Gesellschaft · Medien · Politik · Protest

Kleine Nachbetrachtungen


Nicht ohne Häme, voller Freude nehme ich die Tatsache wahr, dass die Angehörigen der Altparteien in Zukunft auf 94 übersättigende wie durchgesessene Plätzchen im BT zugunsten der verhassten AFD verzichten und dementsprechend den Gürtel etwas enger schnallen müssen. Lange genug haben sie sich wie die Maden im Speck ihre gegen das Volk gerichtete „Arbeit“ vom Selben mächtig mit Leckerbissen aller Art versüßen lassen. Weiterlesen „Kleine Nachbetrachtungen“

Gesellschaft · Islamisierung · Links-Trend · Protest

Demokratisch, gerecht und vielfältig


Da meint man immer Dummheit könne nicht schreien, aber sie kann es. Zum Beispiel am vergangenen Donnerstag schrie sie ganz laut in Leipzig. Sie schrie ihrem Verlangen nach Islamisierung und kulturellem Niedergang Ausdruck verleihend, angeblich demokratisch, gerecht und vielfältig nach dem Motto:

„Vive la république! Für die Freiheit, für das Leben! Gegen völkische Parteien und Gruppen!“

um gegen vermeintliche rechtsextreme Nazis und Islamfeinde zu demonstrieren, weil man die Bundestagswahl nicht den „Rechten“ überlassen dürfe. Weiterlesen „Demokratisch, gerecht und vielfältig“

Allgemein · Manipulation · Medien · Protest

Also bereitet Euch auf die eventuell größte Wahlfälschung der Geschichte vor

(Ein Beitrag aus Schutz-Brett.org)

Liebe Freunde,

Nach einer Umfrage soll die AfD nur 7 bis 8 % ( 11% – Red.)Stimmen bekommen.

Tatsache ist: Jeder gelernte Informatiker kann Ihnen bestätigen, daß Empfangs-Computer problemlos z.B. auf 7-8 % AfD (11% – Red.) eingestellt werden können und alles was darüber geht, wird den Einheits-Alt-Parteien anteilig gutgeschrieben. Dies wird weder festgehalten noch ist das bei evtl. Prüfungen nachvollziehbar (wie seinerzeit bei Georg Dabbeljuh Bush-Wahlen in den USA, dessen Parteifreund seinerzeit die Wahl-Computer lieferte).

Das heißt also, die Stimmen-Auszählung vor Ort mag schon stimmen, aber die Empfangs-Computer der Wahlleiter und der ARD-ZDF-Medien, die die Meldungen der Stimmauszählung aus allen Regionen bekommen, können so eingestellt werden, daß bestimmte unerwünschte Parteien nicht mehr als das gewünschte Ergebnis haben dürfen. Eine evtl. Nachzählung bei geäußerten Zweifel dürfte dann immer das Auszählungsergebnis vor Ort darstellen.

Wobei übrigens die geforderte Nachzählung bei erheblichen Zweifeln dann auch von den Zweiflern bezahlt werden müssen und welche kleine Partei würde das bezahen können? Abgesehen davon, daß dann wiederum die offiziellen vorgegebenen Computerzahlen gelten (mit „ungefährlichen Abweichungen“ von 1-2%).

Also heute ist alles möglich.

Also bereitet Euch auf die eventuell größte Wahlfälschung der Geschichte vor. Dagegen war die damalige Wahlfälschung in Dresden 1988 vor der Wende noch harmlos. Jedoch: Nicht zur Wahl zu gehen würde auch nichts bringen, weil dann wählen sich die wenigen Funktionäre selber und wir sind weiterheit der Metzger Kälber.

Gruss von Kunibertikus

Übrigens – Ein treffendes Zitat:

Der Unterschied zwischen Amerika und BRD :

In Amerika ist alles erlaubt, was nicht irgendwo schriftlich verboten ist – in der BRD ist alles verboten, was nicht irgendwo schriftlich erlaubt ist…

*******

Allgemein · Gesellschaft · Links-Trend · Protest

Blogpause


Werte Leser und Freunde des Blogs, nachdem dieser Blog am 01.07.17 an den Start ging ist es Zeit eine kleine Bilanz zu ziehen.

Gegen meine eigenen Erwartungen ist es mir gelungen bis heute eine tägliche Aktualisierung zu bewerkstelligen, auch freue ich mich über wachsende Besucherzahlen. Seit dem 02.07. hatte der Blog bis heute täglichen Zulauf und verzeichnet 142 Beiträge.

Obwohl mir klar gewesen ist, dass mich dieses Projekt sehr beanspruchen wird und ich zusätzlich auch auf KRISENFREI weiterhin präsent bin, macht mir diese Betätigung großen Spaß und füllt weite Teile meiner Tage sinnvoll aus.

Ich hoffe das ich mit meinem Konzept einer gediegenen Mischung aus eigene und Fremdbeiträge weiterhin auf Interesse stoße.

Doch nun muss ich ein paar wenige Tage eine kleine Auszeit nehmen, um etwas Abstand zu gewinnen, denn die intensive Auseinandersetzung mit den Themen dieser Zeit ist mitunter nicht nur anstrengend, sondern vor allem belastend und frustrierend. Hätte mir vor wenigen Jahren jemand gesagt, was für einer bedrückenden Situation wir heute ausgesetzt sind, hätte ich ihn vermutlich für verrückt erklärt.

Deshalb werde ich ein paar wenige Tage Pause machen, auch weil ich vermeiden will, das meine Depressionen über diese Lage all zu sehr in meine Beiträge einfließen. Auch will ich die Zeit nutzen, um liegengebliebenes aufzuarbeiten. 

Dieses Bild gibt mir etwas Hoffnung und hat Freude in mir ausgelöst, denn es ist der Beweis für wahre Zivilcourage. Ich hoffe das den beteiligten Firmen keine allzugroßen Nachteile daraus entstehen, weil linke Subjekte, Gutmenschen und Stalin-Medien werden vermutlich wie die Hyänen über sie herfallen und zum Boykott aufrufen. Aber genau darum geht es: Eines der wichtigsten Ziele ist es, klare Kante gegen links zu zeigen, um diesem Trend in Deutschland ein Ende zu bereiten. Diese unsägliche Rassismushysterie und gesellschaftliche Meinungsgängelei sind nicht mehr zu ertragen. Ich hoffe jedenfalls, das der verkappte Bücherwurm Martin Schulz, der die AFD und deren wohl nicht mehr aufzuhaltenden Einzug in den Bundestag als „Schande“ betrachtet, am Wahltag neben der Umvolkungskanzlerin nicht nur eine deutliche Absage erhält, sondern sich über eine starke AFD zu seiner eigenen Schande ärgern darf.

Also, nach kurzer Zeit wird es in ein paar Tagen weitergehen, bleibt also dran. Mit Bitte um Verständnis und Dank für eure Unterstützung: Euer SoundOffice. Gott mit uns.

*******

 

Feuilleton · Gesellschaft · Migration · Protest

Gutmenschen im vollen Flug


(Aus Le Penseur)

Es hat etwas mit der konsequenten Verweigerung all dessen zu tun, was diesen Menschen nicht in ihr Weltbild passt:

Sie faseln zwar von „Diversität“, setzen aber voraus, dass alle Menschen gleich sind. Sie lehnen zwar die Existenz des (wissenschaftlich nachgewiesenen!) Gechlechts von Menschen ab, behaupten aber dafür, dass das Geschlecht nur ein psychologisches Konstrukt ist, welches sich jeder selbst zusammenzimmern kann, wie er/sie/es/x will. Wo ist der Denkfehler? Weiterlesen „Gutmenschen im vollen Flug“

Gesellschaft · Islamisierung · Protest · Zukunft

Wertelos in den Untergang

In dieser Zeit wird viel geredet über Werte. Abendländische Werte die zu bewahren wären, Identität und Kultur. Manch einer mag auch von christliche Werte sprechen, die unsere zerfallende Kultur einst groß werden lassen haben. Nur wenn man einmal fragt, worin denn diese Werte bestehen die es hier zu bewahren gillt, antwortet oft ein unschlüssiges schweigen und selbst die Politik, die es ja wissen sollte, kennt nur einen, scheinbar alle Werte zusammenfassenden Begriff: Toleranz! Weiterlesen „Wertelos in den Untergang“

Islamisierung · Migration · Politik · Protest

Hamburg: Moin Moin heißt heute Salamaleikum

Stefanie von Berg, (Grüne Hamburg) die sich unverhohlen darüber freut das wir in 20 Jahren keine ethnische Mehrheit mehr haben, sondern von vielen Ethnien und einer „Superkultur“ verdrängt werden, kann sich entspannt zurücklehnen: Hamburg hatte dieses Jahr bereits bis Ende August im Rahmen des syrischen Familiennachzugs 447 Kinder, 252 Frauen nebst 128 nachgezogene Iraker, freudestrahlend mit Teddys begrüßt. Insgesamt sind bisher 1800 Menschen durch den Familiennachzug eingetroffen. Weiterlesen „Hamburg: Moin Moin heißt heute Salamaleikum“

Allgemein · Geld · Manipulation · Protest

Die Rauchmelder Verschwörung


Hinter dem Vorwand der Sicherheit ist es in Deutschland gesetzliche Pflicht, dass Wohnungen in Schlaf, Kinderzimmer und Flure mit Rauchmelder auszustatten sind.

Ob nun vom Vermieter, oder durch den Mieter selbst zu installieren und zu warten, ist nicht bundeseinheitlich geregelt. Dennoch, hinter dem vorgeschobenen Grund der Sicherheit, verbergen sich ganz andere Motive, weshalb Rauchmelder als Pflicht auferlegt wurden. Weiterlesen „Die Rauchmelder Verschwörung“