Gesellschaft · Migration · Politik · Zivilisation

Köln erhöht „innovativ“ die Sicherheit rund um den Dom

Ende 2016 hatte Köln mächtig aufgerüstet und das Sicherheitskonzept erweitert, um sich für den Jahreswechsel vor übergreifende Männergruppen zu schützen. Die Polizei hatte gut zehn mal mehr Beamte als 2015 im Einsatz. Auch eine vollumfängliche Videoüberwachung nebst einer böllerfreien Zone rund um den Dom sollten die Sicherheit der Feierwütigen gewährleisten. Weiterlesen „Köln erhöht „innovativ“ die Sicherheit rund um den Dom“

Islamisierung · Migration · Protest · Zivilisation

Brüssel: Afrikaner riefen den Ethno-Krieg aus


Die europäische Zivilisation befindet sich im Zusammenbruch. Schon seit Wochen tobt in Brüssel rund um den EU-Babelsturm der Migranten-Mob, doch die deutschen Medien hüllen sich in weitgehendes schweigen, berichten nur zurückhaltend und unzureichend über diese besorgniserregenden Ereignisse. Immer wieder flammen nicht nur in Brüssel die schwelenden Konflikte, meist von islamischen, integrationsunwilligen Migranten angezettelt, neu auf. Weiterlesen „Brüssel: Afrikaner riefen den Ethno-Krieg aus“

Ausland · Manipulation · Zivilisation

Belgisches Rotes Kreuz entfernt Kreuze

Hinter dem verlogenen Vorwand angeblichen „Respekt vor allen Religionen und Rassen ohne jede Diskriminierung“ üben zu wollen, wies das Belgische Rote Kreuz all seine Einrichtungen dazu an, sämtliche Kreuze aus ihren Räumlichkeiten zu entfernen, nimmt somit Abstand vom Bekenntnis der eigenen Religion und diskriminiert symbolisch wie faktisch den eigenen Glauben, dem in Zukunft wohl zur Bedeutungslosigkeit degradiert, kein „Respekt“ mehr zukommt.

Aber die Frage ist doch, muss man unbedingt das Bekenntnis zur eigenen Religion verleumden um andere Religionen zu respektieren und welche anderen Religionen tun das im Gegenzug ebenso um Respekt zu zollen?

Ich fürchte keine!

Es hat nichts mit Respekt anderen gegenüber zu tun, wenn man das Bekenntnis zum eigenen Glauben aufgrund dessen verwirft, sondern es ist ein Akt der Selbstaufgabe zugunsten anderer.

Man lasse sich deshalb nicht den Schwachsinn einreden, aus Respekt vor anderen Religionen oder Rassen, die eigene ethnische Identität sowie das Bekenntnis zur Religion zurückstellen, verleumden gar neutralisieren zu müssen.

Kein anderer tut das nämlich, sondern nur von uns wird das in entwürdigender, erniedrigender wie demütigender Weise ständig verlangt.

Doch auch das ist Teil eines Plans zur beabsichtigten Zerstörung der europäischen Zivilisation, denn es geht nicht um Respekt gegenüber anderen Religionen oder Rassen, sondern um die systematische Zersetzung und Zerschlagung der europäischen Identität. Weiterlesen „Belgisches Rotes Kreuz entfernt Kreuze“

Migration · Politik · Zivilisation · Zukunft

Besprochen und geplant: EU will 70 Millionen Migranten ansiedeln


Wie der Landeshauptmann Peter Kaiser vom Kärntner Landtag unter Druck der Öffentlichkeit und entsprechender Fakten zugibt, kennt er Pläne die es beabsichtigen, in den nächsten Jahren eine vernichtende Stampede von 70 Millionen Migranten in Europa anzusiedeln. So sei es besprochen und geplant. Weiterlesen „Besprochen und geplant: EU will 70 Millionen Migranten ansiedeln“

Feuilleton · Gesellschaft · Realsatire · Zivilisation

Der schwarze Nikolaus


Die Weihnachtszeit naht seit ab dem vergangenen Totensonntag die Weihnachtsmärkte wieder öffnen und man erinnert sich gern an längst vergangene Tage aus der Kinderzeit. Ein Besuch zum Weihnachtsmarkt hatte neben der spannenden Erwartung allerlei Gefühlsduselei und nahezu etwas magisches wie feierliches zugleich. Gelöst beschwingt nahm man die unterschiedlichen würzigen Düfte wahr, bestaunte die festlich geschmückten Stände, fuhr mit dem Karussell und durfte so manche außerordentliche Nascherei vertilgen. Die Eltern schienen versöhnlicher als gewöhnlich, verziehen wohlwollend die eine oder andere kleine Sünde. Doch in diesen Tagen wird man jäh aus seinen schwelgerischen Träumereien gerissen, denn trotz Merkels Blockflöten-Tirili vermag die altbekannte wohlig wärmende wie anheimelnde Stimmung nicht aufkommen. Doch woran liegt das? Weiterlesen „Der schwarze Nikolaus“

Gesellschaft · Islamisierung · Politik · Zivilisation

Deutschland ist wie Schweden vom Niedergang gezeichnet


Schweden ist ein Land das wohl zu Recht seinem unaufhaltsamen Niedergang entgegen geht. Schweden ist auch das Land, das uns Deutsche als mahnendes Beispiel dazu anhalten sollte eine politisch inkorrekte oppositionelle Haltung einzunehmen, wenn wir dieses Schicksal nicht teilen wollen. Doch was kann man von einem Land erwarten, das einst als Musterbeispiel für Sicherheit und Wohlstand geltend, heute vollkommen vom Glauben abgefallen von einer „feministischen Regierung“ vertuntet und zugrunde gerichtet wird, während sich der dort expandierende muslimische Gesellschaftsanteil vermutlich hämisch wie verächtlich zu Recht über soviel Dummheit ins Messerchen lacht. Doch wie weit die gesellschaftliche Dekadenz in Schweden inzwischen vorangeschritten ist, zeigt in erschreckender Weise der folgende Fall. Weiterlesen „Deutschland ist wie Schweden vom Niedergang gezeichnet“

Allgemein · Feuilleton · Protest · Zivilisation

Über Vaterlandsliebe


(Ein Beitrag aus KRISENFREI von Jürgen) Noch vor hundert Jahren zum offiziellen Sprachgebrauch gehörend, aber auch gleichermaßen mißbraucht! Für das „Vaterland“ zog man in den Krieg! Wie viele junger Leben kostete diese „Liebe“? Dennoch! Während jene, die diesen Schlachtruf propagierten, in der Regel, nur ihre eigenen Interessen sahen; die, die daran glaubten, folgten diesem Ruf unerschütterlich und mit Freuden! Was ist also dran, an dieser Liebe zum Vaterland? Am Patriotismus? Was verbirgt sich dahinter? Für was steht sie? Nicht zuletzt, vielleicht auch heute noch? Weiterlesen „Über Vaterlandsliebe“

Gesellschaft · Migration · Politik · Zivilisation

Politik und Kirche fordern von den Deutschen die Finanzierung der afrikanischen und arabischen Menschenmassenvermehrung


(Ein Beitrag aus: DieFreieMeinung.de) Das Problem was die Welt hat, ist die Menschenmassenvermehrung. Aus den unterschiedlichsten Gründen verweigern Politiker die Realität. Die GRÜNEN sind bekannt grundsätzlich jegliche Realität zu verweigern, somit ist bei den GRÜNEN die Suche nach Gründen überflüssig. Bei LINKE und SPD sind es teils humanitäre, oder emotionale Gründe Menschenmassenvermehrung noch zu forcieren, anstatt zu bekämpfen. Die Politiker der CDU/CSU spielen noch ein bisschen mit dem Begriff „Christlich“, weil die Kirchen ungezügelte Massenvermehrung fordern. Doch wer Massenvermehrung fordert, diese gezielt forciert und noch alimentiert will im Endeffekt Krieg mit grausamer Menschenvernichtung. Weiterlesen „Politik und Kirche fordern von den Deutschen die Finanzierung der afrikanischen und arabischen Menschenmassenvermehrung“