Migration · Politik · Zivilisation · Zukunft

Es ist ein Mordkomplott gegen die Völker Europas


Immer wieder „verschwinden“ angebliche Flüchtlinge und Asylforderer, die größtenteils illegal eingereist, weder registriert noch namentlich bekannt sind. Oft treten sie auch mit wechselnd falschen Identitäten auf, um sich jeweils nach Bedarf bei den Asyl-Anlaufstellen unkompliziert mit „Taschengeld“ oder sonstigen Leistungen aus dem Deutschen Sozialtopf zu versorgen. Viele verschwinden auch gänzlich und tauchen praktisch unter. Vermutlich wissen sie genau wo sie hin wollen, wenn sie erst einmal in Deutschland angekommen sind. Weiterlesen „Es ist ein Mordkomplott gegen die Völker Europas“

Feuilleton · Gesellschaft · Migration · Protest

Gutmenschen im vollen Flug


(Aus Le Penseur)

Es hat etwas mit der konsequenten Verweigerung all dessen zu tun, was diesen Menschen nicht in ihr Weltbild passt:

Sie faseln zwar von „Diversität“, setzen aber voraus, dass alle Menschen gleich sind. Sie lehnen zwar die Existenz des (wissenschaftlich nachgewiesenen!) Gechlechts von Menschen ab, behaupten aber dafür, dass das Geschlecht nur ein psychologisches Konstrukt ist, welches sich jeder selbst zusammenzimmern kann, wie er/sie/es/x will. Wo ist der Denkfehler? Weiterlesen „Gutmenschen im vollen Flug“

Feuilleton · Gesellschaft · Islamisierung · Migration

Weil die Invasoren doch so „nett“ sind


Da mich mein befristeter Nebenjob weiterhin bis Morgen noch sehr beansprucht, kann ich heute leider nur eine Art Not-Aktualisierung leisten.

Doch es verläuft alles nach Plan und es gibt kein zurück. Der große Austausch ist das Ausholen zum Todesstoß gegen das Deutsche Volk. Weiterhin werden massenhaft kulturfremde Menschen aus islamisch verrohte Gesellschaften ins Land geholt, die unsere Städte unsicher machen. Weiterlesen „Weil die Invasoren doch so „nett“ sind“

Islamisierung · Migration · Politik · Zukunft

Die Muslima blieb alleine


Und andere Denkwürdigkeiten!

Viele kennen bereits meine Beiträge über Beobachtungen im Bus. Weil ich für diese Woche einen Nebenjob angenommen habe, musste ich leider wieder Bus fahren und habe dem entsprechend eine denkwürdige Beobachtung gemacht, die mir während der Arbeit nicht mehr aus dem Kopf ging. Da ich heute, wenn auch müde und geschafft von der Arbeit, wenigstens noch eine kleine Blog-Aktualisierung hinbekommen möchte, berichte ich einfach mal davon.

Dieses mal ist die Hauptakteurin eine Muslima. Weiterlesen „Die Muslima blieb alleine“

Islamisierung · Migration · Politik · Protest

Hamburg: Moin Moin heißt heute Salamaleikum

Stefanie von Berg, (Grüne Hamburg) die sich unverhohlen darüber freut das wir in 20 Jahren keine ethnische Mehrheit mehr haben, sondern von vielen Ethnien und einer „Superkultur“ verdrängt werden, kann sich entspannt zurücklehnen: Hamburg hatte dieses Jahr bereits bis Ende August im Rahmen des syrischen Familiennachzugs 447 Kinder, 252 Frauen nebst 128 nachgezogene Iraker, freudestrahlend mit Teddys begrüßt. Insgesamt sind bisher 1800 Menschen durch den Familiennachzug eingetroffen. Weiterlesen „Hamburg: Moin Moin heißt heute Salamaleikum“

Islamisierung · Migration · Zivilisation · Zukunft

Europa: Ein Opfer des Verrats


Den europäischen Regierungen ist bewusst, dass sie durch ihre ungezügelte Einwanderungspolitik eine demographische Katastrophe ausgelöst haben, die unaufhaltsam dazu führt, das Europa innerhalb der nächsten zwei bis drei Jahrzehnte vom Islam unterworfen und regiert sein wird.

Bis dahin wird nicht nur das Blut der zum muslimischen Opferfest geschlachteten Schafe in den Straßen der europäischen Länder fließen. Weiterlesen „Europa: Ein Opfer des Verrats“

Gesellschaft · Migration · Politik · Zukunft

Achtung Rapefugee´s

Chemnitz: Ein 25-Jähriger Afghane verging sich auf einem Spielplatz im Zentrum an zwei kleinen Mädchen. Zum Glück war die Polizei schneller und konnte den Täter auf der Flucht erwischen.

Die Tat ereignete sich am Sonnabend kurz vor 16 Uhr. Auf dem Spielplatz Georgstraße spielten zwei arglose kleine Mädchen (6, 9), die sich der allgegenwärtigen  Gefahr in Deutschland einem Rapefugee zu begegnen noch nicht bewusst sind.

Doch plötzlich näherte sich die Drecksau der Mann und drängte die Kinder ihn zu küssen. Weiterlesen „Achtung Rapefugee´s“