Feuilleton · Gesellschaft · Manipulation · Realsatire

Smartphono-Manie und eine unappetitliche Beobachtung!

Es ist ein Graus, doch ich musste eine Busfahrt unternehmen, um in der Stadt einige Besorgungen zu tätigen. Da sage mal einer Busfahren wäre langweilig, vor allem wenn man bewusst kein Smartphone (SM) mit sich herumträgt. Meist schüttel ich nur noch verständnislos den Kopf, wenn ich den Bus betrete und die wie in Trance versunkenen Smombies sehe, die völlig entrückt auf ihr SM starren. Selbst mit Mühe ist es nicht möglich, sie für ein kurzweiliges Gespräch zu begeistern. Sie schauen nicht mal auf wenn man sie anspricht. Doch es ist mitunter äußerst amüsant, Smombies zu beobachten, oder deren Telefonate mit anzuhören. Weiterlesen „Smartphono-Manie und eine unappetitliche Beobachtung!“

Feuilleton · Gesellschaft · Psychologie · Satire

Sexismus ist eine Erfindung des Feminismus zur Unterdrückung der Männer

Es lebe der Sex, oder viel mehr die Nachkommenschaft die daraus resultiert, ob nun gewollt oder nicht. Der schwarze Peter, wer hier nun das Schwein ist, wird unermüdlich zwischen den Geschlechtern hin und her geschummelt, bleibt leider nur all zu oft am Mann hängen, weil es in dieser Debatte leider bisher versäumt wurde, dem weiblichen Sexismus gründlich auf das Höschen zu schauen. Deshalb wird hiermit versucht, einige Aspekte zu beleuchten, um sie schonungslos auf den Nenner zu stellen. Weiterlesen „Sexismus ist eine Erfindung des Feminismus zur Unterdrückung der Männer“

Gesellschaft · Islamisierung · Zivilisation · Feuilleton

Die letzte Instanz

Bis heute wurde umfangreiches Wissen über die bevorstehenden Ereignisse in Deutschland zusammengetragen, erörtert und analysiert. Blogs der Gegenöffentlichkeit haben intensiv darüber aufgeklärt. Nach den Ereignissen seit der islamischen Invasion bis zum jetzigen Zeitpunkt fügen sich die Mosaiksteinchen mehr und mehr zusammen. Doch was nun in die Öffentlichkeit gelangt, sprengt das Maß aller Vorstellungskraft und legt in schonungsloser Weise die Pläne des größten Völkermordes der Menschheitsgeschichte offen, der jetzt 2016/2017 in die Endphase gehen soll.
Weiterlesen „Die letzte Instanz“

Allgemein · Feuilleton · Gesellschaft · Migration

Verschwörungstheoretiker und Alltagsrealität

Als Verschwörungstheoretiker hat man es nie leicht. Bei der geringsten Unregelmäßigkeit wittert man sofort eventuelle Hintergründe, Manipulationen, Sabotage oder von außen bewusst hergestellte Zustände, Situationen und Böswillen. Man beginnt umgehend, einem inneren Automatismus folgend, die Situation zu analysieren, sämtliche Eventualitäten gegeneinander abzuwägen, ob einem Ereignis ein natürlicher, harmloser Grund ursächlich ist, oder ob etwas anderes dahinter steckt. Weiterlesen „Verschwörungstheoretiker und Alltagsrealität“

Feuilleton · Migration · Zivilisation · Zukunft

Die Sklaven von morgen

An und für sich ist Toleranz eine gute Eigenschaft: Sie soll dazu beitragen dass Menschen die Fähigkeit entfalten, sich in gegenseitiger Akzeptanz, als auch in Anbetracht gegebener Verschiedenheiten, positiv auszutauschen. Doch wenn es darum geht „Willkommenskultur“ zu feiern, oder sich vor dem Islam zu verbeugen, dann weicht so manche Handlung weit davon ab was dem allgemeinen Toleranzverständnis entspricht und ergeht sich in einen neurotischen Wahn der Selbstaufgabe. Weiterlesen „Die Sklaven von morgen“