Allgemein · Feuilleton · Gesellschaft · Manipulation

Einsamkeit und Wahrheit

(Aus Teutoburgs Wälder) Man hält die Menschen im Netz bzw versucht sie, möglichst früh ins gesellschaftliche Netz einzubinden (=abhängig zu machen), weil sie dann leicht zu manipulieren sind. In der letzten Zeit kann man beobachten, daß dies immer früher geschieht; die Kinder immer früher aus den sie – normalerweise – stabilisierenden Elternbeziehungen heraus nimmt und in Verwahranstalten steckt, wo sie „sozialisiert“ werden. Dies ist natürlich ein Verbrechen und es soll bewirken, daß die späteren Erwachsenen immer leichter beeinflußbar werden. Weiterlesen „Einsamkeit und Wahrheit“

Feuilleton · Gesellschaft · Islamisierung · Politik

Also wenn schon Jamaika, dann aber bitte mit Joint!


Der friedliche Islam entfaltet die Blüten seiner Toleranz in voller Pracht. Die Blüten des Friedens der islamischen Toleranz, äußern sich derzeit in mindestens 10.000 Salafisten, die mittlerweile Deutschlands Gesellschaft unterwandern, um ihre „gemäßigten“ Glaubensgeschwister zum Dschihad für das kommende Kalifat zu mobilisieren. Zusätzlich geht der Verfassungsschutz von weiteren gut 2000 gewaltbereiten Islamisten aus, die sich in Deutschland, vermutlich mit Sozialkohle alimentiert, bequem eingerichtet haben und die innere Sicherheit gefährden. Weiterlesen „Also wenn schon Jamaika, dann aber bitte mit Joint!“

Feuilleton · Gesellschaft · Philosophisches

Die Zukunft ist ein Kampf der Ideen!


(Ein Beitrag von: Ein Deutsches Mädchen) Es schwirren viele Ideen und Konzepte auf dieser Welt herum. Es gibt die verschiedensten Religionen und Weltanschauungen. Es gibt unterschiedliche Essgewohnheiten, politische Ansichten und Definitionen von „Menschlichkeit“. Die Welt ist eine bunte Explosion von Ideen. Und jede einzelne Idee, jede Weltanschauung, jeder Gedanke trägt unweigerlich zur Schöpfung des Gesamtkonstruktes bei. Aus dem Mischmasch aller Gedanken ergibt sich die Welt. Die Welt entstand somit nicht durch den Urknall, sondern sie ist der Urknall! Weiterlesen „Die Zukunft ist ein Kampf der Ideen!“

Allgemein · Feuilleton · Leseempfehlungen

Leseempfehlungen


Sehr geschätzte PolitBlog-Leser,

Da ich täglich einige Zeit damit verbringe in den Weiten des Netzes nach Informationen aller Art zu suchen, so komme ich immer wieder auf Beiträge wo ich meine, das die Autoren es besonders gut „geschafft“ haben, die bewegenden Themen und Mißstände dieser Zeit zum Ausdruck zu bringen. Deshalb richte ich hiermit die Rubrik „Leseempfehlungen“ ein, in der ich hin und wieder auf Beiträge verweise, die eine bestmögliche Reichweite verdienen.

Deshalb startet die Rubrik „Leseempfehlungen“ heute mit folgende 4 Beiträge. (Links öffnen sich im neuen Tab)


Aktualisierung am 06.10.2017

Philosophia Perennis:

Menschenfeindlichkeit und Hass werden nicht geschürt, sie sind eingewandert …

„Simone Peter von den Grünen hat schon irgendwie recht, wenn sie u.a. Menschenfeindlichkeit für den Einzug der AfD in den Bundestag verantwortlich macht. Wir müssen nur mal klären, von wem diese Menschenfeindlichkeit ausgeht …“ +++Hier weiterlesen+++


Aktualisierung am 05.10.2017

Die Freie Meinung:

Wieder Masseneinwanderung vom Volk erwählt, denn gezahlt wird erst später

„Die Einreise neuer Migranten reißt nicht ab, sie dauert unaufhörlich an. Nur es gibt keine Bilder mehr im Medien-Mainstram von Flüchtlingstrecks oder überfüllten Booten im Mittelmeer. Der schon längst andauernde Familiennachzug wird nachts eingeflogen und im Schutz der Dunkelheit den bereits schon hier lebenden Angehörigen zugeführt. Ebenso erfolgt die nächtliche Einreise mit Migranten aus Griechenland und Italien, die schon lange auf ihre Weiterreise zum „Sozialschlaraffenland“ Deutschland warteten.“ +++Hier weiterlesen+++


Aktualisierung am 04.10.2017:

Dr. Udo Hildenbrand:

ISLAMische Merkmale: Dominanzdenken, Kritikresistenz, Schuldverweigerung, Opferrollen und Forderungsmentalität

„Islam heißt bekanntlich keineswegs Frieden, sondern schlichtweg Unterwerfung. Letztlich geht es dabei um die Unterwerfung der Welt unter die Dominanz des Islam. Wer jedoch in der Haltung des Herrschens- im Sinne des auch gewalttätigen Beherrschenwollens seine Mitmenschen unterwirft, ist zwangsweise auch intolerant.“ +++Hier weiterlesen+++


Aktualisierung am 03.10.2017:

Ein absolut denkwürdig wie aufschlussreicher Artikel von Vera Lengsfeld:

Einigkeit Recht und Freiheit? Nicht in Deutschland!

„Politiker in Deutschland haben bereits von der Möglichkeit gesprochen, „Flüchtlinge“ zwangsweise in Wohnungen einzuquartieren, die „unterbelegt“ sind. Schließlich hätte man das nach dem Zweiten Weltkrieg auch getan. Wenn eine politische Idee erst einmal ausgesprochen ist, droht sie, irgendwann umgesetzt zu werden. Es muss nicht 25 Jahre dauern, wie bei den „offenen Grenzen“, die von den linken Grünen seit 1990 gefordert werden und in Merkelland Realität wurden.“ +++Hier weiterlesen+++

 

Tagebuch Eines Deutschen – Wichtige Wahrheiten der Deutschen Geschichte

Der Mythos vom „deutschen Aggressor“

„Um zu begreifen, was damals wirklich geschah muss man die Lügen der Besatzer ausfiltern, danach die Puzzleteile der Wahrheit zuordnen und wieder richtig zusammensetzen.“ +++Hier weiterlesen+++


Tageskommentar von Michael Winkler:

Niemand erkennt, welchen Kurs das Schiff steuert

„Wenn Sie die Deutschen in ihrer Gesamtheit beschimpfen, ihnen Tod, Pest oder wenigstens die Krätze an den Hals wünschen, oder Sie direkt zu deren Ausrottung aufrufen, ist das keinerlei Haß, sondern allenfalls Satire oder gar Kunst.“ +++Hier weiterlesen+++

 

Heck Ticker:

Wir finanzieren unseren eigenen Untergang…

„Im Supermarkt, auf dem Markt Muslime, die sich eindeutig per Kopftuch zu ihrem Glauben bekennen. Diese Menschen scheinen ständig schreien zu müssen, selbst die Kinder verständigen sich schreiend. Familienversammlungen in Supermarktgängen, Einkaufswagen so geparkt, dass keiner mehr durchkommt, Rücksichtsnahme auf Andere -Fehlanzeige. Die Welt gehört uns. Andere müssen warten, unser Geschrei, unseren Lärm unsere Verhaltensweisen akzeptieren, denn nur wir sind die Gesegneten Allahs.“ +++Hier weiterlesen+++

 

Die Freie Meinung:

Politiker sind unwählbar, betreiben Politik aus Eigeninteressen, gegen das Volk und für die Migration

„Die mutwillige Zerstörung des Sozialstaates durch Migration nimmt verheerende Züge an, denn jeder hereingeholte Migrant, als lebenslanger Sozialhilfeempfänger, kostet bis zu seinem Ableben 450.000 Euro. Bei 2 Millionen Migranten sind es 900 Milliarden Euro, bei 10 Millionen Einwanderer 4,5 Billionen. 10 Millionen neue Migranten sind keine Utopie, Familiennachzug, einschließlich der nachfolgenden Massenvermehrung, und ständigen frischen Nachschub aus Afrika wird die 10 Millionenmarke zukünftig noch übersteigen.“ +++Hier weiterlesen+++

 

Michael Mannheimer:

Eine Woche nach der Wahl lassen die Parteien die Katze aus dem Sack: Union, FDP und Grüne wollen noch verstärkte Masseneinwanderung

„Was vor der Wahl geschah, war pure, hinterhältige  und kriminelle Wählertäuschung: Erinnern Sie sich: vor der Wahl hat das für Deutschland zentrale Thema Masseneinwanderung auf den Wahlveranstaltungen der der Deutschlandabschaffer-Parteien so gut wie keine Rolle gespielt.“  +++Hier weiterlesen+++

*******

 

SoundOffice wünscht den PolitBlog-Lesern aller zur Zeit gängigen, populären, realen, als auch erfundenen und klassischen Geschlechtervarianten einen erholsamen Sonntag. Gott mit uns.

Feuilleton · Gesellschaft · Politik · Zukunft

Die Würfel sind gefallen


Es widerstrebt mir ungemein mich zur Wahl oder ihr Ergebnis zu äußern. Es ist müßig überhaupt noch darüber nachzudenken, oder was zu sagen. Doch ein paar Gedanken möchte ich dazu dennoch mal loswerden. Ich weiß nicht wie andere den Abend der Schicksalswahl verbrachten und vermutlich zähle ich zu den vielleicht Wenigen, die nicht den ersten Hochrechnungen und Prognosen entgegengefiebert haben. Weiterlesen „Die Würfel sind gefallen“

Allgemein · Feuilleton · Gesellschaft · Zivilisation

Was ist wahre Freiheit?

(Aus: Die Posaune) Überall kämpfen und streben die Menschen um größere Freiheit. Gleichzeitig kämpfen sie gegen das Gesetz. Das zeigt ein gefährliches Missverständnis bezüglich der Natur der wahren Freiheit und der Notwendigkeit für ein gerechtes Gesetz. Freiheit ist eines der begehrtesten Ideale in der Menschheitsgeschichte. Des Menschen Suche nach Freiheit hat ihn in die erbittertsten Proteste, Kämpfe, Revolutionen, und Bürgerkriege geführt – sogar in Weltkriege. Heute, inmitten freier Gesellschaften, kämpfen immer noch viele für das, was sie als noch größere Freiheit empfinden. Weiterlesen „Was ist wahre Freiheit?“

Feuilleton · Gesellschaft · Migration · Protest

Gutmenschen im vollen Flug


(Aus Le Penseur)

Es hat etwas mit der konsequenten Verweigerung all dessen zu tun, was diesen Menschen nicht in ihr Weltbild passt:

Sie faseln zwar von „Diversität“, setzen aber voraus, dass alle Menschen gleich sind. Sie lehnen zwar die Existenz des (wissenschaftlich nachgewiesenen!) Gechlechts von Menschen ab, behaupten aber dafür, dass das Geschlecht nur ein psychologisches Konstrukt ist, welches sich jeder selbst zusammenzimmern kann, wie er/sie/es/x will. Wo ist der Denkfehler? Weiterlesen „Gutmenschen im vollen Flug“

Feuilleton · Gesellschaft · Islamisierung · Migration

Weil die Invasoren doch so „nett“ sind


Da mich mein befristeter Nebenjob weiterhin bis Morgen noch sehr beansprucht, kann ich heute leider nur eine Art Not-Aktualisierung leisten.

Doch es verläuft alles nach Plan und es gibt kein zurück. Der große Austausch ist das Ausholen zum Todesstoß gegen das Deutsche Volk. Weiterhin werden massenhaft kulturfremde Menschen aus islamisch verrohte Gesellschaften ins Land geholt, die unsere Städte unsicher machen. Weiterlesen „Weil die Invasoren doch so „nett“ sind“