Von Deutschen Männern und Deutschen Frauen… Die Blüten Der „Neuzeit“!


(Gastbeitrag von: „Ein Deutsches Mädchen“) Liebe Feministen, liebe Gleichberechtigte, lassen Sie uns doch einmal die „heutige“ Rolle von Mann und Frau betrachten. Ich denke, kaum einem von Ihnen ist es entgangen, dass es heutzutage „modern“ und „politisch korrekt“ ist, dass Frauen immer mehr zu Männern und Männer immer mehr zu Frauen mutieren!

Heutzutage ist es „schick“ und „ansprechend“ wenn ein Mann „warmherzig, tolerant, gerecht und liebevoll“ ist und es ist „schick und anziehend“, wenn eine Frau „kämpferisch, eigenständig, selbstbewusst und unabhängig“ ist! Wir Nationalen oder Völkischen (aus allgemeiner Sicht der Neuzeitler „Rückständigen“) kämpfen gegen diese Art des Ad absurdum Führens der Geschlechter. Wir beschweren uns über die Hartherzigkeit der Frauen und die übertriebene „Weichheit“ der Männer. Wir verurteilen den Feminismus und sind eigentlich irgendwie alle „der selben Meinung“, nämlich:

Die natürlichen Rollen der Geschlechter haben IHREN SINN und müssen geschützt, sowie unterstützt werden!

Sollten eventuell „ Antifaschisten“ oder „Linke“ mitlesen, so bekommen sie, HOCHOFFIZIELL, an dieser Stelle, die Möglichkeit zu erkären, warum die meisten Menschen bereit sind für einen „reinrassigen“ Hund Hunderte von Euros mehr auszugeben als für einen Mischling, oder ob es möglich ist, einen Hund zu zeugen (ob reinrassig oder nicht) und damit seine „Art“ am Leben zu halten, wenn man zwei Rüden miteinander kreuzt! Ist das provokativ und politisch inkorrekt? Ja! Ist es deshalb falsch? Nein!

Vielleicht haben natürliche Werte auch schlicht einfach einen natürlichen Sinn, ganz einfach weil sie sich auf „natürliche Gesetze“ stützen!

Und vielleicht, aber auch nur „ganz vielleicht“ hat dies überhaupt nichts mit „Intoleranz“ zu tun! Ausnahmen bestätigen die Regel und werden sie „immer“ bestätigen. Dies wiederum widerlegt jedoch nicht „die Regel“ und damit die „Naturgesetze“! Konzentrieren wir uns, in diesem Rahmen, einmal auf die (ursprünglich) natürliche „Bestimmung“ von Mann und Frau!

Der Mann ist geistig und körperlich dazu vorgesehen, die Familie zu schützen, das Essen zu besorgen und im Zweifelsfall „zu kämpfen“! Die Frau hingegen ist geistig und körperlich ursprünglich darauf ausgerichtet, die Kinder zu bekommen und zu erziehen, das Essen (welches der Mann jagte oder erwarb) zu kochen und mit Weisheit und Mitgefühl den Mann zu beraten!

Ist dieses Prinzip, welches die natürlichen „geistigen und körperlichen“ Fähigkeiten und Konditionen der in ihren Geschlechtern unterschiedlichen Menschen bestärkt, tatsächlich „rassistisch“ und „anti“ oder nicht viel mehr „natürlich“ und „pro“?

Lassen Sie uns, in diesem Rahmen, einmal einen kleinen Blick auf die „heutige“ Situation werfen.

An dieser Stelle fällt mir als erstes das berühmt berüchtigte Silvester in Köln ein! Was geschah denn dort? Eine Horde „Fremder“, die eine andere Wertevorstellung von Mann, Frau und Gleichberechtigung haben, sorgten dafür, dass einige Frauen (vermutlich bis heute und bis in alle Ewigkeit) niemals wieder ein gesundes Verhältnis zur Sexualität haben werden.

Indem sie ihnen „in aller Öffentlichkeit“ an intime Stellen grapschten, sie beleidigten oder sie (im schlimmsten Fall) sogar vergewaltigten! Und was taten die Deutschen „Männer“? Genau! NICHTS! Warum? Weil sie Angst hatten sich gegen „Ausländer“ zu währen, denn ansonsten könnte man ihnen ja RASSISMUS vorwerfen! Meine Damen und Herren, verzeihen Sie mir folgende Frage, aber:

Wie krank muss man eigentlich sein, um tatenlos zuzusehen, wie die eigene Frau oder Freundin belästigt oder begrapscht wird, nur weil man sich vor „einem Wort“ fürchtet?

Sehr viel tiefer KANN man eigentlich nicht sinken und an dieser Stelle möchte ich auch gleich die Brücke in die Vergangenheit schlagen: Glauben Sie ernsthaft die Germanen hätten sich ähnlich verhalten? Sie hätten tatenlos zugesehen oder sogar weg geschaut, wie ein paar „Affen“ ihre Frauen entwürdigten und benutzten und (ganz nebenbei) die Männer, also SIE auch noch zu dummen Vollidioten machten? Und dennoch ist IHNEN GANZ PERSÖNLICH das „passiert“!

Wenn Sie eine Bestätigung brauchen, dann gehen Sie einmal zur Polizei oder lesen sich die unzähligen Zeitungsberichte durch!

Und zu „was“ hat diese, ich sage jetzt mal harmlos „Nachlässigkeit“ geführt? Richtig! Nicht nur zu Vergewaltigten sondern auch zu „Toten“! Denn der Mensch lernt durch Erfahrung! Und was haben unsere ausländischen „Bereicherer“ gelernt? Wieder richtig: Dass sie ALLES und zwar ABSOLUT ALLES dürfen ohne dafür ernsthaft belangt zu werden! An dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch an alle „Männer“, die dies haben geschehen lassen!

Dieser Text jedoch richtet sich nicht gegen „Männer“ im Prinzipiellen, sondern gegen „eine Gehirnwäsche“ von der erschreckend viele (Deutsche) Männer betroffen zu sein scheinen!

Denn tatsächlich geht dieses (widerwärtige) Spiel weit über Silvester 2015 hinaus! Und es geht auch schon sehr viel länger. Betrachten wir, in diesem Zusammenhang, STELLVERTRETEND einmal alle Frauen, die heute für die „Wahrheit“ kämpfen. Da gibt es zum Beispiel eine Sylvia S., welche beinahe drei Jahre im Gefängnis saß, weil sie ihrer Aufgabe als „Rechftsanwältin“ in korrekter Weise nachgekommen ist. Dann gibt es eine Angela S., weil sie Veranstaltungen für „die Rechte der Rechten“ organisiert hat, welche mit Hausdurchsungenen unter Druck gesetzt und schon zweimal vor ihrer eigenen Tür zusammen geschlagen wurde.

Dann gibt es diverse Partnerinnen von politischen Gefangenen (wie beispielsweise Wiebke J.), von denen man verlangt, dass sie die Arbeit ihrer Männer fortsetzen, indem sie ihre Worte und Texte an Beamte, Richter, Polizisten und die Öffentlichkeit weiterleiten, und sich damit SELBST STRAFBAR MACHEN (ist natürlich total selbstverständlich) und zum allergrößten Abschuss gibt es noch alte Frauen (wie beispielsweise Ursula H.), die mit 90 Jahren noch zu (vermutlich lebenslänglichen) Haftstrafen verurteilt werden, nur weil sie FRAGEN GESTELLT HABEN! An dieser Stelle verzeihen Sie mir die folgende Frage, aber:

Wo bleiben hier denn bitte „die RICHTIGEN Männer“? Und welcher RICHTIGE Mann würde einer Frau denn so etwas zumuten?

Welche Zeit der Geschichte hat sich „ihren Ruhm“ damit verdient, dass sie FRAUEN an die Front geschickt hat? Ist das wirklich im Sinne der Deutschen Männer? Und ist das wirklich im Sinne einer „natürlichen Ordnung“? Welcher Mann, der den Frauen seines Landes so etwas zumutet, kann ruhigen Gewissens auch nur, noch „ein Auge“ zu tun? Wir Frauen haben selbstverständlich die Pflicht zu unseren Männern zu stehen, sie zu trösten, zu unterstützen und wenn nötig bis ans Schlachtfeld zu begleiten… aber doch nicht darüber hinaus!

Jemand der „die Rolle der Frau“ tatsächlich verstanden hat, der würde sie „um Rat fragen“, aber nicht stellvertretend für sich „an die Front schicken“!

Ich habe vor einiger Zeit schon einen Text geschrieben, in dem ich die Frauen an ihre natürlichen „Qualitäten“ erinnerte, nun schreibe ich einen solchen Text an „die Männer“! Kein wirklicher deutscher Mann mit Ehrgefühl, Beschützerinstinkt und männlicher Würde, würde tatenlos dabei zusehen wie, beispielsweise Greisinnen, wie Frau Haverbeck mit gebrechlichen 90 Jahren noch wegen „gewaltloser Meinungen“ hinter Gitter gesteckt werden. Und kein wirklicher deutscher und ehrbarer Mann würde nun „von Frauen“ erwarten, dass sie alte Damen aus gewissenlosen Kerkern befreien werden! Und wissen Sie, wer dies AUCH und VORALLEM nicht getan hätte? … Ein wahrhaftiger Nationalsozialist! Stellen Sie sich einfach einmal folgende Frage:

Was hätte Adolf Hitler zu all dem gesagt?

Hätte er gesagt: Na ja, es herrscht halt eine pseudo-moralische Gleichberechtigung! Warum sollten also Frauen nicht dafür sorgen, dass Gerechtigkeit herrscht? Und warum sollten Frauen nicht dafür sorgen, dass politische Gefangene aus den Gefängnissen entlassen werden? Und überhaupt… warum sollten nicht gleich „Frauen“ die alleinige Verantwortung für das Aufspüren und Verhindern körperlicher Gewalt aufnehmen? Auch wenn ich Sie schockiere, meine Damen und Herren, aber dies hat Adolf Hitler NICHT gesagt!

An alle „Deutschen Herren“: Ich weiß nicht, ob Sie „Nationalsozialisten“ sein möchten oder nicht. Die meisten von Ihnen sind so gehirngewaschen, dass ich es eher weniger glaube. Aber ich meine (und bin überzeugt davon) dass die „wirklichen Männer“ unter Ihnen „wirkliche Männer“ sein wollen! (Ob nationalsozialistisch oder nicht)! Also wird es nicht langsam Zeit „jene Rolle“ auch anständig, ordnungsgemäß und MUTIG wahrzunehmen?

Und dafür, im Gegenzug jenes verloren gegangene Potential zu erhalten, welches eine „richtige“ Frau, WIRKLICH in sich trägt? Viele Männer „verdammen“ den Feminismus und dies kann ich sehr gut verstehen. Doch bevor Sie sich über dieses „inszenierte Phänomen“ beschweren, beginnen Sie doch erst einmal wieder damit „Männer“ zu sein und Ihrer natürlichen Rolle gerecht zu werden, anstatt tatenlos dabei zuzusehen, wie „Frauen“ IHRE Kämpfe ausfechten und dafür eingesperrt, zusammen geschlagen und hingerichtet werden!

Im besten Glauben an die Männer und das männliche Geschlecht und mit dem unerschütterlichen Wissen, dass dies eines Tages auch wieder die Tagesordnung sein wird!

Und ganz zum Schluss (das Beste kommt nun mal zum Schluss) ein kleiner Einblick in die Vorstellungen Adolf Hitlers und der Nationalsozialisten über „die Rolle der Frau“! Dies dürfte „alle“ Männer interessieren (ob Nationalsozialisten oder nicht) und ansprechen, sofern sie sich wirklich wie „Männer“ fühlen und auch fühlen „wollen“! Kehren Sie endlich zurück zu Ihren natürlichen Rollen, lernen Sie wieder „Mitgefühl“ und „Verständnis“ für die andere Rolle zu entwickeln und übernehmen Sie jene Aufgaben, die Ihnen naturgemäß nun einmal gegeben sind!

Doch das wichtigste ist: Drücken Sie sich NIEMALS mittels der „jüdischen Dialektik“ davor, das Wesentliche (an zu)erkennen!

Das heißt: Nur weil in der Presse irgendein unlogischer Schwachsinn von Gleichberechtigung oder „Gleich-sein“ steht, erwarten Sie von Frauen nicht dasselbe wie von „Männern“! Im Gegenteil: Lernen Sie jene Schätze kennen, die Frauen Ihnen bieten können und nehmen Sie „Ihre Rolle“ als das was Sie sind und zu was die Natur Sie nun einmal gemacht hat, wahr! Dann werden, über kurz oder lang, ALLE gewinnen!

Beginnen Sie damit Ihre Frauen wieder zu lieben, zu ehren, zu verstehen und ZU SCHÜTZEN! Und ich garantiere Ihnen, die Frauen werden auch Sie wieder lieben, ehren und SCHÜTZEN! Mit jener „mystischen“ Kraft, die uns allen von der Natur gegeben wurde und die wir alle „in vollstem Potential“ nutzen können und werden, wenn wir es WIRKLICH wollen!

Und ganz zum Schluss: Wie sahen Adolf Hitler und die Nationalsozialisten „die Frauen“? (Video)

Ein Deutsches Mädchen

*******

 

Die Quelle:

https://deutsches-maedchen.com/2018/08/15/von-deutschen-maennern-und-deutschen-frauen-die-blueten-der-neuzeit/

 

***Please do not use the Comment-function for Advertising or other Promotions such as online Casinos, Medicines or commercial Websites***

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

CLAUDI(dAy)s

Was mich bewegt

Alice in Wonderland

Learn, share knowledge, be curious

Die Freie Meinung

Für ein Europa der Vaterländer - Gegen Globalisierung, NWO und One World

Michael Mannheimer Blog

Islamisierung und Linkstrend stoppen - Grundrechte zurückerobern - echte Gewaltenteilung einführen

COMPACT

Für ein Europa der Vaterländer - Gegen Globalisierung, NWO und One World

Gatestone Institute :: Artikel

Für ein Europa der Vaterländer - Gegen Globalisierung, NWO und One World

MMnews

Für ein Europa der Vaterländer - Gegen Globalisierung, NWO und One World

berlin.de: Aktuelles

Für ein Europa der Vaterländer - Gegen Globalisierung, NWO und One World

anonymousnews.ru | Nachrichten unzensiert

Für ein Europa der Vaterländer - Gegen Globalisierung, NWO und One World

Le Penseur

Für ein Europa der Vaterländer - Gegen Globalisierung, NWO und One World

Tagebuch eines Deutschen

Gedanken, Ahnenerbe, Historie, Erlebnisse, Reiseberichte

JUNGE FREIHEIT

Für ein Europa der Vaterländer - Gegen Globalisierung, NWO und One World

Opposition 24

Das Magazin für die postdemokratische Gesellschaft

Tichys Einblick

Für ein Europa der Vaterländer - Gegen Globalisierung, NWO und One World

Truth24 News – Tagesschau Real Uncensored News

Für ein Europa der Vaterländer - Gegen Globalisierung, NWO und One World

+++ Heck Ticker +++ Heck Ticker +++

Für ein Europa der Vaterländer - Gegen Globalisierung, NWO und One World

Achgut.com

Für ein Europa der Vaterländer - Gegen Globalisierung, NWO und One World

%d Bloggern gefällt das: