Dies & Das · Feuilleton · Gesellschaft · Zivilisation

Sonntagsgeld


Gerne erinnere ich mich an die Sonntage aus meiner Kinderzeit zurück. Damals war der Sonntag noch Sonntag und somit ein Tag der allgemeinen Ruhe und der gegenseitigen Rücksichtnahme, die jegliche geräuscheintensiven Tätigkeiten des Wochenalltages auszuschließen vermochte. Somit war der Sonntag ein Balsam der Ruhe, die sich heute weitgehend vermissen lässt. Doch zu den sonntäglichen Höhepunkten gehörte zweifellos das „Sonntagsgeld“, das meine Oma jeden Sonntag Mittag ausgab. Weiterlesen „Sonntagsgeld“

Feuilleton · Gesellschaft · Migration · Protest

Muslima mit versteinertem Gesicht


Im Grunde wurde alles mehrfach gesagt, ausgesprochen und umfangreich ausgeführt, sodass alles Weitere in fortlaufende Wiederholungen münden könnte. Diese und andere Gedanken gingen mir durch den Kopf, als ich während einer Busfahrt in die Stadt eine ältere, ungefähr 60-Jährige Muslima mit einem versteinertem Gesicht und ihren jugendlichen Sohn, der stocksteif neben ihr saß, beobachtete. Weiterlesen „Muslima mit versteinertem Gesicht“

Dies & Das · Feuilleton · Politik

Wir sind alle Terroristen


Ein Lied von Georg Kreisler und Barbara Peters, gesungen von Liesl Gehrer

„Wir sind doch alle, alle, alle Terroristen. Es lebt in ganz Deutschland kein Demokrat. Wir sind Terroristen gegen die Frauen, gegen die Kinder, die uns vertrauen, aber nicht einer gegen den Staat.“

„Dabei ist grad der Staat das größte Übel, das alle Menschen seit Jahrhunderten versaut; und jeder einzelne von uns ist nur ein Dübel, in den der Staat den Nagel seiner Allmacht haut.“ Weiterlesen „Wir sind alle Terroristen“