute Latino-Kinder bekommen.

Die Regel sich nicht innerhalb der eigenen Rasse zu paaren, gelte laut Daniels demnach nur für weiße Menschen.

Weiße Menschen sollten also den ihnen unterstellten Rassismus bekämpfen und damit aufhören die Ungleichheit aufrechtzuerhalten, indem sie weder weiße Kinder zeugen, noch ihre Häuser nur für sich bauen und an ihre eigenen Kinder vererben dürften, da sie Jenseits ihres interpersonellen Rassismus über den Wohlstand der allgemeinen, sprich der nicht-weißen Wohnbevölkerung nachzudenken hätten.

Nur was können Weiße dafür, wenn andere scheinbar nicht fähig, nicht willens oder schlichtweg zu faul dazu sind, selbst etwas zu schaffen?

Somit kritisiert die große Hochschulrassistin, das weiße Menschen in der Regel hart arbeiten und verantwortungsvolle Entscheidungen treffen, um am Ende ein Eigenheim zu besitzen, wobei es der Professorin als unwichtig erscheint, wie jemand seinen Wohlstand erworben hat, da allein der Umstand dass man als Weißer ein Haus besitzt, für sie ein Beispiel für „Ungleichheit“ darstellt. Daniels Empfinden nach hat man als Weißer also nicht das Recht, ein Haus wofür man hart gearbeitet hat, an die eigenen Kinder weiterzugeben, weil dieser Reichtum mit angeblichen Minderheiten geteilt werden müsse, auch wenn diese selbst zu faul zum arbeiten sind, um sich aus eigenen Anstrengungen heraus ein Haus zu erwerben.

Aber das hasserfüllte Rassisten wie Jessie Daniels überhaupt an einer Universität arbeiten dürfen, um dort ihr gesellschaftszersetzendes Gift zu versprühen, anstatt zu Hause hinterm Herd oder allenfalls an der Kasse einer öffentlichen Toilette beweist, das weiße Staaten wie Amerika und Europa, von linke, neobolschewistische Kräfte beherrscht werden, die unermüdlich an der Vernichtung der westlichen, weißen Zivilisation arbeiten.

Während sich die weiße Rasse durch ihr Vorwärtsstreben im Verlauf der Geschichte zu einer innovativen Menschenart entwickeln konnte, blieben Dunkelhäutige auf ihrer prähistorischen Entwicklungsstufe stehen. Während Weiße darüber hinaus Fähigkeiten wie Beherrschung, Moral oder ethisches Empfinden entwickelten, neigen Dunkelhäutige, je dunkler sie sind, eher zu Emotionalität, Enthemmung oder Gewalt und der Fähigkeit zum reflektiven, empathielosen töten, wie Kriminalstatistiken weltweit zeigen.

Nur das ist eine Tatsache die vermeintliche Anti-Rassisten gerne mit der scheinbaren Benachteiligung von Schwarze aufgrund der „Ungleichheit“ negieren und entschuldigen. 

Nun ist aber ein Affenpinscher kein Australian Kelpie und „Hund“ ist nicht gleich Hund. Trotzdem gibt es leider viele von der links-grünen Gehirnwäsche zersetzte weiße Idioten, die sich eine konstruierte Schuld einreden lassen und auf die sozialistische  Anti-Rassismus Ideologie hereinfallen, ohne die dahinterstehende Absicht zu erkennen, dass die angeblichen „Anti-Rassisten“ eine weltweit dunkelhäutige, beziehungsweise schwarze Vorherrschaft, vor allem in weiße Länder und Staaten anstreben, um Weiße systematisch zu versklaven und auszubeuten. Gott mit uns!

*******

29 Kommentare zu „Soziologie Professorin: „Es ist rassistisch wenn sich Weiße paaren“

  1. Mit Verlaub, falsch aufgezäumt.
    Der Kabale ist es egal, ob Menschen weiss oder schwarz sind. Eine Vorherrschaft der Schwarzen? Wozu?
    Das Ding läuft anders, und es läuft immer gleich.
    Die Kabale sorgt für Umstände, dass sich Menschen untereinander aufreiben und sich gegenseitig tief halten, tief an Mut, an Einsicht, an Können, an Glück.
    Menschen sollen in permanenter Angst leben, sie sollen knapp gesund sein, um in Hamsterrädern zu rotieren.
    Dass die Menschheit auf 1/10 reduziert werden soll, dürfte bekannt sein.

    Auf diesem Wege nun mal die weisse Rasse dramatisch zu schwächen, das ist lediglich ein Glied in der logischen Kette. Afrika wird geschwächt durch Auswanderung. Europa wird geschwächt durch Zerstörung guter Tradition und reicher Kultur.

    Die Schwarzen als Herrscher? Bah, sie sind auch nur Jongliermasse, derzeit verwendet, um Europa zu destabilisieren. So viele Immigranten werden enttäuscht und wütend aus der Wäsche gucken, wenn die warmen Geldströme der weissen Wirtstiere versiegen.

    Gefällt mir

    1. @Thom Ram

      Eben. – Das mit dem Bevölkerungsaustausch ist noch nicht zu Ende gedacht und nicht das Endziel der Kabale.
      Hab‘ ich an anderer Stelle schon mal erläutert, wie die sich das vermutlich denken – die Kabale.

      Die benutzen die Invasoren jetzt als Menschenwaffen gegen uns, locken sie mit horrenden Alimenten an und mit der Aussicht, Deutschland und ganz Europa islamisieren und einnehmen zu können. – Die vergessen nur, wer, ihnen zur Zeit wirklich die luxuriösen Alimente zahlt: nämlich die noch lebenden echtdeutschen SteuerzahlerInnen.
      Die fragen sich nicht, wer ihnen die denn weiterzahlen würde, hätten sie die Echtdeutschen dann ausgestorben.

      Garantiert. hat die Kabale nicht vor, denen die Alimente aus ihren eigenen Vermögen/Einkommen weiterzuzahlen und sie sich lustig weitervermehren zu lassen.

      Afrika und der Nahe Osten wären dann fast bis ganz entvölkert und die Kabale käme dort leicht an die Bodenschätze und militärstrategischen Punkte.

      Die Mehrheit der Afrikaner und Araber würden in dem kleinen engen Hexenkessel Europa sitzen. – Die Kabale will das (H)armageddon mittels einem Krieg mit Russland in Gang setzen und Russland den Auslöser in die Schuhe schieben.

      Ergo die logische Schlussfolgerung: Sollte ihne ihr Plan gelingen (was alle guten Mächte und Kräfte verhindern mögen), würden sie nach der Ausrottung der indigenen deutschen und weiteren europäischen Bevölkerung ein paar Atombömbchen auf die dann neue afrikanisch-arabisch-türkisch-und sonstige muslimische Bevölkerung im kleinen Hexenkessel Europa werfen und es Putin irgendwie in die Schuhe zu schieben versuchen, um daraus eine Legitimation zu basteln, den atomaren 3. Weltkrieg als (H)armageddon zu starten und eben die Auslöschung von mindestens 90 % der Weltbevölkerung durch diesen atomaren „pfeurigen Pfuhl“ (sh. Johannesoffenbarung am Ende) zu vollziehen.

      Denk‘ mal darüber nach. – Es macht für diese Handvoll Kabale keinen Sinn, die indigene europäische Bevölkerung durch diese archaischsten analphabetischen aggressiven Invasoren zu ersetzen, um sie dann aus eigenen Mitteln weiter zu alimentieren. – Die sind ja größtenteils nicht mal zu halbwegs vernünftiger Sklavenarbeit zu gebrauchen. – Zudem braucht diese Handvoll Kabale keine Milliarden von Sklaven und außerdem haben sie ja bereits in Saudi-Arabien dem Androiden in Frauengestalt namens SOPHIA die Staatsbürgerschaft verliehen und basteln fleissig an der künstlichen Gebärmutter.

      Die bräuchten dann gar keine Menschen mehr als Sklaven.

      Die wollen die Erde für sich alleine – DAS ist ihr Endziel.

      Mögen alle guten Mächte und Kräfte dies jetzt schnellstens verhindern und diese Kabale entmachten und dahin befördern, wo sie hingehören und alle anderen bestialischen Wesen ebenfalls: zurück in die „Büchse der Pandora“ – für immer.

      Gefällt mir

      1. Nun,
        mit dem „pfeurigen Pfuhl“ zu argumentieren, ist ja eben diese Lesart, die wir eigentlich ablehnen?
        Uns deren Argumentation zu eigen machen ist, wie soll ich sagen, weder Fisch noch Fleisch?

        Was die „Sklavenarbeit“ angeht: nun, jeder Mensch, ob arm oder reich, herrschend oder ohnmächtig, braucht etwas zu Essen! Und so manch anderes, aber egal! Bleiben wir bei der Ernährung! Sie meinen ernsthaft, Androiden oder sonstige computergesteuerte Wesen könnten dies sicherstellen? Auch nur, für fünfhundert Millionen?
        Sie gestatten, daß ich darüber nur lächeln kann!?
        Der Bauer, Landwirt oder, auf Neudeutsch, Agrarökonom, sei durch „Maschinen“ zu ersetzen?
        Nun, auch Landwirtschaft, und jene mehr wie andere, lebt von Erfahrungswerten. Wir sprechen hier davon, wie mit unseren Mitgeschöpfen, gewöhnlich Vieh genannt, umzugehen ist. Aber, ausgerechnet damit, was noch weniger kalkulierbar ist, dem Wetter! Es soll auch heute noch Landwirte geben, die dieses Wetter (Klima) nicht imstande sein sollen zu „Lesen“.
        Aber, Ihre in SA geschaffenen Androiden sollen das können?
        Nun, es gibt Gescheite auf dieser Welt, und dann noch ein paar besonders G´scheite! Meinen Sie, daß die, welche meinen uns zu regieren, zu den Deppen dieser Welt gehören? Oder sind Sie nur dem propagierten Fortschrittsglauben zum Opfer gefallen?

        Gefällt mir

      2. Und darüber hinaus, da hätte ich noch 4,5 Millarden Asiaten anzubieten!
        Wo wollen Sie denn diese in Ihrem „Endzeitszenario“ unterbringen?
        Die „Russen“ werden es auch in diesem Falle richten? …

        Gefällt mir

    2. Falsch aufgezäumt?
      Das sehe ich nicht so! Unterschiedliche Schlußfolgerungen sind zunächst freibleibend? Sprich, ohne Gewähr! 🙂 Die Hauptsache ist doch, daß es überhaupt angesprochen wird!

      Gefällt mir

      1. @Jürgen

        Es sind nicht MEINE Androiden. – Der Android in Frauengestalt namens SOPHIA erhielt bereits Saudi-Arabien die saudi-arabische Staatsbürgerschaft nebst Pass:

        https://www.welt.de/vermischtes/article170106321/Roboter-Sophia-bekommt-saudi-arabischen-Pass.html

        Was sollte diese Kabale daran hindern, auch Roboter für landwirtschaftliche Arbeiten zu kreieren?

        Was mit den Asiaten wäre? – Nun, sollte es der Kabale gelingen dieses (H)armageddon von Europa aus gegen Russland zu entfachen, würde dieses (H)armageddon natürlich nicht auf Europa und Russland beschränkt bleiben – es wäre dann tatsächlich der atomare WELT-Krieg, der sich über die ganze Erde zöge . – Nicht nur ich, sondern auch der kluge Putin erklärte bereits, dass niemand einen atomaren Weltkrieg überleben würde – gut, vielleicht die Kabale in ihren Städtebunkern, aber das ist noch fraglich.
        Diese Leute denken ja nicht in vernünftigen gesunden Maßstäben – sie denken genauso irre, wie ich es dargelegt habe.
        Der „pfeurige Pfuhl“ ist der Johannesoffenbarung entnommen und ich identifiziere ihn als den atomaren 3. Weltkrieg, den sie zu entfachen versuchen in ihrem offenbar irren kranken Geist.

        Sie, Jürgen, scheinen irgendwie meine Worte immer anders auszulegen als ich sie meine – gibt es ja, dass Menschen trotz derselben Muttersprache eine andere Sprache sprechen. ;-))

        SoundOffice: Ein früherer, wesentlich jüngerer Arbeitskollege, der es nicht so mit der Arbeit hatte, glaubte allen Ernstes, dass man früher oder später nicht mehr arbeiten müsse, weil irgendwann alles in einer Weise automatisiert sei, so das jeder einen Roboter habe, der die Arbeit tätigt und somit das Geld erwirtschaftet, das man dann bekommt.

        Gefällt mir

    3. „Der Kabale ist es egal, ob Menschen weiss oder schwarz sind.“

      Im Kalergi Plan steht aber etwas anderes. Und die derzeitige Agenda hat nun mal die Weißen als Hauptziel im Fokus. Es gibt auch keine Bestrebungen die Schwarzen in Afrika zu vernichten.

      „Auf diesem Wege nun mal die weisse Rasse dramatisch zu schwächen, das ist lediglich ein Glied in der logischen Kette.“

      Logisch das es darum geht, daß man nichtweiße Menschen leichter versklaven kann und deshalb die Weißen ausgelöscht werden sollen. Für Weiße kann es aber schlussendlich egal sein, warum Antiweiße Weiße vernichten wollen. Wir müssen uns gegen die Weißenvernichtung stellen.

      Den Weißen Genozid als „ledigliches Glied in einer logischen Kette“ zu bezeichnen, grenzt schon an Völkermordunterstützung. Es wird die Zukunft zeigen, ob so etwas nach einer politischen Wende geahndet wird.

      Den Grund für die Verharmlosung kann sich ja jeder selber denken. Viele sind bereits auf die Propaganda für Rassenvermischung hereingefallen.
      ==============================================
      Übrigens der eigentliche Name von Jessie Daniels ist
      Suzanne Harper
      die „zufällig“ in New York lebt, die Stadt, die bekannt dafür ist, daß in ihr viele ….. leben.

      Suzanne ist ein hebräischer Name.
      https://en.wikipedia.org/wiki/Suzanne_(given_name)

      „Stephen Joseph Harper is directly related to the bloodline of a German Jew“
      https://www.henrymakow.com/stephen_harper_christians_zion.html

      Jessie Daniels ist daher nicht nur antiweiß, sondern auch extrem fremdenfeindlich, da sie KEINE Weiße ist und Weiße demnach für sie Fremde sind, an deren Abschaffung sie beständig arbeitet.

      Deswegen hört auf mit dem Kabale-Quatsch.
      Yascha Mounk und Konsorten gehören einer bestimmten Ethnie an, die (laut eigenem Bekunden!) federführend beim Weißen Genozid ist.

      Gefällt 1 Person

  2. @Thom Ram

    Und außerdem hasst die Kabale nicht nur uns, sondern auch die Muslime – warum also sollten sie ihnen zur Zwangsislamisierung Europas und der ganzen Welt verhelfen?

    Gefällt mir

  3. @Britta

    Du kannst das gerne teilen, aber bitte ohne meinen Namen. – Ich hab‘ auf FB bösartigste Angriffe erlebt und bin deshalb schon lange ‚raus.

    Mir geht es nicht darum, dass mein Name darunter steht, sondern dass die Leute begreifen, um was es wirklich geht und das der Bevölkerungsaustausch aus dargelegten logischen Schlussfolgerungen nicht das Endziel sein kann und meines Erachtens auch nicht ist.

    Die Leute sollten begreifen, wie ernst es ist.

    LG,

    Nylama

    Gefällt mir

  4. N a das ist doch ganz e i n f a c h , es liegt an uns selber wem wir unsere liebe schenken !
    Dies gilt übrigens für alle Menschen welcher Hautfarbe auch immer , es liegt an u n s selbst , wir sind das wo das bestimmen , sonst niemand !
    Oder so rum aus gedrückt – WO DIE LEIBE HIN FÄLLT !
    Da spielt nun mal die Rasse keine Rolle !
    Denkt alle darüber einmal nach !
    Das ein zigste was uns wie immer aus einander Dividiert ist das Gott verdammte Geld !!
    Und ganz wichtig , egal welche – DIE RELIGIONEN !!!!
    Anstatt das wir endlich mal die wichtigen Dinge des Lebens erkennen würden !
    Es ist nicht das SMART PHONE , nicht das große “ h a u s , a u t o , j a c h t “ oder welche “ Luxusgüter “ auch immer , es sind die Menschen denen das mit einander fehlt !
    Genau das ist es , daß mit einander
    Das was wir wirklich brauchen , daß jeden Tag , Essen Trinken , ein Dach überm Kopf, Menschliche nähe und wärme , der rest ist „luxus“ den wir nicht brauchen !
    Es sollte auch mal eine ZUFRIEDENHEIT STAT FINDEN .
    Meiner Meinung nach wäre diese Welt ohne Geld von heute auf Morgen viieel friedlicher , ich sage und behaupte einmal danach wären all unsere Probleme gelöst !
    Und komm mir ja keiner der hat se nicht mehr alle , das geht doch gar nicht , Unmöglich !
    Doch es geht , denn wir die Menschen sind d a s eigentliche Kapital , oder seit wann kann “ geld irgend etwas erschaffen “ ?!
    Kann es nicht es ist was LEBLOSES , WAS TOTES !!!!!!
    Der Mensch aber kann erschaffen durch seinen EINFALLSREICHTUM ( Erfindergeist )
    , er hat all die Dinge um ihn herum erschaffen/erschafft , also wozu war dann noch mal DAS GOTT VERDAMMTE GELD NÖTIG ?!
    Im übrigen haben wir hier alles KOSTENLOS VON IHM ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN !!!!
    Nur der dumme Mensch baute solch ein wieder wertiges System auf !
    Bestes Beispiel dafür wäre die Frage was ist in der Wüste mehr wert ein Kilo Gold , oder zehn Liter Wasser ?!
    Der HABGIERIGE unter ihnen sagt natürlich das eine Kilo Gold , und der der überleben möchte , der Klügere sagt natürlich die zehn Liter Wasser , denn die sichern mein ÜBER – LEBEN !!!!!
    Verstehen sie was ich meine , das Kilo Gold kann ich nicht Trinken !!!!

    Gefällt mir

    1. „Da spielt nun mal die Rasse keine Rolle !“

      Da liegen Sie zu 100% auf der Linie der antiweißen Volksmörder und tragen dazu bei, daß es zukünftig keine Weißen mehr gibt.

      Was Sie sonst noch schreiben, hat mit dem Thema Weißer Genozid nichts zu tun. Was soll also diese Ablenkung? Sie schreiben von Geld, hier geht es um Völkermord, also etwas viel wichtigeres.

      Das Thema des Artikels ist, daß eine Soziologie Professorin dazu aufruft, daß keine weißen Kinder mehr geboren werden sollen! Das ist Genozid. Sie ruft nicht (!) dazu auf, daß keine schwarzen oder asiatischen Kinder mehr geboren werden sollen. Jetzt zu sagen, aber Rasse zählt doch nicht, spielt diesen antiweißen Volksmördern nur in die Hände.

      Wenn Rasse nicht zählt, dann macht es doch auch nichts, wenn wir eine Politik betreiben, bei der es zukünftig noch weiße Kinder gibt.

      Sie können natürlich gerne nichtweiße Kinder bekommen, nur dann müssen Sie und ihre nichtweißen Kinder die Gemeinschaft der Weißen verlassen und können in nichtweißer Gemeinschaft leben. Sie sind dazu bereit? Es geht nämlich nicht, die Vorteile des Lebens in weißer Gemeinschaft zu genießen, jedoch gegen die Lebensinteressen von Weißen zu agieren. Das passt nicht zusammen. Deswegen muss man zwingend Antiweiße wie thr637 aus weißen Gemeinschaften ausschließen, damit es eine Zukunft für weiße Kinder geben kann. Für Antiweiße zählt ja die Rasse nicht, deswegen ist es den Antiweißen auch egal, mit welchen Rassen diese zusammen leben. Das ist prima. So haben diese nichts dagegen, aus weißen Gemeinschaften ausgeschlossen zu werden.

      Übrigens, Weiße sind weltweit eine verfolgte Minderheit. Wer weißenfeindlich ist, ist minderheitenfeindlich.

      Antiweiße Volksmörder raus!

      Gefällt 1 Person

      1. GeNOzid; Ich gebe Dir 100% Recht. Unser Volk ist, war und bleibt weißer Ethnie, kein Mischmasch aus aus allem Möglichen. Wer das will, Abmarsch dahin, wo er das haben kann, aber raus aus unserer Gemeinschaft. Wir wollen uns nicht vermanschen lassen. Das hat auch nichts mit Haß auf andere Rassen zu tun, sondern dient dem Erhalt des Eigenen, und letztendlich der Vielfalt. „Sie können natürlich gerne nichtweiße Kinder bekommen, nur dann müssen Sie und ihre nichtweißen Kinder die Gemeinschaft der Weißen verlassen und können in nichtweißer Gemeinschaft leben.“ Für den Herrn Thom Ram trifft das meines Wissen ja zu, sprich, kein Rassebewußtsein, lebt m.E. in Asien in gemischtrassiger Beziehung. Kann man machen, aber dort. https://bumibahagia.com/admin-2/ Warum jemand die reichlich vorhandenen Pläne verschiedener *üdischer Psychopaten so gründlich mißinterpretiert, wo sie doch so aussagekräftig sind, oder so tut, als würde es sie nicht geben oder er sie nicht kennen, keine Ahnung. Also welche Intention hat das ganze Geschwurbele? Desinformation? Ablenkung weit weg von der Wahrheit? Kanalisierung in bestimmte Richtung, also das, was ein „anständiger“ Desinformant so macht? Wer das Offensichtliche nicht ausspricht, führt was im Schilde, und zwar nichts Gutes. Ich glaube im übrigen, daß es ein Mehrfaches an Desinformationskanälen gibt, als echte Aufklärer.

        Gefällt mir

      2. @ AnnieB
        Tja, manche mißinterpretieren die Pläne absichtlich (unbewusst?) falsch, weil sie auf die begleitende antiweiße Propaganda hereingefallen sind und sich selbst und nach außen hin nicht eingestehen wollen, so arg hinters Licht geführt worden zu sein und sich für die Vernichtungs- und Versklavungsagenda haben missbrauchen zu lassen. Schlimm ist dabei, wenn diejenigen auch noch den Weißen Genozid durch ihre Aussagen befeuern. Das zeugt leider von einem schwachen Charakter, in dem man eigene Fehler penetrant negiert und mit seinen weißenschädlichen Kommentaren andere ebenfalls noch ins offene Messer laufen lässt, nur für das eigene Ego. Solche Niederträchtigkeit können wir ohnehin nicht in unserer Gemeinschaft gebrauchen. Ich bin froh über jeden NWO-Helfer, der Europa verlassen hat.

        Gefällt 1 Person

      3. Hallo GeNozid !
        Anscheinend hat man mich missverstanden , was mein verfasster Text aus sagen wollte .
        Ich werde es noch einmal zum genaueren Verständnis erklären was ich meinte , mit dem es liegt doch an uns wem wir unsere Liebe schenken .
        Ich meinte damit das wenn wir als weiße Menschen einem Schwarzen Menschen unser lieb schenken OK ,hab ich nichts dagegen ein zu wenden .Nur wenn man Propagiert das weiße sei alles schlecht und bööösse , sage ich NEIN das kann nicht sein bzw. die weiße Rasse müßte von diesem Planeten aus gerottet werden ,so nicht meine Damen und Herrn !
        Vor allem ist die weiße (Menschliche ) Rasse in der Minderheit .
        Also haben es die weißen Männer und Frauen in Europa in der Hand was sie für einen Nachwuchs zeugen und vor allem mit wem !
        Ich habe eine Deutsche weiße Frau , habe ein Deutsches weißes Kind logischer weise gezeugt .
        Ganz einfach , nur das was man unseren Kindern bei bringt das nur noch ein Mischmach gut sei halte ich persönlich für falsch !!!!!!!!
        Und was den dazu gehörigen jetzigen Genozid an uns an belangt halte ich ebenfalls für falsch !
        Vor allem wenn es die so genannten „politkomparsen“ geschafft haben wer geht dann noch für sie arbeiten ?!
        Die ganzen Menschen aus Afrika ? Das ich nicht lache ?
        Vergesst es , daher wir die weiße Rasse diejenigen sind die jeden Tag den Hintern aus dem Bett lüpft und Arbeiten gehen .
        J a und dann komme ich natürlich wieder auf das Thema „geld“ zurück , siehe in meinem weiteren Text oben .
        Jede Kultur , Menschliche Rasse für sich , in ihrem eigenen Heimatland Ok , kann ich mit Leben .
        Aber bitte KEINE UM ZÜCHTUNG STATT FINDEN LASSEN !!!!
        Es gehört nicht zu unserer in Jahrtausenden gewachsenen ABENDLÄNDISCH CHRISTLICH GEPRÄGTEN “ Kultur “ !!!
        Ich möchte das nicht !

        Aber wie gesagt das entscheidet letztlich jeder für sich selbst was er als weißer Mann oder Frau tut , genau so umgekehrt entscheidet das jeder schwarze Mann oder Frau was sie tun !
        Wem sie ihre liebe schenken , genau so habe ich das gemeint !
        Und das kann und darf von niemanden außerhalb entschieden werden !
        Wenn das der Fall sein sollte hätten es wir hier mit einer TOTALEN DIKTATUR ZU TUN
        was uns solche Menschen wie es diese „proffesorin“ vorschlägt !
        Und so etwas geht gar nicht !!!!!!!!!!!!!!!

        Gefällt mir

      1. guguk: Das wäre zu schön, so was verordnen zu können. Würde weniger Unheil stiften. Allerdings bin ich der Meinung, der Mister Thom Ram ist dem thr637 dicht auf den Fersen. siehe mein Kommentar. Bei diesen Typen denke ich unweigerlich, das können unmöglich welche von uns sein. Dann wünschte ich mir, ich hätte ein DNA-Test-Set bei mir, um mal schnell deren Abstammung zu prüfen.

        Gefällt mir

      2. @ guguk

        Ne, ne, Antiweiße sollen sich überall zu erkennen geben. Nach der Übernahme werden wir die gespeicherten Daten auswerten und sie identifizieren. Die totale Speicherung hat auch ihre Vorteile. Ich freue mich schon drauf, vor allem in die Gesichter der Antiweißen zu sehen, wenn sie aus den weißen Gemeinschaften ausgegliedert werden. Wer antiweiß ist, muss ja zutiefst glücklich darüber sein, nicht mehr unter Weißen leben zu müssen. Insofern erfüllen wir nur deren sehnlichsten Wunsch.

        @ AnnieB

        Ja, zukünftig müssen wir Massentests der DNS oder Gene durchführen.

        Gefällt 1 Person

  5. GeNOzid: Sehr richtig. Ein fataler Fehler (oder auch wieder absichtliche Fehleinschätzung?), es sei Dummheit. Natürlich ist es keine Dummheit, genauso wenig den volksfeindlichen Regierungen Blödheit zu unterstellen. Nein, das geschieht ALLES in voller Absicht. Ein Jahrtausende alter Plan. https://wissenschaft3000.wordpress.com/2011/09/24/rabbi-emanuel-rabinovich-rede-1952-in-budapest/ Mindestens 3000 Jahre alt, manche sagen gar 6000 Jahre. Wir müssen dieses Gesindel loswerden, rest-und rückstandslos. Die sind es, die seit Jahrtausenden Volkszerstörung betreiben. Schluß damit. Ich würde in der Sache noch schärfer beurteilen. Diejenigen, die diese Agenda befeuern, haben sich nicht mißbrauchen lassen, das würde ja bedeuten, sie wären minderbemittelt und könnten nicht dafür, nein, auch sie tun das in voller Absicht und stehen hinter der Agenda. Ich bin zu 100% davon überzeugt, die sind selbst Angehörige (((Jener))) und setzen diese Vernichtungspläne aus Überzeugung um. Auch dieser ganze Antifadreck ist nach meiner Überzeugung (((jener))) Abstammung. Wenn die brüllen, Scheiß Deutschland verrecke, meinen die nicht sich selbst. Sie geben vor, Deutsche zu sein, aber sind es nicht, sonst würden die sich selbst eliminieren müssen. Sie geben so vor, einen unbändigen Haß auf das eigene, alles Deutsche zu haben, wollen aber damit nur die Deutschen anstacheln. Bis auf wenige verwirrte junge Deutsche sind das ganz sicher mehrheitlich (((Jene))). Es muß klar sein, daß wir von denen viiiieeelll mehr hier haben, als offiziell behauptet 150.000. Eine glatte Lüge. Allein in den letzten Jahrzehnten wurden hier 200.000 reingeschaufelt, sogenannte Kontingentflüchtlinge, *uden aus Osteuropa. Diese wurden mit deutsch klingenden Namen ausgestattet und leben nun unerkannt unter uns Deutschen. Wenn dann die echten Deutschen gegen NULL dezimiert wurden, kommen die wieder aus ihren Löchern gekrochen und geben sich als DIE Deutschen aus. Irgendwann weiß keiner mehr, wer die Deutschen mal waren. Man wird dann von ihnen sprechen als dem Volk aus Lügner, Betrügern, Täuschern, Dieben usw. Ich schätze, wir haben an die 10 Mio von denen hier. An allen Schaltstellen der Macht sitzen die, sonst könnte die Agenda ja auch nicht so reibungslos bisher abgelaufen sein. Überall haben die das Sagen, in Politik, Wirtschaft, Forschung und Wissenschaft, Kunst und Kultur (entartet eben, kein Wunder, was einem unter K+K für Dreck angedreht wird, Bildung und Erziehung, Medien, Banken, Gewerkschaften, Institutionen und Behörden, praktisch überall, wie vor 1933. Hier noch paar nette links zur Info, falls noch nicht bekannt: https://www.lupocattivoblog.com/2014/09/29/general-pattons-warnung-war-sein-tod/ http://brd-schwindel.ru/israelischer-grossvater-dessen-gesamte-verwandtschaft-vergast-wurde-entdeckt-500-lebende-verwandte/ Man beachte den Originallink zur JP. Wie rührend (Kotz) Wie konnte das nur passieren, wo sie doch ALLE vergast wurden??? Und für diesen Abschaum hat Michel geblecht. Wer weiß, wie viele solcher Geschichten es noch gibt. https://germanenherz.wordpress.com/2015/05/27/zitate-von-juden/ Um die zahlenmäßige Größe (((Jener))) wird ja immer ein wenig ein Geheimnis drausgemacht. Weltweit angeblich 15 Mio, hahaha. Ich habe mal von einer Schätzung gelesen, wonach es zwischen 450 Mio und 800 Mio sein sollen. Ich glaube an das obere Ende der Skala. Wenn man bedenkt, daß die auf der ganzen Welt das Sagen haben, wie alt ihre Pläne sind, muß man davon ausgehen, daß diese Zahl realistisch ist. Nichts da mit einem ach so kleinen armen, verfolgten, geschundenem Völkchen. Das hat sich hinterrücks zu einem Riesenvolk vermehrt. Ja, wie Du freu ich mich auf die Aufdeckungen und die Massengentests. Danach werden wir endlich in Ruhe und Frieden in einer völkischen Gemeinschaft gemäß unserer Bestimmung und Art leben.

    Gefällt mir

  6. @AnniB

    Also bis zu meinen Urgroßeltern bin ich bei der Ahnenforschung schon mal durchgedrungen und ich bin selbst schon 60 Jahre alt – also geht das schon ins Jahr 1700/1800 irgendwas zurück. – Alle deutsch mit typisch deutschen Namen.

    Von meiner Omma väterlicherseits aus über meinen Vater sehe ich alles andere als weiß bzw. typisch deutsch aus. – Bevor ich ergraute, hatte ich pechschwarze Haare und ich bin insgesamt eher ein südländischer Typ. – Ich tippe mal auf die Hugenotten vor was weiß ich wieviel Generationen.

    Ich will vielleicht mal so einen Herkunftsgentest machen lassen.

    Deshalb: wo willst Du die Grenze ziehen, was weiß ist und was nicht. – Da kommen wir in einen echten Rassismus, den ich für verfehlt halte. – Wir sind mehrheitlich durch all die Völkerwanderung in früheren Zeiten bereits vermischt.

    Mich stört es nicht, dass meine Freundin eine liebenswerte gebildete Schwiegertochter hat, die keiner Menschenseele ein Leid zufügt und auch nicht nach der chinesischen Weltherrschaft schreit und sich auch nicht vermehrt wie am Fließband. – Ein deutsch-chinesisches Babie hier stört mich nicht, wenn es hier auch in seinem Herzen seine Heimat hat und nach unseren Werten selbstverständlich großgezogen wird.

    Mich stören auch die thailändischen und philippinischen liebenswerten Ehefrauen nicht, die von ihren Männern versorgt werden und/oder noch was selbst durch Arbeit verdienen.

    Die liebenswerte voll assimilierte portugiesische Familie nebenan mit ihrem Eis-Salon ist für mich auch kein Problem.

    Und so gilt das auch für andere hier friedlich und wirklich assimilierte Menschen anderer Herkunft, die sich weder massenweise vermehren, noch den Steuerzahlern auf der Tasche liegen noch nach unserer Ausrottung oder Unterwerfung schreien. Die waren nie ein Problem und sind auch kein Problem.

    Das eine Problem ist der Islam und seine Gläubigen und der Satanismus und seine Anhänger/Gläubigen der NWO-Bande und andere wirklich bösartigste Menschen auf diesem Planeten – wo auch immer.

    Ich denke auch, dass es -sollte es eine wahre höhere Macht geben- am Ende nicht mehr gefragt wird nach Rasse, Religion, oder was auch immer, sondern nur noch: wahrhaft herzensguter Mensch gegen alle anderen Menschen und Lebewesen oder im Herzen und in der Tat bitterböser grausamer Mensch gegen andere Menschen und Lebewesen. – Wer lebt und lässt leben in Frieden und Freiheit und gegenseitiger Achtung und Wertschätzung als ein herzensguter Mensch, der ist für mich kein Problem.
    Und solche Menschen bleiben auch mehrheitlich in ihrem Heimatländern, weil ihnen die Herzensverbindung zu diesen und ihre Wurzeln dort wichtiger sind als Reichtum auf dem Rücken anderer in fremden Ländern zu ergattern und diesen Gastländern dann noch Leid zu bringen.

    DAS ist auch für mich der Maßstab. – Ich habe auch einen deutschen e-mail Freund, der seine Liebe in Südkorea gefunden hat vor rund 25 Jahren und der dort mit einer Südkoreanerin verheiratet ist – alles kein Problem.

    Wenn das alles so auf natürlichem Wege durch die Liebe oder durch den Beruf ein bisschen in verträglichem Maße hin und her geht, belastet dieses die jeweiligen Gastländer nicht. – Es gibt ja auch Seelen, die es in ein anderes Land zieht, in dem sie in einem früheren Leben mal gelebt haben und wo sie sich zu Hause fühlen.

    Gefällt mir

    1. @Nylama: Also erstmal, ich kümmere mich nicht um anderer Leute Lebensgeschichte. Mir geht es einzig und allein um das Deutsche Volk, mein Volk. Das heißt nicht, daß ich andere Völker hasse. Das wird ja immer schnell dahin gesagt, um Kritiker mundtot zu machen. Andere Völker sollen nach ihrer Fasson glücklich werden. „wo willst Du die Grenze ziehen, was weiß ist und was nicht“. Wo ist das Problem? Weiß ist weiß, also ohne fremdrassigen Einfluß. Was heißt denn für Dich Rassismus? Ist es das, was die Eliten daraus gemacht haben, als sie die Deutungshoheit an sich gerissen haben und diesen völlig natürlichen Begriff zu einen Kampfbegriff umgedeutet haben? Für mich heißt Rassismus nichts anderes, als daß man seiner Rasse näher steht als anderen. Rassismus ist nicht Verwerfliches, es dient dem Schutz und Erhalt des Eigenen und der Vielfalt insgesamt. Aber genau das soll ja vernichtet werden. Es ist die deutsche Genetik, die zerstört, ausgerottet, verdünnt werden soll. Ist das so schwer zu begreifen? Von daher ist jeder fremdrassige Einfluß schädlich für unser Volk, weil es letztendlich früher oder später zu dem angestrebten Ziel führt. Es ist ja nicht so, daß die fremde Genetik einfach verschwindet nach 2-3 Generationen. Sie verbreitet sich zig tausende Male und ist nach tausenden Jahren noch nachweisbar. Ich möchte nicht, daß meine künftigen Nachfahren irgendwann von Negern oder Asiaten abstammen. In 300 Jahren heißt es dann vielleicht, aha, das Deutsche Volk hat seine Abstammung also in Afrika oder so. Ich bin auch der Meinung, daß man als Deutscher das Recht hat, sich darauf zu verlassen, daß derjenige, mit dem man sich zusammentut, und eine Familie gründen will, Deutscher Abstammung ist, und nicht von Negern, Mongolen oder sonst was abstammt. In der 2., 3. Generation sieht man es denen ja oft schon nicht mehr an. Entschuldigung, was hat das mit liebenswerten philippinischen und thailändischen und chinesischen Frauen zu tun? Wer sagt, daß die nicht liebenswert sind und seien können? Solch Gelaber ist doch Ablenkung. Mich stören die, weil sie nicht Teil des Deutschen Volkes sind und hier nichts verloren haben. Ich hab nichts gegen die, aber sie gehören nicht hier her. Grundsätzlich kann jeder machen, was er will. Wenn er sich zu Fremdrassigen hingezogen fühlt, bitte, dann aber raus aus der Deutschen Volksgemeinschaft. Da kann eben nicht jeder machen, was er will, denn es hat Auswirkungen auf alle. Wenn sich eine Volksgemeinschaft definiert wie das Deutsche Volk, nämlich Angehöriger nach Abstammung, dann muß man sich daran halten, ansonsten die Gemeinschaft verlassen. Alles andere, was Du so schreibst, von Liebe, Herzensverbindung und bla, dieser Schmus ist unerträglich in Anbetracht der Dramatik dieser Angelegenheit und schreit förmlich nach „Gutmenschenalarm“. Da kann ich im Einzelnen gar nicht darauf eingehen, weils wehtut, der Blödsinn. Ich kann nur sagen, nichts verstanden von dem, was geplant ist. Wenn wir so verfahren würden, wären wir eben sehr bald nicht mehr DAS Deutsche Volk, sondern ein Haufen aus allem Möglichen, was die Welt zu bieten hat. Das hat dann nichts mehr mit mit dem Deutschen Volk zu tun. Unfaßbar, der Quark. Das heißt nicht, daß ich was gegen Liebe und Herzensverbindungen hätte, nein, im Gegenteil, aber in den vorgezeichneten Grenzen. Übrigens, ich bin gleichen Alters, falls Du Dich das gerade fragst. Hier noch ein netter link von meinem Lieblingsrassisten: https://www.youtube.com/watch?v=heZFQVbglBI Wenn wir Deutschen unser Land zurückerobert haben, was hoffentlich seeeeehr bald sein wird, müssen hier knallharte Entscheidungen getroffen werden. Das Deutsche Volk muß wieder hergestellt werden, genesen. Die natürliche kosmische und göttliche Ordnung ist ebenso wieder herzustellen.

      Gefällt mir

  7. @AnnieB

    Ich will hier auch keine Dschihad-Muslime und keinen Islam und keine NWO und wenn ich einen Zauberstab hätte, wären die von jetzt auf gleich alle in Luft aufgelöst oder in ihre Länder zurückgebeamt – aber was Du da von Dir gibst, ist nicht besser als das, was diese Anti-Weißen wollen.
    Muslime wie hamed Abdel-Samad und Imad Karim (falls der noch nicht konvertiert ist) und Gleichgesinnte, die sich hier assimiliert haben, Wertedeutsche sind, MIT uns leben und sich nicht vermehren wie am Fließband und ihren Kindern das Wertedeutschsein beibringen und vorleben, können von mir aus auch gerne als echte Bereicherung hier leben. – Nur, sobald deren Kinder sich dann auch den Werten Mohammeds anschließen würden, sollten sie schnellstens ihre Sachen packen und aus unserem Land verschwinden.

    Wenn nichtmuslimische voll assimilierte herzensgute sich selbst versorgende oder eben durch ihren Ehepartner versorgte Menschen anderer Nationen – ob Franzosen, Norweger, Thailänder, Philippinen, Italiener, Portugiesen, etc. – hier in einer überschaubaren Zahl friedlich und wahrhaftig herz- und wertedeutsch hier MIT uns leben, dann ist das für mich in Ordnung.
    Wenn ich trotz meiner bisher und wohl auch noch einige Generationen weiter zurückliegenden klaren deutschen Abstammungslinie bis zu den Ur-ur-Großeltern und noch weiter zurückliegender deutscher Ahnen bei einem Abstammungsgentest vielleicht mehr südländische, indianische, kleinasisatische oder was auch immer für Genanteile habe als nordisch blonde deutsche – willst Du mich dann des Landes verweisen?

    Davon abgesehen hat eine der größten Weißenhasserinnen, die die Weißen komplett ausrotten möchte – Annetta Kahane – hellrote Haare, helle wässrige Augen und eine Haut, die weißer nicht sein kann. – Ich weiß nicht, was diese Frau in ihrem Spiegelbild sieht, wenn sie da hineinschaut und die Ausrottung von Weißen fordert – vielleicht schaut ihr der schiere Selbsthass wegen ihres eigenen absoluten Weißseins entgegen – aber ich wette, dass diese Frau mehr weiße und vermutlich norddeutsche bis irische Gene hat als südländische oder irgendeiner sonstigen dunkleren Rasse.
    Willst Du diese Frau dann deshalb hier weiter willkommen heißen?

    Es geht um diese Musels und ihren Wahn der Zwangsislamisierung der Welt und ihrem Dschihad, den sie hier erst durch Geburten und Gewalt durchführen. – Und es geht um diese wahnsinnige satanistische NWO-Bande, die die gesamte Menschheit ausrotten will, weil sie die Erde für sich allein haben will – ob das ihnen nun gelingen mag oder nicht – sie sind in diesem Wahn.

    Aber was DU, AnnieB, da von Dir gibst, da gehe ich nicht mit. – Das wäre eine Neuauflage dessen, was der schwarzhaarige Österreicher AH Deutschland und den Deutschen und den Menschen anderer Länder bereits angetan hat – und DAS war ebenfalls Wahnsinn.

    Ich weiß ja nicht, ob Du blond, blauäugig und richtig weißhäutig bist – keine Ahnung – aber Islam und NWO-Agenda sind keine Rassen – das sind faschistische Ideologien von Wahnsinnigen, die dem Wahnsinn eines AH in nichts nachstehen.

    Es leben auch Deutsche in überschaubarer Zahl durch Eheschließung und Beruf in anderen Ländern und sind dort die Ausländer. – Da sage ich auch: wenn die sich dort assimilieren, die Werte dieser Länder teilen, für ihren Lebensunterhalt sorgen und friedlich MIT den Einheimischen dort leben, ist das eben auch ok.

    Hitler war übrigends ein linksfaschistisches System. National-SOZIALISTISCHE-deutsche-Arbeiter-Partei und DAS klingt eher nach SPD und Linke als nach AfD. – Rechtsradikalismus gab es meines Erachtens nie – eine Erfindung der Linken, der SOZIALISTEN, um ihre Untaten auf andere projezieren zu können. – Da nur mal noch so nebenbei erwähnt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s