Allgemein · Geld · Politik · Terrorismus

Gut und gerne BILLIG

Ihr schwankenden Gestalten – naht euch zu mir! So ging mal irgendein bescheuerter Techno-Pop Song in den 90gern. Doch nun, gut 355 Tage nach dem islamischen Anschlag auf die westliche Zivilisation am Berliner Breitscheidplatz, wagt sich mit ziemlicher Verspätung eine ganz andere Gestalt aus der Deckung ihrer Abschottung hervor, um sich schwankend dem Ort ihrer politisch verursachten Verbrechen zu nähern. Nur wen soll das jetzt eigentlich noch beeindrucken? Weiterlesen „Gut und gerne BILLIG“

Allgemein · Feuilleton · Philosophisches

JEDER sollte mit seiner noch verbleibenden Zeit etwas (sinnvolles) anfangen

Es muss nicht immer politisch sein und wenn ich sage nicht mehr so richtig zu wollen und andere Themen suche, dann erfolgt das aus einer zeitweiligen Entmutigung wie auch der Erkenntnis, das der Kampf gegen all das was wir hier beklagen, gegen Windmühlen geführt, wenig erfolgversprechend, unendlich wie unnötig Energien verschlingt. Das man darüber hinaus depressiv und schwermütig wird, ist selbstredend und bedarf deshalb einer Abhilfe, die nicht auf krankmachende Medikamente beruht. Deshalb einfach mal frei weg: Weiterlesen „JEDER sollte mit seiner noch verbleibenden Zeit etwas (sinnvolles) anfangen“

Allgemein · Gesellschaft · Medien · Protest

2 Klassen Meinungsfreiheit?


Gestern Abend am 11.12.2017 um 20 Uhr musste ich herzhaft lachen, als in RTL 2 die Nachrichtensendung begann und die Moderatorin während der Themenübersicht zu den vergangenen Muslim-Protesten am Brandenburger Tor fragte: Ist das noch Meinungsfreiheit oder ist das schon antisemitische Hetze? Also wenn man bedenkt was die Demonstranten sich geleistet haben und immer noch frei herumlaufen, so ist das eine interessante wie leicht beantwortbare Frage, nachdem sie unter anderem „Tod, Tod Israel“ skandierten und israelische Flaggen verbrannt hatten. Weiterlesen „2 Klassen Meinungsfreiheit?“

Allgemein · Migration · Politik · Recht

Nur Wohnungen für Flüchtlinge – nicht für uns!


Jetzt ist es raus, Boris Palmer, (GRÜNE) Oberbürgermeister in Tübingen hat es faktisch ausgesprochen:

„Ich bin rechtlich verpflichtet für die Flüchtlinge eine Wohnung zu bauen, aber ich bin nicht rechtlich verpflichtet für Sie eine Wohnung zu bauen.“

Fragt sich nur auf welchem zweifelhaften „Recht“ sich das begründet und wohin das führen soll, wenn in Europa innerhalb der folgenden 20 Jahre 70 Millionen Migranten zu unserer Verdrängung angesiedelt werden sollen?

Zumal das was Palmer äußert wohl nicht nur für seine Stadt, sondern im gesamten BRD-Deutschland „rechtlich verpflichtende“ Geltung haben wird.

*******

 

Quelle: Philosophia Perennis

Allgemein · Dies & Das · Leseempfehlungen

Leseempfehlungen

 

08.12.2017

Ein wahrhaft bemerkenswerter Artikel bei „Tapfer im Nirgendwo“:

Zum Thema Hauptstadt Jerusalem – Wussten Sie das?

…..Ich vermute mal, Sie werden auf Aussagen gestoßen sein wie, der amerikanische Präsident schütte Öl ins Feuer, zerschlage Porzellan, gefährde den Frieden, provoziere einen Flächenbrand und erteile der Zwei-Staaten-Lösung eine Absage. Habe ich recht? Wie ist das möglich? Wie kann es sein, dass über eine Rede, die einen solchen Appell an den Frieden beinhaltet, derart negativ berichtet wird? Der stellvertretende Minister für religiöse Stiftungen der Hamas, Abdallah Jarbu, erklärte in einer öffentlichen im Februar 2010:..+++hier weiterlesen+++

 

07.12.2017

Heck Ticker:

Martin Schulz fordert das Ende Deutschlands bis 2025

…..Martin Schulz will die EU bis 2025 in die Vereinigten Staaten von Europa umwandeln und so Deutschland faktisch abschaffen. Gleichzeitig will er die EU-Mitglieder, die dieser föderalen Verfassung nicht zustimmen aus der EU werfen, diese müssten automatisch die EU verlassen. Für die Niederlage bei der Bundestagswahl bat der Parteichef um Entschuldigung. Nicht nötig, denn bei diesen Forderungen zur Abschaffung Europas müssen wir geradezu dankbar sein, dass das mit seiner Kanzlerschaft nichts wurde…+++hier weiterlesen+++

 

Michael Mannheimer:

Christenfreie Zone: Das ist die Zukunft Europas, wenn es uns nicht gelingt, uns vom Islam zu befreien

…..Der Islam ist reformunfähig und Moslems ist es nicht gestattet, sich in nichtislamischen Ländern zu integrieren. Sie müssen dort die Herrschaft erlangen. Nicht mehr. Und nicht weniger. Wer sich mit Nichtmoslems freundschaftlich einläßt, muss auch heute mit seiner Ermordung rechnen (Sure 5:51)…+++hier weiterlesen+++

 

Die Freie Welt:

Ein ganz normaler Tag in Deutschland

…..Gleich zwei Mal eskalierte die Gewalt in Essen am Dienstagabend: Erst stürmten 20 bis 40 Männer eine irakische Teestube in einem ehemaligen griechischen Restaurant an der auf der Burgrafenstraße / Ecke Franziskanerstraße. Leider scheint dieser nicht geschmeckt zu haben (oder sie wollten ihn nicht bezahlen) Die Männer zerlegten die Teestube regelrecht. Dann flüchteten sie…+++hier weiterlesen+++

 

Michael Winkler Tageskommentar:

Schweinepriester

…..Ganz nebenbei: Das „Deutschtürke“ hat die gleiche Aussagequalität wie „Schweinepriester“. Mir ist jedenfalls keine Kirche oder Glaubensrichtung bekannt, die Schweine zu Priestern weiht…+++hier weiterlesen+++ Weiterlesen „Leseempfehlungen“

Allgemein · Antigermanismus · Gesellschaft

Der „Riss“ vom Breitscheidplatz


Niemand hätte es noch für möglich gehalten, das bei aller Deutschenfeindlichkeit und der Huldigung sämtlicher islamischen Bösewichte, auch nachdem die Berliner Behörden die Gedenkstelle für die Opfer vom Breitscheidplatz die von Zivilbürger errichtet wurde, räumen und im Müll entsorgen ließen, so ist es wohl nicht zuletzt dem Druck von unten nach Oben und einem anklagendem Brief der Hinterbliebenen geschuldet, das nun doch noch wahr wird, was ohnehin schon allein der Anstand gebietet: Weiterlesen „Der „Riss“ vom Breitscheidplatz“

Allgemein · Geld · Politik

SPD-Politiker mit „Herz“ lässt seine 73-jährige Mutter mit Polizeigewalt abführen

In einem vermutlich aus Habgier gearteten Familienstreit ließ der sächsische Landtagsabgeordnete Mario Pecher in unwürdiger Weise seine eigene 73-jährige Mutter von der Polizei abführen. Hintergründig in diesem Streit sind eine familiengeführte Gaststätte und das angrenzende Elternhaus in Zwickau. Pecher will Gaststätte nebst Wohnhaus verscherbeln und abreißen lassen. Pecher, der sich als Umvolkungshelfer und Initiator der Aktion „Zwickau zeigt Herz„, ein Bündnis für Demokratie, Toleranz und Nächstenliebe in Szene setzt, drangsalierte bereits seit Jahren seine Mutter mit einem zermürbenden Rechtsstreit, um ihr die besagten Immobilien abzujagen. Weiterlesen „SPD-Politiker mit „Herz“ lässt seine 73-jährige Mutter mit Polizeigewalt abführen“