Asylterror · Überfremdung · Migration

Zum bunt werden gezwungen


Ein paar Morsezeichen von SoundOffice aus der Deutschwitzer Resistance:

Tja, das hat es so wohl noch nie gegeben:

Da holt eine Regierung Millionen „Flüchtlinge“ aus den kulturell rückständigsten, gefährlichsten und gewalttätigsten Gegenden der Welt in das Land herein, die in nicht unerheblicher Anzahl den sozialen Frieden stören, Angst und Schrecken verbreitend über die ansässigen Bürger herfallen, während das System jeden der in diesem zunehmenden Ausnahmezustand ein missfälliges Wort über die bedrohlichen Zustände äußert schlimmer verfolgt und niedergemacht wird, als die raubend, vergewaltigend und mordend durch die Straßen ziehenden Fremden, die zudem der einheimischen Bevölkerung gegenüber auch noch vorzüglich behandelt werden.

Wer sich nicht widerstandslos, ohne darüber zu klagen, im Namen eines Gottes abstechen, ausrauben oder vergewaltigen lassen will und eine Killer-Religion des Friedens ablehnt, ist ein rechtsextremer Ausländerhasser, der zum Pack gehört.

Hierbei ist wohl auch einzigartig, das wenn man sich ab Einbruch der Dunkelheit und selbst am Tag schon fast nicht mehr auf die Straße wagen, geschweige denn eine öffentliche Veranstaltung besuchen kann, weil die zentralen Plätze, Bahnhöfe oder Parks von aggressiven, auf Opfer lauernde „Flüchtlinge“ belagert werden, wobei an jeder Ecke die allgegenwärtige Gefahr besteht, plötzlich mit einem Messer Bekanntschaft zu machen und demonstrierende Bürger dann als rechtsextrem, fremdenfeindlich oder Mob beschimpft und von den Oberen wie Staatsfeinde behandelt werden, während Politiker, Medien und sonstige Institutionelle, die ursächlichen Verbrechen der tatsächlichen Aggressoren relativieren, vertuschen, nicht angemessen verfolgen oder bestrafen, sondern Maßnahmen gegen die eigenen Bürger ergreifen.

Hierzu müssen die Medien dann sogar Ereignisse zu Ungunsten der einheimischen Demonstranten verdrehen und Tatsachen als Fake-News oder Gerüchte verklären, um sie als verwerflichen Pöbel darzustellen, während die Vertreter aus der Politik, öffentlichkeitswirksam und theatralisch die wahren Übeltäter als Opfer beweinen, denen sie das Volk ausliefern.

Man müsste dem zur Folge endlich einmal nachdrücklich richtigstellen, wer von wem seit etwa drei Jahren nahezu täglich durch deutsche Straßen gejagt wird und wer in naher Zukunft die Gejagten sein könnten, die dann des Volkes Zorn zu spüren bekommen, nachdem es über Jahre belogen, gedemütigt und erniedrigt, einer vernichtenden Situation ausgesetzt wurde, um es zum bunt werden zu zwingen. Wir sind wahrlich zum Abschuss freigegeben und werden wahrscheinlich bald ums nackte Überleben zu kämpfen haben. Ach wäre das schön, wenn in Berlin vor dem Reichstag eine Demo anfinge, die nicht mehr endet, weil plötzlich immer mehr Deutsche aus dem ganzen Land dort anrücken, wir sind das Volk rufen und nicht mehr gehen. Gott mit uns!

*******

 

Dazu auch interessant:

Bürgerkrieg? Muslime planen in Chemnitz einen „Gegenschlag“ mit 10.000 Migranten

 

***Please do not use the Comment-Function for Advertising or other Promotions such as fucking online Casinos, Medicines or commercial Websites. All this is not allowed here!***

13 Kommentare zu „Zum bunt werden gezwungen

  1. Ja Soundoffice, das Rad dreht sich immer schneller. Durch den Sprachgebrauch und Handlungen der Politiker und sonstigen Nichtsnutzen, merkt man deutlich die Provokationen zum Bürgerkrieg. Wenn wir in diese Falle laufen, dann haben wir verloren. Das erklärte ich hier schon einmal. Deswegen stimme ich Dir zu, dass sämtliche Demos sich in Berlin „zusammenrotten“ (Merkels Sprachgebrauch) müßten. Ein ganzes Volk in die Nazi-Ecke zu schieben ist lächerlich. Aber das Gute ist, dass die ausländischen Medien im Moment ein Auge auf Deutschland haben, denn da wird nicht so derbe zensiert wie hier. War das nicht auch das Glück 1989? Da kann man nicht einfach ein Volk zusammenprügeln oder erschießen, welches sich nur seiner Haut wehren will. Bin mal gespannt, wie es weitergeht. Der Spuk muß jedenfalls ein Ende haben, sonst ist es das Ende Europas. Denn, wenn Deutschland als Melkkuh fällt, fällt der Rest mit. Dann wird`s richtig übel.

    Gefällt mir

    1. „Ein ganzes Volk in die Nazi-Ecke zu schieben ist lächerlich.“
      Wohl wahr! Aber, es funktionierte doch? 😉

      Nein! Es funktioniert nicht mehr! Die Sachsen beweisen es uns! Chemnitz ist der Anfang des Niedergangs, der uns bislang beherrschenden! Nazikeule und Rassismusgeschrei funktionieren nicht mehr! Sie haben abgewirtschaftet!
      finito la comedia!

      Gefällt mir

      1. Richtig Jürgen, die Taktik funktioniert nicht mehr; offenbaren sich nur noch mehr als lächerlich.
        Aber andersum??
        Was ich gerade bei Tatjana Festerling laß spiegelt meine Vermutung ganz gut wieder, daß dieses „Rechts“ extra konstruiert & befüttert worden ist, und zwar vom Verfassungsschutz (dem Inlandsgeheimdienst) um uns in entgesetzter Fahrtrichtung GENAUSO zu polarisieren und zu zerspalten! Das hat Frau Festerling nicht exakt so gesagt, aber deutet ebenfalls darauf hin.

        Nylama sagt, AFD sei unsere einzige Chance, aber das glaube ich einfach nicht so recht. Sonst hätten sie schon viel mehr/viel früher gehandelt/mehr gefordert, oder nicht? Höcke und Bachmann von Pegida sind nachgewiesen Agenten vom VS, genau wie der NSU & die NPD. AFD hat Ex-Grüne in ihren Reihen, FDP, CDU…alles wuselt da rum. Die Sache ist kompliziert, aber Frau Festerling beschreibt es ganz gut.

        Soll ich das mal hier reinballern? Ist aber ein langer Text!…sonst einfach mal (bis zur Mitte etwa) runterscrollen auf ihrer Seite http://www.tatjanafesterling.de/ Stichwort: „Höckes Frisur“
        [Ihre Seite erlaubt anscheinend keine direkten Artikel-Link´s zu kopieren.]

        Du mußt ja immer bedenken: Wie kontrolliere ich Menschen? Nix anderes wollen sie. Das Einfachste ist, Du bist zur rechten Zeit am rechten Ort. Du gestaltest oder provozierst also eine Katastrophe/ein Problem/eine Krise, für die NUR DU die Lösung parat hast! Wie den 11.September (Amerikander denken ja bekanntlich etwas größer), oder G20 bei uns. Das war pure Absicht! Die Folge: Die Streifen-Polizei bekommt jetzt Sturmgewehre G36 und alles wird zensiert. Wegen der „Gefahr“ von Rechts(-treuen Bürgern). Immer genau andersrum denken, dann werden aus uns vielleicht auch noch mal gute Politiker. 🙂

        LG Zulu

        Gefällt mir

      2. Jürgen, ich habe die Hoffnung auch noch nicht aufgegeben. Allerdings hatte ich heute wiedermal ein Schlüsselerlebnis:

        Ich miste gerade die Garage meiner Eltern aus. Dort stehen drei alte Fahrräder, die wir nicht mehr benutzen. Promt steht die Nachbarin (eingefleischte Flüchtlingshelferin) da und fragte, ob sie die für die Flüchtlinge haben könnte. Um die alten Dinger loszuwerden willigte ich ein.
        Aber jetzt kommts. Sie müßte sich die erstmal ansehen, weil ihre „Schützlinge“ ja nicht alles nehmen. Ich sagte ihr, wenn ich Kriegsflüchtling wäre, dann wäre ich nicht so wählerisch. Und außerdem seien das keine Kriegsflüchtlinge mehr, sondern Wirtschaftsflüchtlinge. Sie bekam ganz große Augen und entgegnete mir mit Jammerstimme, dass das nicht stimmen würde. Denn schließlich hätten sie alle ihre Verwandten durch Köpfen verloren. Meine Antwort war: das erzählen die komischerweise alle. Das Gespräch war abrupt beendet und sie schob mit einem Fahrrad davon. Ich glaube, sie hat mir gerade die Freundschaft gekündigt :-). Geht mir aber ganz weit hinten vorbei!

        Mit diesem Beispiel möchte ich nur sagen, dass, wenn es wirklich drauf ankommt, diese Gutmenschen wahrscheinlich dem Wahnsinn verfallen werden, oder Schlimmeres, weil sie ihre heile Welt nicht mehr verstehen.

        Es sind immernoch so viele (meine Schwägerin und mein Bruder inbegriffen) die den Schuss noch nicht gehört haben. Und Diskussionen mit denen sind sinnlos. Wenn es hier tatsächlich
        eine Revolution gibt, werden am Ende auch Deutsche gegen Deutsche kämpfen. Das macht mich unfassbar traurig und wütend zugleich. Aber das Schicksal wird es so wollen. Ich halte ja nicht viel von dieser „Deagle-Liste“. Aber da scheint doch etwas Wahres dran zu sein.

        Gefällt mir

      3. Zulu,
        freilich dient unser, ach so demokratisches, Parteiensystem nur dazu, entgegengesetzte Meinungen einzufangen, zu polarisieren und gegeneinander auszuspielen. Was früher die NPD oder die Republikaner waren, ist heute die AfD! Richtig! Sie hören den Leuten zu, schlußendlich kommt aber nichts dabei heraus!
        Du solltest Dir den neuesten Beitrag vom „Fassadenkratzer“ antun. Da wird, unterschwellig, dieses Problem angesprochen. (Auch die Kommis sind sehr erhellend.)
        Dem Menschen sollte die Möglichkeit gegeben werden, sich entwickeln zu können, sich von seiner Denkfaulheit zu befreien. Dann bedürfte es keiner „Parteien“. Im Umkehrschluß ist es dann natürlich so, daß eben diese, die „Menschwerdung“ der Einzelnen zu versuchen hindern. Dann bräuchte man sie ja nicht mehr! 😉

        Grüße Jürgen

        Gefällt mir

      4. Ach Angsthase,
        man fällt auch nicht immer gleich mit der Tür in´s Haus! 😉

        Aber, ich versteh´s! Wenn man dann schon so „schleckig“ daherkommt. Ich hätte wahrscheinlich den großen Hammer geholt und draufgeschlagen, auf die Fahrräder …

        Deiner „Exfreundin“ ist derzeit nicht zu helfen, wie so vielen. Wohl wahr! Aber, im Prinzip, es hat es sich ja keiner herausgesucht? Die Diagnose ist klar, aber, ich kann sie deswegen nicht mal verurteilen. Es ist halt nicht jedem gegeben …

        Ob wir uns gegenseitig die Köpfe einschlagen werden? Ich weiß es nicht! Ich hoffe, daß wenn hier aufgeräumt ist, die übrig gebliebenen einen Weg finden werden, sich dennoch in die Augen schauen zu können! Sie werden gestraft genug sein! 🙂

        Grüße Jürgen

        Gefällt mir

  2. @ Jürgen,
    „……wieder in die Augen schauen können.“
    Weißt Du, es liegt ja nicht an uns, denn diese Gutmenschen bekämpfen ja uns und nicht wir sie. Aber da gibt es ein altes Sprichwort: „Aus Schaden wird man klug“. (oder auch nicht)
    Beängstigend finde ich nur, was man aus unserer Jugend macht. Das fängt schon bei der Musik an. Z.Bsp. diese menschenverachtenden Texte der Gruppe K.I.Z.. Da behaupten die naiven Kinder tatsächlich, das wäre Kunst!? Wer hat ihnen denn das eingeredet? Hatte gerade gestern darüber eine Diskussion mit meinem Sohn(25), der das fast verteidigen wollte, bis ich ihm mal die Augen geöffnet habe, was da vor sich geht und warum gerade solche Gruppen eingeladen werden. So ganz unbedarft ist er mittlerweile ja nicht mehr. Zum Glück. Allerdings hat er auch genug Bekannte, die das noch anders sehen (wollen). Ich denke, für so junge Leute ist es momentan sehr schwierig, weil sie ihre Freunde nicht verlieren wollen. Aber steter Tropfen ( durch die Vorkommnisse) höhlt den Stein.

    Gefällt mir

    1. Howdy Angsthase!

      Natürlich ist es gut, mit Deinem Sohn zu kommunizieren, so oft es geht. So eine aufgeschlossene & gebildete Mutti wie Dich hätt ich mir damals auch gerne gewünscht:)

      Kann Dir sagen: Ich hab früher nur rechtsradikale Musik gehört. ALLES. Dann wurde ich Inline-Skater & Punk, die Haare gefärbt, die Hosen zerfetzt und hab mir diesen Mist reingezogen. DANN, wurde ich Hip-Hopper, umgestiegen auf Skateboard und möglichst amerikanisch-cool. Die Mädels liebten mich. Und DANN…DJ für Housemusic. Danach nur an Auto´s und Mopeds geschraubt. Jedesmal etwas völlig anderes.

      Du siehst man kann sagen:
      Irgendwie überhaupt keine echte Wurzel, woist wie i mein? Halte mich irgendwie nie lange an einem Ort auf. Oder bediene eben nur intuitiv meine Interessen? Keine Ahnung. Hab z.B. 2 VW-Busse und einen Opel Corsa. Das passt alles nicht zusammen, wenn man jetzt von „bekannten“ Aversionen/Vorurteilen ausgeht. VW-Fahrer hassen Opel. Ich mag beide, weil es gut funktioniert. Muß man da extra in eine Gang eintreten um sich zu rechtfertigen?

      Was ich hier überhaupt sagen will…ach, weiß ich gar nicht. Es gibt Menschen, die lassen in etwas reinpressen, in ein Schema. Und es gibt Menschen, die durchschauen die Lage, weil sie viel grübeln, und nutzen das Beste von dem was da ist.

      So. Dann gibt es in dieser Kategorie aber wiederum Menschen, die diese „Fähigkeit“ sag ich jetzt mal, zum Ausbeuten benutzen: Die Widerlinge. DIESE zu erkennen, das ist doch die große Aufgabe eines halbwegs korrekten Menschen, oder nicht? Niemand ist perfekt. NIEMAND! Also bringt es nichts, irgendwelchen Idolen oder Idealen hinterher zu eiern…Das ist schon mal eine wichtige Erkenntnis für´s Leben. Renne doch nicht paralysiert Lady Gaga oder Eminem hinterher, nur weil zwei, drei Lieder geil sind? Kann sowas nicht verstehen; liegt wohl an meiner Natur.

      Jeder kann etwas, und diesen Zusammenhang muß man als Jugendlicher oder Heranwachsender in diesem Informationsüberfluß-Zeitalter heutzutage erstmal KAPIEREN! Das erzählt Dir ja niemand. Weder in der Schule noch die Eltern, weil die möglicherweise selbst schon gehirngewaschen sind.

      Das finde ich so katastrophal. Du wirst in irgendwas reingepresst. Es geht nicht um Deine Kreativität oder Deinen Seelenplan…Du hast verdammtnochmal zu funktionieren! Wer krankgeschrieben ist arbeitet nicht und ist daher also doof. (Sowas höre ich mir zur Zeit an)

      DAS KILLT UNS! Das habe ich erst mit 25-30 so langsam begriffen, also so alt wie Dein Sohn jetzt ist. Gib ihm Zeit und sei für ihn da. Woher sollte er es auch wissen, wenn nicht von Dir? In der Schule lernt man nur Schrott…so lange ist es bei mir ja auch noch nicht her, und meine Nichte berichtet auch immer Geschichten, alto Belli. Sie ist jetzt nach Spanien abgehauen, und macht dort die Schule zu Ende.

      Dieser Saustall hier gehört ausgefegt!
      Aber erstmal muß das Oberlicht repariert werden, damit man etwas sieht.
      Schätze, das dauert noch ein paar Tage…

      LG Zulu

      Gefällt mir

    2. Ja ja, der stete Tropfen …
      mittlerweile komme ich zu dem Schluß, daß die Zeit eher für UNS arbeitet!

      Freilich, wenn man sich mit den Themen, und darüber mit seinen Mitmenschen, befaßt, läuft man immer Gefahr „Freunde“ zu verlieren, unabhängig vom Alter. Und bei manchen gehen die Risse mitten durch die Familie. Unterschiedliche Prägungen, Ansichten oder Gesinnungen, wenn sie diskutiert werden, haben schon gehöriges Spaltungspotential! Es ist schon lustig, wenn deine eigene Frau auf einmal den „Naso“ in dir zu entdecken vermeint! 😉

      Was macht Mann dann? Gute Miene zum bösen Spiel? Nur um des lieben Friedens willen?
      Wohl wissend, daß alles bachhalden geht und bisherig gewohntes und vertrautes Zusammenleben (über die Familie hinaus) nicht mehr möglich sein wird? Wenn wir es überhaupt überleben?!

      Na, jetzt wenigstens noch was positives, um die oberste These etwas zu stützen.
      In der letzten Personalratssitzung fragte doch einer (Erzieher, der die Stadt verläßt) was in seiner Stellenausschreibung mit (m/w/d) gemeint sei? Nachdem man ihm erklärt hatte daß „d“ für „divers“ steht, konnte ich es mir nicht verkneifen zu sagen, „Und sowas läßt man auf unsere Kinder los …“.

      Da gab es dann vereinzelt Gekicher, der Rest war „etwas seltsam berührt“! Gut, es war dann eh Zigarettenpause. Aber, solche Nadelstiche hinterlassen Wirkung! Heute abend gehen wir (einige davon) zusammen einkehren. Du kannst sicher sein, daß der Jürgen das dann schon noch etwas vertiefen wird …;-)

      Gefällt mir

      1. Hei Jürgen! Was ist ein Naso? Und „einkehren“ bedeutet bei Euch, zusammen ein Bierchen in der Kneipe trinken gehen, richtig?
        M/W/D….,haha! Würd ich auf jeden Fall „Diverses“ ankreuzen! Allein schon aus Spaß an der Freud´. Bei uns auf der Arbeit sind die Damen-Toiletten viel sauberer. Gehe gerne dort hin….aber heimlich 😛

        Gefällt mir

      2. Ach so, danke Jürgen. Gibt halt regional unterschiedliche Ausdrücke. In Sachsen z.B. sagen sie „aufwaschen“ statt „abwaschen“, in Bayern „barzelt´s“, wenn man die Schokolade neben die Heizung legt…sie wird nicht einfach nur „weich“! Das ist witzig:) Doch jetzt im Nachhinein: Einkehren in eine Schutzhütte (beim Wandern) hab i schon mal gehört, stimmt. Na-So aber noch nicht.
        Man lernt nie aus!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s